Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Das Inntram-Museumsforum Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: -1
Thread-Bewertung: 

Thema: 100 Jahre Mittenwaldbahn - Auftaktveranstaltung anlässlich "100 Jahre Durchschlag Martinswandtunnel"  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
Peter021
VerkehrsministerIn





Dabei seit:
04.09.2004


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Goldene Weichen des Users:
-29

Goldene Weichen des Postings:
-1

Posting-Bewertung:
Beitrag #75336 BeitragErstellt: 13.05.2011 15:04
100 Jahre Mittenwaldbahn - Auftaktveranstaltung anlässlich "100 Jahre Durchschlag Martinswandtunnel"
Antworten mit Zitat Absenden
 
Einladung zur
Auftaktveranstaltung

100 Jahre Mittenwaldbahn

anlässlich „100 Jahre Durchschlag Martinswandtunnel am 16.05.1911“

Die Projektgruppe für das Jubiläum „100 Jahre Mittenwaldbahn“, das als Interreg-Projekt durchgeführt wird, bestehend aus den Gemeinden Zirl, Reith, Seefeld, Scharnitz, Mittenwald und Krün, dem Tourismusverband Olympiaregion Seefeld, der Tourist-Information Mittenwald, den ÖBB und der DB-Regio sowie dem Verkehrsarchiv Tirol erlauben sich zur Auftaktveranstaltung zum Jubiläum „100 Jahre Mittenwaldbahn“ zu laden. Der hundertste Jahrestag des erfolgreichen Durchschlags des Martinswandtunnels – des größten Bauwerks der Mittenwaldbahn – am 16. Mai 1911 soll gleichzeitig Auftakt für die umfangreichen Feierlichkeiten im Jahr 2012 sein.

Datum: Montag, 16. Mai 2011

Ort: Bahnhof Hochzirl (Anfahrt über Zirl, Richtung Landeskrankenhaus Hochzirl)

Zeit: 11:00 Uhr

Programmablauf:

1.) Begrüßung durch die Bürgermeister der Anliegergemeinden sowie der Vertreter der Bahngesellschaften ÖBB und DB

2.) Kurzer geschichtlicher Abriss über die Bedeutung der Bahnlinie und den Bau des Martinswandtunnels

3.) Vorstellung der geplanten Feierlichkeiten, Vorstellung des terminlichen Ablaufs des Festjahres, des offiziellen Jubiläumslogos und erster Druckwerke zum Jubiläum.

Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit einer geführten Wanderung seitens des Vereins „Porta Claudia“ und des „Verkehrsarchiv Tirol“ vom Bahnhof Hochzirl zum imposanten Westportal des Martinswandtunnels.

Abschliessend sind alle Gäste zu einem Buffet mit regionalen Spezialitäten seitens der Gemeinden Zirl und Mittenwald herzlich eingeladen.

Für die bessere Koordination der Veranstaltung dürfen wir Sie ersuchen uns nach Möglichkeit eine unverbindliche Anmeldung an untenstehende Kontaktadressen zukommen zu lassen.


Es zeichnet hochachtungsvoll für die Projektgruppe

Günter Denoth - Projektkoordinator

Für Rückfragen/Anmeldungen wenden Sie sich bitte an:

Verkehrsarchiv Tirol
c/o Günter Denoth
Pradler Strasse 38
A-6020 Innsbruck
Tel: 0043/650/5800366
mailto: info@verkehrsarchivtirol.org
www.verkehrsarchivtirol.org

Einladung16052011d3.pdf (1 MB)
 

Zuletzt bearbeitet von manni: 29.09.2011 09:13, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 64

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
206

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #75425 BeitragErstellt: 16.05.2011 21:44
Der Presseauftakt für das 100-jährige Jubiläum der Errichtung der Mittenwaldbahn anläßlich der hunderten Wiederkehr des Jahrtages des Durchstiches des Martinswandtunnels am 16. Mai 1911.
Antworten mit Zitat Absenden
 
Solche Anlässe sind selten, und noch seltener hat man tatsächlich die Gelegenheit, ihnen in persona beizuwohnen, was den sLAnZk veranlaßt hat, einen seiner kostbaren Urlaubstage an das Beginnen bzw. dessen eingehende Betrachtung zu wenden.

Bereits im Zug nach Hochzirl war es mir vergönnt, zwei der herausragenden Referenten des Tages zu treffen, zu ihnen unten.

Das Wetter war weniger ansprechend, und das Glück wollte es, daß die Gesellschaft die Gastfreundschaft der Familie Öfner genoß, in deren Stube im seit langen Jahren geschlossenen Gasthof Kaiser Max die Pressekonferenz abgehalten werden konnte.

