Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: ÖV nach dem Coronavirus  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
manni
Betreiber des Forums



Alter: 41

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
470

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113482 BeitragErstellt: 25.05.2020 17:12
Antworten mit Zitat Absenden
 
Admiral schrieb:
ad unterschiedliche schulbeginne, da laufen die eltern jetzt schon amok, weil sie mit der arbeit nicht mehr zusammen kommen...


Das stimmt, deswegen ist das kurzfristig auch keine Alternative. Das kann man aus genau diesem Grund leider nur langfristig und mit längerem Planungsvorlauf andenken. Die Eltern müssen sich rechtzeitig darauf einstellen. Nicht alle haben Gleitzeit.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungstheoretisch) äußern, werden gesperrt.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über die Sperre erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann die Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 41

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
470

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113483 BeitragErstellt: 25.05.2020 17:13
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ingenieur schrieb:
"App der Deutschen Bahn soll vor vollen Zügen warnen."
https://www.diepresse.com/5818060/app-der-deutschen-bahn-soll-vor-vollen-zugen-warnen

Wird es das zukünftig bei VVT und IVB auch geben? ... wink

Aber wenn Bahnfahren so gefährlich ist, daß man davor warnen muß, dann sehe ich schwarz für die Zukunft des schienengebundenen öffentlichen Verkehrs. Und bei maximal 50% Auslastung wird es um die Wirtschaftlichkeit des Bahnverkehrs zukünftig noch deutlich schlechter bestellt sein.

Die Luftfahrtunternehmen haben sich im Gegensatz dazu erfolgreich gegen jede verordnete Kapazitätseinschränkung gewehrt. Damit wird es dann eben konkurrenzlos günstige Flugtickets gegenüber unbezahlbar teuren Bahnfahrkarten geben. Und im Nahverkehrs bewegt man sich nach Möglichkeit in irgend einer individuellen Form weiter ...


Die günstigen Flugtickets wird unsere Bundesregierung hoffentlich zu verhindern wissen. Eine eigene App wird es nicht geben, aber die Information in den vorhandenen Apps zur Verfügung zu stellen ist in Diskussion.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungstheoretisch) äußern, werden gesperrt.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über die Sperre erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann die Sperre wieder aufgehoben werden.

Zuletzt bearbeitet von manni: 25.05.2020 17:13, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 41

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
470

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #113484 BeitragErstellt: 25.05.2020 17:17
Antworten mit Zitat Absenden
 
Heli schrieb:
Mittelfristing (plusminus 1 Jahr) wird sich das Problem durch Medikamente oder Impfung von selbst lösen. Das grössere Problem ist dass Fahrgäste sich dauerhaft umorientieren werden. Ich weiss von Leuten die ihre Jahreskarte nicht mehr verlängern (verlängert haben).


Leider zeichnet sich das ab, ja. Deswegen muss jetzt auch zum einen alles dafür getan werden, dass der Autoverkehr aktiv zurückgedrängt wird, und zum anderen, dass das Image des öV wieder korrigiert wird und die bei manchen Leuten vorhandenen unberechtigten Vorurteile ausgeräumt werden.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungstheoretisch) äußern, werden gesperrt.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über die Sperre erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann die Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Heli
VerkehrsministerIn



Alter: 47

Dabei seit:
04.02.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
123

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113487 BeitragErstellt: 25.05.2020 20:39
Antworten mit Zitat Absenden
 
Das wäre schön, aber es werden ja konkurrierende Modi wie Radfahren (jaja ich weiss, Umweltverbund) aktiv gefördert/promotet. Und wenn die Radelnden dann feststellen dass man (auch noch elektrisch gedopt) pedalierend tlw. wesentlich schneller ist als mit Bus und Bahn (ich starte jetzt keine Ampeldiskussion) dann werden die eher schon beim Radl bleiben als nicht.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Fibk
FahrdienstleiterIn



Alter: 36

Dabei seit:
12.12.2008




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
65

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113489 BeitragErstellt: 25.05.2020 22:44
Antworten mit Zitat Absenden
 
Die ständigen Angebotsverschlechterungen tragen halt auch nicht zum besseren Image des ÖPNV in Innsbruck bei ...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 50

