Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: strassenbahn-radfahrerstrecken  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
manni
Betreiber des Forums



Alter: 40

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
519

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #1522 BeitragErstellt: 30.07.2004 00:47
Antworten mit Zitat Absenden
 

Quote:

Übrigens: Weiß jemand, was es mit den blauen Kreisen auf den Radwegen auf sich hat? Zu finden z.B. in der Amraserstraße und in der Museumsstraße



Das wird sicher das Radweg-Symbol. Ich hab's heut in der Museumstraße gesehen. Vor den Haltestellen werden die wahrscheinlich durchgestrichene Radwegsysmbole, also "Radweg Ende" auf den Asphalt malen (anstatt den Mist dort endlich mal benutzerfreundlich umzubauen)

Ich stellte mir damals, als tagelang gelbe Kreise auf den Radwegen in der Museumstr zu sehen warten, die selbe Frage, bis dann eines Tages plötzlich überall das grüne H drin war.




(Editiert von manni am 30.07.2004 00:50)




 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 63

Dabei seit:
01.04.2004




Goldene Weichen des Users:
199

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #1523 BeitragErstellt: 30.07.2004 01:12
Antworten mit Zitat Absenden
 
ja die sache mit der museumstraße: besser wären die radfahrstreifen wohl in der mitte, beidseits der dort zu pflanzenden buchen, aufgehoben.

Quote:
Wo gibt's das, dass Autos innerhalb weniger Meter zweimal an roten Ampeln stehen bleiben müssen?


das gibts am südring... außer man steigt am anfang, abzweigung höttinger au in die bachlechnerstraße, so auf die tube, daß man mit ungefähr 80 über die kreuzung fürstenweg pfeift, dann kann man gemütlich mit fünfzig weiterrollen und hat drei ampeln grün. funktioniert aber nur, wenn man der erste ist bei der ampel in der höttinger au.

der radweg um das höttinger hallenbad herum führt dann weiter ums bauhaus herum. ist keine schlechte route, schlösse man das stück ums hallenbad, wäre das wenig sinnvoll bzw. kontraproduktiv, weil es den weg verlängert. ums bauhaus herum ist es eher ein verhau, aber nur kurz.

der übergang/schutzweg beim lamprechter (westlich der bahn) gehört schon lang her. nachdem dort meistens ziemlich etwas los ist und in dieser stadt schutzwege eher ignoriert werden, sollte eine ampel her.








______________________

 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Wolfgang
VerkehrsstadträtIn



Alter: 119

Dabei seit:
17.05.2004




Goldene Weichen des Users:
31

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #1533 BeitragErstellt: 01.08.2004 22:06
Antworten mit Zitat Absenden
 
Die blauen Kreise sind übrigens eine Aktion von Stadtblatt und Stadt Innsbruck, auf ihnen steht so etwas wie "Rad, aber sicher" (aus dem Gedächtnis heraus).

Wolfgang
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 40

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
519

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #1534 BeitragErstellt: 02.08.2004 00:53
Antworten mit Zitat Absenden
 
Stimmt. Nun dürfen wir sogar dort noch Werbung genießen, wo wir, uns fortbewegend, zu Boden blicken, und eigentlich der Sicherheit dienliche Bodenmarkierungen erwarten statt Reklame für ein lokales Boulevardblatt. Wieder mal eine Idee, die keiner brauchte.


(Handycam-Aufnahme)

Die "Aktion" ist nix anderes als ein weiterer Ausverkauf von Allgemeingut an Wirtschaftsunternehmen. Man läßt sich die Radwegmarkierungen sponsern.
Gesehen hab' ich das inzwischen schon auf ziemlich vielen Radwegen in mehreren Stadtteilen.

Statt uns RadlerInnen mit dem Stadtblatt-Logo zu quälen, sollten's lieber endlich wieder roten Asphalt für nicht baulich abgetrennte Radfahrstreifen verwenden, derzeit bestehen nämlich viele von diesen nur aus längst verblassenden weissen Stricherln.


(Editiert von manni am 02.08.2004 01:00)




 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Obusfahrerin
Gast










Deine Goldenen Weichen:
-25

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #1567 BeitragErstellt: 05.08.2004 15:15
Antworten mit Zitat Absenden
 
[Der Text dieses Postings wurde auf Wunsch des Users gelöscht]
 
Nach oben
Verschoben: 17.11.2009 02:26 Uhr von manni
Von IVB / VVT allgemeine Diskussion nach Verkehrspolitik und Stadtentwicklung
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 63

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
199

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #84000 BeitragErstellt: 28.06.2012 00:40
Antworten mit Zitat Absenden
 
Problemzone Unibrücke: hier könnte man sehr leicht sehr große Sicherheitsgewinne erzielen, indem man auf der bestehenden Stange mit dem Radweg-Ende-Schild stadteinwärts unmittelbar südlich der Brücke einen simplen Verkehrsspiegel montiert, der dem Radfahrer ermöglicht, rasch zu erkennen, ob ein Bus / später eine Bahn / kommt oder nicht.
 

Es kreist die Tram in meinem Kopfe
herum fährt sie mit Strom
es liegt so Spannung an meinem Schopfe
das hab ich jetzt davon.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Hannes
VerkehrsstadträtIn



Alter: 39

Dabei seit:
22.01.2005


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
27

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #84013 BeitragErstellt: 28.06.2012 13:46
Antworten mit Zitat Absenden
 
Tolle Idee!
 

