Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Neue Brücke für die Stubaitalbahn in Mutters  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
manni
Betreiber des Forums



Alter: 43

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
636

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #92400 BeitragErstellt: 12.08.2013 22:25
Neue Brücke für die Stubaitalbahn in Mutters
Antworten mit Zitat Absenden
 
Diskussions-Thread zu diesem News-Artikel.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Martin
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 113

Dabei seit:
18.09.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
488

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #92401 BeitragErstellt: 12.08.2013 23:43
Antworten mit Zitat Absenden
 
Gute Idee; war, soweit ich weiß, schon bei früheren Beschleunigungsmaßnahmen angedacht.
Speziell das südliche Widerlager wird man sich geologisch aber anschauen müssen, das sich in der Gegend ein Rutschhang befindet, der zumindest etwas weiter bergab nahe der Straße nach Kreith schon Probleme verursacht hat. Wahrscheinlich ist es aber an dieser Stelle nicht so kritsch weil das Prallufer des Baches (Ausßenseite der Biegung zum betr. Hang) erst etwas weiter östlich beginnt.
 

Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Regiotram (=Nebenbahn) jedenfalls von Zirl bis Mils geführt werden muss.

Die von mir aufgenommenen Fotos stehen unter CC-BY-SA 3.0 und können gerne der Lizenz entsprechend weiterverwendet werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 43

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
636

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #92404 BeitragErstellt: 13.08.2013 00:55
Antworten mit Zitat Absenden
 
Mir gefällt dieses Vorhaben auch sehr gut. Keine Frage, das wertet die Linie auf. Wenn es auf diese Art gelingt, in den nächsten 20 Jahren die meisten Gleisbögen auf der Strecke zu eliminieren, soll's mir auch recht sein.

Offen ist aber die Frage, was mit der Riehl-Brücke geschehen soll. Immerhin steht sie, zu Recht, unter Denkmalschutz. Man könnte vielleicht den parallel zur Bahn verlaufenden Wanderweg darüber führen, aber wohl eher nur auf einem schmalen Steg in Brückenmitte? Macht der Entfall der Belastung durch die Bahnen eine Sanierung hinfällig? Davon würde es wohl abhängen.
Der Tunnel wird wohl ungenutzt zuwachsen, da dürften die meisten Wandernden den Waldweg am Hang entlang bevorzugen.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungsmythisch) äußern, werden gesperrt und/oder ihre Beiträge kommentarlos gelöscht.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über Sperre oder Löschung erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann eine Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Taliesin
FahrdienstleiterIn



Alter: 33

Dabei seit:
22.11.2011


Stadt / Stadtteil:
Hall/Altstadt

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
94

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #92407 BeitragErstellt: 13.08.2013 05:53
Antworten mit Zitat Absenden
 
manni schrieb:
Man könnte vielleicht den parallel zur Bahn verlaufenden Wanderweg darüber führen, aber wohl eher nur auf einem schmalen Steg in Brückenmitte? [...] Der Tunnel wird wohl ungenutzt zuwachsen, da dürften die meisten Wandernden den Waldweg am Hang entlang bevorzugen.


Denselben Gedanken hatte ich, das wäre vermutlich der beste Verwendungszweck und auch den Erholungswert der Wanderung ein wenig erhöhen - wie oft hat man schon die Chance auf einem Baudenkmal zu spazieren und dabei eine Aussicht zu genießen?

Den Tunnel könnte man insofern einbinden, als man sowohl den Waldweg am Hang als auch den Tunnel als Wanderrouten nehmen kann? Letzterer könnte hier als Option dienen für Leute, welche sich mit der Mobilität nicht so leicht tun wie betagtere Semester, Leute mit Kinderwägen, etc.?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 43

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
636

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #92432 BeitragErstellt: 14.08.2013 11:48
Antworten mit Zitat Absenden
 
Bitte zu bedenken, dass dieser Weg ziemlich weit ab vom Schuss ist, mehr als ein paar Füchse und Hasen wandern da nicht herum, deswegen wird sich der Aufwand eher in Grenzen halten. Glaube nicht dass für die 5 1/2 SpaziergängerInnen pro Tag der Tunnel zum Spazierweg adaptiert wird. Bei der Brücke wäre der Denkmalschutz ein gewichtiger Grund.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungsmythisch) äußern, werden gesperrt und/oder ihre Beiträge kommentarlos gelöscht.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über Sperre oder Löschung erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann eine Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Juergen
TeamleiterIn



Alter: 62

Dabei seit:
20.12.2007




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
58

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #92442 BeitragErstellt: 14.08.2013 20:12
Antworten mit Zitat Absenden
 
Man könnte aber auch eine Not aus der Tugend machen und bei dieser Gelengenheit einen Stubaier Bahn-Wanderweg einrichten bzw. ausweisen (auf weiten Teilen gibts ja schon geeignete Wege ud wer an der Stubaier schon mal fotografiert hat, weiss das... wink). Andernorts wurden solche Ideen schon längst erfolgtreich umgesetzt. Als Beispiel verweise ich nur mal auf den Pferdebahnweg von Gmunden nach Engelhof, bei dem sich auch die Kombination Bahn + Wandern anbietet.

Verbunden mit Hinweistafeln zu den bedeutendsten Bauwerken der Strecke und einigen Fotos aus der Historie stelle ich mir das ganz reizvoll und vermarktbar vor und einige Fahrgäste mehr - in einer Richtung wandern, in der anderen Richtung mitfahren - kann die Stubaier südlich von Mutters sicherlich noch vertragen!
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 54

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
248

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #92456 BeitragErstellt: 15.08.2013 18:59
Antworten mit Zitat Absenden
 
Mit welchem zeitlichen rahmen müsste man da denn rechnen? Und ist die Finanzierung sichergestellt? So ganz billig dürfte das ja wohl nicht werden.

Sicher bringt das fahrzeittechnisch was, allerdings nur auf dem nachfrageschwächeren Abschnitt, wo außer Telfes nur ein bisschen verstreute Besiedlung ist. Immerhin passt es im Ergebnis ganz gut: wartezeitärmere Zugkreuzung in Feldeler, und die nächste Kreuzung kann dann wahrscheinlich von Luimes nach Telfes verlegt werden.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 1
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Neue Inhalte auf bus.strassenbahn.tk ... manni Updates 241 13.12.2020 10:32 Letzter Beitrag
Linie O
Keine neuen Beiträge Neue Inhalte auf www.strassenbahn.tk ... manni Updates 2149 27.11.2021 22:11 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Stubaitalbahn in Zukunft bis Mutters ... E.S.G. Seilbahnen 25 09.04.2006 20:23 Letzter Beitrag
E.S.G.
Keine neuen Beiträge Auto im Gemeindegebiet von Mutters mi... manni Aktuelle Meldungen und IVB-News 2 29.09.2007 11:25 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Stubaitalbahn, Neubau Brücke Mutterer... Martin Tram / Stadtbahn 0 01.11.2015 14:43 Letzter Beitrag
Martin


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com