Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / 4er-Cafe / User-Reportagen Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Mit Vmax + 10% durch’s „Middle of Nowhere“  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
kurt
User verstorben



Alter: 64

Dabei seit:
24.02.2005


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Goldene Weichen des Users:
160

Goldene Weichen des Postings:
7

Posting-Bewertung:
Beitrag #110277 BeitragErstellt: 28.12.2018 00:37
Mit Vmax + 10% durch’s „Middle of Nowhere“
Antworten mit Zitat Absenden
 
Da ich nun während der Feiertage endlich mal etwas Zeit dafür habe und um das "Weihnachtstief" hier etwas aufzulockern, hier nun wieder mal ein kleiner Bericht aus nördlicheren Gefilden, halt nicht von Straßenbahn und Nahverkehr sondern von der Vollbahn, aber ich denke, dass dies den Einen oder Anderen hier doch auch interessieren wird.

Wie schon an anderer Stelle in einem Rätsel kurz erwähnt, war ich heuer Anfang Juni zu Testfahrten auf der Haparandabahn in Nordschweden. Für mich das berufliche Highlight des Jahres. Sie waren Teil der Vorbereitungen für die Abnahmefahrten der Neubaustrecke von Kopenhagen nach Ringsted im heurigen Herbst.
Die Strecke nach Haparanda bietet sich einerseits auf Grund des für 250 km/h trassierten Neubauabschnittes von Kalix nach Haparanda und des andererseits nur sehr spärlichen Verkehrs auf dieser Strecke geradezu an für Testfahrten jeglicher Art.

Nachdem am 4. Juni die benötigte Messtechnik und sonstiges, für die Tests benötigtes Equipment, auf den Loks aufgebaut und diverse Parameter für die Testfahrten eingestellt wurden, standen die 242.502 und 503 am frühen Morgen des 5. Juni abfahrbereit im Frachtenbahnhof von Luleå:


„Voll verkabelt“:


Durchfahrt durch den Personenbahnhof von Luleå:


Von nun an geht’s erstmals auf der Erzbahn Richtung Nordwesten bis nach Boden.
Kreuzung mit Gegenzug und „Zugpferd“ aus demselben „Stall“:


Einfahrt in den Bf. Boden:


Hier mündet die Nord Süd Strecke u.a. von Stockholm kommend in die Erzbahn.

Das malerische Empfangsgebäude des Bahnhofs Boden:


Da die Strecke nach Haparanda seit der Erneuerung und teilweisem Neubau keine klassische Signalisierung mehr aufweist, sondern nur mehr mit ETCS L2 ausgerüstet ist und auf der 242.502, welche zwar über ETCS und STM’s für Dänemark und Schweden verfügt, zum damaligen Zeitpunkt jedoch die schwedischen ETCS keys noch fehlten, wurden die beiden „Stiere“ ab Boden von einem mit ETCS ausgerüstetem Vectron zum eigentlichen Testabschnitt zwischen Kalix und Happaranda geschleppt. Abfahrbereit in Boden:


Zuerst geht’s aber noch ein Stück weit auf der Erzbahn gen Nordwesten, bis dann nach dem nächsten Ausweichbahnhof (Buddbyn) die Strecke nach Haparanda abzweigt und sich dann zuerst Richtung Norden und in weiterer Folge dann Richtung Osten wendet.
Hier trennen sich die beiden Strecken, das linke Gleis führt nach Kiruna und Narvik, am rechten fahren wir nun aber Richtung Haparanda. Ab hier gibt es keine klassischen Signale mehr (von einzelnen Verschubsignalen im Bahnhof Haparanda mal abgesehen), nur mehr Führerstandssignalisierung mit ETCS L2:


Von nun an geht’s durch schier endlose Wälder und entlang von großen Seen und Flüssen. Einfach nur mehr Landschaft pur und zwischendrin ne Eisenbahn:








Warten auf den Gegenzug in der unbesetzten und ferngesteuerten Ausweiche Kosjärv:



Auch Tunnels findet man auf dieser Strecke:


Kurz nach Kalix beginnt dann der Neubauabschnitt nach Haparanda und damit unsere eigentliche Teststrecke.
Nachdem nun im Abstellgleis einer Ausweiche der Vectron geparkt und die Strecke gesperrt wurde, begann dann das eigentliche Testprogramm. Gefahren wurde mit Geschwindigkeiten bis zu 253 km/h.


