Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / 4er-Cafe / User-Reportagen Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Stadtbahn Jerusalem  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
thmmax
FahrdienstleiterIn



Alter: 26

Dabei seit:
25.08.2012




Goldene Weichen des Users:
157

Goldene Weichen des Postings:
4

Posting-Bewertung:
Beitrag #100160 BeitragErstellt: 04.06.2015 20:12
Stadtbahn Jerusalem
Antworten mit Zitat Absenden
 
Liebes Forum,

letzten Monat war ich beruflich für einige Tage in Jerusalem. Seit 2010 gibt es dort eine Stadtbahn, die große Ähnlichkeiten zu Innsbruck aufweist. Einerseits aufgrund der schwierigen Topografie (Steigungen mit bis zu 9%, enge Kurvenradien), aber andererseits auch in der Ausführung: es handelt sich um eine Durchmesserlinie von 13,8 km und 23 Haltestellen.

Ähnlich wie in Innsbruck hat sich der Bau jahrelang verzögert, eigentlich hätte die Bahn bereits 2000 in Betrieb gehen sollen. Wie sich in den einschlägigen Online-Quellen nachlesen lässt, wurde beim Bau wohl derart gepfuscht, dass unter anderem alle Schienen wieder ausgebaut werden mussten.

Die Bahn verkehrt durchgehend (!) auf einem eigenen, baulich abgetrennten Gleiskörper, im Zuge der Bauarbeiten wurden alle Straßen neu gestaltet. Zum Einsatz kommen 46 Alstom Citadis (Normalspur), die in fixen Doppeltraktionen gekoppelt sind (Länge ca. 65 m).

Da die Bahn quer durch die Stadt und damit auch nach Ostjerusalem (je nach Definition in die palästinensischen Gebiete) führt, gab es über den Streckenverlauf starke Kontroversen. Die Bahnen sind aus Sicherheitsgründen mit kugelsicheren Scheiben ausgestattet, Sicherheitspersonal ist sowohl an den Stationen als auch in den Bahnen.

Ebenfalls wie in Innsbruck muss die Bahn relativ häufig Straßen queren (und z.B. auch in die Mitte der Straße und dann wieder auf die Seite queren). Während es hier anfangs wohl starke Probleme gab, funktioniert die Bevorrangung mittlerweile perfekt würde ich sagen! Während meiner Zeit in Jerusalem bin ich kein einziges Mal mit der Tram an einer roten Ampel gestanden (und es sind wirklich sehr viele!). Es gibt sogar beschrankte Grundstückszufahrten. Durchschnittlich alle fünf Stationen gibt es außerdem Gleiswechsel oder sogar ein drittes Gleis (@Innsbruck big grin)

Auch die Haltestelleninformation funktioniert sehr gut, sowohl auf Hebräisch, als auch auf Arabisch und Englisch. Alle Informationen und Displays wechseln zwischen den drei Sprachen; alle Haltestellen sind mit Automaten ausgestattet (Einzeltickets auf Magnetstreifenbasis oder Zeitkarten mit RFID). Die Abfertigung erfolgt interessanterweise ohne Sichtkontrolle, es wird einfach so lange eine Zwangsschließung durchgeführt bis alles zu ist big grin

Hier einige Fotos (aus Zeitgründen leider nur wenige):

Doppeltraktion an der Endhaltestelle Mount Herzl



Gleiswechsel und Abstellgleis Mount Herzl



9% Steigung zwischen City Hall und Damascus Gate, ausgeführt als Blockabschnitt



In der Realität ist es wirklich unglaublich steil!



Eigentrasse im Bereich Ha-Turim



Auffahrt auf die Calatrava-Brücke, ebenfalls als Blockabschnitt (siehe Signal rechts)




Spektakuläre "Weiße Harfe", die Brücke ist nur für die Straßenbahn reserviert (da könnte man architektonisch etwas für Innsbruck lernen big grin)



Endstation in 'Heil Ha-Avir (hier können insgesamt vier Doppeltraktionen abgestellt werden)

Edit: was ich ganz vergessen habe: in der Stoßzeit ist die Taktfolge ca. fünf Minuten! Und an den Endhaltestellen gibt es sogar Reinigungstrupps big grin

LG Max
 

Zuletzt bearbeitet von thmmax: 04.06.2015 21:41, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Zillerkrokodil
FahrdienstleiterIn



Alter: 38

Dabei seit:
01.05.2004


Stadt / Stadtteil:
Hall in Tirol

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
110

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #100163 BeitragErstellt: 04.06.2015 21:10
Antworten mit Zitat Absenden
 
Tolle Fotos !

