Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Linie 5 erschließt geplantes neues Viertel im Osten von Kranebitten  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
ice108
VerkehrsstadträtIn



Alter: 36

Dabei seit:
01.03.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
132

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106044 BeitragErstellt: 17.02.2017 23:39
Antworten mit Zitat Absenden
 
manni schrieb:
Da es in dem Mischverkehrsabschnitt einen begrünten Mittelstreifen von 3 m Breite geben soll, wäre eine Gleisverschlingung auf Grüngleis dort mE die bessere Lösung. Das werde ich auch vorschlagen, weil ich befürchte, dass man auf die Idee gar nicht gekommen ist. Linz ist ja viel zu weit weg.


Du meinst so mit, die Bahnen können sich dort nicht begegnen?

Wofür würde man eine zweigleisige Strecke bauen, wenn man sie dann so baut dass keine Begegnungen möglich sind? An anderer Stelle haben wir überschlagen, dass es mindestens knapp wird für den Fahrplan der Linie 5, da wäre ich ehrlichgesagt froh über jeden zweigleisigen Abschnitt.

Also der Idee (falls ich sie richtig verstehe) kann ich so garnichts abgewinnen - und mehr Grün gibts in der Straße dadurch auch nicht, weil einen nicht mit Gleis versehenen Grünstreifen kann man auch mit Dingen bepflanzen die höher als 5cm wachsen.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
216

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106045 BeitragErstellt: 17.02.2017 23:49
Antworten mit Zitat Absenden
 
Admiral schrieb:

600m abstand braucht es nicht, aber 500m sind schon in ordnung... schlechtestenfalls 250m/~3min fußweg sind zum in kauf nehmen, dafür kommt die bahn auch weiter.


Standard sind 400 m, und die hat man dort auch so etwa. Die Herausnahme einer Haltestelle würde die Erschließung deutlich verschlechtern. Es gibt in Innsbruck sicher Extremfälle, wo man mal eingreifen sollte; aber grundsätzlich ist das Aufheben von Haltestellen die dümmste Form der Beschleunigung. Die wendet man immer dann an, wenn man sonst nix erreichen kann oder will.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Tramtiger
VerkehrsministerIn



Alter: 117

Dabei seit:
29.03.2004


Stadt / Stadtteil:
IBK - Amras

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
108

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106046 BeitragErstellt: 18.02.2017 11:24
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ist beim Wechsel 1-2-3 in Technik West wieder eine DKW geplant! Aus langjähriger Erfahrung vieler Bahnunternehmen ist die Erhaltung von DKW's wesentlich teurer! In der Praxis der Vollbahnen werden DKW's soweit es irgendwie möglich ist durch Einzelweichen ersetzt. Oder haben wir hier wieder eine Planung nach Modellbahnkriterien ohne Realitätsbezug wie z.B. an der Europahauskreuzung....
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
216

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106047 BeitragErstellt: 18.02.2017 11:39
Antworten mit Zitat Absenden
 
Tramtiger schrieb:
Ist beim Wechsel 1-2-3 in Technik West wieder eine DKW geplant!


Der Zeichnung nach: Ja. Die ganze Anordnung dort ist von Platzeinsparung geprägt, mit nacheinander liegenden Weichen würde das ganze noch weiter auseinandergezogen und die Züge aus dem Abstellgleis würden länger das Gleis in Richtung Völs blockieren.

Tramtiger schrieb:

Aus langjähriger Erfahrung vieler Bahnunternehmen ist die Erhaltung von DKW's wesentlich teurer! In der Praxis der Vollbahnen werden DKW's soweit es irgendwie möglich ist durch Einzelweichen ersetzt. Oder haben wir hier wieder eine Planung nach Modellbahnkriterien ohne Realitätsbezug wie z.B. an der Europahauskreuzung....


