Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: ÖV nach Corona  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 50

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
472

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113133 BeitragErstellt: 22.03.2020 07:33
Antworten mit Zitat Absenden
 
genau das meinte ich hager... hat ein paar solche beispiele anfangs mal in der stadt gegeben, in der zwischenzeit hat es sich eh viel gebessert... anfangs habe auch die wartenden fahrgäste in der haltestelle stubaitalbahnhof die ampel geschalten.. solche sensoren würden meiner meinung auch der reihe nach in der reichenauerstr und im odorf hergehören, solang kein auto am linksabbieger steht, haben diese rot und die bahn frei... allerdings sind die sensoren der stadt zu teuer anscheinend... da lebt man lieber mit höheren betriebskosten, das zahlt wahrscheinlich eine andere abteilung...
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Martin
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 111

Dabei seit:
18.09.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
416

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113143 BeitragErstellt: 27.03.2020 12:00
Flatten the Curve
Antworten mit Zitat Absenden
 
Eine sache, die künftig interessant werden könnte:
Gestaffelte Schul- und Arbeitszeitbeginn /Enden um Stoßzeiten zu reduzieren (zumindest bei höheren Schulen)

Weiterer Vorteil: Die Doppeltraktion bräuchte es dann voraussichtlich nicht mehr
 

Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Linie 5 (Regiotram) jedenfalls von Zirl bis Mils geführt werden muss.

Die von mir aufgenommenen Fotos stehen unter CC-BY-SA 3.0 und können gerne der Lizenz entsprechend weiterverwendet werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 50

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
472

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113144 BeitragErstellt: 28.03.2020 18:50
Antworten mit Zitat Absenden
 
nachteil: koordination von bringen der schüler in die schule, eltern müssen 2x bei unterschiedlichen schulen fahren, probleme stundenpläne und lehrfächeverteilung (insbesondere schulübergreifend) zu koordinieren, aufbewahrungszeiten für berufstätige eltern sind nicht mehr vorausplanbar, und punktuell sind die busse trotzdem so voll (1000 schüler zur gleichen zeit in eine bildungseinrichtung), dass die entlastung wohl einschübe überflüssig machen, aber aus gesundheitlicher sicht powidl is.... man hat sich nur den O anschauen müssen, da hat die HBLA gereicht, um den bus jede stunde anzufüllen am nachmittag...

auch ist nicht zu vergessen, dass dann die schüler in den pendlerverkehr kommen, wenn die schulen später anfangen (kann mich erinnnern, wenn bei mir die erste stunde ausgefallen ist, bin ich von der klinik weg zu fuß in die sillgasse gangen, war schneller als mit dem bus bzw man hat bis zu 5 O auf der strecke überholt)...
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Hager
FahrdienstleiterIn



Alter: 63

Dabei seit:
10.01.2008


Stadt / Stadtteil:
Lans

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
215

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113145 BeitragErstellt: 28.03.2020 21:55
Antworten mit Zitat Absenden
 
Da ist noch viel komplexer. Maßgeblich ist auch, welche Distanz Schüler zurücklegen müssen. Nur aus meiner Beobachtung weiß ich, dass Lanser Schülerinnen und Schüler den J nehmen, mit dem sie sicher noch rechtzeitig zur Schule kommen. Das heißt für AGI / Pichlerplatz etc. spätestens um 25, für fünftes oder Reitmann und HTL I 20 min. früher , HTL II 30min (Umsteigen). Verschiebungen im Einzugsgebiet durch den gestaffelten Termin können noch dazu kommen. Je mehr Wahlmöglichkeiten in Fächern eine Schule anbietet (um den Neigungen der Schülerinnen und Schüler zu entsprechen), desto schwieriger wird die Stundenplanerstellung. Und es ist sicher nicht akzeptabel, uniähnlich bis in den Abend Unterricht zu machen.
Für Familien wird das ganz blöd, wenn Kinder völlig versetzt Unterrichtsbeginn haben. In der Volksschule in Lands musste vor Jahren verboten werden, dass Eltern ihre Kinder kurz nach 7 einfach vor der Schule sich selbst überlassen, um selbst rechtzeitig bei der Arbeit zu sein.
Und das alles bloß deshalb, um Doppeltraktionen zu vermeiden? Verkehrsunternehmen sind Dienstleistungsunternehmen!! Ich wünsche mir nicht, dass man zum Verhalten vor Jahrzehnten zurück kommt, wo der Fahrgast nur "geduldet" war und sich gefälligst nach der IVB etc. zu richten hatte (zur Freude der Autoindustrie!). Ich erinnere mich noch, wie vor gut 25 Jahren ein Schaffner in der Linie 6 über die Schüler sagte: "Guat dass dö Krippl nimmer dou sein" (damals hörte die 6er auf, ein Massenverkehrsmittel zu sein).
 

