Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Bus Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Angebotsverschlechterung auf den Linien 501-503  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
455

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #103246 BeitragErstellt: 05.04.2016 11:05
Angebotsverschlechterung auf den Linien 501-503
Antworten mit Zitat Absenden
 
Mit der Umstellung Anfang Mai werden D und E an Sonn- und Feiertagen durch den DE ersetzt. Im EFAS ist das noch nicht ersichtlich, wahrscheinlich aus gutem Grund, aber es wurde mir heute vom VVT bestätigt.

Damit treten folgende Verschlechterungen in der Kernzone, also im unmittelbaren Interessensbereich der Stadt Innsbruck, ein:

- Schusterbergweg und Mühlau-Ost haben sonntags keine Busverbindung mehr. Die nächsten Haltestellen anderer Linien sind auf der Haller Straße.

- St. Nikolaus hat sonntags keine direkte Busverbindung mehr Ri. Osten. Fußweg zur nächsten Haltestelle der Linie E bzw. DE über den Bethouart-Steg. Am Hohen Weg fährt gar nichts mehr, das Vereinsheim St. Nikolaus verliert seine Anbindung. Wer in St. Nikolaus wohnt und von der Innenstadt aus heimfahren möchte, hat nur noch halbstündlich die Linie W.

Die Intervallhalbierung wird natürlich auch die Auswirkung haben, dass aus den Dörfern mehr Leute mit dem Auto in die Stadt fahren.
Der VVT verweist auf S-Bahn, L 4 etc., es stimmt natürlich, zwischen Kernzone und Hall gibt es Alternativen, aber es gibt ja auch die insgesamt über 10.000 Menschen in Rum, Thaur und Absam, für die D und E die direkten Verbindungen in den Innsbrucker Norden sind und die zuerst zur Haller Straße und zu den S-Bahnhöfen Hall und Rum gelangen müssen. Man kommt von Thaur-Dorf aus mit dem öV weder direkt zur L 4 noch direkt zur S-Bahn und wenn man doch den Umweg über Hall wählt, wird es außerdem noch teurer.

Der VVT mag auch Recht haben damit, dass Regionallinien nicht die Aufgabe haben, innerstädtischen Verkehrsbedarf abzudecken. Die Linien D/E/DE haben sich aber nunmal historisch entwickelt, es sind keine reinen Regionallinien, sie haben auch Stadtverkehrsfunktion in St. Nikolaus, dem nördlichen Saggen, Mühlau und Arzl. Die Linie D hat als Anbindung von St. Nikolaus im Jahr 2001 die Stadtlinie K ersetzt. Wenn diese Vermischung geändert werden soll, ist das im Prinzip nicht schlecht, sofern die Fahrzeit der Regionallinien sich dadurch verkürzt, aber dann sollte die Stadt auch Alternativen bereitstellen.

Für mich ist dieses Zurückfahren des Angebots auf Halbstundentakt zu diesem Zeitpunkt ein ganz falsches verkehrspolitisches Signal. Es ist zu früh. Es wäre dann rechtfertigbar, wenn es eine S-Bahn-Station in Thaur und die Linie 5 (Regiotram) nach Hall gäbe und Rum, Thaur und Absam Ortsbuslinien mit wartezeitfreiem Anschluss an S-Bahn und Linie 5 (Regiotram) hätten und es für die innerstädtischen Funktionen der Dörferlinie Ersatz gäbe.

Ich habe entsprechenden Protest deponiert und hoffe, dass das noch zu verhindern ist. Je nachdem wie die Antworten ausfallen könnte es nach langer Zeit auch wieder mal eine AIN-Presseaussendung geben, damit öffentlicher Druck erzeugt werden kann.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Fibk
TeamleiterIn



Alter: 33

Dabei seit:
12.12.2008




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
29

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103247 BeitragErstellt: 05.04.2016 11:13
Antworten mit Zitat Absenden
 
Eine großartige Neuigkeit ist das doch nicht mehr, war doch von Anfang an bekannt, dass es mit der kompletten Übernahme dieser Linien durch den VVT zu massiven Verschlechterungen kommen wird.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
thmmax
Temporär gesperrter User



Alter: 24

Dabei seit:
25.08.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
77

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103249 BeitragErstellt: 05.04.2016 15:41
Antworten mit Zitat Absenden
 
