Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Sonstige Eisenbahnen Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Achenseebahn, wie geht es weiter ?  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 64

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
207

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113139 BeitragErstellt: 25.03.2020 12:42
Antworten mit Zitat Absenden
 
Scheinbar sind die Umlandgemeinden irgendwie emotional noch dabei - also aller Tage Abend ist noch nicht. Vielleicht gelingt es, die Akteure, die das Unternehmen aus dem zugegeben prekären Gleichgewicht gebracht haben, loszuwerden und neu anzufangen. Wollen wir das beste hoffen.
 

Es kreist die Tram in meinem Kopfe
herum fährt sie mit Strom
es liegt so Spannung an meinem Schopfe
das hab ich jetzt davon.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 51

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
523

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113140 BeitragErstellt: 25.03.2020 17:49
Antworten mit Zitat Absenden
 
wennn die gemeinden ein gutes wort einlegen, dann kann man nur hoffen dass doch noch irgendwo ein JAchenseebahn steht..
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Hager
FahrdienstleiterIn



Alter: 64

Dabei seit:
10.01.2008


Stadt / Stadtteil:
Lans

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
235

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113181 BeitragErstellt: 03.04.2020 10:15
Antworten mit Zitat Absenden
 
Dafür erneuert man in der Schweiz die Gotthardbahn - Matterhornbahn

https://www.stadlerrail.com/de/media/article/27-neue-zuege-bis-2028-stadler-und-matterhorn-gotthard-bahn-unterschreiben-vertrag-ueber-neues-rollmaterial/729/
 

Wenn man will, geht viel. Wenn man nicht will, geht nichts.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 64

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
207

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113182 BeitragErstellt: 03.04.2020 15:57
Antworten mit Zitat Absenden
 
Die Matterhorn-Gotthard-Bahnen unterscheiden sich in einem wesentlichen Aspekt von der Achenseebahn, denn man kann sie sich nicht wirklich wegdenken, ohne den Betrieb in der Gegend nachhaltig zu beeinträchtigen, man transportiert Schifahrer in Schigebiete, Urlauber um Zermatt u.a.m., betreibt ein Streckennetz von 144 Kilometern, das heißt man ist sinnvoller Nahverkehr und alternativlose Touristik-Infrastruktur, denn auf den Gornergrat wird bis auf weiteres kein Postbus fahren.

Der Wert der MGB ist kein rein historischer, eher vergleichbar in der Schweiz ist ein Betrieb wie die Brienz-Rothorn-Bahn, die allerdings neben einem technischen Aspekt auch ein Alleinstellungsmerkmal haben, das auch technisch groteskerweise desinteressierte Reisende anzusprechen in der Lage ist, nämlich die Gegend, die Aussicht, das Rothorn. Selbst diese Bahn allerdings kämpft.

So bliebe die Achenseebahn darauf angewiesen, ihre vergleichsweise beengte Nische so zu füllen, dass sie überleben kann, was bis vor relativ wenigen Jahren mithilfe der Förderungen des Landes und engagiertem Einsatz der Leute bei der Bahn ja noch möglich war. Hoffentlich kann diese Situation wiederhergestellt werden, hoffentlich lernt man aus den Fehlern der vergangenen Jahre.
 

Es kreist die Tram in meinem Kopfe
herum fährt sie mit Strom
es liegt so Spannung an meinem Schopfe
das hab ich jetzt davon.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 51

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
523

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113183 BeitragErstellt: 05.04.2020 18:16
Antworten mit Zitat Absenden
 
naja die zeit wird knapp... sobald die konzession weg ist...

traurigerweise hat einfach österreich für den technikaffinen teil der kultur nicht wirklich was übrig, bzw soviel übrig, dass man das als exponant im museum sich anschauen kann, aber bitte ja nicht in live... das erlebnis zählt hier nichts... evtl hätte man sich auch das haus der musik sparen können und besser in eine online bib investiert, in der man sich notenblätter anschauen kann.. mit dem geld hätte man die achenseebahn retten, restaurieren und zweigleisig ausbauen können...
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
bahnbauer
FahrbetriebsleiterIn



