Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / IVB / VVT allgemeine Diskussion Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: 365-Euro-„Öffi“-Jahresticket mit Fragezeichen  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13 ... 15, 16, 17  Weiter
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
upwards
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 47

Dabei seit:
28.11.2010




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
61

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #107470 BeitragErstellt: 06.07.2017 23:46
Antworten mit Zitat Absenden
 
Woher ich das weiß?
Von der VVT- Homepage!
Die öBB speisen die Waben in ihre Automaten nur ein.

Der abgebildete Fahrschein gilt für eine Einzelfahrt in Innsbruck am Kalendertag. Mehr Wissen ist überflüssig. zunge zeigen

Die ivb- Relation kostet halt nur 2,30-. Im VVT 2,90-. Das paßt nicht zusammen.
Eigentlich heißt, daß bei der Tarifgestaltung die Überlegung wohl war, die Regionallinien würden idR. innerstädtisch kaum benützt und sich kostenteilig ausklammern lassen (auch wegen Clinch ivb VVT ) . So lange wird Fahrgästen gegenüber Kulanz geübt.
Als Beispiel würde ich die 4176 nehmen, weil 590 fährt innbus= ivb

Der Kernzonenaufschlag gehört als Nächstes weg.
 

Zuletzt bearbeitet von upwards: 07.07.2017 00:02, insgesamt 5 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
466

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #107471 BeitragErstellt: 07.07.2017 00:08
Antworten mit Zitat Absenden
 
Bitte bedenkt, dass die Tarifreform noch nicht abgeschlossen ist. Diese noch vorhandenen Unstimmigkeiten werden mit deren abschließender Stufe beseitigt. Außerdem wird der VVT gerade organisatorisch und teilweise auch operativ in die IVB integriert, die mittlerweile jahrzehntealten Kompetenzstreitereien damit beendet und sämtliche Parallelstrukturen beseitigt. Eine weitere Initiative der Grünen, übrigens.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
upwards
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 47

Dabei seit:
28.11.2010




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
61

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #107473 BeitragErstellt: 07.07.2017 14:01
Antworten mit Zitat Absenden
 
Schon klar.

manni schrieb:
Eine weitere Initiative der Grünen, übrigens.


Das nenn ich (Grün- ) Alternative Fakten:

"Bessere Abstimmung der Tarifsysteme von Stadt Innsbruck und Land Tirol." (Tiroler Volkspartei, "Der Tirol Plan der Tiroler Volkspartei", 2013, S. 50 )
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
218

Goldene Weichen des Postings:
-1

Posting-Bewertung:
Beitrag #107474 BeitragErstellt: 07.07.2017 19:16
Antworten mit Zitat Absenden
 
upwards schrieb:
Woher ich das weiß?
Von der VVT- Homepage!
Die öBB speisen die Waben in ihre Automaten nur ein.


Ja, und zwar alle. Auch die Preise der Kernzone.

upwards schrieb:

Der abgebildete Fahrschein gilt für eine Einzelfahrt in Innsbruck am Kalendertag. Mehr Wissen ist überflüssig. zunge zeigen


Im Prinzip ja. Man wird sich aber wohl auf Diskussionen mit IVB-Personal einstellen dürfen, in denen der Kaufzeitpunkt als Beginn der (in Innsbruck leider viel zu eng begrenzten) Gültigkeitsdauer interpretiert wird. Das ist nicht gut gelöst.

upwards schrieb:

Die ivb- Relation kostet halt nur 2,30-. Im VVT 2,90-. Das paßt nicht zusammen.


Natürlich nicht. Das ist auch Unfug, was Du da schreibst. Die Kernzone kostet 2,90 Euro. Bei IVB und VVT, denn es ist der selbe Tarif. Den reduzierten Vorverkaufspreis von 2,30 Euro wenden die ÖBB allerdings nicht an. Müssten sie aber. Es wäre mal interessant, was VVT-Automaten verkaufen. Die ÖBB-Automaten sind keine.

upwards schrieb:

Eigentlich heißt, daß bei der Tarifgestaltung die Überlegung wohl war, die Regionallinien würden idR. innerstädtisch kaum benützt und sich kostenteilig ausklammern lassen (auch wegen Clinch ivb VVT ) . So lange wird Fahrgästen gegenüber Kulanz geübt.


