Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Leistbares Wohnen und Immobilienpreise  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
Oeffinator
FahrerIn



Alter: 34

Dabei seit:
08.11.2021




Goldene Weichen des Users:
8

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #116083 BeitragErstellt: 13.04.2022 10:45
Leistbares Wohnen und Immobilienpreise
Antworten mit Zitat Absenden
 
https://tirol.orf.at/stories/3151677/

Was meint ihr zu diesem Artikel? Wie könnte leistbares Wohnen in Innsbruck in Zukunft wieder besser ermöglicht werden und wie lassen sich die stetig steigenden Immobilienpreise eindämmen?
 

Ein funktionierender und leistungsfähiger ÖPNV ist für eine dynamische, pulsierende und wirtschaftlich erfolgreiche Stadt die Droge der Zukunft.

Zuletzt bearbeitet von Oeffinator: 13.04.2022 10:46, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Martin
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 114

Dabei seit:
18.09.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
502

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #116084 BeitragErstellt: 13.04.2022 20:27
Antworten mit Zitat Absenden
 
Bei Baubeständen kann ich mir keine Eingriffsmöglichkeiten außer der Leerstandabgabe vorstellen. Bei Neubauten schon.

Ulm widmet nur das als Bauland, was der Stadt gehört. Das machen die schon seit fast einem Jahrhundert so.

Bei uns gäbe es die Möglichkeit geeignete Flächen (siehe da: https://www.ris.bka.gv.at/NormDokument.wxe?Abfrage=LrT&Gesetzesnummer=20000647&FassungVom=2019-02-16&Artikel=&Paragraf=52a&Anlage=&Uebergangsrecht=) bei nachgewiesenem Bedarf (die Wohnungssuchendenlisten hat man ja) als Vorbehaltsflächen für den sozialen Wohnbau (VW-Widmung) auszuweisen. Bis dato trauen sich da wenig Gemeinden drüber.

Darüberhinaus gibt es (noch immer) das https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10011459 dessen Existenz keiner wahrhaben will und von dem jeder sagt, es wäre totes Recht. Anwendbar wärs trotzdem zumindest für Starterwohnungen.

Ad Leerstandabgabe: Die müsste so hoch sein, dass es wehtut. Das wäre meiner Meinung nach min 50%, maximal 100% der Richtwertmiete im Monat. Also jedenfalls ca. 3,5 €/m²/Monat = z.B. 210€ für einen 60m² Wohnung im Monat). Weiters müsste der Leerstand genau definiert sein (Hauptwohnsitz ok; Büro?). Ich würde i.ü. die 100% dort anwenden, wo sehr große einheiten leer stehen. derzeit ists eher umgekehrt. Da würde sich dann schon was bewegen.Bzw. würden dann die, die es sich dennoch leisten können auch ihr Scherflien zu leistbarem Wohnbau beitragen.

Dzt. läuft die Gesetzesbegutachtung https://www.tirol.gv.at/buergerservice/landesgesetze-verordnungen-und-richtlinien/gesetze-in-begutachtung/ ohnehin - also wär es gut, wenn von Außen noch bis 25.4.2022 ein Input dazu käme! Wenn sogar dei WKO will, dass das schärfer formuliert wird.
 

Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Regiotram (=Nebenbahn) jedenfalls von Zirl bis Mils geführt werden muss.

Die von mir aufgenommenen Fotos stehen unter CC-BY-SA 3.0 und können gerne der Lizenz entsprechend weiterverwendet werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Verkehrsplaner
LehrfahrerIn



Alter: 34

Dabei seit:
24.11.2020


Stadt / Stadtteil:
Altstadt

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
25

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #116086 BeitragErstellt: 14.04.2022 09:40
Antworten mit Zitat Absenden
 
Man müsste zusätzlich auch gegen Airbnb vorgehen. Vor dem Pema 2 stehen z.B. schon die Fahrradleichen mit den Schlüsselboxen dran. Das liese sich wohl gut mit der Leerstandskontrolle kombinieren.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 52

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
588

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #116087 BeitragErstellt: 14.04.2022 14:47
Antworten mit Zitat Absenden
 
bei der leerstandsabgabe wäre ich ja dafür, pro person 50m² und alles was mehr ist, wird dann an die leerstandsabgabe weiter gereicht... warum muss hier jemand der 150m² hat und das entsprechende kleingeld auf der hand hat, keine leerstandsabgabe zahlen, aber jemand der sich evtl 2 kleine 25m² wohnungen im gleichen haus leistet, und die zweite evtl als stauraum verwendet, wenn die erste wohnung nicht mehr hergibt dann trotzdem zahlen? bevorzugt dann schon wieder etwas die besser verdiener...

und warum redet keiner von einem mietpreisdeckel? dann würde sich das spekulieren auch gleich nicht mehr auszahlen, tonnenweise wohnungen zu kaufen um sie teuer zu vermieten, wenn der gewinn knapp über 0 ist...

oder auch die vorschriften bei studierendenwohnungen anziehen, dass diese nicht mehr substandard sein dürfen... das sind richtige cashcows zum teil.. bruchbuden an 4 personen zu je 650€ vermietet.. da brauch man sich nicht wundern..
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Verkehrsplaner
LehrfahrerIn



Alter: 34

Dabei seit:
24.11.2020


Stadt / Stadtteil:
Altstadt

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
25

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #116090 BeitragErstellt: 14.04.2022 18:27
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ein Mietendeckel ist ein zweischneidiges Schwert, der kann auch dafür sorgen, dass es keine neuen Wohnungen mehr gibt, und natürlich wird auch keiner mehr was in Sanierung stecken.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 52

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
588

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #116092 BeitragErstellt: 15.04.2022 13:20
Antworten mit Zitat Absenden
 
naja die frage ist, ob man sich dann die zweite wohnung überhaupt leisten mag, wenn man nur betriebskosten zahlt (wäre dann ja vergleichbar der leerstandsabgabe vom schmerzfaktor), aber diese nicht vermieten mag.. oder ob man sie doch auf den markt schwemmt und verkauft, weil man nur kosten oder vermietet damit es zumindest eben ausgeht und jemand anderer die betriebskosten zahlt...
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 43

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
695

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #116102 BeitragErstellt: 18.04.2022 23:34
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ein äußerst komplexes Thema. Und möglicherweise in all der Zeit seit Bestehen dieses Forums der erste Thread, der wirklich überhaupt nichts mit ÖV zu tun hat. big grin

Bis die seit einigen Jahren laufenden Maßnahmen (Sozialwohnbau- und Verdichtungsoffensive, airBNB abdrehen, Grundstücksbunkern verhindern (hat leider noch nicht geklappt), Leerstandserhebung und in weiterer Folge -vermeidung) sich spürbar auswirken, wird es Jahre dauern. In einem Podcast des Standard, den ich vor kurzem gehört habe, wurde sogar von Jahrzehnten gesprochen. Radikale Maßnahmen wie eine enge staatliche Regulierung des Immobilienmarktes sind (aus meiner Sicht leider, denn Wohnen ist ein Grundbedürfnis und sollte m.E. nicht den Marktmechanismen unterliegen) nicht mehrheitsfähig. Solange es einen weitgehend freien Markt gibt, werden Boomstädte wie Innsbruck leider immer deutlich teurer sein, weil es genügend Leute gibt, die die hohen Preise zahlen.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungsmythisch) äußern, werden gesperrt und/oder ihre Beiträge kommentarlos gelöscht.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über Sperre oder Löschung erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann eine Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden


Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 1
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com