Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: -1
Thread-Bewertung: 

Thema: Die Zukunft der Innsbrucker Markthalle  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
Steph
Globaler Forums-Moderator



Alter: 34

Dabei seit:
16.06.2007




Goldene Weichen des Users:
120

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #68027 BeitragErstellt: 19.08.2010 14:28
Die Zukunft der Innsbrucker Markthalle
Antworten mit Zitat Absenden
 
http://tinyurl.com/33vd2e4

Was denkt ihr darüber?
"Tirol Heute" hat vor 1-2 Tagen darüber berichtet, ganz fix ist es nicht, dass die Makrthalle nicht doch angerissen wird. Laut einer Architekturhistorikerin ist das Gebäude (natürlich) erhaltenswert. Der bekannte Architekt der Innsbrucker Markthalle hat sich an der Markthalle Frankfurt orientiert, die übrigens vor kurzem unter Denkmalschutz gestellt worden ist.
Mir persönlich sagt das Gebäude nichts, weil ich a) nie was damit zu tun hatte und es b) architektonisch nicht mein Geschmack ist. Letzeres heißt aber nicht, dass es für mich nicht erhaltenswert ist.
Dass sich aber etwas ändern muss, denke ich schon - die Gegend um die Markthalle herum ist nicht wirklich top. Da kann man sicher viel mehr herausholen!
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 41

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
498

Goldene Weichen des Postings:
-1

Posting-Bewertung:
Beitrag #68028 BeitragErstellt: 19.08.2010 14:54
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich wusste auch nicht, dass die Markthalle architektonisch wertvoll ist, das verbirgt sie auch gut unter Dreck und nachträglich angebauten Häßlichkeiten.

Nachdem ich die Bilder des Originalzustands gesehen habe, bin ich aber für eine Sanierung und Renovierung sowohl des Gebäudeteils von 1966 als auch des ganz alten, weil das ein sehr urbanes Ensemble ist. Das Areal drumherum wäre prädestiniert für eine relativ große Fußgängerzone am Inn von der Altstadtbrücke bis zum LKA-Gebäude. Eine Entseuchung von den drumherum dicht an dicht parkenden Autos wäre IMO Voraussetzung, um hier zu investieren, schließlich gibt es unmittelbar östlich ein unterirdisches und unmittelbar westlich ein oberirdisches Parkhaus. Auf der Nordseite entlang des Inn könnte dann neben dem längst fälligen Radweg z.B. auch eine Food-Meile mit Imbisständen, Garküchen etc. entstehen.

Von der Idee einer Veranstaltungshalle halte ich nichts. Für eine angemessen große Halle reicht der Platz (als Aufstockung? (Statik?)) IMO nicht.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungstheoretisch) äußern, werden gesperrt.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über die Sperre erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann die Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 64

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
206

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #68031 BeitragErstellt: 19.08.2010 18:20
Antworten mit Zitat Absenden
 
Der sLAnZk tritt auch für eine Restaurierung und Belebung der Markthalle ein. Beide Gebäude sollen möglichst originalnahe wiederhergestellt und entsprechend adaptiert werden, damit das Ensemble wieder wie ein Ganzes wirkt. Auch die Idee der Verkehrsberuhigung ist sehr wertvoll, und daß Restauration sich dort gut halten kann, zeigt ja das Peer'sche Fischrestaurant.
 

Es kreist die Tram in meinem Kopfe
herum fährt sie mit Strom
es liegt so Spannung an meinem Schopfe
das hab ich jetzt davon.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
ice108
VerkehrsministerIn



Alter: 39

Dabei seit:
01.03.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
180

Goldene Weichen des Postings:
-1

Posting-Bewertung:
Beitrag #68095 BeitragErstellt: 23.08.2010 21:44
Antworten mit Zitat Absenden
 
Eigentlich habe ich das Gefühl dass das Gebäude seinen Zweck so wie es ist ganz gut erfüllt. Was ich nicht ganz verstehe: Geht es da um die Optik des Gebäudes, um Sanierungsbedarf, um die Idee von irgendjemandem, aus dem Grundstück mehr an Miet / etc. Einnahmen herauszuholen, oder um noch was anderes?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 64

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
206

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #68097 BeitragErstellt: 23.08.2010 23:09
Antworten mit Zitat Absenden
 
Mir scheint, daß einerseits das Interesse besteht, aus dem Grundstück mehr herauszuholen, andererseits die Ansicht, daß die Markthalle kein Schmuckstück mehr ist.

