Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: STB-Streckenmodernisierung  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
manni
Betreiber des Forums



Alter: 41

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
439

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #929 BeitragErstellt: 31.05.2004 21:26
Antworten mit Zitat Absenden
 
Hallo liebe Leute,

bei der "Bewanderung" der STB am vergangenen Sonntag konnten wir feststellen, dass derzeit an der Sanierung der Strecke emsig gearbeitet wird.

Einzelne Stationen, aufgefallen sind mir in dieser Hinsicht Außerkreith und Fulpmes (im Bahnhof Mutters wird gerade daran gearbeitet), wurden bereits auf "Stadtbahnstandard" gebracht (Infrastruktur erneuert, Gebäude und Schilder renoviert, erhöhte Bahnsteigkanten).

Bis Mutters liegen in allen Straßenquerungen Straßenbahn-Rillenschienen, südlich von Telfes liegen "Spezial-Rillenschienen", ansonsten noch doppelte Gleise.

Auf weiten Streckenabschnitten wurden die Schienen verschraubt und neu eingeschottert, teilweise neue Masten gesetzt, moderne Citylights-Wartehäuschen haben teilweise, aber noch nicht überall, alte Wartehütten ersetzt.

Bahnübergänge von Güterwegen wurden erneuert und in Gleismitte mit soliden Betoneinlagen versehen.

Smartinfo-Haltestellendisplays gibt es allerdings (noch?) keine, auch nicht in Fulpmes. Dafür stehen an jeder größeren und auch an einigen kleineren Stationen Fahrkartenautomaten, die man in der Stadt suchen muß wie die Nadel im Heuhaufen.

Aufgefallen ist uns auch, daß in den Bögen die Gleise überhöht sind, was bekanntlich eine größere Durchfahrgeschwindigkeit ermöglicht. Ich weiß allerdings nicht, ob das auch vor den Sanierungen schon so war.

Insgesamt glaube ich jedenfalls durchaus, daß die Stubaitalbahn künftig durch diese Modernisierungsmaßnahmen sowie durch die neuen Fahrzeuge, die Direktanbindung und das dichtere Intervall deutlich an Bedeutung gewinnen wird können.

Fotos von diesem Tag liegen am FTP in '2004-05-30_stubaitalbahn' .



(Editiert von manni am 31.05.2004 22:29)




 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Wolfgang
VerkehrsstadträtIn



Alter: 119

Dabei seit:
17.05.2004




Goldene Weichen des Users:
31

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #933 BeitragErstellt: 01.06.2004 11:05
Antworten mit Zitat Absenden
 

Quote:
Bis Mutters liegen in allen Straßenquerungen Straßenbahn-Rillenschienen, südlich von Telfes liegen "Spezial-Rillenschienen", ansonsten noch doppelte Gleise.



Ich habe am Sonntag leider nicht dabei sein können .

Kannst du mir den Unterschied zwischen diesen Schienen erklären (oder sieht man ihn auf einem der Bilder gut)? Rillenschienen sind doch die in der Stadt, oder?

Wolfgang
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 41

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
439

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #934 BeitragErstellt: 01.06.2004 12:00
Antworten mit Zitat Absenden
 
Hi Wolfgang,

vielleicht klappt's ja das nächste Mal!

Die "Spezial-Rillenschienen" liegen einige Meter südlich der Haltestelle Außerkreith. Sie sind auf den Fotos 048 und 049 im Detail abgebildet. Es handelt sich um normale Vignolschienen, deren Zwischenraum mit Asphalt aufgefüllt wurde. Zwischen Asphalt und Rille befindet sich ein "Trennelement" aus Stahl. Außerdem wurden die Rillen selbst auch noch mit Asphalt oder Beton aufgefüllt. Damit sieht das Gleis bis auf die wesentlich breitere und nicht abgerundete Rille fast wie ein normales Rillenschienengleis aus.

