Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Stubaitalbahn-Fahrzeuge zur Rittner Bahn?  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
manni
Betreiber des Forums



Alter: 43

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
636

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #22128 BeitragErstellt: 21.03.2007 00:01
Antworten mit Zitat Absenden
 
Es kursiert das Gerücht, dass Stubaitalbahn-Fahrzeuge zur Rittner Bahn gehen sollen. Weiss zufällig jemand etwas darüber? Um welche Wagen würde es sich handeln, etwa einen oder mehrere der nicht fahrfähigen Triebwagen, die im Localbahnmuseum stehen? Oder Beiwagen?





 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 65

Dabei seit:
01.04.2004




Goldene Weichen des Users:
210

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #22132 BeitragErstellt: 22.03.2007 21:57
Antworten mit Zitat Absenden
 
ich weiß nicht recht - von der person Josef Riehl einmal abgesehen besteht keinerlei verbindung zwischen den beiden bahnen - sicher ist es interessant, am ritten eine fahrzeugsammlung aufzurichten, aber es kommt mir abartig vor, die fahrzeuge, die dann gar nicht selbst fahren können, mit dem tieflader auf den ritten zu schleifen. wofür?





______________________

 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Peter021
VerkehrsministerIn





Dabei seit:
04.09.2004


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Goldene Weichen des Users:
-29

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #22136 BeitragErstellt: 23.03.2007 14:10
Antworten mit Zitat Absenden
 
Interessantes Gerücht, was da so kurisiert? Woher stammt denn die Info? Meistens mag zwar an Gerüchten irgend etwas wahres dran sein, nur falls etwas wahres dran ist, ist es meistens schlecht wiedergegeben.
Grüsse

Günter


 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lukeHiT
TrittbrettfahrerIn





Dabei seit:
26.03.2007




Goldene Weichen des Users:
0

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #22161 BeitragErstellt: 26.03.2007 11:04
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ja ich muss auch zugeben, dieses Gerücht klingt furchtbar interessant. Weiß den jemand schon näheres darüber? STB-Fahrzeuge auf der Rittenbahn wären sicherlich einen Besuch wert.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Marcus Lehmann
FahrdienstleiterIn





Dabei seit:
11.05.2004




Goldene Weichen des Users:
-5

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #22411 BeitragErstellt: 20.04.2007 16:13
Antworten mit Zitat Absenden
 
Also, dann gebe es zwei Intressenten. Vor einigen Monaten waren schon einige Leute aus Arad in Innsbruck und haben sich über die frei zustellenden Fahrzeuge informiert und haben auch Kaufintresse an den Fahrzeugen geäussert. Da vor allem der sehr gute Zustand für eine Investition sprechen würde.

Wobei in Arad auf dauer bald wohl auch nur noch Niederflurwagen zum Einsatz kommen sollen. Derzeit soll das dortige Netz nach und nach auf Niederflurwagen vorbereitet werden. In den kommenden drei Jahren soll mehr als die hälfte des Netzes dann komplett saniert werden. Danach soll es natürlich weiter gehn. Dennoch benötigt man für eine gewisse Zeit noch ältere Fahrzeuge, die mit den älteren Gleisen besser klar kommen, als moderne Niederflurwagen.

Grüße,
ML


Ein Essener auf reisen
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Chris80
LehrfahrerIn



Alter: 40

Dabei seit:
28.06.2004


Stadt / Stadtteil:
Hagen/Westfalen

Goldene Weichen des Users:
5

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #22412 BeitragErstellt: 20.04.2007 18:06
Antworten mit Zitat Absenden
 
Hoffe die kommen nicht dort hin!
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Chris80
LehrfahrerIn



Alter: 40

Dabei seit:
28.06.2004


Stadt / Stadtteil:
Hagen/Westfalen

Goldene Weichen des Users:
5

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #22413 BeitragErstellt: 20.04.2007 18:08
Antworten mit Zitat Absenden
 
Eine Bahn soll am besten nach Hagen zurück,zur Erinnerung! Das es eine gab.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Marcus Lehmann
FahrdienstleiterIn





Dabei seit:
11.05.2004




Goldene Weichen des Users:
-5

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #22415 BeitragErstellt: 21.04.2007 00:11
Antworten mit Zitat Absenden
 
Letztendlich wird die IVB entscheiden und wenn die Rumänen ebend einen angemessenen Preis zahlen, warum sollen die dann nicht dahin hin gehn.
Und in Hagen ist schon vor einiger Zeit ein Projekt im Freilichtmusuem für eine Museumsbahn gescheitert und leider ist auch das Intresse seitens des dortigen Verkehrsbetriebes gleich null. Nur einige Leute bei der BMB und aus der Region habe da noch intresse dran, wobei das ganze auch bezahlt werden muss.

