Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück
Impressum/Datenschutz


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Neue Bahnen kommen von Bombardier und Elin  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
manni
Betreiber des Forums



Alter: 45

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
896

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #10324 BeitragErstellt: 06.10.2005 17:31
Antworten mit Zitat Absenden
 
Diskussions-Thread zu diesem Artikel.




 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 45

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
896

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #10326 BeitragErstellt: 06.10.2005 17:47
Antworten mit Zitat Absenden
 
So, jetzt wiss' ma's.





 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
bahnbauer
FahrbetriebsleiterIn



Alter: 42

Dabei seit:
13.03.2004


Stadt / Stadtteil:
innsbruck pradl

Goldene Weichen des Users:
19

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #10332 BeitragErstellt: 06.10.2005 21:34
Antworten mit Zitat Absenden
 
ein riesige überraschung!
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 45

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
896

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #10335 BeitragErstellt: 06.10.2005 21:43
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ja, ich bin auch ganz aus dem Häuschen!





 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
HCl
TrittbrettfahrerIn





Dabei seit:
03.04.2004




Goldene Weichen des Users:
0

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #10347 BeitragErstellt: 07.10.2005 13:24
Antworten mit Zitat Absenden
 
Na da kann man den Innsbruckern nur gratulieren. Der Flexity Outlook ist momentan sicher das ausgereifteste Fahrzeug am Markt.
Die Entscheidung für Zweirichtungswagen macht somit auch zukünftige Netzerweiterungen weitgehend möglich ohne ganze Straßenzüge aufwendig für Wendeschleifen adaptieren zu müssen. Ebenso wären eingleisige Abschnitte möglich.

(Editiert von HCl am 07.10.2005 13:26)
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
dr1974
TeamleiterIn





Dabei seit:
11.05.2005




Goldene Weichen des Users:
2

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #10348 BeitragErstellt: 07.10.2005 13:24
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich freue mich auch sehr über diese definitive Entscheidung, auch wenn ich dachte das eigentlich noch ein Nachbau der Lohner/Düwag-Lizenz eine letzte große Chance haben hätte sollen !

Das mit den Drehgestellen für die Laufruhe ist natürlich immens wichtig und gerade auch für die Überlandlinie STB. Ein harter Winter wird jedoch sicher noch eine Bewährungsprobe bringen und ich hoffe die Dinger bekommen einen ordentlichen Schneepflug.

Zweirichtungswagen? Prima, dann ersparen wir uns künftig die Endschleifen! Allerdings erst dann wenn wirklich die letzten klassischen Garnituren außer Dienst gestellt werden, wann wird das wohl sein? 2009, 2010... ???


 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Obusfahrerin
Gast










Deine Goldenen Weichen:
-24

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #10351 BeitragErstellt: 07.10.2005 16:16
Antworten mit Zitat Absenden
 
[Der Text dieses Postings wurde auf Wunsch des Users gelöscht]
 
Nach oben
werner
FahrdienstleiterIn





Dabei seit:
09.02.2004


Stadt / Stadtteil:
landeck

Goldene Weichen des Users:
13

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #10354 BeitragErstellt: 07.10.2005 17:47
Antworten mit Zitat Absenden
 
Hallo!
Auch ich freue mich aus o. g. Gründen über die Entscheidung für die Flexis. Soweit ich informiert bin, bleiben die bestehenden Endschleifen erhalten bzw. werden, wo es die Platzverhältnisse erlauben, auch solche errichtet. Diese Entscheidung ist zu begrüßen, denn sonst muss die Wendezeit großzügig bemessen werden, damit der Fahrer den Wagen ab- und aufrüsten kann, Fahrerplatz wechseln, Fahrscheindrucker umstecken etc. . Man sehe sich diese doch recht umständliche Prozedur einmal in Fulpmes an! Andererseits ist ein kompletter 2-Richtungs- Fuhrpark unheimlich flexibel bei Kurzführungen, Baustellen etc, da notfalls ein Gleiswechsel bzw. eine Kletterweiche genügt. Bei kurzfristigen Unterbrechungen braucht man auch nicht darauf zu achten, ob an der Umleitungsstrecke eine Schleife zur Verfügung steht. Die Lohner und Bifis werden wohl somit eher auf der 1er oder 3er und 6er im Einschubdienst arbeiten, da im Westen vsl. nur eine Endschleife entsteht (Hötting West).
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Wolfgang
VerkehrsstadträtIn



Alter: 124

Dabei seit:
17.05.2004




Goldene Weichen des Users:
34

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #10356 BeitragErstellt: 07.10.2005 18:40
Antworten mit Zitat Absenden
 

Quote:

damit der Fahrer den Wagen ab- und aufrüsten kann


Ist das Auf- bzw. Abrüsten das "Aktivieren" (bzw. "Deaktivieren") des Bedienfeldes oder ist das was anderes?