Blödsinn. Welchen Preis möchtest Du denn bei Barzahlung im Bus bezahlen, wenn Du zur Basilika Wilten fährst? Nach IVB-Tarif sind es 2,90 Euro. Und was bezahlst Du tatsächlich? 2,90 Euro. Wo ist da das Problem? Störst Du Dich daran, dass Du für 2,90 Euro auch bis Natters kommst? Der Preis für Kernzone bis eine Zone außerhalb (ohne Kernzonenaufpreis) ist nun mal der gleiche wie der Kernzonenpreis.

upwards schrieb:

Als Beispiel würde ich die 4176 nehmen, weil 590 fährt innbus= ivb


Das ist völlig egal, siehe oben.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
upwards
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 47

Dabei seit:
28.11.2010




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
61

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #107475 BeitragErstellt: 07.07.2017 20:32
Antworten mit Zitat Absenden
 
Den Einzelfahrschein kann ich auf Monate voraus erwerben .
Der öBB- Automat verkauft auch nur den VVT Tarif, im Vorverkauf wohlgemerkt (2,90- ).

Zitat:
Unsinn
Zitat:
Blödsinn

Modus sudandi Germaniae?
 

Zuletzt bearbeitet von upwards: 07.07.2017 20:34, insgesamt 2 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
218

Goldene Weichen des Postings:
-1

Posting-Bewertung:
Beitrag #107476 BeitragErstellt: 07.07.2017 21:21
Antworten mit Zitat Absenden
 
upwards schrieb:
Den Einzelfahrschein kann ich auf Monate voraus erwerben .


Ja. Und nun?

upwards schrieb:

Der öBB- Automat verkauft auch nur den VVT Tarif, im Vorverkauf wohlgemerkt (2,90- ).


Das ist mit dem Tarif nicht vereinbar. Es sei denn, die ÖBB stellten sich auf den Standpunkt, dass ihre Automaten keinen Vorverkauf betreiben. Wäre eben die Frage, was VVT-Automaten machen.

upwards schrieb:

Zitat:
Unsinn
Zitat:
Blödsinn

Modus sudandi Germaniae?


Ich weiß nicht, wen Du da zitierst. Mich jedenfalls nicht, zumindest nicht korrekt. Ich habe tatsächlich kein Problem, Unfug Unfug zu nennen und Blödsinn Blödsinn. Es ist aber mal wieder bezeichnend, dass Du inhaltlich nicht weiterkommst und daher persönlich wirst. Also ein Eingeständnis, dass Deine Spekulationen zu angeblich keine Kernzonenfahrscheine verkaufenden Busfahrern ebenso haltlos sind wie die Spekulationen über vermeintliche Unterschiede zwischen IVB- und VVT-Tarif. Aber blamier Dich ruhig weiter.
 

Zuletzt bearbeitet von Innsbrucker: 07.07.2017 21:22, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 48

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
120

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #107477 BeitragErstellt: 07.07.2017 21:42
Antworten mit Zitat Absenden
 
Auf den ÖBB-Automaten (zumindest der Software-Stand der letzten Jahre) kann man keine Zug-Ticket für die Zukunft erstehen, sondern die gelten immer nur am Kauftag und am nächsten Tag bzw. aber einer gewissen Strecke (70km?) länger (30 Tage?).

Zug-Tickets für z.B. in 2 Monaten kann man meines Wissens nur online oder am Schalter erwerben.

Insofern stimmt das ja, ÖBB-Automaten können keinen Vorverkauf.

