Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / 4er-Cafe / User-Reportagen Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Lockdown Leisure, II: In-Motion-Charging durch Salzburg, August 2020  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
manni
Betreiber des Forums



Alter: 42

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
523

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #113997 BeitragErstellt: 03.11.2020 21:58
Lockdown Leisure, II: In-Motion-Charging durch Salzburg, August 2020
Antworten mit Zitat Absenden
 
Auf der Suche nach Erkenntnissen bin ich im August, nach mehrmaliger Verschiebung (der erste Termin wäre im April gewesen), in Begleitung unseres Bürgermeisters nach Salzburg gefahren, um die dort seit Herbst des Vorjahres regulär verkehrenden IMC-Obusse zu besichtigen.

Wir konnten bei dieser Exkursion zahlreiche interessante Informationen sammeln und vor allem wertvolle Erfahrungswerte erfragen, die ich für meine Systemwahlempfehlung zur Busnetz-Dekarbonisierung für Innsbruck benötigte.

Wagen Nr. 408, der erste Bus der Serie, erwartet uns hier als Sonderfahrt am Salzburger Hauptbahnhof.



In Grödig, bei der Talstation der Untersbergbahn, durfte der Bus posieren und seine Insassen in einem gemütlichen Gastgarten pausieren.



Zum automatischen Einbügeln werden solche Vorrichtungen namens "Trichter" verwendet.



Hier legten wir noch einen Stopp beim Reisebusterminal Nonntal ein, den wir ebenfalls besichtigten - das Salzburger System mit zwei Reisebusterminals und einem außerhalb der Stadt liegenden Reisebusparkplatz war der zweite Grund für unseren Salzburg-Besuch.



So schnell wird ein Bürgermeister zum Bügelmeister.



Möglich gemacht hat diese Besichtigung ganz unkonventionell Thomas Feichtinger von der Salzburg AG, seines Zeichens auch Obmann des Vereins "Pro Obus", den ich schon seit vielen Jahren kenne. Er hat gemeinsam mit Obus-Betriebsleiter Markus Perberschlager für uns eine Sonderfahrt durch die Stadt und entlang der Linie 5 nach Grödig organisiert, wohin ohne Fahrleitung gefahren wird. An dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön an diese beiden Herren von der Innsbrucker "Delegation".
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungstheoretisch) äußern, werden gesperrt.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über die Sperre erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann die Sperre wieder aufgehoben werden.

Zuletzt bearbeitet von manni: 15.11.2020 01:12, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 50

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
516

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113998 BeitragErstellt: 04.11.2020 08:23
Antworten mit Zitat Absenden
 
ist hess mit strom besser als mit diesel? also von der technologie her, nicht für die umwelt
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 42

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
523

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113999 BeitragErstellt: 04.11.2020 14:42
Antworten mit Zitat Absenden
 
Admiral schrieb:
ist hess mit strom besser als mit diesel? also von der technologie her, nicht für die umwelt


Ich weiß jetzt nicht recht, was ich darauf antworten soll... bist du der Meinung, Hess sei mit Diesel schlecht (davon abgesehen, dass sowieso alles mit Diesel ein Auslaufmodell ist)?
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungstheoretisch) äußern, werden gesperrt.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über die Sperre erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann die Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Fahrzeug Technik
PassagierIn



Alter: 26

Dabei seit:
25.10.2015




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
17

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #114000 BeitragErstellt: 04.11.2020 17:45
Antworten mit Zitat Absenden
 
Für Salzburg (und Linz) ist das (Obus mit IMC-Technologie) eine gute Lösung, aber für Innsbruck, wo die teure Fahrleitungsinfrastruktur nicht mehr vorhanden ist? Hinzu kommt, die Anschaffungskosten eines solchen Gelenkobusses sind 2,5-mal so hoch wie für einen Diesel-Gelenkbus (laut Salzburg AG).
Nachdem immer mehr Verkehrsbetriebe E-Busse beschaffen, kann man davon ausgehen, dass die Anschaffungskosten in den nächsten Jahren sinken. Zudem wird man in einigen Jahren von deren Erfahrung profitieren können und damit Lehrgeld für die neue Technologie sich ersparen.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 50

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
516

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #114002 BeitragErstellt: 04.11.2020 18:20
Antworten mit Zitat Absenden
 
naja die postbus hat bei den anhängerzügen schiffbruch erlitten, und die ivb bei den ST bussen... beides mal in rechtstreit ausgeartet, weil die busse nicht entsprochen haben, wenn das gehörte stimmt...
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 42

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
523

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #114003 BeitragErstellt: 04.11.2020 21:15
Antworten mit Zitat Absenden
 
Fahrzeug Technik schrieb:
Für Salzburg (und Linz) ist das (Obus mit IMC-Technologie) eine gute Lösung, aber für Innsbruck, wo die teure Fahrleitungsinfrastruktur nicht mehr vorhanden ist?


