Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück
Impressum/Datenschutz


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Stadtregionalbahnlinie 4: Trassen in und durch Hall  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
manni
Betreiber des Forums



Alter: 45

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
888

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #18961 BeitragErstellt: 20.08.2006 20:20
Antworten mit Zitat Absenden
 
Diskussions-Thread zu diesem Artikel.





 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Heli
VerkehrsministerIn



Alter: 51

Dabei seit:
04.02.2004




Goldene Weichen des Users:
147

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #18963 BeitragErstellt: 20.08.2006 20:38
Antworten mit Zitat Absenden
 
Manni, warum verwendest Du eigentlich immer noch den bescheu... Ausdruck "Stadtregionalbahn"?
Das, was da geplant ist, hat im deutschen Sprachraum ganz eindeutig den Terminus "Stadtbahn". Z.B. die Strecke von Düsseldorf nach Duisburg, welche ungefähr 3-mal so lang ist (und damit sicher "regionaler" als Ibk-Hall) und die offizielle Bezeichnung "U 79" trägt, wird in der Fachwelt als Stadtbahn bezeichnet. Eine Regionalbahn ist die Vinschger-, Zillertal- oder von mir aus auch die Mittenwaldbahn.

Zu den Inhalten: Aus den Plänen ist ersichtlich, dass sowohl im Bereich des Stadtgraben als auch um den oberen Stadtplatz auf eigene Gleiskörper verzichtet wird. Der Verzicht auf selbigen ist mir nicht verständlich, vor allem wenn man sich den Platz dort anschaut. Wenn man den Stadtgraben rauf (da geht's um eine Strecke von ca. 400 m) eingleisig in Seitenlage fährt, ist das vom zur Verfügung stehenden Platz durchaus möglich. Wenn's sich dort staut, steht die Bahn auch im Stau, und dafür hat man jetzt ja schon den Bus. Östlich des Stadtplatzes hat sogar jetzt schon eine geteilten Strassenraum, welchen man ohne weiteres für einen Gleiskörper nutzen kann. Der einzige Streckenabschnitt, wo nach jetzigem Strassenflucht-Zustand kein eigner Gleiskörper möglich ist, ist zw. der Biegung am Süd-Ost-Ende des Stadtplatzes bis zum Schutzweg beim Krankenhaus (ca. 450 m).
Und dass eine Beschleunigung eines öffentlichen Verkehrsmittels mit integriertem IV nicht funktioniert, wird Tag für Tag auf's Neue in der AHS, IES und Amraser Str. bewiesen.
Heli



 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 45

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
888

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #18964 BeitragErstellt: 20.08.2006 23:25
Antworten mit Zitat Absenden
 
Da geb' ich dir eh Recht, Heli. "Stadtregionalbahn" ist für mich halt eine Art symbiotischer Kompromiss zwischen dem hierzustadte leider verwendeten Begriff "Regionalbahn" und dem eigentlich zutreffenden Begriff "Stadtbahn".
Ich wünschte, man würde auch von seiten der Politik und der Lokalmedien das Kind mal beim richtigen Namen nennen.

Ad weitere Überlegungen: im Volltext des Konzepts, du hast ihn ja, wird das mit den Trassen im Straßenplanum erklärt. Bleibt aber natürlich trotzdem diskussionswürdig.
Wir kennen ja den bzw. die Ersteller und können unsere Bedenken dort anbringen.
Was mich zum Beispiel auch etwas stört, ist, dass auf den Plänen zahlreiche Schutzwege die Trassen queren, v.a. auch entlang der Innsbrucker Straße. Davon sollte ganz abgegangen werden, und zwar nachträglich auch dort, wo solche Situationen schon bestehen.





 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Heli
VerkehrsministerIn



Alter: 51

Dabei seit:
04.02.2004




Goldene Weichen des Users:
147

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #18965 BeitragErstellt: 21.08.2006 18:55
Antworten mit Zitat Absenden
 
Aber einen blöden Namen dadurch auszumerzen, indem man einen noch blöderen (sry) verwendet is das Teufelaustreiben mit dem Beelzebub.



