Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / IVB / VVT allgemeine Diskussion Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Verlegung Hst. Fürstenweg Linie A?  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
manni
Betreiber des Forums



Alter: 43

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
694

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #115489 BeitragErstellt: 14.12.2021 15:41
Antworten mit Zitat Absenden
 
Es gibt eine Richtlinienwerk der Landesverkehrsplanung, in dem festgelegt ist, unter welchen Bedingungen Fahrbahnhaltestellen möglich sind (und alle anderen Parameter für Haltestellen und deren Umfeld). Das kommt in der Höttinger Au, da Landesstraße, zur Anwendung. Ich hab das mal hier hochgeladen:

lf_haltestelle_v02.PDF (1 MB)

Natürlich kann man die Kriterien hinterfragen. Die nächste A-Haltestelle, Höttinger Auffahrt stadtauswärts, ist eine Fahrbahnhaltestelle.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungsmythisch) äußern, werden gesperrt und/oder ihre Beiträge kommentarlos gelöscht.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über Sperre oder Löschung erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann eine Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Verkehrsplaner
LehrfahrerIn



Alter: 34

Dabei seit:
24.11.2020


Stadt / Stadtteil:
Altstadt

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
25

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #115490 BeitragErstellt: 14.12.2021 19:02
Antworten mit Zitat Absenden
 
Danke für das Dokument Manni. Ich darf mal daraus zitieren um den Kern des Problems zu verdeutlichen:

Zitat:
Die Haltestellenform ist so zu wählen, dass eine sichere und flüssige Verkehrsabwicklung
gewährleistet ist. Primär ist auf die Kontinuität des Gesamtverkehrs zu achten.


Gesamtverkehr ist dabei ein Euphemismus, gemeint ist nämlich der MIV. Für Busse sind Buchten nämlich gift, die müssen sich nach dem Halt nämlich wieder in den fließenden Verkehr einordnen.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
raumplaner
LehrfahrerIn



Alter: 121

Dabei seit:
11.01.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
82

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #115491 BeitragErstellt: 14.12.2021 19:17
Antworten mit Zitat Absenden
 
manni schrieb:
Es gibt eine Richtlinienwerk der Landesverkehrsplanung, in dem festgelegt ist, unter welchen Bedingungen Fahrbahnhaltestellen möglich sind (und alle anderen Parameter für Haltestellen und deren Umfeld).


Ein alter Hut aus dem Jahr 2009, der im Prinzip nur ein Copy & Paste aus der seinerzeitigen RVS war. Wie Verkehrsplaner schon schrieb mit teils zweideutigen Formulierungen die in der Praxis oft zu Diskussionen führte. Daher gibt es aktualisierte Regelwerke die auch bei verkehrstechnischen Gutachten zur Anwendung kommen (im vorigen Post angeführt).
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Stefan97
LehrfahrerIn



Alter: 25

Dabei seit:
18.01.2019


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
35

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #115492 BeitragErstellt: 14.12.2021 20:49
Antworten mit Zitat Absenden
 
DUEWAG 240 schrieb:
Wo haltet denn nun der J-Frühkurs? Bei der VVT-App ist "Mariahilf" (vulgo Mariahilfpark) angegeben und bei der IVB-App ist gar kein Hinweis über eine bestimmte Haltestelle angegeben. Nur für den Frühkurs die alte Hst. zu belassen wäre ja auch doof. Am besten wäre ja direkt vor der Haupt- pardon Mittelschule und wenn die Hst. beim Mariahilfpark aufgelassen wird, dann müssen die Busse doch eh die Runde über den Fürstenweg fahren.