Und man sollte auch mal daran denken, dass ein Weiterverkauf eine Verlängerung der Lebenszeit für die Fahrzeuge bedeutet. Denn es hätte auch so kommen können, dass man am Ende die Fahrzeuge vorort zerlegen würde und dann nur noch Schrott übrig bleiben würde.
Auch kann man froh sein, dass man zumindest von den jetzigen Straßenbahnfahrzeugen, welche als Museumtriebwagen aufhebt. Beim O-Bus wollte man diese so schnell wie möglich los werden und soweit wie es geht verfrachten.

Dennoch bislang ist ja eh noch alles Spekulation und es kam ja eh schon oft ganz anders. Wie man es auch im Forum schon oft lesen konnte.
Auch ist noch keiner der NFs da und von daher werden die guten alten Altbaufahrzeuge eh noch einige Monate im Einsatz sein.

VG,
ML


Ein Essener auf reisen
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 43

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
636

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #22416 BeitragErstellt: 21.04.2007 00:45
Antworten mit Zitat Absenden
 
Aha, ihr glaubt also, dass damit die ex-Hagener gemeint sind... beim Begriff "Stubaitalbahn-Fahrzeuge" dachte ich allerdings eher an die alten Wechselstromtriebwagen. Ich weiss leider nicht welches von beiden nun wirklich gemeint ist. Scheint aber eh niemand Näheres zu wissen... :/





 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 43

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
636

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #22418 BeitragErstellt: 21.04.2007 20:18
Antworten mit Zitat Absenden
 
Habe inzwischen die Information erhalten, dass tatsächlich die Hagis gemeint waren, sie wurden seitens der Rittner Bahn auch besichtigt, wegen Hochflurigkeit und Alter werden sie aber inzwischen nicht mehr in Erwägung gezogen - das hat sich also erledigt.
Grund für das Interesse ist eine zu erwartende Steigerung der Fahrgastzahlen nach Eröffnung der neuen Seilbahn und auch aufgrund der Bevölkerungsentwicklung, am Ritten scheint es derzeit einen Bau-Boom zu geben.

Das alles bedeutet wohl, dass die Zeiten der Vierachser am Ritten bald vorbei sind - bin schon gespannt, welche Fahrzeuge man dort dann kauft, vielleicht werden's ja auch brandneue Niederflurwagen!





 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Chris80
LehrfahrerIn



Alter: 40

Dabei seit:
28.06.2004


Stadt / Stadtteil:
Hagen/Westfalen

Goldene Weichen des Users:
5

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #22420 BeitragErstellt: 22.04.2007 10:42
Antworten mit Zitat Absenden
 
Hier stehts das sie sie vielleicht haben wollen,

Weiter ist noch zusagen, dass derzeit der Tw 230 aus Mülheim mit kaputter Frontscheibe abgestellt steht. Wobei ein neuer kleinerer Scheinwerfer an der Front erst vor kurzen angebracht wurde. Auch wurden kleinere Vorbereitungen für einen mögliche Neulackierung getroffen. Dennoch ist es fraglich ob man den Wagen wieder Fahrfähig macht.

Da neben war auch der Tw 1759 abgestellt, dieser hatte einen Automatenbrand und wird vermutlich nur noch als Ersatzteilspender her halten. Ältere Ersatzteilspender, die bereits schon längere Zeit abgestellt standen, wurden vorkurzen verschrottet. Dabei hat es auch den Tw 1758 und die übereste eines vierten Hageners erwischt.

Bei den M-Wagen sind bis auf Tw 1003 und 1008 nun alle anderen Wagen im Einsatz.
Aktuell laufen die Wagen auf den Linien 7, 8, 16, 17 und 18. Aber auch auf anderen Linien wie die Linie 5 oder Linie 1 können die Wagen ab und an zum Einsatz kommen. Da die Wagen wie derzeit alle Fahrzeuge im Fuhrpark nur von bestimmten Fahrern bedient werden dürfen. Sind auch die Einsatzzeiten sehr unregelmässig. Am meisten konnte man den Tw 1019 auf Strecke sehn.

