Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Bus Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: RSV Buszug in Innsbruck  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
Wolfgang
VerkehrsstadträtIn



Alter: 118

Dabei seit:
17.05.2004




Goldene Weichen des Users:
27

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #7506 BeitragErstellt: 10.02.2005 18:38
Antworten mit Zitat Absenden
 
Hallo!

Ich habe heute Vormittag einen Buszug der RSV (ich glaube das steht für Reutlinger Stadtverkehr (in der Nähe von Tübingen in Baden-Württemberg), Link) an der Kreuzung Innrain/Unibrücke gesehen. Der Bus war ein MAN mit Anhänger, hinten stand Überlänge 23m, auf dem Anhänger waren 2 (nicht aktive) gelbe Warnleuchten. Vorne im Bus standen einige Leute, im Anhänger ungleich mehr.

War das eine Testfahrt (IVB, Post, ÖBB)? Logos wie "Testwagen" o.ä. habe ich keine gesehen. Weiß vielleicht jemand was genaueres?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 40

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
505

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #7543 BeitragErstellt: 12.02.2005 01:11
Antworten mit Zitat Absenden
 
Hmm, interessant... nein, ich weiss leider von nichts. - Ob die IVB auch an Buszüge denken?





 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 40

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
505

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #7544 BeitragErstellt: 12.02.2005 01:23
Antworten mit Zitat Absenden
 
http://tinyurl.com/5s67v ... unter dieser Adresse erfährt man was. In Reutlingen (nie vorher gehört, Kleinstadt in Baden-Württemberg) scheinen diese Geräte auch erst seit kurzem zu fahren:


Der „Maxi Train“ ist ein Solobus mit zusätzlich ankuppelbarem Personenanhänger. Hergestellt hat den Personenanhängerzug die Karosserie- und Fahrzeugbaufabrik Göppel in Augsburg. Als Zugfahrzeug dient ein speziell umgerüsteter MAN Niederflurbus (Typ NL 313). Die Gesamtzuglänge beträgt rund 23 Meter, wobei 12 Meter auf das Zugfahrzeug und 11 Meter auf den Anhänger mit Deichsel entfallen. Per Kamera kann der Fahrer das Geschehen im Anhänger einsehen. Die Fahrgäste im Anhänger können mit einer Gegensprecheinrichtung Kontakt mit dem Fahrer aufnehmen.


Sehr interessant. Ich tippe auf die IVB. Vielleicht einzusetzen auf den Linien A, C, D, E, DE, T? Die könnten alle mindestens in der HVZ größere Gefäße vertragen. Anfrage läuft, vielleicht krieg ma ja was raus.





 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Obusfahrerin
Gast










Deine Goldenen Weichen:
-25

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #7549 BeitragErstellt: 12.02.2005 11:44
Antworten mit Zitat Absenden
 
[Der Text dieses Postings wurde auf Wunsch des Users gelöscht]
 
Nach oben
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 62

Dabei seit:
01.04.2004




Goldene Weichen des Users:
180

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #7563 BeitragErstellt: 12.02.2005 13:56
Antworten mit Zitat Absenden
 

also beim a wäre eher eine intervallverdichtung angezeigt... und zwar in einer weise, daß man, so wie früher, eben auf den viertler-bus gehen kann, und nicht schon von vorneherein mit der überlegung ich muß eh zu fuß gehen zum speckweg hinübergeht.

busgespann in der höttinger gasse... ja wenn die betreffenden fahrer einerseits ausreichend toskanische haltung aufweisen und andererseits gewährleistet ist, daß sie oben am kirchplatz auch ums eck kommen, ist ein solches gespann jetzt auch wieder nicht so abwegig. am kirchplatz allerdings ist es, durch dessen ausnehmend hohe toskanizität bedingt, wirklich eng.