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
498

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113491 BeitragErstellt: 26.05.2020 07:29
Antworten mit Zitat Absenden
 
das mit den MIV zu deattracktivieren hilft genau nüsse und ist absolut der falsche weg, da stößt man nur auf widerstand und trotzreaktion... siehe argument, wenn benzin mal über 1€ kostet, fährt keiner mehr auto... und selbst ich als ÖV befürworter und autovermeider, bevor ich mir das aktuelle theater antu, geh ich zu fuß oder nimm da auto, wenn die strecke entsprechend lang wird... besonders wenn mir dann auffällt dass man zb die relation höttinger au -> stift wilten zu fuß in etwas kürzerer zeit wie mit dem ÖV zurücklegt... (zu fuß, 22min, mit bus und strab 25min, umsteigen, fußwege und wartezeiten inkl).
an dieser stelle muss einfach die qualität vom ÖV, noch massiv nachgebessert werden, und damit meine ich jetzt nicht couchsessel und schöne fahrzeuge, von der fahrzeugqualität und dem zustand kann man nicht viel negatives sagen, sondern genau die themen die heli auch anspricht...
zwar mag RIV (rad IV) ohne emotor noch umweltfreundlicher sein als ÖV, aber auf der anderen seite reden wir hier auch wieder von fläche die IV benötigt, und wenn die auslastung vom ÖV sinkt, dann rechtfertigt sich das angebot nicht mehr und in folge wird das angebot auch wieder sinken, mit noch mehr abwanderung... wäre schade, wenn man hier den ÖV als selbstläufer selbst in die wand fahren lässt und nicht ordentlich promoted
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 41

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
470

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113492 BeitragErstellt: 26.05.2020 10:46
Antworten mit Zitat Absenden
 
Heli schrieb:
Das wäre schön, aber es werden ja konkurrierende Modi wie Radfahren (jaja ich weiss, Umweltverbund) aktiv gefördert/promotet. Und wenn die Radelnden dann feststellen dass man (auch noch elektrisch gedopt) pedalierend tlw. wesentlich schneller ist als mit Bus und Bahn (ich starte jetzt keine Ampeldiskussion) dann werden die eher schon beim Radl bleiben als nicht.


Das ist auch kein Nachteil. Verlagerung aufs Rad ist sogar noch besser, weil Nullemission. Aber das Rad wird nie den ÖV ersetzen können.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungstheoretisch) äußern, werden gesperrt.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über die Sperre erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann die Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 41

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
470

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113493 BeitragErstellt: 26.05.2020 10:50
Antworten mit Zitat Absenden
 
Fibk schrieb:
Die ständigen Angebotsverschlechterungen tragen halt auch nicht zum besseren Image des ÖPNV in Innsbruck bei ...


Welche Angebotsverschlechterungen? Die aktuellen Notmaßnahmen bei den Intervallen sind Notmaßnahmen, wir sind inmmer noch in einer Ausnahmesituation. Es gab keine andere Möglichkeit! Ich verteidige die IVB nicht oft, aber hier gab es keine andere Möglichkeit und es wurde und wird alles getan, was getan werden kann. Im Herbst wird wieder Normalbetrieb möglich sein.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungstheoretisch) äußern, werden gesperrt.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über die Sperre erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann die Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Heli
VerkehrsministerIn



Alter: 47

Dabei seit:
04.02.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
123

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113494 BeitragErstellt: 26.05.2020 10:56
Antworten mit Zitat Absenden
 
naja, diese Entscheidung trifft ja jeder für sich selbst. Es geht ja aber, wie Admiral schon sagt, darum dass die Auslastung sinken wird und damit die Personenkilometerkosten steigen und irgendwann (mit Recht?) die Sinnfrage in punkto Investitionen gestellt werden wird/muss. Ich habe noch für 5 Tage eine Jahreskarte, dann werde ich mir (wie auch schon in den letzten Monaten) bei jedem Weg die Frage stellen wie ich diesen zurücklege. Wenn die 3er in Amras in 8 Minuten abfährt und mich zufussgehend erst am Sillpark einholt oder ich mit dem Rad auf dem zur Klinik in der Bürgerstr die 8 Min vorher abgefahrene 3er einhole dann muss ich schon sehr viel zu transportieren haben oder das Wetter verdammt schlecht sein dass ich nicht mit dem Auto fahre. ÖV ist da in der Reihenfolge (zumindest bei mir persönlich) leider weit zurückgefallen.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 41