Kann man im Stadtgebiet von Jerusalem gefahrenlos fotografieren ?

So eine Harfenbrücke könnten wir zwischen Kranebitten und Völs auch gut brauchen !
Aber da bin ich eher pessimistisch .

LG Zillerkrokodil
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
thmmax
FahrdienstleiterIn



Alter: 26

Dabei seit:
25.08.2012




Goldene Weichen des Users:
157

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #100164 BeitragErstellt: 04.06.2015 21:13
Antworten mit Zitat Absenden
 
Danke big grin

Fotografieren ist eigentlich kein Problem, nur in den Bahnen hab ich es dann doch lieber nicht gemacht big grin
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 63

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
200

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #100166 BeitragErstellt: 04.06.2015 21:22
Antworten mit Zitat Absenden
 
Spitzenaufnahmen - ich bin der andere positive Klick - die Gestaltung bzw. was man davon auf den Photos sieht, wirkt sehr positiv.

Auf der homepage vom Jüdischen Museum in Hohenems sieht man ein paar Straßenszenen, die ein wenig wie Maria Theresien-Straße süd wirken, nur großflächig und durchgehend gepflastert (und man sieht keine Autos, sondern nur Fußgänger).

Eine solche Trambrücke als Statement ist wirklich attraktiv, darüber sollte man in Innsbruck doch wieder nachdenken.
 

Es kreist die Tram in meinem Kopfe
herum fährt sie mit Strom
es liegt so Spannung an meinem Schopfe
das hab ich jetzt davon.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
thmmax
FahrdienstleiterIn



Alter: 26

Dabei seit:
25.08.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
157

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #100167 BeitragErstellt: 04.06.2015 21:44
Antworten mit Zitat Absenden
 
@sLAnZk: danke! Das stimmt, mehr oder weniger die komplette Jaffa-Street (DIE Hauptstraße) wurde durch die Tram autofrei! Auch sonst ist die Gestaltung gut gelungen finde ich, auch durch Pflasterung, Begrünung, Haltestellenanlagen...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Aus
FahrbetriebsleiterIn



Alter: 90

Dabei seit:
31.01.2006




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
77

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #100169 BeitragErstellt: 05.06.2015 12:26
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich bin ein großer Fan der Jerusalemer Tram und habe ihren Bau und auch die Inbetriebnahme oft vor Ort verfolgt.

Hier hat man wirklich geschafft, was in Innsbruck komplett verfehlt wird: Eine komplette Neugestaltung des öffentlichen Raums entlang der Stadtbahn. Nicht von ungefährt wurde die gesamte Bahn von französischen Firmen geplant und umgesetzt. Das merkt man einfach schon an der Qualität der Stationen, dem weitgehend eigenen Gleiskörper, hochwertigen Materialien entlang der ganzen Bahn, Rasengleise etc.

Besonders die Jaffa Straße, das moderne Zentrum der Stadt hat sich komplett gewandelt. Als ich vor 2007 dort war, da fuhren noch die Autos und Busse durch. Die ganze Straße war heruntergekommen: Billigläden, Fressbuden, schäbige Häuser. Jetzt gibt es geradezu einen Boom entlang der Straße. Viele alte Fassaden wurden renoviert, neue Gebäude werden hochgezogen und langsam kommen auch die qualitativen Geschäfte wieder zurück.

Natürlich gibt es auch Probleme mit der Tram: Besonders am Anfang war sie furchtbar langsam, mit dauernden Stopps, ähnlich wie in Innsbruck beim 3er. Die Ampelschaltungen haben ein halbes Jahr überhaupt nicht funktioniert, weshalb es dann Freifahrten gab und der Takt massiv reduziert war. Erschwerend war, dass die Autofahrer nicht mit den Trams umgehen konnten und die Verkehrsführung des MIV natürlich komplett verändert wurde, durch die Totalsperre der Jaffa Street für Autos und Busse. Inzwischen hat es sich recht gut eingependelt.

Übrigens: Die Signale und Verkehrszeichen erinnern frappierend an jene in Deutschland. Soviel ich weiß stand die deutsche BOStrab Pate für die israelische Gesetzesregelung.