Wobei ja irgendwann (keine Ahnung wann oder ob schon begonnen) neue Software (oder auch Hardware?) ausgerollt wird, die das patscherte neue Web- und App-Interface bietet.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
218

Goldene Weichen des Postings:
-1

Posting-Bewertung:
Beitrag #107478 BeitragErstellt: 07.07.2017 22:02
Antworten mit Zitat Absenden
 
lech schrieb:
Auf den ÖBB-Automaten (zumindest der Software-Stand der letzten Jahre) kann man keine Zug-Ticket für die Zukunft erstehen, sondern die gelten immer nur am Kauftag und am nächsten Tag bzw. aber einer gewissen Strecke (70km?) länger (30 Tage?).

Zug-Tickets für z.B. in 2 Monaten kann man meines Wissens nur online oder am Schalter erwerben.

Insofern stimmt das ja, ÖBB-Automaten können keinen Vorverkauf.


Ich kann es nicht definitiv behaupten, meine aber doch, dass das Datum wählbar ist. Bei Zeitkarten kann man am ÖBB-Automaten auch den ersten Geltungstag wählen.

lech schrieb:

Wobei ja irgendwann (keine Ahnung wann oder ob schon begonnen) neue Software (oder auch Hardware?) ausgerollt wird, die das patscherte neue Web- und App-Interface bietet.


Für die neue Software wird schon geworben, kann also schon im Einsatz sein oder kommt sehr bald. Ich habs aber noch nicht gesehen (brauche allerdings routinemäßig auch keine ÖBB-Automaten mehr).
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Fibk
TeamleiterIn



Alter: 33

Dabei seit:
12.12.2008




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
29

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #107483 BeitragErstellt: 08.07.2017 10:14
Antworten mit Zitat Absenden
 
An den ÖBB Automaten kann man das Gültigkeitsdatum von Zugtickets frei wählen und das schon seit Jahren, man muss nur den Button "Datum ändern" nutzen.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Alexander
TrittbrettfahrerIn



Alter: 29

Dabei seit:
14.03.2016




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
1

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #107484 BeitragErstellt: 08.07.2017 10:35
Antworten mit Zitat Absenden
 
lech schrieb:
Auf den ÖBB-Automaten (zumindest der Software-Stand der letzten Jahre) kann man keine Zug-Ticket für die Zukunft erstehen, sondern die gelten immer nur am Kauftag und am nächsten Tag bzw. aber einer gewissen Strecke (70km?) länger (30 Tage?).

Zug-Tickets für z.B. in 2 Monaten kann man meines Wissens nur online oder am Schalter erwerben.

Insofern stimmt das ja, ÖBB-Automaten können keinen Vorverkauf.

Wobei ja irgendwann (keine Ahnung wann oder ob schon begonnen) neue Software (oder auch Hardware?) ausgerollt wird, die das patscherte neue Web- und App-Interface bietet.


Das Datum kann natürlich gewählt werden. Einzeltickets gelten jetzt generell zwei Tage. Früher hat es ab 101km längere Gültigkeiten gegeben. Auch bei einem Rückfahrtticket muss jetzt der Tag der Rückreise angegeben werden.

Die neue Automatensoftware soll heuer in Betrieb gehen.

Zitat:

Ab Sommer 2017 werden die rund 1.000 Automaten schrittweise von Westen nach Osten auf die neue Oberfläche umgestellt, beginnend in Vorarlberg bis ins Burgenland. Voraussichtlich bis Ende des Jahres werden alle Automaten in ganz Österreich umgestellt sein.
http://presse.oebb.at/de/presseinformationen/moderne-benutzeroberflaeche-ticketautomaten
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 48

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
120

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #107485 BeitragErstellt: 08.07.2017 10:51
Antworten mit Zitat Absenden
 
OK, die ÖBB-Automaten können also Vorverkauf für ÖBB-Tickets.
Danke für die Infos (an alle Beitragenden) und den Link jetzt.