Das stimmt, aber ohne Anfangsinvestitionen geht nun mal nichts. Und Fahrleitungsinfrastruktur dort, wo wir sie in Zukunft brauchen, hatten wir noch nie.

Zitat:

Hinzu kommt, die Anschaffungskosten eines solchen Gelenkobusses sind 2,5-mal so hoch wie für einen Diesel-Gelenkbus (laut Salzburg AG).


Nein, so teuer sind sie nicht, ebenfalls laut Salzburg AG.

Zitat:

Nachdem immer mehr Verkehrsbetriebe E-Busse beschaffen, kann man davon ausgehen, dass die Anschaffungskosten in den nächsten Jahren sinken. Zudem wird man in einigen Jahren von deren Erfahrung profitieren können und damit Lehrgeld für die neue Technologie sich ersparen.


Ja, mit den Feststoffakkus ist wieder Bewegung in den Markt gekommen und haben sich entscheidende Paramter geändert.
Es zeichnet allerdings derzeit nicht ab, dass die Linien mit großem Höhenunterschied (IVB und VVT) jemals mit Batteriebussen laufen können. Dort kommen wir um Fahrleitung oder Wasserstoff definitiv nicht herum.
Innsbruck wird sich aber definitiv nicht durchzuschwindeln, noch jahrelang nur Dieselbusse kaufen und die CVD zu umgehen versuchen.

Am Ende lohnen sich Fahrleitungen immer, allein schon wegen des Wirkungsgrades der eingesetzten Energie. IMC ist einfach der beste Kompromiss.

Diese Diskussion gehört aber eigentlich in den dafür vor einiger Zeit eröffneten Thread. Falls sie fotrtgeführt werden soll, dann bitte dort.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungstheoretisch) äußern, werden gesperrt.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über die Sperre erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann die Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 42

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
523

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #114004 BeitragErstellt: 04.11.2020 21:17
Antworten mit Zitat Absenden
 
Admiral schrieb:
naja die postbus hat bei den anhängerzügen schiffbruch erlitten, und die ivb bei den ST bussen... beides mal in rechtstreit ausgeartet, weil die busse nicht entsprochen haben, wenn das gehörte stimmt...


Das waren doch jeweils ganz andere Fahrzeuge und liegt viele Jahre zurück, das lässt doch keine Rückschlüsse auf die Qualität der Trolleybusse des Herstellers zu.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungstheoretisch) äußern, werden gesperrt.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über die Sperre erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann die Sperre wieder aufgehoben werden.

Zuletzt bearbeitet von manni: 04.11.2020 21:17, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Fahrzeug Technik
PassagierIn



Alter: 26

Dabei seit:
25.10.2015




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
17

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #114005 BeitragErstellt: 05.11.2020 09:42
Antworten mit Zitat Absenden
 
manni schrieb:
Fahrzeug Technik schrieb:
Für Salzburg (und Linz) ist das (Obus mit IMC-Technologie) eine gute Lösung, aber für Innsbruck, wo die teure Fahrleitungsinfrastruktur nicht mehr vorhanden ist?


Das stimmt, aber ohne Anfangsinvestitionen geht nun mal nichts. Und Fahrleitungsinfrastruktur dort, wo wir sie in Zukunft brauchen, hatten wir noch nie.

Zitat:

Hinzu kommt, die Anschaffungskosten eines solchen Gelenkobusses sind 2,5-mal so hoch wie für einen Diesel-Gelenkbus (laut Salzburg AG).


Nein, so teuer sind sie nicht, ebenfalls laut Salzburg AG.