PS: Und zum Fotographieren: In Israel gibt es keinerlei Fotographierverbote im öffentlichen Raum. Abgesehen von einzelnen militärischen Einrichtungen wo es anders ist. Die findest du aber nicht im Jerusalemer Stadtgebiet.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Wolfgang
VerkehrsstadträtIn



Alter: 119

Dabei seit:
17.05.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
31

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #100170 BeitragErstellt: 05.06.2015 12:36
Antworten mit Zitat Absenden
 
Bei den Fahrkartenautomaten gibt es allerdings noch deutliches Verbesserungspotential, um einen Einzelfahrschein zu erwerben sind eine ganze Reihe von Eingaben nötig.

Als Reaktion auf die Anschläge in den letzten Wochen und Monaten sind die Haltestellen im Osten der Stadt inzwischen mit Betonklötzen gesichert. Das ist nicht ästhetisch, allerdings leider notwendig.
 

Zuletzt bearbeitet von Wolfgang: 05.06.2015 12:37, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Martin
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 111

Dabei seit:
18.09.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
412

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #100541 BeitragErstellt: 28.07.2015 20:39
Antworten mit Zitat Absenden
 
Die Brücke ist eine super Landmark und sieht auch statisch zwar expressiv, aber schlüssig aus. Gut photographiert!
Sind die Straßenbahnen nun mit Abteilen nach Männern und Frauen getrennt ausgestattet (das war mal eine Diskussion)?
Beim Weiterbau sieht es ja mittlerweile auch wieder bessser aus lachen
 

Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Linie 5 (Regiotram) jedenfalls von Zirl bis Mils geführt werden muss.

Die von mir aufgenommenen Fotos stehen unter CC-BY-SA 3.0 und können gerne der Lizenz entsprechend weiterverwendet werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Wolfgang
VerkehrsstadträtIn



Alter: 119

Dabei seit:
17.05.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
31

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #100555 BeitragErstellt: 29.07.2015 10:38
Antworten mit Zitat Absenden
 
Martin schrieb:
Sind die Straßenbahnen nun mit Abteilen nach Männern und Frauen getrennt ausgestattet (das war mal eine Diskussion)?

Nein.

Das Straßenbahnprojekt in Tel Aviv scheint jetzt übrigens auch voran zu gehen.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
thmmax
FahrdienstleiterIn



Alter: 26

Dabei seit:
25.08.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
157

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #100559 BeitragErstellt: 29.07.2015 19:30
Antworten mit Zitat Absenden
 
@ Martin: Soweit ich weiß ist eine Verlängerung so gut wie fix - finde ich super big grin
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
krisu
FahrbetriebsleiterIn





Dabei seit:
09.07.2006




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
261

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #100560 BeitragErstellt: 29.07.2015 19:40
Antworten mit Zitat Absenden
 
Also ich meine man kann die Situation in Jerusalem nicht mit jener in Innsbruck vergleichen. (*)











(*) Das ist die Standardantwort die ich hier oft bekomme, wenn ich begeistert von tollen Ideen in anderen Städten und Ländern erzähle, in der Hoffnung man könne doch auch bei uns mal ein bisschen out-of-culture denken.
Ich habs aufgegeben mittlerweile, es ist ein kulturelles Problem...
zwinkern
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / 4er-Cafe / User-Reportagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 1
Schnellantwort erstellen
Du kannst hier schnell ein vereinfachtes Antwortposting verfassen.
Um die erweiterte Funktionspalette inklusive Bildupload und -galerie, Upload von Dateianhängen, YouTube-Links, besseren Formatierungsmöglichkeiten usw. verwenden zu können, benütze bitte den großen "Antwort erstellen"-Button oder klick hier.
Username:

big grin lachen weinen eek shocked grübel cool lol evil zunge zeigen oops
Optionen
Letzte Nachricht zitieren





 
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Jerusalem: Seil- und Straßenbahn! TW 60 Seilbahnen 4 24.03.2006 10:44 Letzter Beitrag
Gast
Keine neuen Beiträge Stadtbahn eingleisig? manni Tram / Stadtbahn 29 26.05.2004 21:28 Letzter Beitrag
sLAnZk
Keine neuen Beiträge Bim/Stadtbahn vs. U-Bahn manni Tram / Stadtbahn 17 17.08.2004 11:46 Letzter Beitrag
Heli
Keine neuen Beiträge Sa, 16. Juni: Roll-Out von Stadtbahn-... manni Veranstaltungen 9 20.06.2012 01:00 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Bau einer Stadtbahn in Salzburg Tomy Talent Tram / Stadtbahn 81 17.01.2017 20:28 Letzter Beitrag
manni


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com