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
470

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #113495 BeitragErstellt: 26.05.2020 10:56
Antworten mit Zitat Absenden
 
Admiral schrieb:
das mit den MIV zu deattracktivieren hilft genau nüsse und ist absolut der falsche weg, da stößt man nur auf widerstand und trotzreaktion... siehe argument, wenn benzin mal über 1€ kostet, fährt keiner mehr auto... und selbst ich als ÖV befürworter und autovermeider, bevor ich mir das aktuelle theater antu, geh ich zu fuß oder nimm da auto, wenn die strecke entsprechend lang wird... besonders wenn mir dann auffällt dass man zb die relation höttinger au -> stift wilten zu fuß in etwas kürzerer zeit wie mit dem ÖV zurücklegt... (zu fuß, 22min, mit bus und strab 25min, umsteigen, fußwege und wartezeiten inkl).


Schau, du sagst es doch selbst: nicht mal du bist offensichtlich bereit, zu Gunsten von Klima und Umwelt zurückzustecken. Selbst du nimmst in der Stadt das Auto, wenn du damit vielleicht drei Minuten schneller bist. Genau deshalb muss das Autofahren auch aktiv zurückgedrängt werden. Alle, die sich unökologisch verhalten, werden auf irgend etwas verzichten und ihre Gewohnheiten ändern müssen. Deshalb braucht es nicht nur Pull-Maßnahmen wie die weitere Verbesserung des ÖV (die wir ohnehin im Wahlprogramm hatten und die jetzt gerade politisch Chefsache geworden ist), sondern auch Push-Maßnahmen, die Autofahrerei eben erschweren. Du als ÖVPler magst das anders sehen - deshalb seid ihr halt auch nicht die Partei, die in dieser Sache etwas voranbringt. (Ich erwähne das Autokino jetzt gar nicht - ups, es ist doch passiert). - Nein, ernsthaft: ohne Push geht's nicht. Es wird gepusht werden müssen. Es funktioniert dort, wo das passiert, wo Straßen gesperrt und rückgebaut werden und Citymaut eingehoben wird. Wir sind teils schon recht fortschrittlich - fast flächendeckende Parkraumbewirtschaftung zum Beispiel - aber in vielem müssen wir auch noch nachziehen.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungstheoretisch) äußern, werden gesperrt.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über die Sperre erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann die Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Fibk
FahrdienstleiterIn



Alter: 36

Dabei seit:
12.12.2008




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
65

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113497 BeitragErstellt: 26.05.2020 11:09
Antworten mit Zitat Absenden
 
manni schrieb:

Welche Angebotsverschlechterungen?


z.B. das Fahrgastvertreibungsprogramm am Samstag, zuerst wird die Straßenbahn massiv ausgedünnt und dann auch noch viele Buslinien. Wenn man glaubt mit einem steinzeitlichen 20min Intervall Fahrgäste zurückzugewinnen dann täuscht man sich, sowas kann man den Leuten allenfalls zu Randzeiten und Sonntags verkaufen ...

Und mir leuchtet kein einziger Grund ein warum das nötig ist, außer um das Stadtbudget zu schonen ...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 50

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
498

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #113498 BeitragErstellt: 26.05.2020 19:11
Antworten mit Zitat Absenden
 
manni, da hast mich definitiv falsch verstanden, wenn man nicht gerade eine geisterfahrerkralle bei der garagenausfahrt demontiert, oder einen betonring um das ziel weitläufig baut, werde ich trotzdem im auto sitzen bleiben... und das obwohl ich lieber ÖV fahren täte an sich... also wird das deattracktivieren nicht funktionieren, weil für einen eingefleischten autofahrer wird man maximal unmut damit wecken aber nicht ein umsteigen erreichen... wenn muss der ÖV bonus gegenüber dem auto so hoch sein, dass es nicht unangenehmer ist (teuer ist mMn nur zweitrangig)..