Wobei es bzgl. VVT-Tickets vom ÖBB-Automaten eher müßig ist über den alten Softwarestand zu diskutieren wenn völlig neue Software im anrollen ist.
Falls die neue Software das auch falsch macht kann man sich ja mal an die ÖBB wenden, in der Rollout-Phase sind die Chance Verbesserungen (bzw. Fixes) erfolgreich einzumahnen vermutlich höher als sonst.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
218

Goldene Weichen des Postings:
-1

Posting-Bewertung:
Beitrag #107486 BeitragErstellt: 08.07.2017 11:02
Antworten mit Zitat Absenden
 
lech schrieb:

Falls die neue Software das auch falsch macht kann man sich ja mal an die ÖBB wenden


Die Ausgabe von VVT-Fahrscheinen (auch solchen der Kernzone, die man also auch als IVB-Fahrscheine interpretieren könnte - es gibt ja Leute hier, die da fanatisch drauf rumhacken) mit festem Geltungstag und ohne vorgesehene Entwertung ist mit den Beförderungsbedingungen des VVT kompatibel. Dieser Fall ist in den Beförderungsbedingungen ausdrücklich genannt. Allerdings ohne Hinweis, wie der Fahrgast das Einhalten der Gültigkeitsdauer nachweisen soll, wenn nicht entwertet wird. Aus rein rechtlicher Sicht ist er damit von dieser Nachweispflicht entlastet, d. h. ein Kontrolleur z. B. der IVB wäre in der Pflicht, das Gegenteil zu beweisen. In der Realität würde ich da durchaus Probleme erwarten.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 48

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
120

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #107487 BeitragErstellt: 08.07.2017 11:07
Antworten mit Zitat Absenden
 
Thx.

Ich hatte mich jetzt prmär auf die Diskussion um Vollpreis vs. Vorverkaufspreis bezogen.
Oder sinkt der Preis auf den Vorverkaufstarif sobald man auf "Datum ändern" geht?

Gibt es ausserhalb der Kernzone eigentlich auch Vorverkaufsrabatt für Einzel- und Mehrfahrten-Karten?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Fibk
TeamleiterIn



Alter: 33

Dabei seit:
12.12.2008




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
29

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #107488 BeitragErstellt: 08.07.2017 11:19
Antworten mit Zitat Absenden
 
Die ÖBB Automaten verkaufen VVT (und damit auch IVB-Kernzonentickets) dzt. (im Gegensatz zu ÖBB-Tickets) nur zum sofortigen Fahrtantritt, mit der neuen Software soll sich das jedoch ändern.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
218

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #107489 BeitragErstellt: 08.07.2017 11:24
Antworten mit Zitat Absenden
 
lech schrieb:

Ich hatte mich jetzt prmär auf die Diskussion um Vollpreis vs. Vorverkaufspreis bezogen.


Ach so. Ich würde schon davon ausgehen, dass das Absicht ist. Ich muss wohl wirklich mal an einem VVT-Automaten zum Vergleich nachsehen. Ich hatte da auch immer den Gedanken, ob Postbus o. ä. irgendwo in einem bahnhofsfernen Zentrum der Region vielleicht auch Automaten betreiben (wäre z. B. in der Innenstadt von Landeck plausibel), da war mir aber nie was aufgefallen. Zudem wäre die Ausgabe von Kernzonenfahrscheinen dort zwar theoretisch möglich und nützlich, dürfte aber in der Praxis keine Bedeutung haben.

lech schrieb:

Oder sinkt der Preis auf den Vorverkaufstarif sobald man auf "Datum ändern" geht?


Würde mich sehr wundern, aber bei den ÖBB ist nichts unmöglich.

lech schrieb:

Gibt es ausserhalb der Kernzone eigentlich auch Vorverkaufsrabatt für Einzel- und Mehrfahrten-Karten?


Nein. Ich habe extra noch mal nachgesehen und verwundert festgestellt, dass es außerhalb der Kernzone auch gar keine Mehrfahrtenkarten gibt. Das hatte ich weiter vorn anders verstanden, war aber wohl mein Interpretationsfehler.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
218

Goldene Weichen des Postings:
2

Posting-Bewertung:
Beitrag #107490 BeitragErstellt: 08.07.2017 12:02
Antworten mit Zitat Absenden
 
Fibk schrieb:
Die ÖBB Automaten verkaufen VVT (und damit auch IVB-Kernzonentickets) dzt. (im Gegensatz zu ÖBB-Tickets) nur zum sofortigen Fahrtantritt


Das stimmt nicht. Ich habe gerade mal nachgesehen. Der Geltungstag ist bei ÖBB-Automaten frei wählbar (natürlich mit Limit nach oben, irgendwo bei 2 oder 3 Monaten im voraus). Auch für VVT/IVB-Relationen. Am Preis ändert sich wie prognostiziert nichts, die Kernzone kostet immer 2,90 Euro.

