Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / 4er-Cafe / User-Reportagen Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: München - altes und neues aus Bayerns Hauptstadt  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
Linie R
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 25

Dabei seit:
30.08.2007




Goldene Weichen des Users:
30

Goldene Weichen des Postings:
4

Posting-Bewertung:
Beitrag #109672 BeitragErstellt: 30.05.2018 23:47
München - altes und neues aus Bayerns Hauptstadt
Antworten mit Zitat Absenden
 
Straßenbahntechnisch hat sich in München in den letzten Jahren einiges getan, vieles davon habe ich nur am Rande, zur Kenntnis genommen. Zu erwähnen wären da unter anderem die Verlängerung der Straßenbahn im Osten von Haidhausen nach Berg am Laim, der Bau einer Wendeschleife an der Hochschule in der Dachauer Straße für die Linie 22 (Verstärker der 20/21 zwischen Stachus und Hochschule) oder die schon Ende 2011 erfolgte Verlängerung vom Effnerplatz nach St. Emmeram.

Geplant ist nach wie vor die Verlängerung der 23er von Schwabing Nord zum U6-Bahnhof Kieferngarten sowie eine Querverbindung vom Kieferngarten zur U2-Station Am Hart. Weitere Projekte sind da noch die Tram-Westtangente und die Tram durch den Englischen Garten.


Gar nicht auf dem Plan hatte ich gestern eigentlich die Ackermannschleife, zweifelsohne einer der interessantesten Orte im Münchner Trambahnnetz und die größte Schleifenanlage Münchens - wenn auch selten mit Tram. Dazu habe ich schon vor 8 Jahren hier einen Beitrag verfasst:
http://forum.strassenbahn.tk/viewtopic.php?t=3951&highlight=m%FCnchen
Dabei ist mir gestern aufgefallen, dass über sämtlichen Gleisen, auch über den Gleiswechseln, wieder eine Oberleitung hängt. Hatte ich doch (richtigerweise) etwas im Hinterkopf, dass die über den inneren Gleisen vor Jahren bereits demontiert wurde, eben auch auf jenen Bildern schon fehlte, die ich 2008 dort gemacht hatte.
Die Oberleitungen wurden jedoch letztes Jahr im Zuge einer zukünftigen Nutzung der Schleife als innenstadtnahe Abstellanlage wieder montiert. Die Inbetriebnahme der Innenkreise steht aber allen Anschein nach noch aus - die Zufahrt zu den inneren Gleisen war jedenfalls durch ein entsprechendes Schild am Gleis gesperrt.


Des Weiteren werden auch bei der U-Bahn die Pläne für eine als U9 bezeichnete Verlegung der U6 konkret. Die neue Strecke soll dabei von der Münchner Freiheit durch das westliche Schwabing und die Maxvorstadt zum Hauptbahnhof führen, von dort weiter über die Ostseite der Theresienwiese zum neu zu errichtenden Bahnhof Implerstraße, der dann die bestehenden Bahnhöfe Implerstraße und Poccistraße ersetzen und am Eisenbahnsüdring eine Umsteigemöglichkeit zum Regionalverkehr bieten würde. Damit würde München zwei Geisterbahnhöfe bekommen, also etwas, wofür hierzulande bisher vor allem Berlin bekannt wäre. Wobei die beiden Bahnhöfe nach wie vor als Abstellanlagen genutzt werden würden. Der Hauptbahnhof würde damit einen dritten U-Bahnhof erhalten und die Münchner Freiheit einen zweiten, neben dem bestehenden.
Damit möchte man vor allem die überlastete Stammstrecke der U3/U6 durch die Innenstadt entlasten. Die alte Strecke würde dann nur noch - im dichteren Takt - von der U3 befahren werden.

Bei der S-Bahn haben die Bauarbeiten für den zweiten Stammstreckentunnel inzwischen am Marienhof begonnen. Am Hauptbahnhof hakt's allerdings schon vor Beginn, dort muss die Station wohl umgeplant und verlegt werden, da es bautechnisch schwierig ist, unter dem bestehenden U-Bahnhof der U1/U2 die S-Bahnstation zu bauen (konkret: Man hat kein Unternehmen gefunden, welches die Station mit Zugangsbauwerk wie geplant errichten würde).
In dem Zusammenhang soll auch der Hauptbahnhof und der Vorplatz (die östliche Schalterhalle muss für den Bau der zweiten Stammstrecke sowieso abgerissen werden) neu gebaut werden.