Ist beim Outlook die Fahrerkabine eigentlich richtig vom Innenraum getrennt (wie bei einem normalen Zug)? Wenn ja ist ein Fahrscheinverkauf durch den Fahrer ja ohnehin nicht möglich, oder?


 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Obusfahrerin
Gast










Deine Goldenen Weichen:
-24

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #10357 BeitragErstellt: 07.10.2005 18:54
Antworten mit Zitat Absenden
 
[Der Text dieses Postings wurde auf Wunsch des Users gelöscht]
 
Nach oben
Heli
VerkehrsministerIn



Alter: 51

Dabei seit:
04.02.2004




Goldene Weichen des Users:
148

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #10358 BeitragErstellt: 07.10.2005 19:44
Antworten mit Zitat Absenden
 
Eine abgetrennte, verschliessbare und klimatisierte Fahrerkabine ist ein der aktuellen Fassung der BO Strab vorgeschrieben. Was geht, ist, wie in Graz, eine Öffnung in der Tür oder, wie bei den Augsburger Combinos, in der Trennwand daneben zur Aufnahme der Kassa und zum Ausgeben der Tickets.
Heli



 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Wolfgang
VerkehrsstadträtIn



Alter: 124

Dabei seit:
17.05.2004




Goldene Weichen des Users:
34

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #10360 BeitragErstellt: 07.10.2005 20:25
Antworten mit Zitat Absenden
 
Heißt das, dass sich der Fahrer zum Ticketverkauf umdrehen muss (ich gehe mal davon aus, dass die 1. Türe hinter der Fahrerkabine ist und nicht wie jetzt neben dieser)? Scheint mir doch reichlich umständlich zu sein. Ist schon entschieden, wie es in Ibk gehandhabt wird (Fahrer oder Automat)?


(Editiert von Wolfgang am 07.10.2005 20:27)
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 68

Dabei seit:
01.04.2004




Goldene Weichen des Users:
235

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #10365 BeitragErstellt: 08.10.2005 14:32
Antworten mit Zitat Absenden
 

der sLAnZk hat das in graz gut beobachten können: es ist dort wie im flexi für die türkei, den wir alle kennen, eine öffnung in der tür, durch die der fahrer, wie richtig vermutet verrenkt, fahrscheine verkauft, während er fährt.

Zweirichtungswagen? Prima, dann ersparen wir uns künftig die Endschleifen! was soll denn das heißen? soll die straßenbahn in innsbruck ihren sinn verlieren? sollen wir für alle zukunft auf raum und licht in den wagen verzichten? das erschiene dem sLAnZk allerdings wenig angenehm, und zum glück ist daran auch nicht gedacht. die durchgehende ausstattung mit zweirichtungswagen hat für die zeit des streckenausbaus sicherlich ihr gutes, und danach, wenn man größere wagen brauchen wird, werden wohl sowieso wieder einrichtungsfahrzeuge gekauft.

die flexis haben sich bewähren können, in der zwischenzeit sind sie sicherlich sehr gut ausgereift, sodaß man die nächsten zwei jahre mit vorfreude verbringen kann.







______________________

 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
kurt
User verstorben



Alter: 69

Dabei seit:
24.02.2005


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Goldene Weichen des Users:
160

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #10367 BeitragErstellt: 08.10.2005 17:01
Antworten mit Zitat Absenden
 
Hallo Leute,
habt Ihr schon in der heutigen TT auf Seite 9 die Computergrafik gesehen. Sieht ja fast so aus als ob unser Flexi die gleiche oder ähnliche Kopfform bekommt wie die Brüsseler Wagen. Sieht ja echt "megastark" noch dazu in dem weinroten Anstrich aus. Freu mich schon riesig wenn der erste von diesen Wagen durch Innsbruck rollen wird.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 68

Dabei seit:
01.04.2004




Goldene Weichen des Users:
235

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #10368 BeitragErstellt: 09.10.2005 01:28
Antworten mit Zitat Absenden
 

ja das ist mir auch aufgefallen... mir gefällt die form sehr gut, sie ist zwar etwas schwerer als die des probewagens, aber gut strukturiert, sodaß sie nicht klobig wirkt. - wenn auch die geschmäcker hier verschieden sein dürften, denn einer der (damaligen?) honoratioren der innsbrucker universität, der des probeflexis in der MTS ansichtig wurde, hat (nicht unfreundlich) gesagt: das ist ja ein riesenmöbel!

wichtig scheint vor allem auch, daß die neuen strecken kommen.