Auch mir ist ein derartiges Gerücht bereits vor einigen Tagen zu Ohren gekommen, ich habe es aber - zugegebenermaßen - für einen schlechten Aprilscherz gehalten! Ich bin erschüttert, dass es nun offensichtlich doch zu dieser massiven Verschlechterung kommt - eine absolute Frechheit! Still und heimlich wird die Hälfte der Kurse einfach gekürzt, ganze Linienäste entfallen ohne Alternative! Wer den D oder E einmal am Sonntag genützt hat, weiß, dass jede Menge Senioren aber auch Freizeitsportler etc. die Linien nützen, am Terminal bekommt man meist schon keinen Sitzplatz mehr...

Auch ich werde meinen Protest definitiv deponieren - vor allem weil ich denke, dass das erst der Beginn massiver Verschlechterungen am Dörfer ist!
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
ice108
VerkehrsstadträtIn



Alter: 36

Dabei seit:
01.03.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
135

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103250 BeitragErstellt: 05.04.2016 19:07
Re: Angebotsverschlechterung auf den Linien 501-503
Antworten mit Zitat Absenden
 
manni schrieb:
Mit der Umstellung Anfang Mai werden D und E an Sonn- und Feiertagen durch den DE ersetzt. Im EFAS ist das noch nicht ersichtlich, wahrscheinlich aus gutem Grund,


Es gibt Regionen, da ist vor größeren Änderungen eine Phase für Rückmeldungen aus der Öffentlichkeit vorgesehen...

Zitat:

Damit treten folgende Verschlechterungen in der Kernzone, also im unmittelbaren Interessensbereich der Stadt Innsbruck, ein:


Frage: Nachdem ja offenbar die Zuständigkeit vollständig zum VVT wechselt (hab ich das so richtig verstanden?), was hat das denn für Auswirkungen auf die Finanzierung der Linien?

Fallen da jetzt schlicht Zuschüsse der Stadt Innsbruck weg, sprich reagiert der VVT einfach darauf dass ihm die Politik ein Finanzloch hinterlassen hat, oder sollte das eigentlich kein Problem sein?

Zitat:

Die Intervallhalbierung wird natürlich auch die Auswirkung haben, dass aus den Dörfern mehr Leute mit dem Auto in die Stadt fahren.


Wobei man ehrlicherweise sagen muss, die 4162 am anderen Ende der Stadt hat beispielsweise am Sonntag auch nur Halbstundentakt, genau wie z.B. die STB.

Wie sind denn die Fahrgastzahlen, über welche Größenordnung an Leuten pro Kurs reden wir da derzeit am Sonntag? Generiert z.B. Thaur durch den Viertelstundentakt mehr Fahrgäste als Axams mit seinem Halbstundentakt? (grob abgeschätzt, dass da die Erreichbarkeit der Haltestellen und die Größe der Orte reinspielt ist auch klar)

Bis Rum wird es den A weiterhin geben, oder? Hoffentlich von der Taktlage her in etwa in der Mitte der DE-Kurse.

Zitat:

Der VVT mag auch Recht haben damit, dass Regionallinien nicht die Aufgabe haben, innerstädtischen Verkehrsbedarf abzudecken. Die Linien D/E/DE haben sich aber nunmal historisch entwickelt, es sind keine reinen Regionallinien, sie haben auch Stadtverkehrsfunktion in St. Nikolaus, dem nördlichen Saggen, Mühlau und Arzl. Die Linie D hat als Anbindung von St. Nikolaus im Jahr 2001 die Stadtlinie K ersetzt.


Was hatte denn die für einen Linienweg?

Zitat:

Wenn diese Vermischung geändert werden soll, ist das im Prinzip nicht schlecht, sofern die Fahrzeit der Regionallinien sich dadurch verkürzt,


Betrifft jetzt eher den werktäglichen Betrieb, aber wenn ich vom Radweg am anderen Innufer immer den Stau in St. Nikolaus sehe kann ich es nur als Wahnsinn empfinden durch den Stau eine Regionallinie durchzuschicken...

Zitat:

aber dann sollte die Stadt auch Alternativen bereitstellen.