Soweit die aktuellen Entwicklungen in München - ich war gestern mit der Absicht dort, mir einiges anzusehen, was ich die letzten Jahre eher weniger beachtet habe oder schon länger (teilweise schon sehr lange) anschauen wollte. Praktisch war der Tag viel zu kurz und vor allen Dingen zu heiß, um alles zu schaffen, was ich ursprünglich im Kopf hatte. Wobei, so konkret war mein Plan eigentlich gar nicht, es war alles eher spontan, wie so oft. So habe ich mich dann Abends, statt noch mit der 19er nach Berg am Laim zu fahren, lieber für einen Eiskaffee in der Leopoldstraße entschieden und bin anschließend noch in den Olympiapark gefahren. In der Stadt, aber auch am Stadtrand, überall war es gestern Nachmittag einfach so unglaublich schwül, sodass ich dann letztendlich den ganzen Tag etwas entspannter verbracht habe.

Nichtsdestotrotz, mein erstes Ziel war jedenfalls, und das hatte ich jetzt tatsächlich schon lange einmal vor, nix neues, eher was altes, nämlich die Überreste der Stadtbahnstrecke am Hasenbergl. Die dortige Endhaltestelle am Goldschmiedplatz am Rande der Nordhaide war der nördlichste Punkt, den die Münchner Trambahn je erreicht hat. Nachdem die U2 im Jahre '93 zur Dülferstraße verlängert wurde, war die Trambahnlinie zum Hasenbergl überflüssig geworden und wurde eingestellt. Die Gleise der Wendeschleife liegen noch größtenteils und ein paar hundert Meter weiter südlich liegt ebenfalls noch ein Stück Gleis.

Begonnen habe ich die Runde am Goldschmiedplatz. Hier kreuzten sich die beiden Richtungsgleise, die Tram fuhr geradeaus in die zweigleisige Endhaltestelle.


In Schleife befinden sich heute einige Spiel- und Skateanlagen. Unter anderem diese Aussichtsplattform..


..von der aus man einen Überblick über den Platz hat.


Blick in die andere Richtung. Etwa da wo die Hecke aufhört kreuzten sich die beiden Richtungsgleise, von links kam das Gleis aus der Schleife.


Ebenfalls erst nach Stillegung wurde diese Überdachung hier errichtet. Zu Betriebszeiten war die Haltestelle gar nicht überdacht. Wenn hier am Gleis heute eine Straßenbahn daherkommen würde, würde entweder das Dach oder die Bahn nachgeben! lachen


Ein Stück weiter


Ein Blick vom Klettergerüst des Spielplatzes wink und grin Ich bin mir nicht sicher, ob es sich bei dem Gebäude um das Original-Trambahnhäuschen handelt, oder ob das nach der Stillegung neu gebaut wurde.


Der Rest der Wendeschleife führt heute durch die Botanik des Goldschmiedplatzes




Ein Blick vom Goldschmiedplatz richtung Süden. Hier führte die Strecke in der Mitte der Schleißheimer Straße richtung Innenstadt. Kaum erkennbar, aber in der Sichtachse der Schleißheimer Straße liegt hier, Luftlinie etwa 9 Kilometer entfernt, die Münchner Frauenkirche.


600 Meter südlich liegt hier am U-Bahnhof Dülferstraße, gegenüber des MIRA-Einkaufszentrums ein weiterer Rest der Strecke.


Die alte Trasse vorm neuem Mira


Auf knapp 400 Metern liegt noch der letzte Rest der Strecke in der Schleißheimer Straße




Ich denke einmal, dass die Gleise in der Schleißheimer Straße im Gegensatz zur Wendeschleife nicht mehr allzulange liegen werden, bevor wie im restlichen Verlauf der Straße die Bagger anrollen. Sollte der Goldschmiedplatz nicht einmal neu gestaltet werden, dann werden die Gleise dort wohl noch eine ganze Weile so liegen bleiben. Es gibt durchaus die Idee, dass dorthin (im Zuge der 23er-Verlängerung, bzw. eines eventuellen 24ers Kieferngarten - Am Hart) wieder eine Trambahn fahren könnte, was aber aufgrund des teilweisen Parallelverkehrs mit der U-Bahn eher unwahrscheinlich ist.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Linie R
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 25