Für mich immer wieder faszinierend ist einfach die Landschaft mit ihren fast menschenleeren Gegenden dort oben. Wenn man zum Beispiel den Neubauabschnitt von Kalix nach Haparanda hernimmt, das sind ca. 43 km, also vergleichsweise ungefähr die Strecke Innsbruck – Brixlegg, wie viele Orte sind da bei uns dazwischen, dort sieht man aber außer viel Gegend und der Bahnstrecke praktisch nichts. Kein Haus, keine befestigte Straße und keine Menschenseele. Bin mir nicht mal sicher ob sich da überhaupt noch Fuchs und Henne gute Nacht sagt zwinkern. Andererseits aber traumhafte Stimmungen die man leider nur annäherungsweise mit der Kamera einfangen kann:




Ankunft nach einem langen Testtag um ca. 23.00 in Haparanda, der wohl nordöstlichste Bahnhof Europas, den ein „Stier“ jemals erreicht hat:


Auch unser Hotel in Haparanda hatte richtig Charme:


Bevor am Morgen des 6. Juni dann mit dem Programm des 2. Testtags begonnen wurde, hab ich noch schnell die einzigartige Eisenbahnbrücke über den Torne älv, dem schwedisch finnischen Grenzfluss, auf Chip bannen müssen. Bilder hiervon hab ich aber schon im Juni hier gezeigt:
http://forum.strassenbahn.tk/viewtopic.php?p=109719#109719

Noch mal Bahnhof Haparanda von der Normalspurseite. Rechts vom bzw. auf den weiteren Bildern hinter dem Empfangsgebäude befinden sich die Gleise in finnischer Breitspur:





Abfahrt zum Programm des zweiten Testtages:


Nachdem der Vectron wieder in einer Ausweiche geparkt und die Strecke gesperrt war, begann das Programm des zweiten Testtages.
Zwei „Stiere“ „frisch ausgesetzt“ im „Middle of Nowhere“:


und nochmals „nur Gegend“ - IMO einfach eine "geile" Strecke:





Nach Abschluss der Testreihen erfolgte die Rückfahrt nach Luleå auf der wir dann zwischen Boden und Luleå noch die Kreuzung mit einem Erzwagenleerzug, geführt von einer Okteon, abwarten mussten:


Zurück in Luleå ging’s nach einem wiederum langen Testtag bald mal ins Hotel, am darauffolgenden Vormittag wurde dann die Messtechnik und sonstiges Testequipment auf den beiden Loks noch abgebaut und die für die Testfahrten benötigten Parameteränderungen normalisiert.
 

Zuletzt bearbeitet von kurt: 28.12.2018 09:57, insgesamt 5 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Fibk
TeamleiterIn



Alter: 35

Dabei seit:
12.12.2008




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
42

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110278 BeitragErstellt: 28.12.2018 07:52
Antworten mit Zitat Absenden
 
Es wäre toll wenn auf dieser Strecke zukünfrig wieder Personenverkehr angeboten werden würde. Derzeit müssen Reisende twischen Schweden (Lulea) und Finnland (Kemi) den Bus nutzen, wobei es nicht mal hier durchgehende Fahrten gibt sondern in Tornio-Haparanda umgestiegen werden muss ...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
kurt
User verstorben



Alter: 64

Dabei seit:
24.02.2005


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
160

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110279 BeitragErstellt: 28.12.2018 09:54
Antworten mit Zitat Absenden
 