Change your coffee, change your life!
http://hannesre.organogold.com

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
ice108
VerkehrsministerIn



Alter: 38

Dabei seit:
01.03.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
166

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #84017 BeitragErstellt: 28.06.2012 14:49
Antworten mit Zitat Absenden
 
... und im Winter könnte man den Sicherheitsgewinn gleich noch fortsetzen in dem man die darauffolgenden 200m nicht wochenlang als Schneelagerplatz missbraucht.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 40

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
519

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #84018 BeitragErstellt: 28.06.2012 15:17
Antworten mit Zitat Absenden
 
Stimmt - da haben wir einmal pro Winter Schneechaos und Schneefälle und dann liegt das Zeug monatelang auf den Radwegen herum und wird eisig und klumpig, so dass man's dann gar nicht mehr wegbringt.
Radwege und -streifen gehören schneefrei gehalten. Ich gehe davon aus, dass das in Zukunft beachtet wird. Ich setz das auch noch auf unsere Liste.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Wolfgang
VerkehrsstadträtIn



Alter: 119

Dabei seit:
17.05.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
31

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #84023 BeitragErstellt: 28.06.2012 21:16
Antworten mit Zitat Absenden
 
Täusche ich mich oder war auf dieser Stange nicht mal ein "Vorrang geben"-Schild angebracht gewesen? Momentan gibt es da nur die Bodenmarkierung, die (wie auf der gesamten Unibrücke und z.B. auch bei der Busspur in der Anichstraße) am Verblassen ist.
 

Zuletzt bearbeitet von Wolfgang: 28.06.2012 21:16, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Martin
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 111

Dabei seit:
18.09.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
406

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #84033 BeitragErstellt: 29.06.2012 06:31
Antworten mit Zitat Absenden
 
sLAnZk schrieb:
Problemzone Unibrücke: hier könnte man sehr leicht sehr große Sicherheitsgewinne erzielen, indem man auf der bestehenden Stange mit dem Radweg-Ende-Schild stadteinwärts unmittelbar südlich der Brücke einen simplen Verkehrsspiegel montiert, der dem Radfahrer ermöglicht, rasch zu erkennen, ob ein Bus / später eine Bahn / kommt oder nicht.
daumen rauf

Wurde schon in der Planungsphase gefordert. Ampel oder Spiegel.
 

Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Linie 5 (Regiotram) jedenfalls von Zirl bis Mils geführt werden muss.

Die von mir aufgenommenen Fotos stehen unter CC-BY-SA 3.0 und können gerne der Lizenz entsprechend weiterverwendet werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 63

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
199

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #84085 BeitragErstellt: 03.07.2012 00:00
Antworten mit Zitat Absenden
 
Spiegel wäre deutlich besser, denn Ampeln werden ja bekanntlich von den Adressaten einer möglichen Einrichtung an dieser Stelle gerne ignoriert. Auch wäre ein Spiegel wahrscheinlich deutlich billiger...

zum Beispiel hier: die Hoffnung des Schäfers wird zwar enttäuscht, weder Leckstein noch wirklich Schermaschine, weder Hirtenstab noch Hürde sind dort verfügbar, wohl aber Verkehrsspiegel. Das also ist in etwa das Preisniveau... über die BBG geht's sicherlich etwas billiger.

Vorher sollte man eine etwas massivere Stange montieren, die bestehende hat irgendetwas aus der Fassung gebracht...
 

Es kreist die Tram in meinem Kopfe
herum fährt sie mit Strom
es liegt so Spannung an meinem Schopfe
das hab ich jetzt davon.

Zuletzt bearbeitet von sLAnZk: 03.07.2012 00:05, insgesamt 2 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Martin
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 111

Dabei seit:
18.09.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
406

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #84086 BeitragErstellt: 03.07.2012 00:10
Antworten mit Zitat Absenden
 
Oder eine Spiegelfolie um die Stange herum lachen
vgl. http://www.nordbayern.de/nuernberger-nachrichten/nuernberg/zylinder-spiegel-geben-geheimnisse-preis-1.579290

Der Besuch im Schäfershop war ja nicht schlecht. Interessante Bürartikel.
 

Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Linie 5 (Regiotram) jedenfalls von Zirl bis Mils geführt werden muss.

Die von mir aufgenommenen Fotos stehen unter CC-BY-SA 3.0 und können gerne der Lizenz entsprechend weiterverwendet werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 63

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
199

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #84087 BeitragErstellt: 03.07.2012 00:19
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ja, besonders die Schermaschine, finde ich big grin
 

Es kreist die Tram in meinem Kopfe
herum fährt sie mit Strom
es liegt so Spannung an meinem Schopfe
das hab ich jetzt davon.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 40

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
519

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #84124 BeitragErstellt: 04.07.2012 12:07
Antworten mit Zitat Absenden
 
Damit das hier festgehalten ist: es wäre IMO notwendig, die Bahnsteige in der Anichstraße zu Radwegkaps umzubauen (wie beim Medizinzentrum buw. alle zukünftigen Bahnsteige im Mischverkehr).
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 2 von 2
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com