und lass die partei da raus, ich kann auch meine eigene meinung haben und um jegliche drohungen bald gesperrt zu werden, weil meine meinung von der leitmeiung abweicht, zu vermeiden, möchte ich das nicht weiter ausführen...

auf jeden fall ist es nicht ideologie die ich in irgend einer richtung vertrete, sondern pragmatissmus, auch wenn ich dann versuch nach idealissmus mich zu verhalten, verstehe ich jeden, der das nicht machen will... ideologische scheuklappen nutzen hier halt nicht viel...
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 41

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
470

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113515 BeitragErstellt: 29.05.2020 17:20
Antworten mit Zitat Absenden
 
Fibk schrieb:
manni schrieb:

Welche Angebotsverschlechterungen?


z.B. das Fahrgastvertreibungsprogramm am Samstag, zuerst wird die Straßenbahn massiv ausgedünnt und dann auch noch viele Buslinien. Wenn man glaubt mit einem steinzeitlichen 20min Intervall Fahrgäste zurückzugewinnen dann täuscht man sich, sowas kann man den Leuten allenfalls zu Randzeiten und Sonntags verkaufen ...

Und mir leuchtet kein einziger Grund ein warum das nötig ist, außer um das Stadtbudget zu schonen ...


Ich erkläre es also nochmal: die Ausdünnungen einiger Buslinien am Samstag sind temporär. Sie waren leider notwendig wegen des akuten, durch die Corona-Krise bedingten Personalmangels. Durch diese Ausdünnungen schafft man montags bis freitags fast Normalbetrieb. Auch du, Fibk, hättest wohl keine bessere Lösung für dieses Problem finden können.

Die Ausdünnungen der 1 und 3 am Samstag haben damit nichts zu tun. Die gibt es schon um einiges länger, sind Teil zweifelhafter Ressourcentauschaktionen mit anderen Linien (wie sie inzwischen nicht mehr vorkommen könnten) und werden wohl auch nicht auf Dauer bestehen bleiben. Sie werden allerdings nicht von selber verschwinden wie die krisenbedingten temporären Ausdünnungen einiger Buslinien.

Ich hoffe, dass das damit hier ein für alle mal klargestellt ist.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungstheoretisch) äußern, werden gesperrt.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über die Sperre erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann die Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
IVB-Opfer
FahrerIn



Alter: 69

Dabei seit:
02.02.2019


Stadt / Stadtteil:
Saggen

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
61

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113518 BeitragErstellt: 30.05.2020 14:32
Antworten mit Zitat Absenden
 
Für Corona-bedingte Massnahmen hat sicher fast jeder Verständnis. Aber Fakt ist, dass man in weiten Teilen der Stadt zu Fuß gleich schnell oder schneller ist als mit der IVB, und das schon vor Corona. So gesehen könnte man z.B. die 1er und die 3er am Samstag und Sonntag gleich einstellen, denn wenn man sich nicht selber böse ist, fährt man halt doch mit dem Auto.
Beispiel 1er: Als ich noch jünger war, fuhr sie mit den kleinen Lohnertriebwagen und mit Schaffner zehnmal in der Stunde. Das war attraktiv, in 6 Minuten kommt man zu Fuß nicht weit. Heute fährt sie sechsmal pro Stunde und viel zu oft nur viermal. Da kann es oft vorkommen, dass man die halbe Zeit im C, M oder der 2er hinter ihr herfährt, und beim Landesmuseum fährt sie davon, heißt 15 Minuten warten, zu Fuss gehen oder den R nehmen, wenn er nicht auch gerade weg ist. So eine Linie macht sich schlicht selbst überflüssig, und das ist keineswegs ein Einzelfall, sondern betrifft alle Linien mit langen Intervallen.

Ich hoffe, dass das damit hier ein für alle mal klargestellt ist.
 