______________________

 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Nopsi
LehrfahrerIn



Alter: 39

Dabei seit:
29.10.2004


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Goldene Weichen des Users:
-7

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #7565 BeitragErstellt: 12.02.2005 16:54
Antworten mit Zitat Absenden
 
hi leute,

klingt zwar interessant - aber ich denke nicht für die ivb....was sollen wir mit den dingern.
wurden ja vor kurzem gl wagen ausgeschrieben....

auch brauchen die fahrer dann ja einen führerschein für diese hänger (e) und den haben...mhh naja vielleicht 10%

also ich weiss nichts von so einem testgespann....

lg nopsi
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Heli
VerkehrsministerIn



Alter: 46

Dabei seit:
04.02.2004




Goldene Weichen des Users:
27

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #7569 BeitragErstellt: 12.02.2005 17:27
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich könnt mir folgendes vorstellen: Die Postbus will ja mehrere Gespanne anschaffen (ich hörte was von 100 österreichweit). Die zur Zeit vorhandenen Wagen sind ja von Hess. Das Testgespann ist von MAN/Göppel. Vielleicht testen die einen anderen Hersteller um das beste Produkt zu kaufen.



 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 62

Dabei seit:
01.04.2004




Goldene Weichen des Users:
180

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #7571 BeitragErstellt: 12.02.2005 17:53
Antworten mit Zitat Absenden
 

HEY! das wäre ja in etwa das, was man sich selbst als laie dringend wünschen wollte...






______________________

 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 40

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
505

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #7639 BeitragErstellt: 15.02.2005 10:45
Antworten mit Zitat Absenden
 
Inzwischen weiss ich: es handelte sich um Probefahrten der Postbus AG. Die wollten diesen Buszug mit den vorhandenen vergleichen.
Guter Ansatz, Vollniederflur-Buszüge wären ja optimal und der MAN NL 313 ist ein bewährtes Gerät.





 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 40

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
505

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #7640 BeitragErstellt: 15.02.2005 11:15
Antworten mit Zitat Absenden
 
Juhu - die jetztige Kombination von Zugfahrzeug und Anhänger wird "ziemlich sicher nicht mehr angeschafft".
Künftige Buszüge werden entweder von Hess, aber die Variante in Vollniederflur, oder aber diese Kombination MAN + Göppel sein, das anscheinend die einzige Alternative am Markt ist.
Wir können also wahrscheinlich aufhören, uns darüber zu mokieren, dass Hochflurbusse gekauft werden.





 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 62

Dabei seit:
01.04.2004




Goldene Weichen des Users:
180

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #7641 BeitragErstellt: 15.02.2005 12:20
Antworten mit Zitat Absenden
 

sauber. das bessere aussehen dieser geräte dürfte auch dazu beitragen können, das geringe toskanizitätsniveau im lande deutlich anzuheben. jedenfalls äußerlich.






______________________

 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 40

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
505

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #7642 BeitragErstellt: 15.02.2005 12:28
Antworten mit Zitat Absenden
 
Die Sache mit der Toskanizität musst du bitte nochmal genauer ausführen, Johannes. Ich kann mich nur an irgendwas mit harten Frauen und engen Gassen erinnern, was mir beides als nicht ideal erscheint.





 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Obusfahrerin
Gast










Deine Goldenen Weichen:
-25

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #7643 BeitragErstellt: 15.02.2005 14:49
Antworten mit Zitat Absenden
 
[Der Text dieses Postings wurde auf Wunsch des Users gelöscht]
 
Nach oben
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 62

Dabei seit:
01.04.2004




Goldene Weichen des Users:
180

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #7646 BeitragErstellt: 15.02.2005 18:51
Antworten mit Zitat Absenden
 

das werde ich sehr gerne tun, allerdings zeigt der erste, schnelle versuch, den toskanischen charakter respektive die toskanizität zu definieren, beziehungsweise des begriffes in mehreren teil-mißverständnissen erfolgte, teils auch korrekte, rezeption die große notwendigkeit, hier zu einer formulierung zu finden, die hält, was sie verspricht. dazu möchte sich der sLAnZk im laufe der kommenden tage gerne etwas mehr zeit nehmen, als er im augenblick zur verfügung hat, denn er möchte heute abend der künstlerischen gemeinschaft frönen, die, bzw. deren sichtbarkeit in der öffentlichkeit, einen wertvollen teilaspekt der toskanizität bildet, der sonst wieder untergegangen wäre.

natürlich ist die toskanizität ein ideal, dem selbst die toskana in der vollendeten form diesen ideals nicht entspricht, nicht entsprechen kann. vielmehr ist es zufall oder auch eine konstellation wirtschaftlicher zusammenhänge, die dazu geführt hat, daß eine reihe von lebensbedingungen in der toskana sehr hohe toskanizität aufweisen (ähnlich steht es in umbrien, teilen des latium, aber seien wir ehrlich: mit einem begriff wie umbrizität oder gar lazität kann man nichts anfangen, gerade letzterer ist eher unattraktiv, beim terminus der toskanizität weiß man gleich, es ist etwas positives, und man will auch gerne wissen, was es ist).