Vielleicht wäre die Frage für den Thread auch, ob und wie man in der Gegend die Linien umbauen könnte in Reaktion darauf?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
patler
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 27

Dabei seit:
06.04.2006




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
79

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103251 BeitragErstellt: 05.04.2016 22:16
Antworten mit Zitat Absenden
 
Wer Zählungen durchführen will: Habe am Sonntag Frühdienst am Dörfer zwinkern Einfach melden und dann gibts nähere Infos.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
455

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #103252 BeitragErstellt: 05.04.2016 23:44
Antworten mit Zitat Absenden
 
Es läuft gerade eine Diskussion darüber. Unsere Mobilitätsstadträtin hat nichts davon gewusst. Es sieht so aus, als hätte der VVT das im Alleingang oder nur mit den Gemeinden vereinbart. Ich halte euch auf dem Laufenden.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Trolli
VerkehrsstadträtIn



Alter: 13

Dabei seit:
06.10.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
36

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #103256 BeitragErstellt: 06.04.2016 21:47
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich frage mich:

1) Warum gibt es einen internationalen Fahrplanwechsel, wenn dann die "Genies" in den Verkehrsverbünden Umstellungen trotzdem wieder zu anderer Zeit machen? Die neuen Fahrzeuge gibt's dann aber erst später - das ist doch unprofessionell.
2) Vor ein paar Jahren waren D und E an Sonn- und Feiertagen jedenfalls regelmäßig gut belegt und mitunter auch verspätet. Ist das nun anders bzw. soll das mit halbiertem Takt besser werden? Gelenkbusse kann an auf der Linie mal nicht einsetzen.
Unabhängig ob Regionallinie oder nicht: eigentlich ist der Raum Völs-Mils eine städtische Kernzone mit einem Verkehr, der auch städtisch sein soll; die Aufteilung in Regional- und Nicht-Regionallinien ist in meinen Augen in diesem Gebiet sinnlos, D/E und 4 dienen nun mal zur städtischen Erschließung und haben für mich klar keinen Regionalliniencharakter.
3) Die Fahrpreise auf der Relation IBK-Absam/Hall sind für die kurze Distanz eindeutig zu hoch: 3,60 bzw. 4,70 mit umsteigen in Kernzone für die Einzelfahrt sind unverschämt, noch mehr im Lichte der Angebotsrücknahme.
4) Wie will man das Fahrgastaufkommen z.B. bei der Monatswallfahrt in Absam bewerkstelligen? In meiner Erinnerung war das eher sehr stark.
5) Wieviele Kurse spare ich mir ein? Einen oder zwei? Derzeit fahren 5 Wägen am SO, zukünftig wohl 4,denn mit 3 stelle ich mir den Fahrplan zu instabil vor (Verkehr, Fahrgastaufkommen,..).
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
455

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103257 BeitragErstellt: 06.04.2016 21:59
Antworten mit Zitat Absenden
 


Kam heute - damit ist die SoFei-Verschlechterung jetzt offiziell und öffentlich gemacht.

Offenbar lief das so, dass VVT und Land das ohne Mitsprache der Stadt bereits mit der Ausschreibung, deren genauer Inhalt nicht öffentlich einsehbar war, so beschlossen haben. Ein Versuch der Stadt, die Verschlechterung zu verhindern, war fruchtlos, auch weil die IVB die Konzessionen an den VVT abgeben musste, was ich bis heute nicht gewusst habe.

Nun gilt es, das so weit wie möglich abzufedern. Da alle wichtigen kostengebundenen Parameter wie die Anzahl der Umläufe aufgrund der Ausschreibung feststehen, kann man nur noch ein bisschen flicken. Ich werde vorschlagen, die 503 an SoFei als 503A über St. Nikolaus zu führen, um wenigstens dort eine Versorgung aufrecht zu erhalten. Das sollte bei gleicher Fahrzeit möglich sein, und der Rennweg ist ja durch A, H und 504 ausreichend versorgt.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Fibk
TeamleiterIn



Alter: 33

Dabei seit:
12.12.2008




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
29

Goldene Weichen des Postings:
3

Posting-Bewertung:
Beitrag #103259 BeitragErstellt: 07.04.2016 11:34
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich denke mal es wird wie Abends mit 3 Umläufen gefahren, dzt. beträgt die Umlaufzeit ja nur 75 min, also sollte das mit 90min trotz Umweg gehen. Was jedoch hier stattfindet ist eine Fahrgastvertreibung allererster Klasse, erst der Unsinn mit dem 4er und jetzt auch noch die Dörferlinien. Warum zerstört der VVT und die grüne Verkehrslandesrätin ein seit Jahren gut funktionierendes System, so bringt man die Menschen jedenfalls nicht in die Öffis ...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
SI09
TrittbrettfahrerIn