Dabei seit:
30.08.2007




Goldene Weichen des Users:
30

Goldene Weichen des Postings:
2

Posting-Bewertung:
Beitrag #109673 BeitragErstellt: 31.05.2018 00:46
Antworten mit Zitat Absenden
 
Teil 2 des Tages habe ich voll und ganz den, wer hätte das vor 10 Jahren gedacht, ja, wer hätte das 1967 gedacht, im Jahre 2018 immer noch im Liniendienst stehenden P-Wagen gewidmet! In München herrscht nach wie vor, auch durch diverse Erweiterungen, Wagenmangel, sodass die 3 verbleibenden P-Wagen nach wie vor im Einsatz sind. Momentan werden die beiden Kurse des 22ers (Stachus - Hochschule) plamäßig mit P-Wagen gefahren. Allerdings kommen sie bei Bedarf auch auf dem Linienwechsler 21/28 (Westfriedhof - Karlsplatz/Stachus - Scheidplatz) zum Einsatz, so auch gestern.

Zuerst waren beide Wagen auf dem 22er im Einsatz, wie hier Triebwagen 2006 in der inneren Dachauer Straße.


Am Stieglmaierplatz kam dann TW 2005 mit Beiwagen 3005 Richtung Karlsplatz. Der wechselte dann kurzfristig am Karlsplatz auf den 28er Richtung Scheidplatz. Damit hatte ich nicht gerechnet - ich wollte eigentlich die Runde über Stachus - Hbf und anschließend zur Hochschule fahren, bin aber sitzen geblieben und schließlich am Scheidplatz gelandet zwinkern



Anschließend am Scheidplatz. Mangels 28er-Beschilderung fuhr TW2005 ab Scheidplatz als 21er Richtung Westfriedhof, wie am zweiten Bild erkennbar.



Kurze Zeit später P/p 2005/3005 in ganzer Pracht am 21er-Gleis am Westfriedhof lachen


TW 2317 aus Moosach kommend überholt den P-Zug.


Alt und Neu


Der Innenraum des BW3005


Zur Krönung noch 1,5 Minuten P-Wagen-Feeling zum genießen. Der tiefe Sound, das Dröhnen beim Anfahren und Bremsen ist einfach unbeschreiblich! Fast schon niedlich wirkt dagegen das Surren und Pfeiffen der neuen Bahnen!
Unbegrenzt wird ihre Zeit sicherlich nicht sein, aber dennoch fahren sie inzwischen doch schon wesentlich länger als gedacht und hoffentlich drehen sie auch noch eine ganze Weile ihre Runden durch die schöne Münchner Stadt. Lang lebe der P-Wagen!


Link


Und den Münchnern gefällt er offensichtlich auch sehr gut, man merkt doch immer wieder, dass die Leut' positiv angetan sind, wenn plötzlich unerwarteterweise ein altehrwürdiger P-Wagen anrollt. Eine junge Frau nahm das zum Anlass einmal während der Fahrt und nach dem Aussteigen mit ihrem Handy einen Schnappschuss von selbigen zu machen.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Linie R
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 25

Dabei seit:
30.08.2007




Goldene Weichen des Users:
30

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #109674 BeitragErstellt: 31.05.2018 01:16
Antworten mit Zitat Absenden
 
Zu guter letzt für heute:
Einige der alten A-Wagen der U-Bahn, also der ersten Münchner U-Bahnbaureihe wurden inzwischen mit Info-Bildschirmen und automatischen Haltestellenansagen nachgerüstet (also nix mehr mit "Zurückbleiben bitte ... zruckbleim hob i gsagt!").

Außer den nächsten Haltestellen werden auch die Anschlüsse (auch von Tram und Bus) mit Abfahrtszeit in Minuten am jeweils nächsten Bahnhof angezeigt.