______________________

 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
HCl
TrittbrettfahrerIn





Dabei seit:
03.04.2004




Goldene Weichen des Users:
0

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #10369 BeitragErstellt: 09.10.2005 03:17
Antworten mit Zitat Absenden
 

Quote:

Eine abgetrennte, verschliessbare und klimatisierte Fahrerkabine ist ein der aktuellen Fassung der BO Strab vorgeschrieben. Was geht, ist, wie in Graz, eine Öffnung in der Tür oder, wie bei den Augsburger Combinos, in der Trennwand daneben zur Aufnahme der Kassa und zum Ausgeben der Tickets.
Heli



Gilt in Österreich nicht die StrabVO - keine Ahnung allerdings ob da auch sowas vorgeschrieben ist. Wer will kann ja auf ris.bka.gv.at danach suchen.

 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 45

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
896

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #10370 BeitragErstellt: 09.10.2005 10:45
Antworten mit Zitat Absenden
 
Damit alle wissen, wovon gesprochen wird, so sieht die Brüsseler Version aus:



Über das Design steht auf der Website von Bombardier:
Für die moderne Gestaltung der Brüsseler Straßenbahn zeichnet der belgische Designer Axel Enthoven verantwortlich. Das neue Innen- und Aussendesign ist bewußt an den "Jugendstil" angelehnt, ausgedrückt durch die elegante Farbkomposition und unter Verwendung edler Materialien. Dabei steht stets die Benutzerfreundlichkeit für die Fahrgäste im Vordergrund.

Finde ich gut, dass wir uns mit diesem Design etwas von den anderen in Österreich laufenden Cityrunnern abheben werden. Ich denke, wir dürfen auch mit den "edlen Materialien" im Innenraum rechnen, mit Teppichboden etc.

Die Visualisierung von Zimmermann kann ich hoffentlich bis spätestens Montag auch hier in hoher Auflösung anbieten.





 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 45

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
896

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #10371 BeitragErstellt: 09.10.2005 10:54
Antworten mit Zitat Absenden
 
In Österreich gilt das BGB "Straßenbahnverordnung 1999". Darin steht über den Fahrzeugführerplatz:


Fahrzeugführerplatz
§ 46. (1) Der Fahrzeugführerplatz muß so gestaltet sein, daß der Fahrzeugführer den Zug sicher führen kann. Insbesondere müssen eine ausreichende Bewegungsfreiheit und ein ausreichendes Sichtfeld, Einrichtungen zum Schutz gegen witterungsbedingte Einflüsse und gegen Zugluft sowie Einrichtungen für die Ablage eines Mantels und für die sichere Verwahrung der mitzuführenden Ausrüstung vorhanden sein. Behinderungen durch Fahrgäste müssen durch geeignete technische Maßnahmen vermieden werden.
Bei straßenabhängigen Bahnen muß ein direkter Sprechkontakt zum Fahrzeugführer möglich sein. Der Fahrzeugführerplatz, insbesondere der Fahrzeugführersitz, muß nach den allgemein anerkannten sicherheitstechnischen Regeln und Erkenntnissen eingerichtet sein.
(2) Fahrzeugführerplätze müssen so gebaut sein, daß sie im Notfall schnell verlassen werden können.
(3) Fahrzeugführerplätze müssen mit Geschwindigkeitsanzeigern ausgerüstet sein.
(4) Bei Fahrzeugen straßenabhängiger Bahnen muß im Sichtbereich des Fahrzeugführers mindestens auf der in Fahrtrichtung rechten Seite des Fahrzeuges ein Rückblickspiegel vorhanden sein.
(5) Für Plätze, die nur für die Bedienung von Fahrzeugen bei Verschubbewegungen und im Störfall vorgesehen sind, gelten die Absätze 1 bis 4 nur insoweit, wie dies für den vorgesehenen Zweck erforderlich ist.
(6) Der Fahrzeugführerplatz muß so gestaltet sein, daß keine Sichtbeeinträchtigung durch störende Lichtreflexionen zu erwarten ist.