Ich zitiere aus einer Presseaussendung der Salzburg AG: "Die Kosten pro eObus inklusive dem patentierten Energiemanagementsystem und dem Memory-Effekt der Sitzpositionseinstellungen belaufen sich auf ca. 1 Mio. Euro. Mit der Anschaffung der 15 neuen eObusse tätigt die Salzburg AG eine Gesamtinvestition von rund 15,3 Mio. Euro." Quelle: https://presse.salzburg-ag.at/News_Detail.aspx?id=89322&menueid=17306&l=deutsch&fbclid=IwAR3qxg5gFUUGsB0fT4HGhQTb-ARaOgvRmJnM3TiYvJeWbmXILGSvLGFQmcU
Zum Vergleich, ein Gelenkbus mit neuer Diesel-Technologie kostet zwischen 350.000 und 400.000 Euro (und benötigt keine Infrastruktur-Investitionen).
Ich befürworte an sich die Absicht, ein eObus-System in Innsbruck einzuführen. Da aber die Finanzmittel für den ÖPNV begrenzt sind, würde ich abwägen, mit welchen Mitteleinsatz mehr Personen zur Nutzung des ÖPNV gewonnen werden können bzw. mit welchen Mitteleinsatz erreiche ich mehr für den Klimaschutz. Aber ich denke, das wird ohnehin gemacht . . .
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Trolli
VerkehrsstadträtIn



Alter: 16

Dabei seit:
06.10.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
40

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #114006 BeitragErstellt: 05.11.2020 12:32
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich vermutebei den Fahrzeugkosten aber, dass man in Salzburg die Fahrzeugausschreibung verschlafen haben könnte und dann - aus Wagenmangel bedingt - den einzigen verfügbaren Anbieter mit Hess genommen haben könnte und dieser natürlich den Preis diktieren kann. Solaris ist ja bekannterweise in der Produktion sehr gut ausgelastet; Hess war wohl zum damaligen Zeitpunkt sehr fad - die Schweizer Bestellungen für Lausanne, Freiburg, St.Gallen, ... kamen ja erst später hinzu.
Und ich bitte, beim Preis immer mitzubedenken: Was ist alles und für wie lange miteingerechnet: Pönalen, Ersatzteilverfügbarkeit, Wartungsverträge, Stillstandsprämien, ...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 64

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
207

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #114043 BeitragErstellt: 13.11.2020 22:25
Antworten mit Zitat Absenden
 
Schöne Fahrzeuge, und die Trichter für die Bügel wirken weit weniger massiv, als ich mir gedacht hätte.
Fahrleitungen mögen ihr Geld kosten, haben aber den Vorteil größerer Nachhaltigkeit gegenüber den Batterien. Eine Aufgabe der Abwägung. Mich würde es freuen, wieder O-Busse in Innsbruck fahren zu sehen, gerade dort, wo sie besonders effizient wären, etwa nach Igls hinauf.
 

Es kreist die Tram in meinem Kopfe
herum fährt sie mit Strom
es liegt so Spannung an meinem Schopfe
das hab ich jetzt davon.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / 4er-Cafe / User-Reportagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 1
Schnellantwort erstellen
Du kannst hier schnell ein vereinfachtes Antwortposting verfassen.
Um die erweiterte Funktionspalette inklusive Bildupload und -galerie, Upload von Dateianhängen, YouTube-Links, besseren Formatierungsmöglichkeiten usw. verwenden zu können, benütze bitte den großen "Antwort erstellen"-Button oder klick hier.
Username:

big grin lachen weinen eek shocked grübel cool lol evil zunge zeigen oops
Optionen
Letzte Nachricht zitieren





 
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Lockdown Leisure, I: Der Translohr vo... manni User-Reportagen 6 09.11.2020 19:20 Letzter Beitrag
Zillerkrokodil
Keine neuen Beiträge Lockdown Leisure, IV: Die Tram von Sa... manni User-Reportagen 0 15.11.2020 01:54 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Lockdown Leisure, III: Die Tram von Z... manni User-Reportagen 3 14.11.2020 20:59 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Fahrplan 2020 S75Wartenberg Verkehrspolitik und Stadtentwicklung 10 19.11.2019 21:49 Letzter Beitrag
Admiral
Keine neuen Beiträge Fahrplanwechsel 2020/21 Stefan97 IVB / VVT allgemeine Diskussion 17 23.11.2020 06:40 Letzter Beitrag
Admiral


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com