Hab heute mal nachgeschaut. An der alten Haltestelle halten weiterhin die beiden Fahrten der Linie J (6.27 und 7.17). Es gibt sozusagen jetzt einen Haltepunkt mehr an der Haltestelle Fürstenweg.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 52

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
588

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #115493 BeitragErstellt: 14.12.2021 22:27
Antworten mit Zitat Absenden
 
naja das die gesamtsituation sollte halt dann nicht dazu führen, dass 1 bus gut fährt aber aufgrund des verkehrsinfarkt den dieser auslöst alles nachgelagerte verstopft und alles weitere im stau steht... ist jetzt am fürstenweg eher unwahrscheinlich aber teilw sind die straßen bei uns schon sehr optimiert auf die verkehrsmenge die durchfließt...
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Martin
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 114

Dabei seit:
18.09.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
502

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #115497 BeitragErstellt: 15.12.2021 19:48
Antworten mit Zitat Absenden
 
Grundsätzlich muss man davon ausgehen, dass ca. 80% des Pkw-Verkehrs innerstädtischen Raum unnötig ist. Daher würde ich für Kaps bzw. Haltstellen im Verkehrsfluss plädieren, auch weil dann die Verhältnisse klarer sind - denn das Vorbeifahren an Buchten in der Stadt ist auch ziemlich riskant.
Ergänzend zum RL, die Manni verlinkt hat hier noch eine etwas jüngere Publikation in der auch Kap-Haltstellen eingegangen wird:
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwjWhMiDqub0AhVH2aQKHUCBBacQFnoECAoQAQ&url=https%3A%2F%2Fwww.tirol.gv.at%2Ffileadmin%2Fthemen%2Fverkehr%2Fverkehrsplanung%2Fdownloads%2F110315_MOBILE_05_11.pdf&usg=AOvVaw1Y8RvdYimlENYumVLfUBRX

Zit. Seite 13:
Ausgangspunkte für die Wahl des richtigen Haltestellentyps sind die Lage
der Haltestelle sowie die Verweildauer des Busses: Befindet sich eine Haltestelle
im Freiland, ist aus Sicherheitsgründen, aber auch um die Flüssigkeit
des Verkehrs zu erhalten, in der Regel eine Busbucht erforderlich. Anders
verhält es sich bei Haltestellen im Ortsgebiet, hier fällt die Entscheidung oft
auf Haltestellen ohne Bucht oder Kap-Haltestellen.


hier noch drei Beispiele:

Hard - im Fließverkehr, Shared Space


Wolfurt, mischung aus Bucht (links) und Fließverkehr (rechts)


Und überhaupt das beste hier Überland zwischen Humlebaek und Fredensborg

2013 aufgenommen, gibt es heute noch, hat sich also bewährt: https://www.google.com/maps/place/Digelsvej+(Humleb%C3%A6kvej)/@55.9677365,12.4615572,149m/data=!3m1!1e3!4m13!1m7!3m6!1s0x465237a2c2035d09:0xa00afcc1d522150!2zMzA1MCBIdW1sZWLDpmssIETDpG5lbWFyaw!3b1!8m2!3d55.958374!4d12.526863!3m4!1s0x46523836dfaffa1d:0x46de6929048f2e43!8m2!3d55.9675437!4d12.4616123
 

Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Regiotram (=Nebenbahn) jedenfalls von Zirl bis Mils geführt werden muss.

Die von mir aufgenommenen Fotos stehen unter CC-BY-SA 3.0 und können gerne der Lizenz entsprechend weiterverwendet werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / IVB / VVT allgemeine Diskussion Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 2 von 2
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Busdefekt an Hst. Fürstenweg DUEWAG 240 Aktuelle Meldungen und IVB-News 0 16.06.2014 07:44 Letzter Beitrag
DUEWAG 240
Keine neuen Beiträge Haltestellenwahn am Fürstenweg SLICKIBK2 IVB / VVT allgemeine Diskussion 17 21.04.2008 19:00 Letzter Beitrag
Linie R
Keine neuen Beiträge Poller und mIV-Fahrverbot am Fürstenweg Brrt3003 Verkehrspolitik und Stadtentwicklung 412 09.11.2020 20:13 Letzter Beitrag
Admiral
Keine neuen Beiträge Verlegung Hst. Sillpark Martin Tram / Stadtbahn 46 21.12.2004 12:15 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Verlegung der Haltestelle Neu Arzl Bender Aktuelle Meldungen und IVB-News 1 25.11.2011 11:55 Letzter Beitrag
manni


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com