Der Kreis der Gäste war illuster, die Bürgermeisterin von Zirl und etliche von deren Kollegen aus dem Kreise der an der Initiative beteiligten Gemeinden Krün, Mittenwald, Scharnitz, Seefeld und Reith, der regionale Pressesprecher der ÖBB, der den Bereichsleiter vertreten hat, stilgerecht auf der Lok eines der zahlreichen regulären Züge angereist, der Kurdirektor von Mittenwald, der sLAnZk und ein Exponent des Tourismusverbandes Seefeld - ich nenne sie stellvertretend für die große Schar der Gäste, die auch jene umfaßt hat, die ich hier aufzuzählen übersehen habe, eine große Zahl von Damen und Herren der Presse.

Das Projekt soll als Interreg-Projekt der Gemeinde Mittenwald mit dem Seefelder Tourismusverband durchgeführt werden, Koordinator und Ansprechpartner nach außen ist Günter Denoth vom Verkehrsarchiv Tirol.

Die Politik hat sich angenehm kurz gehalten und interessante Gedanken präsentiert, allgemein hat man sich sehr angetan gezeigt von Bahn wie Projekt zu deren Präsentation zum Jubiläum.



Einer der Höhepunkte des Tages war sicherlich die Rede des anwesenden Enkels von Karl Innerebner, Prof. Hussl, einem Innsbrucker Hals-Nasen-Ohren-Arzt, der auf launige Art die vita seines Großvaters dargestellt hat, der etwa auch schon 1910 die Einrichtung einer Technischen Fakultät in Innsbruck gefordert hat, deren tatsächlicher Einweihung er 60 Jahre später tatsächlich noch beigewohnt hat - kurz vor seinem Tode im hohen Alter von 100 Jahren. Karl Innerebner hat sich nicht nur durch brillante technische Konzepte (und deren Ausführung) hervorgetan, sondern auch durch sein Engagement für seine Arbeiter, ein Engagement, das ihm die Ehrenbürgerschaft der Gemeinde Folgaria (TN) eingetragen hat, eine Auszeichnung, die er stets hervorgehoben hat als Objekt seines persönlichen Stolzes.

Der ebenfalls anwesende Diplomingenieur Otto Sprenger, gleichfalls verwandtschaftlich mit dem Bau der Mittenwaldbahn verbunden, gebürtiger Scharnitzer, lange Jahre in der Schweiz tätiger Tunnelbauingenieur und ebenfalls langjähriger Teil des Lehrkörpers der Innsbrucker HTL, hat erste Ausführungen in der Stube vorausgeschickt, ehe er eine Gruppe der Gäste zum Westportal des Martinswandtunnels begleitet hat, wo er, sekundiert von Prof. Hussl, im Detail zur Ausführung des Tunnels und der Bahnstrecke an sich, wie auch zu Karl Innerebner, gesprochen hat.

Alle diese Dinge aus der Sicht eines so unmittelbar beteiligten und persönlich dem Bauwerk verbundenen Munde zu hören, dazu noch an Ort und Stelle, hat diesen Tag wirklich zum besonderen Erlebnis gemacht, die große Menge Aushubs etwa geht völlig unter, denn die Dinge, auf denen man steht, nimmt man, besonders dann, wenn Gras über sie gewachsen ist, selten wahr.

Die Streckenführung der Mittenwaldbahn ist in diesem Bereich wirklich höchst elegant und technisch spektakulär, eine vermessungstechnische wie organisatorische, eine eisenbahntechnische wie auch Mineurs-Herausforderung und Meisterleistung.

Ziel des Projektes ist es, das Jubiläum entsprechend zu gestalten, aber auch über dasselbe hinaus die Bahn als Juwel unseres technischen und kulturellen Erbes hervorzuheben, etwa mit einem Bahnlehrpfad nach dem Beispiel der Albulabahn, wo ja die dortige, zum Weltkulturerbe erklärte Strecke anhand von Schautafeln entlang einem Weg entsprechend dargestellt wird.

Weiteres wird noch kommen, etwa ein Reigen von Festveranstaltungen im Zuge des Jubiläums in den kommenden eineinhalb Jahren, die auch auf einer bald verfügbaren Webseite präsentiert werden sollen.

Der sLAnZk dankt herzlich für die besondere Einladung, auch der Mittenwalder Kurdirektion, die köstliches Märzen ("Karwendel Hell") der dortigen Brauerei zur Verfügung gestellt hat, und der Gemeinde Zirl, die die Wurstplatte gestellt hat, und besonders der Projektgruppe, repräsentiert durch Günter Denoth, die/der alles dieses Herrliche auf die Beine gestellt hat.
Es war sichtlich nicht nur mir ein Fest.
 

Es kreist die Tram in meinem Kopfe
herum fährt sie mit Strom
es liegt so Spannung an meinem Schopfe
das hab ich jetzt davon.