Alter: 39

Dabei seit:
13.03.2004


Stadt / Stadtteil:
innsbruck pradl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
18

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113184 BeitragErstellt: 05.04.2020 18:36
Antworten mit Zitat Absenden
 
Wenn das Wörtchen wenn nicht wäre,... und dann noch Konjunktiv mit hätte. Mir wird schlecht.
Die Achenseebahn ist ein Kleinod. Gewisse Sachen verschwinden einfach mit der Zeit, wenn das Interesse schwindet oder die finanziellen Mittel dem Ende zu gehen. Nachdem in den letzten Jahren immer wieder Probleme bei der Bahn aufgetreten sind und sich bis dato niemand gefunden hat, der die Bahn retten kann oder will, muss man sich wohl damit abfinden, dass die Achenseebahn verschwindet. Traurig, aber wahr.
Stets Vater Staat oder das Land anrufen, ist insbesondere in der heutigen Zeit, keine Lösung.

@Admiral: Man hätte auch die alte Hungerburgbahn stehen lassen können. Technisch so bedeutend - heute weint niemand den alten Fahrzeugen nach. Wie viel hat die Tram in Innsbruck in den letzten Jahrzehnten gekostet? Da hätte man....
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Hager
FahrdienstleiterIn



Alter: 64

Dabei seit:
10.01.2008


Stadt / Stadtteil:
Lans

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
235

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #113185 BeitragErstellt: 05.04.2020 19:39
Antworten mit Zitat Absenden
 
Den Hinweis auf die Kosten der Straßenbahn verstehe ich nicht. Wenn damit gemeint war, auch das ist defizitär und daher zu lassen, dann kann man gleich den ganzen ÖV abschaffen und ein Verkehrssystem a la USA aufziehen.
Es geht wohl darum, Ziele zu definieren (z.B. Umwelt) und die damit verbundenen Kosten als gewollt oder nicht. Das ist zutiefst eine politische Entscheidung. Wie man das Ziel möglichst kostengünstig erreicht, ist eine Frage der Effizienz (Planung, Bau, Betrieb) und durchaus mit Unsicherheit und ständigem Anpassungsbedarf versehen.
Für die Achenseebahn heißt das:
a) hat / kann sie außer Tourismus einen Nutzen haben (Zielbestimmung), was ist uns das alles (je nach Ziel) an Geld wert (Kostenabwägung)
b) als Museum - muss man sie betreiben oder genügt der Bahnhof mit eine paar Meter Gleisen? Im Übrigen gilt auch hier das zu a) Gesagte.
 

Wenn man will, geht viel. Wenn man nicht will, geht nichts.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 51

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
523

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113186 BeitragErstellt: 06.04.2020 18:18
Antworten mit Zitat Absenden
 
hager, ich denke, bahnbauer spielt drauf an, dass man sich einfach bei der aktuellen umsetzung das geld für die strab sparen hätte können, da der schienenbonus ziemlich schleißig ausgebremst wordne ist...
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 64

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
207

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113187 BeitragErstellt: 07.04.2020 04:32
Antworten mit Zitat Absenden
 
bahnbauer schrieb:
. Technisch so bedeutend - heute weint niemand den alten Fahrzeugen nach....

Die Wagen, deren einer in Jenbach steht, waren aus den 80er Jahren. Interessant waren andere Details der klassischen Hungerburgbahn, aber mit Technik ist es halt schwierig.
Beim Umbau der Nordkettenbahn war ein Kurator des Technischen Museums Wien auf der Seegrube, aber die wirklich interessanten Geräte waren da schon verschrottet.
 