Ein solches siehst du z.B. auf Bild 070 im Detail; das zeigt zwar das Stockgleis im Bahnhof Telfes, aber solche "echten" Rillenschienen gibt es, außer in Telfes, sonst nur an den Bahnübergängen bis Mutters.

Bild 077 zeigt normale Vignolschienen mit Zwangsschienen, zwischen denen Asphalt eingegossen wurde, und dadurch entstehender tiefer Rille. So sind die Bahnübergänge ab Mutters ausgeführt.




 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Wolfgang
VerkehrsstadträtIn



Alter: 119

Dabei seit:
17.05.2004




Goldene Weichen des Users:
31

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #936 BeitragErstellt: 01.06.2004 13:34
Antworten mit Zitat Absenden
 
Danke!

Ist mir bis jetzt nicht aufgefallen. Übrigens, sehr schöne Fotos!

Wolfgang
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
werner
FahrdienstleiterIn





Dabei seit:
09.02.2004


Stadt / Stadtteil:
landeck

Goldene Weichen des Users:
13

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #937 BeitragErstellt: 01.06.2004 14:34
Antworten mit Zitat Absenden
 
Hallo!

Die Verschraubung der Gleise wird seit Jahren konsequent betrieben; es gibt - wenn überhaupt - nur noch wenige Abschnitte, wo die Gleise auf den Schwellen aufgenagelt sind. DieVerschraubunge ermöglicht übrigens die Bearbeitung mit Gleisbaumaschinen. Die Strecke bis Kreith und auch die Linie 6 wurden vor ca. drei Jahrn mit einer privaten Gleisstopfmaschine bearbeitet, damals wurden auch die Kurvenüberhöhungen in der heutigen Form eingerichtet.
Da die Hagener Triebwagen über keinen IBIS-Bordcomputer verfügen, gibt es entlang der Stubaitalbahn auch keine Smartinfos; diese könnten nur die fahrplanmäßige Abfahrtszeit, nicht die Echtzeit angeben (gleich wie die Smartinfos in der Stadt!) Das gleiche gilt übrigens auch für die Nostalgie-6er, die TW 2 und 3 haben ebenfalls kein IBIS.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Wolfgang
VerkehrsstadträtIn



Alter: 119

Dabei seit:
17.05.2004




Goldene Weichen des Users:
31

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #938 BeitragErstellt: 01.06.2004 14:45
Antworten mit Zitat Absenden
 

Quote:
Da die Hagener Triebwagen über keinen IBIS-Bordcomputer verfügen, gibt es entlang der Stubaitalbahn auch keine Smartinfos; diese könnten nur die fahrplanmäßige Abfahrtszeit, nicht die Echtzeit angeben (gleich wie die Smartinfos in der Stadt!)



Weißt du zufällig, warum sie nicht damit ausgerüstet wurden? Hat das technische oder finanzielle Gründe, die anderen Bahnen sind ja auch alle damit ausgeüstet.

Wolfgang
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
werner
FahrdienstleiterIn





Dabei seit:
09.02.2004


Stadt / Stadtteil:
landeck

Goldene Weichen des Users:
13

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #949 BeitragErstellt: 03.06.2004 16:07
Antworten mit Zitat Absenden
 
Hallo!

Genau weiß ich es nicht; ich könnte mir aber vorstellen, dass es einerseits das große Intervall ist (Zugzielanzeiger bzw. Smartinfos entlang der STB wären zudem recht kostspielig), andererseits die Tatsache, dass die STB Triebwägen 2 Bediengeräte bräuchten, da es den Fahrern wohl nicht zuzumuten wäre, auch dieses Gerät beim Führerstandswechsel umzustecken. Funkmäßig sind die STB Fahrzeuge mit dem IVB-Funk kompatibel und dass auf den Smartinfos in der Stadt nur die Fahrplanzeit angegeben ist, stört scheint`s niemanden.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 1
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com