Zuletzt bearbeitet von sLAnZk: 16.05.2011 23:25, insgesamt 2 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 42

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
519

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #75432 BeitragErstellt: 17.05.2011 00:18
Antworten mit Zitat Absenden
 
Klingt sehr interessant, danke für den Bericht.
Auch der ORF thematisiert das: http://tirol.orf.at/stories/516024/
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungstheoretisch) äußern, werden gesperrt.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über die Sperre erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann die Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Tramfan
Globaler Forums-Moderator



Alter: 28

Dabei seit:
14.08.2006


Stadt / Stadtteil:
Zürich - Kreis 7

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
47

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #75433 BeitragErstellt: 17.05.2011 00:54
Antworten mit Zitat Absenden
 
Besitzt die TT-Redaktion schon eine Wahrsagerkugel?

 


Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
krisu
Temporär gesperrter User





Dabei seit:
09.07.2006




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
265

Goldene Weichen des Postings:
-1

Posting-Bewertung:
Beitrag #75436 BeitragErstellt: 17.05.2011 07:27
Antworten mit Zitat Absenden
 
Jee, eine spannende Gebirgsbahn, fast RhB flair...
Meine Lieblingslaufstrecke führt von Zirl durch die Ehnbachbachklamm über Staumauer, Stock und Stein zum Ostportal des Martinswandtunnels, dann durch schöne lichte Föhren- und Lärchenwälder zum Bhf Hochzirl, dann den Balkonweg oberhalb der Tunnel-Brückentrasse zum grossen Stahlviadukt über die Schlossbergklamm, sodann durch ebendiese Schlossbergklamm hinab wieder nach Zirl und schlussendlich über den Touristenweg mit dem kleinen Tunnel retour zum Ausgangspunkt... lachen
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
manni
Betreiber des Forums



Alter: 42

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
519

Goldene Weichen des Postings:
-1

Posting-Bewertung:
Beitrag #75438 BeitragErstellt: 17.05.2011 09:23
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ist das nicht ein bissl weit draußen zum Joggen? Die meisten Leute laufen einfach im nächsten Park lachen

Heute war auch ein ausführlicher Artikel in der TT. Auf Wunsch poste ich am Abend den Scan.
Die Idee eines Bahnlehrpfades finde ich super. Es ist höchst an der Zeit, dass man beginnt, die Bahnen als etwas Sehenswertes wahrzunehmen, nicht nur als etwas, das einfach da ist.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungstheoretisch) äußern, werden gesperrt.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über die Sperre erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann die Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
krisu
Temporär gesperrter User





Dabei seit:
09.07.2006




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
265

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #75442 BeitragErstellt: 17.05.2011 14:13
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ein Lehpfad ist sicher eine gute Idee, genau aus dem grund den Du nennst Manni. Zumal es auch ein interessanter Weg wäre, auf jeden Fall im Abschnitt Leithen - Hoch-Zirl.

Toll wäre, wenn man westlich der Kurzen Tunnelsequenz vor dem Martinswandtunnel vom Tal einen Aufstieg anlegen würde, dann gefolgt von einem Höhenweg bis nach Kranebitten. Stückweise gibt es ja einen Jägersteig, wobei man aber immer wieder auf das Gleis ausweichen muss...

Derart wäre eine sehr schöne Tageswanderung von Leithen nach Kranebitten möglich.

Joggen: Wohl, es ist weit zum hingelangen. Aber Kalkfelsen, das auch im Winter warme Mikroklima und damit Vegetation und Fels erinnern mich an die Jahre an der Cote d'Azur, ich brauche das... 300Hm laufen...ist Gewohnheitssache lachen

Gerne hätte ich neben dem Bhf Hochzirl eine Wohnung gekauft. Ein Einzelner hat sich ja dort einen kleinen modernen Kubus hingestellt...was gäbe es idealeres...und dennoch in einer Viertelstunde per nicht-überfüllter Panoramabahn in Innsbruck sein...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Das Inntram-Museumsforum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: -1
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 1
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge 100 Jahre Mittenwaldbahn – Mittwoch, ... Peter021 Veranstaltungen 0 01.07.2012 20:20 Letzter Beitrag
Peter021
Keine neuen Beiträge Bildband anlässlich 75 Jahre Obus in ... Trolli Hobby Nahverkehr 1 16.12.2015 00:24 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge 100 Jahre Mittenwaldbahn – die Inform... Peter021 Veranstaltungen 2 18.11.2011 08:22 Letzter Beitrag
Peter021
Keine neuen Beiträge 100 Jahre Mittenwaldbahn – die Inform... Peter021 Sonstige Eisenbahnen 0 15.11.2011 17:03 Letzter Beitrag
Peter021
Keine neuen Beiträge 100 Jahre Mittenwaldbahn - Medienecho... Peter021 Sonstige Eisenbahnen 0 11.06.2012 17:19 Letzter Beitrag
Peter021


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com