Alter: 29

Dabei seit:
23.10.2013


Stadt / Stadtteil:
Höttinger Au

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
-1

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103260 BeitragErstellt: 07.04.2016 17:53
Antworten mit Zitat Absenden
 
erklär mal einer den AbsamerInnen, dass sie jetzt untertags am Wochenende den Umweg über Kurhaus machen dürfen...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
patler
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 27

Dabei seit:
06.04.2006




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
79

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103261 BeitragErstellt: 07.04.2016 20:21
Antworten mit Zitat Absenden
 
Es wird mit 3 Wägen gefahren. Also so wie auch abends.

Bisher mit 5 Wägen waren die Busse ab ca 10 Uhr gut gefüllt, es gibt danach nur selten Fahrten, wo man weniger als 10 Fahrgäste auf einmal dauernd im Bus hat.

Wie gesagt: Wer zählen will, am Sonntag bin ich dann, wahrscheinlich zum letzten Mal mit der 75min-Umlaufzeit, am Dörfer.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
455

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103263 BeitragErstellt: 07.04.2016 22:36
Antworten mit Zitat Absenden
 
Pat, wie schätzt du die sonntagabendliche Lastspitze zwischen 16 und 19 Uhr bei Intervallhalbierung ein? Da sind die Busse doch oft stehplatzvoll, das kann ohne Einschübe nicht gehen, oder?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
raumplaner
FahrerIn



Alter: 117

Dabei seit:
11.01.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
44

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103266 BeitragErstellt: 08.04.2016 13:33
Antworten mit Zitat Absenden
 
Wie schon zuvor geschrieben wurde musste die Linienkonzession durch den VVT neu ausgeschrieben werden. Die IVB hat sich darum beworben, und war bei weitem zu teuer. Also fährt künftig die Konkurrenz. Die übrigens brisanterweise auch bislang schon von den IVB mit der Durchführung beauftragt war, weil sie die beiden Linien günstiger bedienen konnte als die IVB selbst.

Die IVB wussten aufgrund der Ausschreibung und der eigenen Bewerbung über die neuen Vorgaben schon seit längerem Bescheid, anscheinend ist die Info aber nicht bis zu den politisch Verantwortlichen in der Stadt weiter durchgedrungen.
 

Zuletzt bearbeitet von raumplaner: 08.04.2016 13:34, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Wolfgang
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 117

Dabei seit:
17.05.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
7

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103267 BeitragErstellt: 08.04.2016 13:36
Antworten mit Zitat Absenden
 
Betrifft das nur die Linien D, E und DE, oder auch noch andere? Wer hält jetzt die Konzession? Ledermair?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
raumplaner
FahrerIn



Alter: 117

Dabei seit:
11.01.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
44

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103268 BeitragErstellt: 08.04.2016 14:00
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ledermair.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
455

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103269 BeitragErstellt: 08.04.2016 14:48
Antworten mit Zitat Absenden
 
Jetzt wird's aber ordentlich kompliziert. Dass Ledermair die Konzession hat, ist mir neu. Ledermair hat also die Konzession, aber die Innbus Regionalverkehr hat die Ausschreibung für den Betrieb gewonnen und beschafft die Busse?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
ice108
VerkehrsstadträtIn



Alter: 36

Dabei seit:
01.03.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
135

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103270 BeitragErstellt: 08.04.2016 16:17
Antworten mit Zitat Absenden
 
raumplaner schrieb:

Die IVB wussten aufgrund der Ausschreibung und der eigenen Bewerbung über die neuen Vorgaben schon seit längerem Bescheid, anscheinend ist die Info aber nicht bis zu den politisch Verantwortlichen in der Stadt weiter durchgedrungen.


Und warum werden solche Vorgaben eigentlich nicht ganz einfach durch den VVT einige Zeit vor der formalen Ausschreibung veröffentlicht?