Es kreist die Tram in meinem Kopfe
herum fährt sie mit Strom
es liegt so Spannung an meinem Schopfe
das hab ich jetzt davon.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 51

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
523

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113191 BeitragErstellt: 08.04.2020 19:37
Antworten mit Zitat Absenden
 
nur dass bei der nordkettenbahn eine andere ausgangslage war...die wollte man ersetzen, mit taktik der verbrannten erde
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 64

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
207

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113200 BeitragErstellt: 09.04.2020 13:15
Antworten mit Zitat Absenden
 
Richtig. Man hat sogar den Gemeinderat unter Druck gesetzt und (erfolgreich) zu manipulieren versucht. Schon bitter. Dieses legal-illegal-scheißegal ist echt Für-Innsbruck-Tradition, man vergleiche die illegalen Rodungen am Kofel zu Baubeginn der Umlaufbahn.

Aber dass man damals bei der Nordkettenbahn nicht wenigstens von Seiten der Stadt versucht hat, die alten Maschinchen unterzubringen, werde ich nicht so schnell verstehen.
 

Es kreist die Tram in meinem Kopfe
herum fährt sie mit Strom
es liegt so Spannung an meinem Schopfe
das hab ich jetzt davon.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 64

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
207

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113201 BeitragErstellt: 09.04.2020 13:20
Antworten mit Zitat Absenden
 
Anderes Thema, übrigens: was ich nicht ganz verstehe, war zuletzt die Weigerung, die Appenzeller Wagen zu verkaufen.
Ist doch der Nahverkehr als Einnahmequelle wirklich keine Option, braucht man auch diese Fahrzeuge nicht. Ich will hoffen, dass man einfach einen Spekulanten, der sich an der Notlage bereichern wollte, abgewehrt hat.
 

Es kreist die Tram in meinem Kopfe
herum fährt sie mit Strom
es liegt so Spannung an meinem Schopfe
das hab ich jetzt davon.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 51

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
523

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113210 BeitragErstellt: 10.04.2020 14:28
Antworten mit Zitat Absenden
 
lt TT wollte man ja die fahrzeuge verkaufen, aber nimmt nicht an, dass man einen käufer dafür findet...
ich denke der verkauf hat sich eher um beiwagen der AB selbst gedreht
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Ingenieur
FahrdienstleiterIn



Alter: 61

Dabei seit:
31.03.2015




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
265

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113212 BeitragErstellt: 10.04.2020 16:34
Antworten mit Zitat Absenden
 
Diesen Schrott nimmt höchstens noch die Fa. Ragg in Hall. Ob es dafür auch Geld gibt, hängt davon ab, ob in den Fahrzeugen noch irgendwo Asbest zu finden ist. In diesen Fall nimmt sie auch der Ragg wahrscheinlich nicht einmal geschenkt.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 64

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
207

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113216 BeitragErstellt: 10.04.2020 20:19
Antworten mit Zitat Absenden
 
War es nicht immer so, dass der Asbest in der Schweiz entfernt werden hat müssen, damit solche Fahrzeuge exportiert werden haben dürfen (wie etwa bei den Trogener Wagen für den Ritten?)

Ich denke ohne die historischen Fahrzeuge ist der Betrieb mausetot. Das braucht man nicht einmal probieren.
 

Es kreist die Tram in meinem Kopfe
herum fährt sie mit Strom
es liegt so Spannung an meinem Schopfe
das hab ich jetzt davon.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 51

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
523

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113218 BeitragErstellt: 11.04.2020 10:20
Antworten mit Zitat Absenden
 
evtl könnte man das alte konzept auf dauer ausgraben, zw eben und pertisau mit anderen zugfahrzeugen einen historischen nahverkehr aufbauen (evtl auch elektrisch betrieben), und auf der steilstrecke nach wie vor mit dampf auf und nieder.. aber ganz eindeutig.. für ÖV wird das niemand so schnell verwendenn von jenbach zum see... ideal wäre natürlich für atollbesucher eine fahrt von der pertisau ins atoll oder ähnliches.. besonders an regentagen (von denen es ja am achensee den einen oder aneren gibt)...
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Ingenieur
FahrdienstleiterIn