Da geb ich dir recht, schön wär's, allerdings fehlt hierfür derzeit auch noch die Infrastruktur. Z.B. gibt es mit Ausnahme von Haparanda praktisch nirgendwo Bahnsteige in den Verkehrsstellen. Und ums Umsteigen in Haparanda oder Tornio wirst du schon wegen der unterschiedlichen Spurweiten in Schweden und Finnland nicht herumkommen. Denn eine Spurwechselanlage und der Einsatz von Zügen die dies auch beherrschen wird sich bei dem Verkehrsaufkommen in dieser sehr dünn besiedelten Gegend wohl nie und nimmer rechnen.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
itsme
VerkehrsstadträtIn



Alter: 119

Dabei seit:
17.06.2010




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
391

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110280 BeitragErstellt: 28.12.2018 10:27
Antworten mit Zitat Absenden
 
Schade, ich hatte noch das Glück mit der Bahn alles erFahren zu können
 


Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Hager
FahrdienstleiterIn



Alter: 63

Dabei seit:
10.01.2008


Stadt / Stadtteil:
Lans

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
150

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110282 BeitragErstellt: 28.12.2018 18:16
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich auch 1977 mit Interrail auf einem Schienenbus. Letztes Jahr kam ich dann am Rückweg von Tromsö nach Abisko an der Erzbahn, besuchte den alten Bahnhof und machte ein paar Fotos. Vielleicht stelle ich ein paar ins Netz. .
Finde toll, dass jetzt die Strecke von Boden nach Happaranda elektrifiziert ist. Das habe ich nicht mitbekommen.Entlang der Küste hat Schweden ja auch eine eingleisige HGV-Strecke ab Gävle gebaut (die alte Strecke war im 19. Jh. bewusst im Landesinnern außerhalb der Reichweite der russischen Schiffsartillerie gebaut worden).
Danke für die tollen Fotos aus meiner Lieblingsgegend Nordeuropa.
 

Wenn man will, geht viel. Wenn man nicht will, geht nichts.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Fibk
TeamleiterIn



Alter: 35

Dabei seit:
12.12.2008




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
42

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110283 BeitragErstellt: 28.12.2018 19:21
Antworten mit Zitat Absenden
 
Übrigens: In Tornio hält seit kurzem wieder täglich ein Personenzugpaar (der Nachtzug von und nach Helsinki)
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
kurt
User verstorben



Alter: 64

Dabei seit:
24.02.2005


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
160

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110305 BeitragErstellt: 31.12.2018 20:24
Antworten mit Zitat Absenden
 
@ Hager: na da wären wir ja schon mal zwei, was die Lieblingsgegend betrifft zwinkern

Wenn’s dich interessiert, hier findest u.a. ein paar Informationen über die Erneuerung und den teilweisen Neubaus der Strecke:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrecke_Boden%E2%80%93Haparanda
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
itsme
VerkehrsstadträtIn



Alter: 119

Dabei seit:
17.06.2010




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
391

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #110310 BeitragErstellt: 01.01.2019 14:24
Antworten mit Zitat Absenden
 
Habe nun schnell in meinem Archiv ein paar Bilder von 1975 abfotografiert, deswegen keine besondere Qualität.
In Boden steht eine SJ Triebwagengarnitur vor der Remise, solche Züge fuhren bis Haparanda zur Grenze.

die Einfahrt Haparanda mit Sj Normalspur und Finnischer Breitspur. Dieses Gleis führt über die Grenze an der Tornealv.