vieles in der schnellcharakterisierung ist sehr vage und unvollständig, manches verkehrstechnisch nicht relevant (das begriffspaar schöne frauen zb. ist beides), eine gesellschaft also, deren frauen nur schön sind, aber böse und dumm, weist eine recht geringe toskanizität auf. fragt mich nicht, wie die frauen in der toskana sind, keine ahnung. sie sind sicher recht hart, vielfach auch stark. hoch weniger.

interessant sind auch die gegensätze, die der manni herausgearbeitet hat, in tirol stehe es, so schreibt er, folgendermaßen: Na, dafür haben wir harte Bäume, grüne Frauen, hohes Blut, enge Männer, schöne Gassen, scharfe Eleganz und heiße Kurven und sind autofahrerorientiert.

ich werde das gerne ausführen, aber bitte gebt mir zeit.

Euer

sLAnZk


(Editiert von sLAnZk am 15.02.2005 17:52)





______________________

 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 62

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
180

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #111052 BeitragErstellt: 29.03.2019 00:49
Lang hat es gedauert,
Antworten mit Zitat Absenden
 
aber heute habe ich meine erste Fahrt in einem der Postbusanhänger unternommen, gezogen von einem der Solaris der Post, und zwar vom Essozwickel (Haltestelle Fürstenweg, beim Poller, also der Rösslkreuzung unmittelbar benachbart) hinunter zur Kettenbrücke.
Mein Eindruck war zwiegespalten. Einerseits ist das Platzangebot sehr angenehm, andererseits erfolgt die Belüftung des Anhängers über zwei Luken am Dach, die in erster Linie Auspuffgas des Zugfahrzeugs in den Anhänger leiten.
Das Fahrwerk des Anhängers gewährleistet eine sehr angenehme Reise, unangenehme Bewegungen gibt es eigentlich nur an zwei Stellen, nämlich in der vergleichsweise engen, aber flott genommenen Kurve auf der Unikreuzung und bei der Abzweigung Herrengasse, wo zwei parallele Schlaglöcher sich bemerkbar machen.
Auch wird das Motorengeräusch sehr vernehmlich in den Anhänger übertragen, vor allem die tiefen Frequenzen, was auch nicht ideal gelöst scheint.
Jetzt scheint alles dieses aber konstant seit jeher zu bestehen. Wie kann denn das sein? Ist das wirklich allen Beteiligten egal (besonders das Abgasproblem)?
 

Es kreist die Tram in meinem Kopfe
herum fährt sie mit Strom
es liegt so Spannung an meinem Schopfe
das hab ich jetzt davon.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 40

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
505

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #111062 BeitragErstellt: 01.04.2019 01:17
Antworten mit Zitat Absenden
 
Nach 14 Jahren ein Follow-Up-Post ist ein Zeichen nicht nur für Beständigkeit des Mediums, sondern auch für Treue der Benutzenden. big grin

Zitat:

andererseits erfolgt die Belüftung des Anhängers über zwei Luken am Dach, die in erster Linie Auspuffgas des Zugfahrzeugs in den Anhänger leiten


lachtot
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Bus Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden


Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 1
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge PostBus testet Buszug im Flachgau Trolli Bus 3 27.08.2010 19:25 Letzter Beitrag
Linie 4206
Keine neuen Beiträge "Wir sind los! Innsbruck bewegt ... Steph 4er-Cafe 0 18.12.2013 13:25 Letzter Beitrag
Steph
Keine neuen Beiträge TW 302 in Innsbruck DUEWAG 240 Tram / Stadtbahn 18 06.05.2008 23:30 Letzter Beitrag
Gast
Keine neuen Beiträge Die Gt6 in Innsbruck Chris80 Tram / Stadtbahn 6 09.10.2005 15:39 Letzter Beitrag
Gast
Keine neuen Beiträge Chritkindleinzug in Innsbruck Bender Aktuelle Meldungen und IVB-News 9 25.12.2015 17:11 Letzter Beitrag
sLAnZk


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com