Hier auf der oberirdischen Strecke der U6 im Norden





Die letzte Anstrengung des Tages war dann der Olympiaberg, allerdings hatte es zu der Zeit schon etwas abgekühlt. Der kühle Wind der Abends über die Stadt und vor allem über den Olympiaberg wehte, war nach dem Tag einfach unglaublich angenehm. Während sich rund um München, sowohl im Süden richtung Alpen, wie auch im Norden richtung Niederbayern teils heftige Gewitter entluden, blieb es hier bis 23 Uhr trocken und man konnte den Blick über die Stadt genießen und die in der Ferne vorrüberziehenden Unwetter beobachten, von denen ausser dem Leuchten nur hin und wieder ein unscheinbares Grollen wahrnehmbar war. Solche Momente sind immer wieder unbeschreiblich und vor allem unbezahlbar!


In diesem Sinne: Gute Nacht! ^^
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 48

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
196

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #109675 BeitragErstellt: 31.05.2018 09:30
Antworten mit Zitat Absenden
 
hmm so könnte man auch versuchen das innsbrucker rasengleis shclecht zu machen... schwupps wachsen da bäume raus, wenn man nicht täglich mit dem mähwerk drüber fährt big grin beindruckend auf jeden fall die fotos lachen
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Zillerkrokodil
FahrdienstleiterIn



Alter: 37

Dabei seit:
01.05.2004


Stadt / Stadtteil:
Hall in Tirol

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
84

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #109684 BeitragErstellt: 31.05.2018 19:14
Antworten mit Zitat Absenden
 
Sehr schöne Aufnahmen !

Ich war zuletzt 2012 in München Straßenbahn - fotografieren und habe weder 2011 noch 2012 außerhalb vom MVG-Museum einen P-Zug gesehen .



LG Zillerkrokodil
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Martin
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 110

Dabei seit:
18.09.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
312

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #109685 BeitragErstellt: 31.05.2018 20:42
Antworten mit Zitat Absenden
 
Interessant, was aus der Endschleife des 13´ers wurde.
So sah es aus, als er noch fuhr


Und die Panzerwiese noch gänzlich unbebaut da lag
 

Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Linie 5 (Regiotram) jedenfalls von Zirl bis Mils geführt werden muss.

Die von mir aufgenommenen Fotos stehen unter CC-BY-SA 3.0 und können gerne der Lizenz entsprechend weiterverwendet werden.

Zuletzt bearbeitet von Martin: 31.05.2018 20:44, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Linie R
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 25

Dabei seit:
30.08.2007




Goldene Weichen des Users:
30

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #109686 BeitragErstellt: 01.06.2018 00:17
Antworten mit Zitat Absenden
 
Admiral schrieb:
hmm so könnte man auch versuchen das innsbrucker rasengleis shclecht zu machen... schwupps wachsen da bäume raus, wenn man nicht täglich mit dem mähwerk drüber fährt big grin

Oder wenn die Verspätung einmal etwas größer ist wink und grin

Zillerkrokodil schrieb:
Ich war zuletzt 2012 in München Straßenbahn - fotografieren und habe weder 2011 noch 2012 außerhalb vom MVG-Museum einen P-Zug gesehen .


Die P-Wagen sollten eigentlich durch die Variobahnen (Baureihe S) endgültig ersetzt werden und waren auch schon mal kurzzeitig abgestellt. Das dürfte genau um die Zeit gewesen sein. Nachdems aber mit den Variobahnen technische Probleme gab wurden insgesamt 6 Triebwagen wieder einsatzfähig gemacht, momentan sind das noch 3 und 2 Beiwagen. Momentan nach München zu fahren rentiert sich, man weiß nie, wann die P-Wagen-Ära doch einmal zu Ende geht lachen. Das kann zwar noch etwas dauern, aber am Schluss werden sie zur nächsten Hauptuntersuchung doch noch abgestellt. Wann die fällig ist, weiß ich allerdings nicht. Wobei es beim derzeitigen Wagenmangel - es fallen immer wieder Kurse aus - eher wahrscheinlich ist, dass sie nochmal eine Hauptuntersuchung bekommen.


@Martin: Sehr cool, solche alten Aufnahmen sind immer interessant. Da gibt's zum Glück von München, insbesondere auch von den Stadtbahnstrecken, einge ganze Menge lachen Der 13er auf deinem Bild müsste, anders als das Zielschild besagt, gerade vom Hasenbergl kommend richtung Scheidplatz unterwegs sein, rechts die Panzerwiese?
Wirklich schade um solche mustergültigen Trambahnstrecken!
 