Im übrigen ist auch bei Kauf für den aktuellen Tag der Kaufzeitpunkt nicht der Beginn der Gültigkeitsdauer. ÖBB-Fahrscheine werden nicht zum unmittelbaren Fahrtantritt verkauft (bzw. nicht verpflichtend, selbstverständlich darf man sie sofort benutzen).

Anders ist das bei VVT-Automaten, die verkaufen nur zum sofortigen Fahrtantritt, sozusagen "bereits entwertet". Darauf wird man beim Kauf ausdrücklich hingewiesen. Die Betrachtung von Kernzonenfahrscheinen aus diesen Automaten ist allerdings hinfällig, die werden dort nämlich nicht verkauft.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
upwards
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 47

Dabei seit:
28.11.2010




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
61

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #107520 BeitragErstellt: 14.07.2017 00:00
Antworten mit Zitat Absenden
 
Endlich hat @Innsbrucker richtig zusammengefaßt, danke vielmals.
lol

Also?
Verkauft mancher Automat im Vorverkauf um 2,30, um 2,90 bzw. gar nicht.

Ich mein halt nach wie vor, daß sich ivb und VVT für die Kernzone noch nicht gefunden haben. und defacto zwei Tarife für die Kernzone vorkommen. ( die 60 Cent dürfen nämlich ausschließlich dem Verkauf im Bus zugeschlagen werden ). Wie waren denn die Preise von ivb und VVT vor der letzten Tarifreform?

Nb.: öBB- Tickets (um die es hier nicht geht ) werden in Tirol mit Ausnahme einiger VC (die für die ivb/ VVT Kernzone nicht gilt ) gar nicht verkauft.
 

Zuletzt bearbeitet von upwards: 14.07.2017 00:02, insgesamt 2 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 47

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
122

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #107524 BeitragErstellt: 14.07.2017 21:32
Antworten mit Zitat Absenden
 
btw, das gültigkeitsdatum gilt bei öbb tickets schon ab kauf, aber man kann es verschieben.... das ticket gilt dann den ausgewählten tag und den nächste, leider nicht mehr die 30 tage von früher...
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 48

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
120

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #107646 BeitragErstellt: 05.08.2017 22:13
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich war heute mal wieder in Seefeld, und hab' beim Heimkommen am Westbahnhof entdeckt dass der Automat auf die neue Software umgestellt ist.

Das Kernzonenticket kostet dort immer noch 2,90, auch wenn man einen in der Zukunft liegenden Tag wählt.

Der Preisunterschied zwischen Vorverkauf und Fahrer wird doch keine Innsbrucker Besonderheit sein?
Oder setzen alle anderen Großstädte auf flächendeckende Automaten-Verteilung in den Fahrzeugen und/oder Haltestellen?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
upwards
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 47

Dabei seit:
28.11.2010




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
61

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #107647 BeitragErstellt: 05.08.2017 23:48
Antworten mit Zitat Absenden
 
Offensichtlich gibt es einen hauseigenen Kernzonentarif der ivb, und separat den des VVT für nicht praxisrelevante Eventualitäten.
Diesbzgl. unterscheiden sich sogar die Beförderungsbedingungen der ivb vom VVT. Faktum.
Die Landesregierung hat die Integration von ivb und VVT im Programm. Daran liegt's.
 

Zuletzt bearbeitet von upwards: 05.08.2017 23:52, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / IVB / VVT allgemeine Diskussion Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13 ... 15, 16, 17  Weiter

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 12 von 17
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com