Bei einer Sonderfahrt kam zumindest der Tw 1006, auch mal auf der Überlandbahn nach Ghioroc. Somit dürfte das erstmal die östlichste Station gewesen sein, wo bis heute ein Fahrzeug dieser Bauart gewesen ist.
Planmässig wird aber erstmal auf dieser Strecke kein FAhrzeug dieser BAuart zum Einsatz kommen.

So wie es aussieht, will man alle M-Wagen wieder ans laufen bekommen und keinen als Ersatzteilspender verwerten. Da die nötigen Teile scheinbar alle noch zubekommen sind oder angefertigt werden können.

Das einzige Was man an den Fahrzeugen umgebaut hat, sind die Kupplungen. Dabei hat man die Bisherigen Albert/BSI Kompacktkupplungen gegen die ortstypischen Kupplungen ausgewchselt. Die BSI Kupplungen sind aber noch alle im Betriebshof Micălaca vorhanden. Dort sind auch die M-Wagen sationiert. Deshalb wurden damals auch die Wagen von den ehem. OEG(ex. Bielefelder) Wagen zu selbigen geschleppt, da diese auch dort beheimtet sind.

Neben den M-Wagen will man in den kommenden Monaten, noch Fahrzeuge aus Innsbruck sich beschaffen, welche dort durch Niederflurwagen frei werden.

Das Straßenbahnetz in Arad wird aktuell weiter saniert. Bereits jetzt sind zwei Strecken mustergültig saniert worden und das wird weiter fortgestezt. Aktuell laufen die letzten Vorbereitungen für eine Komplettsanierung der Strecke, zwischen Neu Arad und Arad Făt Frumos. Dabei handelt es sich um die Linie 3, welche bis auf ausnahmen in der HAnd der EVAG 1800er ist. Ein weiteres Merkmal dieser Linie ist, das man dort die Fahrzeuge mit einen GPS-System bestück hat. Welche die an der Strecke befindlichen LED Anzeigen mit Datenfüttern, wann die nächste Bahn kommt.
Im zuge der Sanierung, welche 2 - 3 Jahre dauern wird. Soll auf der Strecke die M-Wagen zum gebrauch kommen. Da man bedingt der einzelnen Bauabschnitte, nicht immer über Wendeschleifen verfügen wird und so der Einsatz von zweirichtern nötig wird.

Nach beendigung der Sanierung, will man in Arad auch zwei Niederflurwagen auf der Strecke dann zum Einsatz kommen lassen, später sollen dann weitere folgen. Aktuell ist die Firma Skoda als möglicher Lieferant im Gespäch. Auf dauer sollen dann auch keine weiteren Gebrauchtbahnen dann beschaft werden. Die jetzige Anschaffung von Altwagen soll also erstmal eine der letzten werden. Wobei die jetzigen Altbaufahrzeuge sicherlich noch ne weile in Arad zusehn sein werden.

Derzeit wird noch die Strecke zwischen Cpt. Ignat und Piata Romană saniert.

Neben der Straßenbahn betreibt die CTP Arad auch ein sehr große Busnetz. Wofür nochmal 26 Busse vor kurzen gebraucht angeschaft wurden. Dabei wurden diese Fahrzeuge über einen Zwischenhändler in Essen beschaft.
Bei den FAhrzeugen handelte es sich um verschiedene Typen. Wie O 405 G. Die vormals in Augsburg/Wiesbaden im Einsatz waren. Auch einige Busse aus Norddeuschland, waren dabei. Wobei es sich dabei um Renault Angora und auch Volvo Busse sich handelte.

Neben den Fahrzeugen besteht der Wagenpark aus einer größeren Stückzahl von Fahrzeugen aus Halle, dazu kommen noch Wagen aus Paris. Die aber bedingt fehlender Ersatzteile nach und nach Verschrottet werden. Weiter sind noch einige Wagen aus Bremen und von einigen Bahnbusunternehmen im Fuhrparkt. Dazu kommen dann noch einige Ikarus, die auch von unterschiedlichen Unternehmen kommen.

Auf dauer, wird man auch in Arad auf Neubaufahrzeuge setzen, da die neuen Richtlinien die Betriebe dazu nötigen, aber auch die Unterhaltungskosten für die alten Wagen diese erfoderlich machen.