Wieviel Kurse der VVT ausschreibt ist doch immer eine Frage des Geldes. Wenn irgendwer das Geld locker gemacht hätte würden da jetzt die Busse auch Sonntag im Viertelstundentakt fahren. Öffentlicher Druck damit das passiert kann so jedenfalls nicht entstehen.

Sollte man als Lehre daraus politisch verordnet den VVT auf mehr Öffentlichkeitsarbeit in solchen Dingen trimmen? Ich meine, man kann ja durchaus Prioritäten setzen, zum Beispiel wenn sich der dichte Takt irgendwo nicht lohnt das Geld woanders hin lenken - aber sowas im geheimen Teil einer Ausschreibung zu verstecken find ich schon irgendwo fragwürdig (hätte die IVB die Stadt überhaupt informieren dürfen ohne gegenüber dem VVT was die Vertraulichkeit angeht vertragsbrüchig zu werden?)
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
raumplaner
FahrerIn



Alter: 117

Dabei seit:
11.01.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
44

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103271 BeitragErstellt: 08.04.2016 16:35
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ledermair hat die Ausschreibung gewonnen und betreibt daher künftig die beiden Linien.

Aber bereits bislang hatte Ledermair von der Innbus RV GmbH (ein bisl verwirrent, denn das ist nicht die Innbus GmbH, sondern eine eigene Gesellschaft für den Regionalverkehr - hat finanzielle Gründe...) den Auftrag quasi im Sub die Linien D und E zu fahren, da es für die Innbus RV GmbH billiger kam als wenn sie mit eigenem Material und Personal die Linien bedient hätten. An und für sich nichts Ungewöhnliches, man denke nur an die Baubranche. Jetzt hat sich Ledermair aber selbst an der Ausschreibung beteiligt, als Konkurrent der Innbus RV GmbH - und (natürlich) gewonnen.

Das hat jetzt allerdings nichts mit der Angebotsverschlechterung zu tun, denn die Leistungen legen der VVT bzw. letztlich die Besteller (Kommunen) fest. Warum hier die Stadt Innsbruck nicht informiert war wundert mich ehrlich gesagt auch, denn eigentlich müsste sie bei diesen Linien mitzahlen?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
455

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103272 BeitragErstellt: 08.04.2016 17:03
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich weiß, dass Ledermair sich an der Ausschreibung für den Betrieb der Linien beteiligt hatte, dass sie diese gewonnen haben ist mir aber neu, meine Info war dass die Innbus Regionalverkehr sie gewonnen hätte, die haben ja auch die Busse dafür ausgeschrieben. Wie passt das mit dieser laufenden Busbeschaffung durch die Innbus Regionalverkehr zusammen?
Die Ausschreibung erfolgte ja im Paket, das würde bedeuten, dass Ledermair auch 4, S und ST bekommt?

Mein soeben veröffentlichter provi-Artikel dazu: http://provinnsbruck.at/allgemein/verkehrsverbund-auf-kollisionskurs-mit-der-vernunft/
 

Zuletzt bearbeitet von manni: 08.04.2016 17:04, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Wolfgang
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 117

Dabei seit:
17.05.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
7

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103274 BeitragErstellt: 08.04.2016 18:00
Antworten mit Zitat Absenden
 
Aus oben genanntem Artikel:
Zitat:
Und wer diese Linien bislang bequem wie alle anderen Stadtlinien genutzt hat, wird in Zukunft nur noch bei der Vordertüre einsteigen und das Ticket vorzeigen müssen.

Steht es wirklich fest, dass diese Änderung so kommen wird?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Bus Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 5
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Linien T, U, V, 2a und 3a Hannes Verkehrspolitik und Stadtentwicklung 3 25.05.2012 21:11 Letzter Beitrag
Pangur Bán
Keine neuen Beiträge Linien D/E/DE Aus Bus 78 26.03.2016 11:09 Letzter Beitrag
Aus
Keine neuen Beiträge Linien manni bus.strassenbahn.tk 2 12.12.2015 22:08 Letzter Beitrag
Linie O
Keine neuen Beiträge Linien LK und T manni Bus 25 24.01.2005 16:35 Letzter Beitrag
Nopsi
Keine neuen Beiträge Umleitung der Linien A, NL3, S und ST Bender Aktuelle Meldungen und IVB-News 4 18.05.2010 14:43 Letzter Beitrag
Linie 4206


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com