Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Maria-Theresien-Straße: Gestaltung, Verkehr, Umfeld, Einkaufszentrum  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
manni
Betreiber des Forums



Alter: 41

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
471

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #23232 BeitragErstellt: 08.06.2007 11:52
Maria-Theresien-Straße: Gestaltung, Verkehr, Umfeld, Einkaufszentrum
Antworten mit Zitat Absenden
 
Im dieswöchigen Stadtblatt wird kolportiert, dass Verkehrsstadtrat Peer die "Theresiengarage" gerne verwirklichen würde - das Planungsbüro BVR kam zwar zu der Ansicht, dass diese nicht sinnvoll wäre, inzwischen soll es aber eine modifizierte Variante geben.
Peer sieht, und das ist nun endlich mal was Positives, diese Garage als Voraussetzung für die Entfernung der Oberflächenparkplätze in der südlichen MTS - damit wäre dort endlich auch eine FuZo möglich.

Ehrlich gesagt, mir ist's wurscht, wenn sich unter der MTS die Blechkisten stapeln, solang sie bei der Zu- und Abfahrt die Öffis nicht behindern und dann der Bereich Anich/MTS Süd/Erler etc. wirklich zur FuZo wird.

Jedenfalls wird man sich was Gutes (=Fahrverbote/FuZos, Shared Space in den Garagenzu- und abfahrtsstrecken) einfallen lassen müssen, damit das neue KH Tyrol keine neuen Verkehrsbelastungen in der Innenstadt bringt.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungstheoretisch) äußern, werden gesperrt.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über die Sperre erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann die Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
ManuelausDE
FahrdienstleiterIn



Alter: 33

Dabei seit:
11.09.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
5

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #23247 BeitragErstellt: 08.06.2007 21:55
Antworten mit Zitat Absenden
 
Also, ich finde ja, dass viele der anti-MIV-Aussagen hier übertrieben sind und auch in die falsche Richtung zielen (SystemMITeinander und nicht SystemGEGENeinander sollte der Optimalzustand sein), aber dass gerade bei DEM Thema mal keine kritische Meinung aus deinem Munde kommt, verwundert mich doch sehr.

Denn was, bitte, zieht Autoverkehr mehr in eine Innenstadt als ein großflächiges Parkplatzangebot?

WENN es schon unbedingt sein muss, dass in dieser Masse Parkplätze in der Innenstadt gebaut werden, dann muss UNBEDINGT ein funktionierendes und deutliches Parkleitsystem her, was dem motorisierten Innenstadtbesucher schon WEIT vor der Stadt signalisiert, ob noch in ausreichender Anzahl Parkplätze vorhanden sind. Dies könnte man mit einer zusätzlichen Hinweistafel ergänzen "mit der Straßenbahn von hier aus in xx Minuten in die Stadt".

Ich bin selbst jemand, der aus Bequemlichkeit gerne mal das Auto nimmt, insbesondere im städteübergreifenden Verkehr. Aber wenn ich nicht gerade eine sperrige Besorgung oder einen anderen Großeinkauf zu erledigen habe, versuche ich strikt zu vermeiden, mich mit einem Auto in einen Innenstadtbereich zu bewegen - ist mir einfach zu stressig.

Und genau dieser Stress entfällt, wenn es eine solche Tiefgarage gibt.

Das heißt: Da es ja nun nicht mehr so stressig ist, mit dem Auto in die Stadt zu fahren, kann man es ja machen.

Ich sehe eine Ausweitung des Parkplatzangebots in Innenstädten kritisch, befürworte aber gleichzeitig (und das UNBEDINGT), dass Beschäftigte in ausreichendem Maße solche haben, denn je nachdem, wo sie wohnen und wann Arbeitsbeginn ist, ist es für sie u.U. gar nicht möglich, per ÖPNV zur Arbeit zu kommen; man denke nur an einen Bäcker o.Ä.

Grüße,
Manuel
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 41

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
471

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #23251 BeitragErstellt: 09.06.2007 01:33
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich bin auch gegen neue Garagenplätze, wie hier schon diskutiert haben wir in der Innenstadt ohnehin schon viel zu viele. Aber ich merke auch wie ich anfange ein wenig zu resignieren. Die Sache mit den Fußgängerzonen Anichstraße und MTS-Süd zieht sich auch schon wieder seit Jahren, und ich denke mir mittlerweile, mir ist alles Recht, wenn nur diese Fußgängerzonen endlich kommen.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungstheoretisch) äußern, werden gesperrt.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über die Sperre erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann die Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Verschoben: 17.11.2009 02:41 Uhr von manni
Von IVB / VVT allgemeine Diskussion nach Verkehrspolitik und Stadtentwicklung
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden


Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 1
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge [Umfrage] Gestaltung von Verkehrsinseln Zillerkrokodil Verkehrspolitik und Stadtentwicklung 0 04.08.2018 16:50 Letzter Beitrag
Zillerkrokodil
Keine neuen Beiträge maßnahmen im interesse von leuten mit... sLAnZk Tram / Stadtbahn 159 23.01.2015 00:36 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Einkaufszentrum "WEST" Hannes Verkehrspolitik und Stadtentwicklung 33 01.11.2010 16:46 Letzter Beitrag
sLAnZk
Keine neuen Beiträge Arbeitskreis Verkehr @ Rathaus, Mo 28... manni Verkehrspolitik und Stadtentwicklung 3 27.02.2005 20:43 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Umweltfreundlicher Verkehr in Vorarlberg Trolli Hobby Nahverkehr 3 07.07.2009 19:12 Letzter Beitrag
Walter4041


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com