Wer also Arad und viel andere Rumänische Städte noch mit ihren alten Charm sehen wollen, sollten sich beeilen. Da der Fortschritt derzeit mit recht großen Schritten in vielen Regionen des landes einzughält.
Auch steigen dabei die Preise, derzeit kann man sich noch einen Urlaub für zwei Wochen mit weniger als 800 EURO dort leisten. Ein sehr gutes Mittag Essen bekommt man mit Was zudrinkenschon für 6,50 Wo man bei uns schon bei 15 - 18 Euro liegt.
Es gibt aber auch das Restaurant zum goldenen "M" in Rumänien

Sodas war es von mir mal zum kurz Besuch in Rumänien.

Viele Grüße,
MarcusnullNeben den M-Wagen will man in den kommenden Monaten, noch Fahrzeuge aus Innsbruck sich beschaffen, welche dort durch Niederflurwagen frei werden.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
manni
Betreiber des Forums



Alter: 43

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
636

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #22424 BeitragErstellt: 23.04.2007 10:44
Antworten mit Zitat Absenden
 
Mir wurde gestern noch gesagt dass außerdem die Rittnerbahn-Remise zu kurz wäre für die Hagis.

Angesichts der geringen Anzahl an Stationen frage ich mich, ob sich Niederflur-Fzg dort überhaupt rentieren würden, ob es nicht vielmehr vernünftiger wäre, alle Bahnsteige zu erhöhen und dafür wesentlich billigere Hochflurwagen, neu oder gebraucht, zu kaufen?





 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 65

Dabei seit:
01.04.2004




Goldene Weichen des Users:
210

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #22435 BeitragErstellt: 23.04.2007 22:58
Antworten mit Zitat Absenden
 
mein eindruck ist jener, daß südtirol immer mehr schweizt. daraus folgt, daß eine lösung nicht pragmatisch, sondern perfekt zu sein hat.

wenn also die rittner bahn fahrzeuge beschafft, dann wahrscheinlich maßgefertigte niederflurwagen, deren pantographen-luftfederung so gesteuert ist, daß man unter der historischen oberleitung 180 fahren kann (natürlich kann man das am ritten nicht tun, aber auf diese art wird natürlich die oberleitung maximal geschont. mir würde so ein fahrzeug sehr gefallen. unsere hagener gebraucht-tschesn bringen das natürlich nicht, auch wenn man sie ob ihrer ästhetik am ritten sehr gut brauchen hätte können... wahrscheinlich aber befürchtet man bedeutenden erhaltungsaufwand, während man mit geräten aus den fünfziger jahren herumkutschiert (was man ja schon hatte).





______________________

 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 43

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
636

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #22489 BeitragErstellt: 30.04.2007 10:21
Antworten mit Zitat Absenden
 
Tatsächlich wurde ein Hagener begutachtet, aber wegen der Vorschriften in Italien für ungeeignet befunden: es hätte eine 24-V-Steuerung eingebaut werden müssen, was sich finanziell nicht mehr gelohnt hätte. Die Hagis wurden ursprünglich alle mit 24-V-Steuerung geliefert und in Innsbruck auf 600-V-Steuerung umgebaut, damit Fahrpersonal und Werkstätte sich nicht umgewöhnen müssen.
Aller Wahrscheinlichkeit nach werden nun am Ritten zwei NGTW von Stadler bestellt - wie du sagst, Johannes, Südtirol schweizt immer mehr.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungsmythisch) äußern, werden gesperrt und/oder ihre Beiträge kommentarlos gelöscht.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über Sperre oder Löschung erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann eine Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Peter021
VerkehrsministerIn





Dabei seit:
04.09.2004


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
-29

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #22499 BeitragErstellt: 30.04.2007 14:17
Antworten mit Zitat Absenden
 
Lieber manni,

Bitte zur Korrektur:

Die Hagener waren von Anfang an schon immer mit 600 V Fahrschaltern ausgerüstet, nur der in den Neunzigern von Bochum gelieferte Triebwagen als Ersatz für den verunfallten Tw 82 hatte 24 V Steuerung und wurde der Einfachheit der Wartung wegen auf den Zustand der Hagener "umgebaut". Stimmt Italien hat strenge Zulassungsnormen für "Neubaufahrzeuge", das sah man schon beim Esslinger Triebwagen 1990.
Interessant, dass die Fahrzeuge auf den Ritten gehen sollten, waren diese als Ersatz für den Esslinger oder für den gesamten Fahrpark gedacht? Denke auf die Nostalgie am Ritten können sie nicht verzichten!
Meinst Du dass jetzt der "Vinschgerbahn" in Meterspur Vorzug gegeben wird?
Eigentlich schade, dass nie der zweite Esslinger hergerichtet wurde, sind sehr beliebte Fahrzeuge auf der Rittnerbahn (stark motoroisiert, viel Auffangraum, relativ niedere Einstiege. Die Hagener wären zwar grösser aber eigentlich ein Rückschritt: schmäler, höhere und engere Einstiegsbereiche, wesentlich schwächer motorisiert)
Bin gespannt was im Zuge des Jubiläums entschieden wird, oder ob die Entscheidung zu einem späteren Zeitpunkt fällt.
P.S.: Weiss man auch schon was neues zur Drei-Seil-Umlauf Bahn?

LG Günter
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 43

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
636

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #22508 BeitragErstellt: 01.05.2007 18:24
Antworten mit Zitat Absenden
 
@Günter: da hatte ich mich wohl verlesen, sorry!
Soweit mir gesagt wurde, sollen die Neufahrzeuge nur als Ersatz für den Esslinger Tw dienen, also für den Planverkehr, die historischen Tw bleiben natürlich!
Ad zweiter Esslinger Tw: sei dir da mal nicht so sicher dass der nicht hergerichtet wird lachen
Ad Seilbahn: da wird ja viel spekuliert, mir wurde aber aus zuverlässiger Quelle vermeldet, dass an der 3S-Bahn nicht mehr zu rütteln sei. Es kann als sicher angesehen werden, dass eine solche gebaut wird und nichts anderes. Baubeginn soll u.U. schon im Oktober sein, gleich nach den Jubiläumsfeierlichkeiten soll's losgehen.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungsmythisch) äußern, werden gesperrt und/oder ihre Beiträge kommentarlos gelöscht.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über Sperre oder Löschung erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann eine Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Peter021
VerkehrsministerIn





Dabei seit:
04.09.2004


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
-29

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #22517 BeitragErstellt: 01.05.2007 22:09
Antworten mit Zitat Absenden
 
manni schrieb:
@Günter: da hatte ich mich wohl verlesen, sorry!
Soweit mir gesagt wurde, sollen die Neufahrzeuge nur als Ersatz für den Esslinger Tw dienen, also für den Planverkehr, die historischen Tw bleiben natürlich!
Ad zweiter Esslinger Tw: sei dir da mal nicht so sicher dass der nicht hergerichtet wird lachen
Ad Seilbahn: da wird ja viel spekuliert, mir wurde aber aus zuverlässiger Quelle vermeldet, dass an der 3S-Bahn nicht mehr zu rütteln sei. Es kann als sicher angesehen werden, dass eine solche gebaut wird und nichts anderes. Baubeginn soll u.U. schon im Oktober sein, gleich nach den Jubiläumsfeierlichkeiten soll's losgehen.


Ok jetzt wirds interessant: also Neubaufahrzeuge auf der Rittnerbahn? Habe ich das richtig gelesen? Aber Du schreibst doch als Ersatz für den Esslinger Triebwagen. Warum dann den zweiten herrichten. Oder sollen die retour nach Stuttgart gehen?
Ok damit wird das wohl die erste 3SU Südtirols werden. Wäre nur interessant zu wissen ob hier nicht auch andere Varianten in Erwägung gezogen worden sind? Weisst Du vielleicht ob ein Wiederaufbau der Zahnradbahn oder eine erneuerte Pendelbahn Diskussionsthema waren?
Ja von einem Baubeginn der Seilbahn heuer habe ich auch gehört - wird wohl das Jubiläum die letzte Gelegenheit sein, den einstigen Ersatz der Zahnradbahn ein letztes Mal zu bewundern...

LG Grüsse und ich freue mich schon auf neue Info...

Günter
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 43

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
636

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #22522 BeitragErstellt: 02.05.2007 00:45
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ja, zwei Neubaufahrzeuge, soweit ich das mitgekriegt habe, wird es darauf hinauslaufen.
Was mit den Esslingern dann passiert, weiss ich im Augenblick nicht, werde mich aber erkundigen.