Dem ist entgegenzuhalten, daß die Aufgabe der Markthalle nicht sein kann, irgendwelchen Investoren Gewinne zu bringen, sondern sie eben Markthalle zu sein hat für lokale Bauern, lokale Unternehmen, vielleicht auch für eine MPreis-Filiale, aber nicht unbedingt und ganz sicher nicht in erster Linie.
Was man heute sehen kann (innen) ist lebendiges Treiben, Handel und Wandel, das funktioniert recht gut, also muß sehr vieles richtig gemacht worden sein.

Vieles kann und soll man heute besser machen als in den 60er-Jahren, Wärmedämmung vor allem, wahrscheinlich kann man das einarbeiten in eine Revitalisierung. Wenn man revitalisiert, sollte man versuchen, den Urzustand faktisch wiederherzustellen, und 60er-Jahre Bauten dieser Größe und diesen Grades an Öffentlichkeit sind sehr sehr selten, also ist das Anliegen sehr dringend.
 

Es kreist die Tram in meinem Kopfe
herum fährt sie mit Strom
es liegt so Spannung an meinem Schopfe
das hab ich jetzt davon.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 41

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
498

Goldene Weichen des Postings:
-1

Posting-Bewertung:
Beitrag #68104 BeitragErstellt: 24.08.2010 01:31
Antworten mit Zitat Absenden
 
Für wen ist die Markthalle? Für die Menschen dieser Stadt wohl in erster Linie, die dort die sicherlich größte Auswahl ganz frischer regionaler Lebensmittel vorfinden (abgesehen vom leider auch dort feilgebotenen Schwermetallgemüse aus Thaur), an die man als Städter naturgemäß sonst nicht in dem Ausmaß rankommt.

Ich würde mir deshalb, wie der sLAnZ, eine Renovierung wünschen, und dann eine Konzentration auf diesen Zweck. Da wir uns aber in der Innenstadt befinden, sollte das Ganze IMO auch einen gewissen Erlebniswert haben, deswegen die Idee mit den Imbiss-Ständen und Garküchen rundherum, vielleicht nach dem Food Court - Prinzip? Und es sollte eine Qualitätskontrolle bei den Händlern geben - nur wirklich gute, regionale 1a-Lebensmittel, ergänzt von frischer Importware, aber bitte kein Thaurer Schwermetallgemüse mehr, am besten gar nichts aus dem Luftsanierungsgebiet, solang dieses noch ein solches ist.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungstheoretisch) äußern, werden gesperrt.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über die Sperre erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann die Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Hannes
VerkehrsstadträtIn



Alter: 40

Dabei seit:
22.01.2005


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
27

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #68112 BeitragErstellt: 24.08.2010 14:24
Antworten mit Zitat Absenden
 
Nachdem ich die Markthalle lange boykottiert habe - wegen der Einstellung der Geschäftsführung beim Thema Verkehr, habe ich gestern den Fehler begangen zusätzlich zu 2 Schwermetall-Salaten (das wäre das erste was ich selber anbauen würde, wenn ich einen Garten hätte, da man so gut wie nirgends brauchbaren Salat bekommt) ein paar Trauben zu kaufen. 5,99 das Kilo!! eek
 

Zuletzt bearbeitet von Hannes: 24.08.2010 14:25, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
ice108
VerkehrsministerIn



Alter: 39

Dabei seit:
01.03.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
180

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #68116 BeitragErstellt: 24.08.2010 16:41
Antworten mit Zitat Absenden
 
Trauben kaufe ich nie, insofern fehlt mir ein Preisvergleich, aber der genannte Preis kommt mir jetzt auch nicht so übermäßig hoch vor. Eher kommen mir die Preise bei manchen Discountern verdächtig niedrig vor...