Alter: 61

Dabei seit:
31.03.2015




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
265

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113220 BeitragErstellt: 11.04.2020 14:16
Antworten mit Zitat Absenden
 
Die gute Nachricht vom Tag: Es geht mit Steuerzahlers Hilfe (stark gebremst) weiter:
https://www.tt.com/artikel/30728026/land-tirol-will-insolvente-achenseebahn-erhalten
Hoffentlich findet sich irgend eine integre Führungskraft, die sowohl technisch als auch wirtschaftlich den notwendigen Sachverstand besitzt und in der Lage ist, in den kommenden Monaten ein tragfähiges Zukunftskonzept auszuarbeiten (ohne Nahverkehrsträumereien, ohne nicht finanzierbare Ausbaupläne und im soweit möglichen Konsens mit den Anrainern).
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Zillerkrokodil
FahrdienstleiterIn



Alter: 39

Dabei seit:
01.05.2004


Stadt / Stadtteil:
Hall in Tirol

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
125

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113221 BeitragErstellt: 11.04.2020 14:17
Antworten mit Zitat Absenden
 
https://tirol.orf.at/stories/3043616/

Es scheint doch weiterzugehen ! big grin
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Zillerkrokodil
FahrdienstleiterIn



Alter: 39

Dabei seit:
01.05.2004


Stadt / Stadtteil:
Hall in Tirol

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
125

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #113222 BeitragErstellt: 11.04.2020 14:26
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ingenieur schrieb:
(ohne Nahverkehrsträumereien, ohne nicht finanzierbare Ausbaupläne und im soweit möglichen Konsens mit den Anrainern).


Ich hoffe doch dass eine Elektrifizierung und eine Verlängerung nach Pertisau mit neuen, wirklich geeigneten Triebwägen - mit Platz zum Transport von Wassersportgeräten, Fahrrädern etc. - mittel-bis langfristig weiterhin beabsichtigt werden , auch wenn es zunächst gilt den bestehenden Betrieb zu erhalten .
Freue mich schon auf die Wiedereröffnung , ich werde die Achenseebahn in Hinkunft öfters benutzen .


LG Zillerkrokodil
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Hager
FahrdienstleiterIn



Alter: 64

Dabei seit:
10.01.2008


Stadt / Stadtteil:
Lans

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
235

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113223 BeitragErstellt: 11.04.2020 17:51
Antworten mit Zitat Absenden
 
Bei Transportmöglichkeiten mit Fahrrädern oder Wassersportgeräten bis Pertisau hätte auch das Zillertal (auch mit seinem Tourismus) über die ZVB nutzen. Ebenso könne man von Innsbruck an den See fahren ...
 

Wenn man will, geht viel. Wenn man nicht will, geht nichts.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Sonstige Eisenbahnen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 3 von 5
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge 120 Jahre Achenseebahn Walter4041 Sonstige Eisenbahnen 2 24.03.2009 20:30 Letzter Beitrag
Walter4041
Keine neuen Beiträge Brand bei Achenseebahn Mr. X Sonstige Eisenbahnen 8 16.05.2008 20:34 Letzter Beitrag
DUEWAG 240
Keine neuen Beiträge Achenseebahn: Lok 4 wieder alive! Peter021 Sonstige Eisenbahnen 8 04.07.2008 15:02 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Wie der Phönix aus der Asche - Achens... Peter021 Das Inntram-Museumsforum 0 13.07.2009 19:12 Letzter Beitrag
Peter021
Keine neuen Beiträge Achenseebahn-Maschinen geeignet für L... Zillerkrokodil Tram / Stadtbahn 17 02.10.2004 09:21 Letzter Beitrag
sLAnZk


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com