 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
ManuelausDE
FahrdienstleiterIn



Alter: 37

Dabei seit:
11.09.2004




Goldene Weichen des Users:
5

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #18966 BeitragErstellt: 21.08.2006 22:58
Antworten mit Zitat Absenden
 

Quote:
Was mich zum Beispiel auch etwas stört, ist, dass auf den Plänen zahlreiche Schutzwege die Trassen queren, v.a. auch entlang der Innsbrucker Straße. Davon sollte ganz abgegangen werden, und zwar nachträglich auch dort, wo solche Situationen schon bestehen.



Wenn diese Schutzwege entsprechend gesichert werden, ist das doch kein Problem. Ansonsten wird die Bahn bei Anwohnern nämlich nicht gerne gesehen sein, weil sie die Straße, ähnlich der Berliner Mauer, in zwei Teile teilt. (Sorry für die Überspitzung)


 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 45

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
888

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #18967 BeitragErstellt: 21.08.2006 23:32
Antworten mit Zitat Absenden
 
@Manuel: mit Schutzweg meine ich den typischen Zebrastreifen, der den FußgängerInnen suggeriert, sie hätten Vorrang vor der Tram, als wäre diese kein Schienenfahrzeug, sondern ein gewöhnliches Auto oder ein Bus - mit entsprechenden Auswirkungen auf die Reisegeschwindigkeit.
In den Plänen sind zahlreiche Übergänge so eingezeichnet und in Innsbruck gibt es nicht nur immer noch zahlreiche solcher Stellen, sondern es wurden sogar erst in letzter Zeit noch solche errichtet, z.B. am Hauptbahnhof.
Wenn die Trasse der 4 alle paar Meter von so einem Schutzweg gequert wird, seh' ich schwarz für vmax 70 und 18 Minuten vom Hauptbahnhof bis Hall...
Mit gesicherten Fußgängerübergängen, jene von der Sorte die mittels Geländer zum nach links und rechts Schauen veranlassen, wie sie eigentlich überall anders als in Innsbruck zu finden sind, hab' ich aber sicher kein Problem.





 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Mr. X
Admin h.c.



Alter: 93

Dabei seit:
02.12.2005




Goldene Weichen des Users:
4

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #18986 BeitragErstellt: 22.08.2006 14:44
Antworten mit Zitat Absenden
 
Manni, du hast vollkommen Recht. Ich frage mich nur wiso man dass sonst überall macht, nur bei uns nicht.



 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
ManuelausDE
FahrdienstleiterIn



Alter: 37

Dabei seit:
11.09.2004




Goldene Weichen des Users:
5

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #19004 BeitragErstellt: 23.08.2006 23:56
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ach solche Schutzwege? Das ist natürlich, volle Zustimmung, einmaliger Quatsch. Solche gehören, WENN ÜBERHAUPT, an Haltestellen, und auch da mit Ampelanlagen gesichert.

Grüße,
Manuel

 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Anonymer User
Gast










Deine Goldenen Weichen:
-24

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #19013 BeitragErstellt: 24.08.2006 17:53
Antworten mit Zitat Absenden
 
gerade in radio tirol, die r-bahn soll möglicherweise auf der trasse der öbb von ibk nach hall fahren.
 
Nach oben
Heli
VerkehrsministerIn



Alter: 51

Dabei seit:
04.02.2004




Goldene Weichen des Users:
147

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #19014 BeitragErstellt: 24.08.2006 19:59
Antworten mit Zitat Absenden
 
Bruhaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

Also jetzt hast eine Klage wegen Körperverletzung am Hals, ich bin vor lauter Lachen gerade vom Stuhl gefallen.



 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Martin
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 116

Dabei seit:
18.09.2004




Goldene Weichen des Users:
565

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #19016 BeitragErstellt: 24.08.2006 20:08
Antworten mit Zitat Absenden
 
zu Radio Tirol /Tirol Heute -
Soweit ich den Kommentar verstanden habe klang das aber eher so , als wollte man auf die Regionalbahn verzichten, weil diese quasi die ÖBB-Sterecke nachäfft - zumindest idie Urvariantwe nach Hall.
Wie auch immer - für mich jedenfalls eine Argument für die Trassierung der Regionalbahn über Straubkaserne und Kurhaus nach Mils.....