Zuletzt bearbeitet von Linie R: 01.06.2018 00:19, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Linie R
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 25

Dabei seit:
30.08.2007




Goldene Weichen des Users:
30

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #109688 BeitragErstellt: 01.06.2018 18:30
Antworten mit Zitat Absenden
 


@Martin: So sieht der Bereich an der Hst. Dülferstraße heute aus. Dein Standort dürfte von meinem hier ungefähr 100m weiter hinten gewesen sein. Blick ist ebenfalls Richtung Goldschmiedplatz. lachen
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Martin
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 110

Dabei seit:
18.09.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
312

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #109689 BeitragErstellt: 01.06.2018 21:48
Antworten mit Zitat Absenden
 
Seltsam. Ist das das Originalgleis?
Ich war zuletzt 2010 in der Gegend (https://paschberg.blogspot.com/2010/04/ich-kann-mich-noch-gut-eine-in-den.html) , da fiel mir nichts auf - aber ich hätte nicht im Traum daran gedacht, dort noch Reste zu finden.
Ich habe meine Photos von damals gerade durchforstet. Jede Menge Architektur (darunter auch das karierte Gebäude). Vom Gleis nichts.

Die Gleistücke könnten Kunstwerke von Lois Weinberger sein.
 

Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Linie 5 (Regiotram) jedenfalls von Zirl bis Mils geführt werden muss.

Die von mir aufgenommenen Fotos stehen unter CC-BY-SA 3.0 und können gerne der Lizenz entsprechend weiterverwendet werden.

Zuletzt bearbeitet von Martin: 01.06.2018 21:49, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Linie R
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 25

Dabei seit:
30.08.2007




Goldene Weichen des Users:
30

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #109690 BeitragErstellt: 01.06.2018 23:11
Antworten mit Zitat Absenden
 
Martin schrieb:
Seltsam. Ist das das Originalgleis?


Definitiv. Das Gleis liegt hier, mit einer kleinen Unterbrechung an der Stabelerstraße, noch auf einer Länge von ca. 360 Metern (gemessen mit Google Earth).
Schaut man sich außerdem das Bildmaterial von Google an, so stellt man fest, dass das Gleis südlich der Dülferstraße mindestens seit 2001 unverändert da liegt, während jenes nördlich der Dülfer (bis zum Goldschmiedplatz) zwischen 2006 und 2009 irgendwann entfernt wurde. Auf dem Bild vom 25.02.2010 liegt das Gleis ebenfalls.

Das dürften inzwischen aber auch die letzten Reste der Strecke zum Hasenbergl sein. Nur am Scheidplatz liegen noch einige Gleisreste.


edit: die Kreuzung auf meinem Bild ist die Dülferstraße, ich steh also direkt südlich davon.
 

Zuletzt bearbeitet von Linie R: 01.06.2018 23:15, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / 4er-Cafe / User-Reportagen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden


Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 1
Schnellantwort erstellen
Du kannst hier schnell ein vereinfachtes Antwortposting verfassen.
Um die erweiterte Funktionspalette inklusive Bildupload und -galerie, Upload von Dateianhängen, YouTube-Links, besseren Formatierungsmöglichkeiten usw. verwenden zu können, benütze bitte den großen "Antwort erstellen"-Button oder klick hier.
Username:

big grin lachen weinen eek shocked grübel cool lol evil zunge zeigen oops
Optionen
Letzte Nachricht zitieren





 
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Hauptstadt des Blues Bender Aktuelle Meldungen und IVB-News 0 12.07.2010 09:33 Letzter Beitrag
Bender
Keine neuen Beiträge Altes O - Buslinienetz E.S.G. O-Bus 9 24.10.2005 12:42 Letzter Beitrag
E.S.G.
Keine neuen Beiträge Nürnberg - Bayerns unterschätzte Metr... Linie R User-Reportagen 0 11.12.2016 17:57 Letzter Beitrag
Linie R
Keine neuen Beiträge München manni User-Reportagen 19 11.01.2006 18:09 Letzter Beitrag
Mr. X
Keine neuen Beiträge München 30.12.09 Linie R User-Reportagen 12 10.01.2010 23:23 Letzter Beitrag
Linie R


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com