Wenn man will, geht viel. Wenn man nicht will, geht nichts.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Martin
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 111

Dabei seit:
18.09.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
416

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113146 BeitragErstellt: 28.03.2020 22:37
Antworten mit Zitat Absenden
 
Na, mein Vorschlag stößt auf totale Ablehnung.
Aber ich sehe daraus (v.a. was Hager sagt), dass die Entwicklung am Schulsektor eh dahin geht, dass man das nur mehr mit autonomen Fahrzeugen oder aber mit Bi-, Tri- oder Multilokationsfähigkeit bewerkstelligen kann.

Wie auch immer - mein Gedanke war eigentlich der: wenn es darum geht, dass man Altersgruppen voneinander im ÖV isolieren muss, dann müsste man andere Antworten finden, als ins Auto zu steigen. Warten wir ab, was uns verordnet wird slash
 

Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Linie 5 (Regiotram) jedenfalls von Zirl bis Mils geführt werden muss.

Die von mir aufgenommenen Fotos stehen unter CC-BY-SA 3.0 und können gerne der Lizenz entsprechend weiterverwendet werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 50

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
472

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113147 BeitragErstellt: 29.03.2020 09:27
Antworten mit Zitat Absenden
 
es ist schon lange der wunsch der ÖV provider, dass man die schule staffelt, damit weniger reserve vorgehalten werden muss... aber es ist aktuell einfach auch immer an den fakten gescheitert...

und ich würde ja einfach aus einem grund gerne doppeltraktion in ibk sehen... damit die stadt endlich mal an sensiblen stellen sich überlegen muss, wie ÖV und IV zusammenspielen können, so dass man nciht eine schlange beisst sich in den arsch situation bekommt... zb bruneckstr (ok da schaffen das die bahnen sogar selber ohne IV), oder AHS beim spar, vom westbahnhof biegen die leute ein, 1 und stb wollen richtung süden, und einer will zum spar während viel IV in die AHS will von westen kommend, terminal sowieso, und noch einige mehr wahrscheinl...
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
bahnbauer
FahrbetriebsleiterIn



Alter: 38

Dabei seit:
13.03.2004


Stadt / Stadtteil:
innsbruck pradl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
16

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113148 BeitragErstellt: 29.03.2020 09:42
Was wird sich ändern?
Antworten mit Zitat Absenden
 
Nicht viel, weil der Österreicher:in ein Gewohnheitstier ist.
-> Maximal der Verkauf beim Fahrer wird gestrichen.
/ Moderene Bezahlsysteme kommen nicht
/ Schulen beginnen alle zur gleichen Zeit
/ Verkehrschaos wird sich wieder einstellen
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 50

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
472

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113149 BeitragErstellt: 29.03.2020 18:42
Antworten mit Zitat Absenden
 
ich glaub, dass sogar der verkauf beim fahrer wieder kommt, halt alles elegant hinter plexi wie in den neuen bussne
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 41

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
450

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113152 BeitragErstellt: 30.03.2020 20:38
Antworten mit Zitat Absenden
 
Die Frage der Entflechtung zwischen Schüler*innen und Berufspendelnden wird relativ einfach dadurch gelöst werden, dass die Schulen erst nach Ende der Pandemie wieder den Normalbetrieb aufnehmen und der verstärkte Andrang damit wieder gefahrlos sein wird. Erst dann, wenn kein Sicherheitsabstand mehr eingehalten werden muss.

Es wird sich im Innsbrucker öV durch diese Krise einiges zum Positiven ändern und einige historisch gewachsene Schwachsinnigkeiten für immer verschwinden. Wir arbeiten gerade daran, das vorzubereiten. Mehr kann ich dazu im Moment noch nicht sagen. "Jede Krise ist auch ein Neubeginn".
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch oder wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. rein zynisch oder sarkastisch) äußern, werden gesperrt.
Eine Warnung oder Benachrichtigung erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann die Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 50

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
472

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113153 BeitragErstellt: Vor 3 Tg. 19:17
Antworten mit Zitat Absenden
 
martin ist es um die nachhaltige entflechtung gegangen net ums hochbooten nach covid, soweit ich das verstehe...
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 2 von 2
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com