Zuletzt bearbeitet von Linie O: 31.05.2020 15:49, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 50

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
241

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113519 BeitragErstellt: 30.05.2020 15:00
Antworten mit Zitat Absenden
 
IVB-Opfer schrieb:
Aber Fakt ist, dass man in weiten Teilen der Stadt zu Fuß gleich schnell oder schneller ist als mit der IVB, und das schon vor Corona. So gesehen könnte man z.B. die 1er und die 3er am Samstag und Sonntag gleich einstellen, denn wenn man sich nicht selber böse ist, fährt man halt doch mit dem Auto.

ÖPNV ist nicht für sportliche gesunde Luftverpester bei Schönwetter.

Und wenn es mal eine City-Maut von 1 cent pro Meter und 2 cent pro Minute Aufenthalt (auch für auf Privatgrund parkende Autos) gibt wird man die Blechkisten-Rowdys auch los.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
IBKBus
Admin h.c.



Alter: 119

Dabei seit:
20.02.2013


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
129

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #113521 BeitragErstellt: 30.05.2020 15:26
Antworten mit Zitat Absenden
 
Es würde schon reichen, wenn man eine Citymaut für nicht Innsbrucker Kennzeichen einführt. Man könnte auch eine Befreiung von der Citymaut an die Anwohnerkarte koppeln.
Das größte Problem sind immer noch die Einpendler in dieser Stadt.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 50

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
498

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113523 BeitragErstellt: 31.05.2020 08:28
Antworten mit Zitat Absenden
 
ist nur interessant, dass vor coronoa der personalstand schlechter als jetzt war...
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 41

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
470

Goldene Weichen des Postings:
3

Posting-Bewertung:
Beitrag #113525 BeitragErstellt: 01.06.2020 22:09
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich hab leider keine Zeit für Diskussionen in Privatnachrichten, deshalb hier für alle: die IVB haben sich verpflichtet, ihre Mitarbeiter Urlaube und Überstunden konsumieren zu lassen. Außerdem ist der Personalstand nicht, wie Admiral oben behauptet, nach Corona höher, sondern nach wie vor niedriger, und das trotz einiger Leihfahrer*innen von anderen VUs. All das in Kombination verunmöglicht jetzt und noch für eine ganze Weile die Rückkehr zum Normalfahrplan oder auch Leistungserweiterungen, die eigentlich bereits geplant wären. Es ist nach wie vor eine Not- und Ausnahmesituation, die niemand so will!

Ich schreibe das als jemand, der direkt mit den beaufsichtigenden und entscheidenden Stellen in Kontakt ist und alle Informationen aus erster Hand erhält. Ich ersuche daher darum, das hier anzuerkennen und das Posten von Verschwörungstheorien und Gerüchten über absichtlich verschlechterte Fahrpläne und derlei zu unterlassen. Das ist einfach lächerlich und auf diesem Niveau wird hier nicht diskutiert. Wer hier weiterhin sowas schreibt, sollte vorher besser nochmal einen genaueren Blick auf meine Signatur werfen.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungstheoretisch) äußern, werden gesperrt.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über die Sperre erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann die Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Wolfgang
VerkehrsstadträtIn



Alter: 120

Dabei seit:
17.05.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
34

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113581 BeitragErstellt: 08.06.2020 19:44
Antworten mit Zitat Absenden
 
Laut Martin Baltes (Interview in "zwei und fünf") werden die IVB den Ticketverkauf bei den Fahrern "im Stadtverkehr wahrscheinlich einstellen". Auch wird überlegt, das Halten an jeder Haltestelle "zumindest während des Tages beizubehalten".
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 50

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
498

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #113588 BeitragErstellt: 09.06.2020 09:28
Antworten mit Zitat Absenden
 
ist das neue 2&5 schon herausen? auf der homepage ist es noch nicht...

was sind die vorteile davon, wenn der bus immer hält an jeder haltestelle? außer, dass auch senioren, die so eingeschränkt mobil sind, dass sie nicht zum druckknopf in der zeit kommen, auch chancen zum aussteigen haben...
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 6 von 8
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Coronavirus: Einschränkungen im öffen... manni Live-Meldungen aus dem laufenden Betrieb - Schlagzeilen 1 18.03.2020 02:13 Letzter Beitrag
manni


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com