Eine abgetrennte Kabine ist in Österreich demnach also (leider) nicht vorgeschrieben, es sei denn, man legt die Abschnitte mit den Störungen und den Lichtreflexionen so aus?

Wer selber nachlesen will: die Straßenbahnverordnung 1999 befindet sich unter Ressourcen/Links ( http://www.manni.org/inntram/download/bgbl-strassenbahnverordnung_1999.pdf ).




 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Heli
VerkehrsministerIn



Alter: 51

Dabei seit:
04.02.2004




Goldene Weichen des Users:
148

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #10373 BeitragErstellt: 09.10.2005 11:58
Antworten mit Zitat Absenden
 

Quote:
... Behinderungen durch Fahrgäste müssen durch geeignete technische Maßnahmen vermieden werden...


Diese Formulierung lässt einen grossen Interpretationsspielraum zu, was technische Maßnahmen zur Vermeidung von Behinderung durch Fahrgäste sind.


Quote:
...für die sichere Verwahrung der mitzuführenden Ausrüstung...


sprich Kasse, Geldtasche, usw. Also: abschliessbar. In den ersten Visualisierungen ist die erste Tür einflügelig, d. h. die Klapprampe für Rollis ist nicht an der ersten Türe, ergo muss der Fahrer, um selbige zu betätigen, den Fahrerplatz grossräumig verlassen, also wird sie abschliessbar sein müssen, denn es wird wohl keiner ernsthaft verlangen, dass bei jedem kurzen Verlassen des Cockpits Kasse und Geldtasche mitgenommen werden müssen.
Das ist ja der Grund, warum wir einer der wenigen Betriebe sind, die bei den Bussen die Rampe an der ersten Türe haben, fast überall sonst ist diese an der zweiten Türe (dort verkauft der Fahrer eben keine Fahrscheine bzw. der Fahrerplatz ist mit einer versperrbaren Türe ausgestattet - namentlich in Italien, Frankreich und im ehemaligen Ostblock).
Und, btw, soll der in Fahrtrichtung hintere Fahrerplatz bzw. im geführten Tw beide dann jedem offen zugänglich sein?

Es ist alles nur eine Frage der Interpretation, Logik und Praxiserprobtheit.
Heli




(Editiert von Heli am 09.10.2005 11:59)



 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 68

Dabei seit:
01.04.2004




Goldene Weichen des Users:
235

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #10374 BeitragErstellt: 09.10.2005 12:17
Antworten mit Zitat Absenden
 

das finde ich problematisch, daß der fahrer für die bedienung der rampe aussteigen muß, das hatte ich gar nicht gesehen auf der visualisierung in der tt - so sollte man es doch besser mit helmi halten: schau gena-u! da braucht es bei leuten im rollstuhl schon eine ziemlich robuste psyche, wenn sie sehen, daß ihretwegen das ganze werkl steht - womöglich in dieser anschauung noch lauthals unterstützt durch einen unserer charmanten mitbürger... das war, so will der sLAnZk glauben, auch schon thema unter dem handicap-thema.

zur vermeidung der behinderung durch fahrgäste: bei den zwei schönen typen in wien ist der schutz des fahrers so gelöst, daß eine hinter dem fahrerplatz diagonal von etwas unter brusthöhe bis deutlich unter hüfthöhe des stehenden normpassagiers verlaufende stange vorgesehen ist. vollendeter schutz ist das keiner, da ist die lösung mit der abgeschlossenen kabine schon besser, wenn auch der sLAnZk anmerken will, daß es unabdingbar ist, daß auch so der blick nach vorne frei bleibt.







______________________

 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 2
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Neue Inhalte auf www.strassenbahn.tk ... manni Updates 2218 15.06.2024 20:32 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Neue Inhalte auf bus.strassenbahn.tk ... manni Updates 245 02.12.2023 19:14 Letzter Beitrag
Linie O
Keine neuen Beiträge 10 neue Gelenskcitaros kommen im Jänner manni Bus 68 16.03.2007 18:13 Letzter Beitrag
Trolli
Keine neuen Beiträge Neue Bahnen Obusfahrerin Tram / Stadtbahn 37 05.04.2005 20:22 Letzter Beitrag
Gast
Keine neuen Beiträge Ein ELIN Fahrschalter des ET 2 der La... Schienenschraube Ratespiele 11 08.10.2009 01:04 Letzter Beitrag
sLAnZk


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com