Zum Problem Bahn im Straßenplanum:
Bei der Nordvariante schreckt den Geldgeber leider v.a. deren Zweigleisigkeit über lange Strecken - die Zweigleisigkeit ist notwendig, um in einer Straße verkehren zu können, die nur zwei Fahrspuren breit ist. Und das wäre v.a. im Bereich Franzikanergymnasium und zw. Kurhaus und Klinik erforderlich. Für uns wäre die zweigleisigkeit ein Segen - und den Autoverkehr in den betr. Straße könnte man reduzieren, indem man z.B. die Milser Auffahrt als MIV achse sieht, während auf der Milserstraße nur die Bahn verkehrt...



 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Mr. X
Admin h.c.



Alter: 93

Dabei seit:
02.12.2005




Goldene Weichen des Users:
4

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #19020 BeitragErstellt: 24.08.2006 21:55
Antworten mit Zitat Absenden
 
Fangt man jetzt auch schon an bei uns ein paar Linien umzuspuren, weils grad so lustig ist.



 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 45

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
888

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #19026 BeitragErstellt: 25.08.2006 00:07
Antworten mit Zitat Absenden
 
http://tirol.orf.at/stories/131798/

Echt, nicht zu fassen. Sind die denn von allen guten Geistern verlassen? Was hat denn die S-Bahn mit der Stadtbahn zu tun? Selten so einen Blödsinn gelesen wie in diesem Artikel...

Zumal weite Teile der O-Tram von Land und Bund finanziert werden. Wenn dort keine Stadtbahn führe, hätten diese die Geldmittel nicht zugesagt, und die Stadt allein könnte sich das Ganze wohl kaum leisten. Wenn van Staa das selber nicht weiss, wer sollte es denn dann wissen? Ein völliges Narrenhaus, das!

Einzig mögliche logische Erklärung wäre für mich, dass Teile der Stadtbahntrasse entlang der ÖBB-Strecke verlegt würden, also quasi ein drittes Gleis in Meterspur zugelegt. Aber auch das hätte Auswirkungen auf die O-Tram, das ist also alles zusammen ein ausgemachter Quatsch!




(Editiert von manni am 25.08.2006 00:12)




 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Mr. X
Admin h.c.



Alter: 93

Dabei seit:
02.12.2005




Goldene Weichen des Users:
4

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #19027 BeitragErstellt: 25.08.2006 00:38
Antworten mit Zitat Absenden
 
I glab, i wanda aus....



 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 45

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
888

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #19032 BeitragErstellt: 25.08.2006 10:41
Antworten mit Zitat Absenden
 
Wie man's auch dreht und wendet, die gestrigen Aussagen des LH ergeben einfach keinen Sinn.

"Stadtbahn auf der ÖBB-Trasse" geht einfach nicht. Wie? Mehrsystemfahrzeuge und Dreischienengleis? Umspuren der gesamten Straßenbahn auf Normalspur? Oder Ausbinden der Stadtbahn an bestimmten Stellen und damit Schaffung eines zweiten Tram-Netzes ohne Verbindung zum bestehenden Meterspurnetz der IVB?
Inwieweit wäre die O-Tram davon betroffen? Würde sie auch auf der ÖBB-Trasse verkehren? Die Stadt allein kann sich die Ost-West-Strecke im Stadtgebiet nicht leisten - mal ganz davon abgesehen, dass es die bereits mehrmals erwähnten rechtsgültigen Verträge zwischen Bund, Land und Stadt gibt - das Land würde also die Straßenbahn mitzahlen müssen, ohne davon einen Nutzen (Stadtbahntrasse) zu haben.

Ich gehe davon aus, dass die Stadtpolitik sich da bald korrigierend zu Wort melden wird, weil man dort immer noch mehr Ahnung hat von dem Ganzen als beim Land.

Kaum zu glauben, was da wieder verzapft wurde.







 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Tramtiger
VerkehrsministerIn



Alter: 124

Dabei seit:
29.03.2004


Stadt / Stadtteil:
IBK - Amras

Goldene Weichen des Users:
175

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #19033 BeitragErstellt: 25.08.2006 11:15
Antworten mit Zitat Absenden
 
In der TT steht das ganze etwas anders drinnen:

Quote:
Für die Regionalbahn zwischen Hall und Völs wird laut van Staa geprüft, ob die Bahn nicht auf der ÖBB-Trasse verkehren könnte. Die Bürgermeister der betroffenen Gemeinden haben den geplanten Trassenverlauf der Regionalbahn als undurchführbar bezeichnet. Nun wolle man die Bürgermeister in die neuen Überlegungen einbinden, erklärte van Staa



Irgendwie hab ich den Eindruck, dass sich hier speziell RUM quer legt! Wie ist diese Aussage anders zu verstehen? Will unser Häutling dann die Regionalbahn an der Stadtgenze von Innsbruck nach Norden aun die ÖBB Trasse Verschnwenken und damit RUM umfahren? Hall und Mils sind ja, wenn ich den Meldungen trauen darf, ganz positiv eingestellt!