Bei Straßenbahnen hat man eigentlich noch nie DKWs verbaut, außer unter ganz beengten Verhältnissen in Betriebshöfen. Ich habe das auch zuerst nicht glauben wollen, was ich da an Modellbahnbastelei an der Europahauskreuzung gesehen habe.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 47

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
116

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106049 BeitragErstellt: 19.02.2017 00:32
Antworten mit Zitat Absenden
 
3 doppeltraktionen passen auf das abstellgleis, dass von technik west bis zur nächsten HST geht > 180m.. ivb baut eh immer weltmeisterkurz, also wird es nicht viel mehr platz sein, 200m.. und die nächste haltestelle ist dann viell 250m entfern... wenn jetzt eine raus nimmst, hast die 400m von denen du redest..

den bäseler tät ich jetzt nicht so tragisch finden hier, da gibts wenigstens keine rückfallweiche die laut schnalzt in der nacht... wobei wenn man bedenkt, dass man aus sparmaßnahmen sogar bei der igler am bergisel die weichensteuerung ausgebaut hat.. wäre hier evtl auch etwas sparpotential gefragt...
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
216

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106050 BeitragErstellt: 19.02.2017 08:50
Antworten mit Zitat Absenden
 
Solche Rechnungen mit aufaddierten Nettolängen entsprechen nicht der Realität. Da fehlt der Platz für die Weichen und für die Abstände der Fahrzeuge. Zudem werden Haltestellenabstände von Mitte bis Mitte gerechnet, die Haltestellenlänge kommt auf Deine eh schon zu kurze Rechnung also auch noch drauf. Sieh Dir das lieber mal auf einer Karte mit Massstab an. Das passt schon so etwa mit 400 m.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 47

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
116

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106060 BeitragErstellt: 19.02.2017 22:25
Antworten mit Zitat Absenden
 
also lt manni passt da theorethisch noch ein gratten hin, die weiche selber ist ca 10m lang, dann sind wir bei 240, die haltestelle ist 60m sind wir auf 300, was noch merklich von 400m weg liegt... vielleicht gut gelaunt 310m.. defakto macht das aber die abstände noch immer zu kurz.. es haben nicht nur die in der umgebung wohnenden ein recht ne haltestelle zu haben, sondern auch die fahrgäste das recht, schleunig an ihr ziel zu kommen, und die haltestellen und kurven kosten einfach... vor allen dingen glaub beim bild steht ja noch dabei, dass die dritte haltestelle beim kranebitter hof nicht mehr oben ist..
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
216

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106061 BeitragErstellt: 19.02.2017 23:34
Antworten mit Zitat Absenden
 
Admiral schrieb:
also lt manni passt da theorethisch noch ein gratten hin, die weiche selber ist ca 10m lang, dann sind wir bei 240, die haltestelle ist 60m sind wir auf 300, was noch merklich von 400m weg liegt... vielleicht gut gelaunt 310m.. defakto macht das aber die abstände noch immer zu kurz..


Ich weiß zwar nicht, was ein Gratten ist, aber mehr als 310 m sollten das schon sein. Wir brauchen uns hier auch nicht um 30 m mehr oder weniger zu streiten. Wo Haltestellen in einen bestimmten Abschnitt einzupassen sind, also an beiden Enden Haltestellen schon feste Positionen haben, ist der Spielraum begrenzt. Meistens kann man wählen, ob zwischen zwei Haltestellen noch eine weitere liegen soll; hier geht es darum, ob zwei Haltestellen zu einer zusammengelegt werden können. Das ist der Vorteil bei einem Neubau, und dann hat man nicht die Wahl, ob es drei mal 350 m sind oder einmal 700 und einmal 350, man kann auch zwei mal 520 draus machen.