Was habt ihr eigentlich mit dem Schwermetallgemüse? Ich hoffe doch dass es für sowas Grenzwerte gibt (ich meine im Gemüse, nicht in der Luft), mit entsprechenden Konsequenzen bei Überschreitung. Wurde hier schonmal gemessen und (fast) überschritten?

Und wäre es besser, wenn das Gemüse einen weiteren Transportweg hätte und dabei dann eben woanders beim Transport die Luft verschmutzen würde? Das könnte uns aber auch noch schön auf die Füße fallen, falls die Transportkosten sich mal spürbar von "fast kostenlos" entfernen sollten. Ich denke Gemüsefelder in unmittelbarer Nähe zu den Konsumenten sind unter dem Gesichtspunkt sicher kein Schaden.

Ich denke letztendlich können die Besitzer der Felder nichts für unsere Verkehrspolitik. Wenn man jetzt noch einen Streifen von meinetwegen 1km parallel zu allen Autobahnen für tabu für die Lebensmittelproduktion erklären würde, wo führt das denn dann hin?

Sollten da wirklich nennenswert Schadstoffe im fertigen Gemüse nachweisbar sein müssten die denke ich eigentlich (keine Ahnung ob das geht aber ich ahne die Antwort) die Asfinag verklagen...

Allerdings, ich denke das Problem so es denn eines sein sollte wird sich eh sukkzessive wieder entspannen weil den Leuten so langsam das Benzin knapp werden wird...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Steph
Globaler Forums-Moderator



Alter: 34

Dabei seit:
16.06.2007




Goldene Weichen des Users:
120

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #68117 BeitragErstellt: 24.08.2010 16:48
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich bekomme meine Trauben immer aus der Verwandtschaft, aber bedenkt mal, dass derzeit noch nicht Traubensaison ist, sprich, die Früchte werden von was weiß ich wo herangekarrt (sie sehen dann auch so unnatürlich aufgedunsen und plastikhaft aus - sowas esse ich nicht). Das wird sich sicherlich auf den Preis niederschlagen. Zudem ist Nordtirol kein typisches Traubenanbaugebiet - da dürften die Preise schon im Normalfall höher sein als wie anderswo (Südtirol zB).

ad Thaur: Den Bauern hat's doch alles verhagelt, soviel dürfte da (leider) nicht mehr zu ernten sein. Laut einem Gemüseexperten in "Tirol Heute" sollten die Preise aber nicht steigen - die Gründe haben damals plausibel geklungen, leider erinnere ich mich nicht mehr dran...

Back to Markthalle: Dass die Preise dort höher sind, wurde mir auch schon von mehreren Seiten zugetragen. Stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis? Wenn ja, gibt es ja nicht wirklich was dran auszusetzen. Bevor ich mir bei nem Discounter Obst/Gemüse mit offensichtlichen ersten Anzeichen von Auto-Kompostierung kaufe...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
ice108
VerkehrsministerIn



Alter: 39

Dabei seit:
01.03.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
180

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #68118 BeitragErstellt: 24.08.2010 18:41
Antworten mit Zitat Absenden
 
Also ich kann nicht klagen - was ich da am häufigsten kaufe sind Karotten und Gurken, und da liegt der Kilopreis bei ein bis zwei Euro. Schmecken tun sie, und halten tun sie sich auch.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden


Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: -1
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 1
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Markthalle Innsbruck neuer Partner vo... Bender Aktuelle Meldungen und IVB-News 0 25.05.2016 14:48 Letzter Beitrag
Bender
Keine neuen Beiträge Zukunft der Linie STB manni Tram / Stadtbahn 372 31.10.2020 16:07 Letzter Beitrag
Admiral
Keine neuen Beiträge Die Zukunft der Linie S Heli Bus 37 31.10.2010 23:36 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Die Zukunft der Nightliner manni Bus 5 06.01.2008 14:44 Letzter Beitrag
Heli
Keine neuen Beiträge Gleisbauarb. L 6 am 19.4. / Zukunft d... krisu User-Reportagen 19 30.05.2007 11:41 Letzter Beitrag
krisu


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com