Was van Sta da von sich gibt ist absoluter Unsinn! Deutlicher kann er seine Inkompetenz doch gar nicht mehr ausdrücken. Die Pressekonverenz ist auch über orf.tirol.at als Stream anzuhören!
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 45

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
888

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #19035 BeitragErstellt: 25.08.2006 11:43
Antworten mit Zitat Absenden
 
Eben das ist es ja, wie man's auch dreht und wendet, ist und bleibt es Unsinn.

Wie stellt van Staa sich das vor? Das Meterspurgleis in den Bahnkörper der ÖBB integrieren? Dann haben wir eine parallel mit der S-Bahn verkehrende Stadtbahn, mit allen Nachteilen (abgelegene Haltestellen). Sehr sinnvoll.
Und sollte die Stadtbahn auf diese Weise die S-Bahn ersetzen sollen, reicht ein Gleis nicht mehr, denn dann kommen noch _mindestens_ 20.000, in Wahrheit wohl viel mehr, Fahrgäste pro Tag hinzu... Fazit: man bräuchte zwei Gleise für die 4er, entlang der ÖBB-Trasse.





 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Mr. X
Admin h.c.



Alter: 93

Dabei seit:
02.12.2005




Goldene Weichen des Users:
4

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #19036 BeitragErstellt: 25.08.2006 12:01
Antworten mit Zitat Absenden
 
Eine Stadtbahn parallel einer S-Bahn? Der hat sie nicht mehr alle.



 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 45

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
888

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #19037 BeitragErstellt: 25.08.2006 12:12
Antworten mit Zitat Absenden
 
An sich ist die Idee ja so schlecht nicht.
Eine Mehrsystem-Stadtbahn nach Karlsruher Vorbild hätte S-Bahn und Stadtbahn vereinen können.
Aber man hat sich bereits vor vielen Jahren dagegen entschieden, so etwas zu realisieren, unter anderem wegen der hohen Kosten (Umspurung / Dreischienengleis, teurere Mehrsystemfahrzeuge...).

Wir sind längst an einem Punkt, wo man diese Eintscheidung nicht mehr rückgängig machen kann.

Die Straßenbahn wird ausgebaut, und ihr Ausbau hängt von der Stadtbahn ab. Das ist beschlossen und finanziell fixiert.
Neue Fahrzeuge sind auch bereits angekauft, für weitere besteht eine verpflichtende Option.
Und für den Nahverkehr bzw. die S-Bahn hat man jetzt ebenfalls neue Fahrzeuge angekauft.

Es wurden schon zig Millionen investiert, die Mehrsystemlösung ist jetzt einfach nicht mehr durchführbar. Erneut frage ich mich deshalb, was dieser Blödsinn soll!


(Editiert von manni am 25.08.2006 12:13)




 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 45

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
888

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #19044 BeitragErstellt: 25.08.2006 13:13
Antworten mit Zitat Absenden
 
http://tirol.orf.at/stories/131996/

Ich hoffe, dass bald mal jemand Kompetentes die van Staa'sche Schnapsidee so richtig öffentlich zerreisst.



(Editiert von manni am 25.08.2006 13:13)




 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 2
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge ÖV-Trassen und ÖV-Fahrstreifen Hannes Verkehrspolitik und Stadtentwicklung 6 28.02.2011 15:43 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Aufteilung der Trassen auf die Linien luca Tram / Stadtbahn 38 21.03.2023 11:52 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge eigene trassen für bus und tram Mr. X Tram / Stadtbahn 12 15.12.2005 19:59 Letzter Beitrag
Gast
Keine neuen Beiträge Westbahn bestellt Trassen nach Innsbruck Verkehrsplaner Sonstige Eisenbahnen 50 15.07.2023 13:16 Letzter Beitrag
Oeffinator
Keine neuen Beiträge P+R Hall Trolli S-Bahn 10 09.04.2012 02:28 Letzter Beitrag
manni


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com