Und trotzdem gibt es Sachzwänge. Hier scheint es in erster Linie der straßenbündige Abschnitt zu sein. Dorthinein keine Haltestelle zu legen, erscheint mir grundsätzlich sehr sinnvoll. Außerdem muss man auf die Zugänge achten. Haltestellen sollten möglichst gut aus Seitenstraßen (hier wohl eher Fußwegen) erreichbar sein, und dieses Prinzip wird in Innsbruck eh schon massiv mit Füßen getreten. Ich habe noch nie eine Stadt mit einer solchen Menge an Haltestellen abseits von Kreuzungen gesehen. Das verlängert nur nutzlos die Zugangswege. Auch darauf muss die Haltestellenlage also passen. Das ist anhand der Skizze bisher nicht verifizierbar.

Admiral schrieb:

es haben nicht nur die in der umgebung wohnenden ein recht ne haltestelle zu haben, sondern auch die fahrgäste das recht, schleunig an ihr ziel zu kommen, und die haltestellen und kurven kosten einfach... vor allen dingen glaub beim bild steht ja noch dabei, dass die dritte haltestelle beim kranebitter hof nicht mehr oben ist..


Das wird eine Straßenbahn und keine S-Bahn. Die vorgesehen Haltestellenabstände liegen innerhalb der dafür üblichen Bandbreite. Hier sehe ich schon die Priorität bei der Erschließung, auch deshalb, weil kurz danach in Völs Schluss ist. Haltestellen werden auch vor allem dann zum Problem, wenn sie mit Ampelregelungen interferieren. Wo man an jeder Haltestelle ein Ampelintervall verliert (was eigentlich eh nicht mehr so das Thema sein sollte), muss man schon kritischer hinsehen. Das sollte dort aber kein Thema sein.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
471

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106063 BeitragErstellt: 19.02.2017 23:54
Antworten mit Zitat Absenden
 
@Innsbrucker: http://www.ostarrichi.org/word-12783-schlechtes_Fahrzeug-Gratten.html lol

Der Haltestellenabstand Technik West - Quartierplatz-Haltestelle beträgt rund 300 Meter, ganz genau kann ich's auch nicht sagen.
 

Zuletzt bearbeitet von manni: 19.02.2017 23:57, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
216

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106064 BeitragErstellt: 20.02.2017 00:54
Antworten mit Zitat Absenden
 
manni schrieb:
@Innsbrucker: http://www.ostarrichi.org/word-12783-schlechtes_Fahrzeug-Gratten.html lol


Danke. Wieder was gelernt.

manni schrieb:

Der Haltestellenabstand Technik West - Quartierplatz-Haltestelle beträgt rund 300 Meter, ganz genau kann ich's auch nicht sagen.


Er ist jedenfalls eindeutig länger als im ersten Entwurf, weil Technik West jetzt doch nicht mehr so weit westlich liegt wie zunächst vorgesehen. Kritik kam hier auch damals schon, aber das müsste damals noch wesentlich weniger gewesen sein. Geht aber kaum.

Ich bleibe bei meiner Meinung, dass auch 300 m (wenn das dann so stimmt) noch innerhalb der üblichen Bandbreite liegen und als Kompromiss aus Erschließung und Reisegeschwindigkeit akzeptabel sind.

Bei Linie 5 kommt es ja eigentlich eher darauf an, dass die Anschlüsse passen, sich Linie 5 also vernünftig zwischen die beiderseitig vorgegebenen S-Bahn-Anschlüsse einpasst. Die Unsicherheit bei der allein auf Prognosen beruhenden Fahrzeitberechnung dürfte derzeit aber noch größer sein als der Zeitverlust durch die eine Haltestelle mehr. So ungefähr passt es aber sowieso, hatten wir ja schon mal.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
471

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #106072 BeitragErstellt: 20.02.2017 22:27
Antworten mit Zitat Absenden
 
Wie ich heute erfahren habe, ist bei dem Mischverkehrsabschnitt glücklicherweise noch nicht das letzte Wort gesprochen, der soll wegkommen, bzw. soll die ganze Zufahrtschleife für den mIV in die Siedlung wegkommen.
Allein dass Planende heutzutage noch auf solche ideen kommen können, verstehe ich nicht.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Admiral
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 47