Ad Seilbahn: es wurde alles mögliche untersucht, ich bin nun nicht der große Seilbahnexperte und weiss nicht genau was es da für Varianten gab, aber mir wurde auch gesagt eine Reaktivierung der Zahnradbahn auf der alten Trasse ebenfalls gründlich geprüft wurde. Letztendlich hat die Dreiseilumlaufbahn aber gesiegt, dabei dürfte auch eine Rolle gespielt haben, dass Leitner diese baut.
An der Talstation in Bozen wird sich alles ändern - die alte Talstation und die ehemalige Rittnerbahnremise werden leider niedergebügelt, dort entsteht eine große Tiefgarage, die von Leitner selbst betrieben wird, und auf dieser die neue Talstation. Angedacht ist übrigens auch eine spätere Weiterführung der Seilbahn bis zum Bahnhof, wenn ich mich recht erinnere über eine sogenannte "Winkelstation"!
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungsmythisch) äußern, werden gesperrt und/oder ihre Beiträge kommentarlos gelöscht.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über Sperre oder Löschung erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann eine Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 43

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
636

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #22530 BeitragErstellt: 02.05.2007 22:19
Antworten mit Zitat Absenden
 
Nun bin ich wieder ein wenig schlauer in dieser Sache. Es gibt drei mögliche Varianten, was die Zukunft der Fahrzeuge angeht:

1. Restauration des zweiten Esslinger Tw, als Verstärkung des ersten, und Weiterverwendung dieser beiden. Erscheint aber eher unwahrscheinlich, da sehr teuer.

2. Ein bis zwei ex-Hagener der IVB. Da würden aber auch größere Investitionen anfallen, das Alter der Fahrzeuge, die Einstiegshöhe und notwendige Umbaumaßnahmen wären notwendig. Anfangs war das die seitens der Rittner Bahn favorisierte Lösung, es wurde ja auch ein Wagen in Ibk begutachtet zu diesem Zweck, derzeit scheint es aber kein Thema mehr zu sein.

3. Ein bis zwei Neufahrzeuge, dem Vernehmen nach GTW von Stadler, mit Stadler hat man ja schon bei der Vinschgaubahn gute Erfahrungen gemacht.

Was es letztendlich wird, wird am 13. August im Rahmen einer Präsentation zu erfahren sein.

Bei der Seilbahn wurden folgende drei Varianten geprüft:

1. Neubau einer größeren Pendelbahn (500 Pers./Std.)

2. Die 3S-Bahn auf gleicher Trasse mit 550 Personen pro Stunde Förderleistung; hierbei, wie schon gesagt, wurde auch die Möglichkeit der Verlängerung dieser Bahn von der Talstation zum Bozner Bahnhof mittels Winkelstation (es heißt tatsächlich so! lachen ) geprüft.

3. Wiederaufbau der Zahnradbahn auf der alten Trasse. Dazu gab es eine geheime Studie, worin dies als Möglichkeit durchaus Thema gewesen wäre, politisch aber leider nicht gewollt (das scheint in Südtirol nicht viel anders zu laufen als hier *grummel*), da angeblich Leitner den Zuschlag bekommen sollte und die aber keine Zahnradbahnen anbieten, sondern nur Seilbahnen.

Die 3S-Bahn Dreiseilumlaufbahn wird von politischer Seite und von Leitner als Prestigeobjekt angesehen. Sie wird samt erwähnter Garage als Private Public Partnership (PPP) realisiert - wie die neue HBB hierzustadte, man hat sich das nämlich von Innsbruck abgeschaut.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungsmythisch) äußern, werden gesperrt und/oder ihre Beiträge kommentarlos gelöscht.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über Sperre oder Löschung erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann eine Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 1
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Wichtig: Sa, 2. September: Ausfahrt der Rittne... manni Veranstaltungen 2 18.09.2017 12:39 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Rittner Bahn'l Bahnhof Kagran User-Reportagen 14 16.11.2010 19:04 Letzter Beitrag
Peter021
Keine neuen Beiträge Lok 4 der Rittner Bahn ausgerollt manni Das Inntram-Museumsforum 5 14.06.2007 23:24 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Einladung zum Rittner-Bahn-Fest-Tag a... Peter021 Das Inntram-Museumsforum 0 23.09.2011 02:36 Letzter Beitrag
Peter021
Keine neuen Beiträge Rittner - Bahnwanderung.... Peter021 User-Reportagen 2 12.06.2007 11:23 Letzter Beitrag
Peter021


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com