Schwedenteil
 


Zuletzt bearbeitet von itsme: 01.01.2019 14:27, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
itsme
VerkehrsstadträtIn



Alter: 119

Dabei seit:
17.06.2010




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
391

Goldene Weichen des Postings:
2

Posting-Bewertung:
Beitrag #110311 BeitragErstellt: 01.01.2019 14:37
Antworten mit Zitat Absenden
 
in Tornio steht ein finnischer Breitspurtriebwagen bereit

In Laurila fährt ein finnischer Triebwagen vorbei

Zum Weichen umstellen muss der Fahrdienstleiter mit der Draisine an die Bahnhofsköpfe fahren.

in Vaasa steht ein finnischer Breitspurzug mit den typischen Holzwagen bereit

und in Rovaniemi konnte ich noch die letzte planmäßige Dampfzugfahrt Finnlands erleben

soweit aus einem Gruftie-Album
Werner
 


Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
kurt
User verstorben



Alter: 64

Dabei seit:
24.02.2005


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
160

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110313 BeitragErstellt: 01.01.2019 16:00
Antworten mit Zitat Absenden
 
Danke Werner für's herzeigen dieser Bilder. So hat man einen kleinen Eindruck, was sich in den letzten Jahrzehnten so getan hat im "Middle of Nowhere"
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Martin
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 111

Dabei seit:
18.09.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
394

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110314 BeitragErstellt: 01.01.2019 17:30
Antworten mit Zitat Absenden
 
Danke euch beiden für die schönen Berichte. Momentan ists dort aber nicht so heimelig zwinkern
 

Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Linie 5 (Regiotram) jedenfalls von Zirl bis Mils geführt werden muss.

Die von mir aufgenommenen Fotos stehen unter CC-BY-SA 3.0 und können gerne der Lizenz entsprechend weiterverwendet werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
kurt
User verstorben



Alter: 64

Dabei seit:
24.02.2005


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
160

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110315 BeitragErstellt: 01.01.2019 18:07
Antworten mit Zitat Absenden
 
Gern geschehen. Momentan sieht's dort wahrscheinlich in etwa so aus, kann aber, wenn man entsprechend gekleidet ist, auch ganz heimelig sein und hat durchaus seinen Reiz zwinkern
Der zugefrorene Hafen von Luleå. Das Bild hab ich kurz vor Weihnachten 2015 gemacht:
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Martin
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 111

Dabei seit:
18.09.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
394

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110318 BeitragErstellt: 01.01.2019 22:00
Antworten mit Zitat Absenden
 
Sieht "schneesicher" aus lachen
 

Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Linie 5 (Regiotram) jedenfalls von Zirl bis Mils geführt werden muss.

Die von mir aufgenommenen Fotos stehen unter CC-BY-SA 3.0 und können gerne der Lizenz entsprechend weiterverwendet werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / 4er-Cafe / User-Reportagen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden


Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 1
Schnellantwort erstellen
Du kannst hier schnell ein vereinfachtes Antwortposting verfassen.
Um die erweiterte Funktionspalette inklusive Bildupload und -galerie, Upload von Dateianhängen, YouTube-Links, besseren Formatierungsmöglichkeiten usw. verwenden zu können, benütze bitte den großen "Antwort erstellen"-Button oder klick hier.
Username:

big grin lachen weinen eek shocked grübel cool lol evil zunge zeigen oops
Optionen
Letzte Nachricht zitieren





 
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Italien 2016, per Rad durch die Abruz... Martin User-Reportagen 5 04.10.2016 15:04 Letzter Beitrag
itsme
Keine neuen Beiträge Befragungen durch den VVT ice108 IVB / VVT allgemeine Diskussion 3 17.01.2014 20:31 Letzter Beitrag
ice108
Keine neuen Beiträge Mit den Skates durch die Nacht Bender Aktuelle Meldungen und IVB-News 0 06.06.2016 11:33 Letzter Beitrag
Bender
Keine neuen Beiträge Bus: Verspätungen durch Schneefälle manni Aktuelle Meldungen und IVB-News 0 14.01.2014 14:24 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Neuorientierung durch Destruktion? manni Verkehrspolitik und Stadtentwicklung 17 13.12.2005 23:03 Letzter Beitrag
sLAnZk


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com