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
116

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106080 BeitragErstellt: 21.02.2017 23:32
Antworten mit Zitat Absenden
 
und ich hab immer gedacht, die linie 5 soll mehr als eine straßenbahn werden... aber hier hab ich wohl mit 300m die man aus einer karte einfach rauszirkeln kann auch gegen die wand geredet, bis es schwarz auf weiß war.
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
blof
LehrfahrerIn



Alter: 30

Dabei seit:
21.05.2012


Stadt / Stadtteil:
Hötting West

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
28

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106352 BeitragErstellt: 20.03.2017 17:43
Antworten mit Zitat Absenden
 
Die Sache sieht auf der IVB-Homepage (endlich einmal aktualisiert (?) ) aber anders aus:

http://www.ivb.at/de/fahrgast/tramregionalbahn/bauabschnitte/bauabschnitte-aktuell.html#technikerstrasse-viktorfranzhessstrasse-tw

Da findet man den Detailplan zur Endhaltestelle:

http://www.ivb.at/fileadmin/downloads/Baustellen/2016/Technikerstr_VFHS_02_Lageplan_Endhaltestelle-Technik-West.pdf

Ist das eine veraltete Version?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Ingenieur
TeamleiterIn



Alter: 57

Dabei seit:
31.03.2015




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
91

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106353 BeitragErstellt: 20.03.2017 18:00
Antworten mit Zitat Absenden
 
Auf dem Plan lese ich als letztes Änderungsdatum den 3. Oktober 2016. So veraltet kann diese Unterlage daher nicht sein, denn wenn man ab Sommer die Schienen legen will, dann sollten die Behördenverfahren bereits seit einiger Zeit am Laufen oder besser schon abgeschlossen sein. Sonst kann man das nötige Material nicht bestellen, welches dann auch etwas Lieferzeit hat.

P.S.:
Bei genauerem Hinsehen ergibt sich zum Detailplan doch die eine oder andere Frage bzw. Bemerkung:
- An welches Gleis schließt sich die Verlängerung nach Völs an (Einzelgleis nördlich oder Doppelgleis südlich)?
- Das südliche Doppelgleis liegt sehr nahe an einer Linie, welche sich "Bebauungsgrenze neu" nennt. Ist das die zukünftige Häuserflucht? Dann bleibt nicht mehr viel Platz für ein Doppelgleis mit Kurve Richtung Süden.
- Warum gibt es so viel Abstand bzw. Freifläche zwischen Doppelgleis und Einzelgleis?
- Bei Anschluß ans Einzelgleis: Fährt man dann bereits ab hier eingleisig bis Völs?
- Nördlich des Schienenfeldes ist ein Geh- und in beide Richtungen befahrener Radweg vorgesehen. Dieser Radweg führt mitten durch die nördliche Haltestellenanlage ... augen rollen
 

Zuletzt bearbeitet von Ingenieur: 20.03.2017 18:32, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 47

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
120

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106354 BeitragErstellt: 20.03.2017 19:23
Antworten mit Zitat Absenden
 
blof schrieb:
Die Sache sieht auf der IVB-Homepage (endlich einmal aktualisiert

Wow.
Heute vormittag war noch die alte online.
Danke für den Hinweis zwinkern
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Admiral
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 47

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
116

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106359 BeitragErstellt: 20.03.2017 22:55
Antworten mit Zitat Absenden
 
pfuh... wenn mal kurven zu verwenden wären, baut man dann doch lieber gerade ein... anstatt einen durchgezogenen bogen, der höhere geschwindigkeiten erlauben täte, 2 ecken...
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
471

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106361 BeitragErstellt: 20.03.2017 23:18
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich vermute mal, dass die Kreuzung im Bogen problematisch gewesen wäre. Es gibt sicher gute Gründe für dieses Gleislayout. Über die Weichen bzw. eine DKW hätte sowieso nicht schnell gefahren werden können.
Der Platz zum Abstellen von Zügen ist im Einreichplan allerdings auch geschrumpft und die Haltestelle Ri. Westen auf dem ursprünglichen Gleis 3, man wird offenbar nur noch 1 DT + 1 Tw dort abstellen können.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
kayjay
LehrfahrerIn



Alter: 47

Dabei seit:
28.06.2011




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
8

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106368 BeitragErstellt: 21.03.2017 09:36
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ingenieur schrieb:

- Das südliche Doppelgleis liegt sehr nahe an einer Linie, welche sich "Bebauungsgrenze neu" nennt. Ist das die zukünftige Häuserflucht? Dann bleibt nicht mehr viel Platz für ein Doppelgleis mit Kurve Richtung Süden.

sagt wohl nur aus , dass bis dorthin gebaut werden darf, wobei da sicher noch ein Bebauungsplan , nach einem erfolgten Wettbewerb, folgen wird.
Ingenieur schrieb:

- Nördlich des Schienenfeldes ist ein Geh- und in beide Richtungen befahrener Radweg vorgesehen. Dieser Radweg führt mitten durch die nördliche Haltestellenanlage ... augen rollen

ich denke der Radweg wird dann vorher noch Richtung Norden geführt.(Durch die Lobachsiedlung zum Radweg beim Bach.)
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Ingenieur
TeamleiterIn



Alter: 57

Dabei seit:
31.03.2015




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
91

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106369 BeitragErstellt: 21.03.2017 10:46
Antworten mit Zitat Absenden
 
kayjay schrieb:
sagt wohl nur aus , dass bis dorthin gebaut werden darf ...

Nach den aktuellen Regeln ist die Bebauungsgrenze identisch mit der Parzellengrenze. Nachdem ich davon ausgehe, daß die Parzellen neu eingeteilt wurden, dann muß die Bahn entlang der Parzellengrenze ums Eck herum gebaut werden.

kayjay schrieb:
ich denke der Radweg wird dann vorher noch Richtung Norden geführt

Wenn man sich den Plan vergrößert, sieht man, daß das Radwegsymbol (in beide Richtungen) auch am östlichen Ende der Haltestelle angebracht ist. Ganz ohne Radfahrer mitten durch die Haltestelle wird es daher wahrscheinlich nicht gehen ...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
blof
LehrfahrerIn



Alter: 30

Dabei seit:
21.05.2012


Stadt / Stadtteil:
Hötting West

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
28

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106370 BeitragErstellt: 21.03.2017 19:27
Antworten mit Zitat Absenden
 
1) Die Pläne widersprechen doch ziemlich dem, was neulich von Manni gepostet wurde - sind aber schon von Oktober.
2) Ist der große Bogen als Wendegleis gedacht und die beiden parallelen Gleise zur Fortführung? Da muss noch wo eine enge Kurve Platz haben... Oder ist es doch umgekehrt?

Manni, deine "neueren" Infos müssen doch auch irgendwoher kommen...
Ich kenne mich jedenfalls nicht mehr aus.
 

Zuletzt bearbeitet von blof: 21.03.2017 19:28, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 4 von 7
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Neues Zugleitsystem auf der Linie STB... Buggler Aktuelle Meldungen und IVB-News 8 14.07.2009 14:58 Letzter Beitrag
Steph
Keine neuen Beiträge Fronleichnamsprozession in Kranebitten Bender Aktuelle Meldungen und IVB-News 0 01.06.2015 09:03 Letzter Beitrag
Bender
Keine neuen Beiträge Neue Haltestelle für den T in Kranebi... Tramtiger IVB / VVT allgemeine Diskussion 13 17.12.2009 13:48 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Mittenwaldbahn und Allerheiligenhöfe/... 01mf02 Sonstige Eisenbahnen 8 04.10.2010 18:57 Letzter Beitrag
Linie O
Keine neuen Beiträge Federspiel-S-Bahn von Kranebitten zum... manni S-Bahn 13 10.02.2006 16:42 Letzter Beitrag
sLAnZk


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com