Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Sondertarife einzelner Verkehrsunternehmen  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
upwards
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 47

Dabei seit:
28.11.2010




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
63

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #102509 BeitragErstellt: 04.01.2016 19:07
Antworten mit Zitat Absenden
 
Bitte InnsbruckerIn nur noch um (seine )Erklärung, wie sich Schwaz oder Kufstein mit dem VVT vereinbaren ließen und Seite sechs lesen (nicht im Kleinformat lol )


Oder zur Gleichbehandlung zum Kostenbeitrag,darum geht es ihm schließlich auch:
Kuftsein 6,4 km um 1,20-, in der Agglomeration nebenan 0,3 km um 2,00- €,
Unterschiede zwischen Hall und Kufstein
?
Nur (GrünIn- ) Politiker manipulieren sonst vergleichbar penetrant in einer Diskussion.
Einen "Haustarif" als solchen kennt der VVT selbst nicht, nur die OeBB- Seite.
Halten wir fest:
die VC diskriminiert niemanden
die Existenz von Verbundzonen mit Preisabweichungen (originell )
insgesamt ein leider disfunktionaler Verkehrsverbund


Meine andere Vermutung wäre : OeBB- Bäsching.
 

Zuletzt bearbeitet von upwards: 04.01.2016 20:10, insgesamt 3 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
459

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #102510 BeitragErstellt: 04.01.2016 19:38
Antworten mit Zitat Absenden
 
Anmerkung --- Anmerkung --- Anmerkung --- Anmerkung (Code 11)


@updwards: bitte auf die Autokorrektur achten 😂😂😂
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
237

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #102511 BeitragErstellt: 04.01.2016 21:21
Antworten mit Zitat Absenden
 
upwards schrieb:
Bitte InnsbruckerIn nur noch um (seine )Erklärung, wie sich Schwaz oder Kufstein mit dem VVT vereinbaren ließen und Seite sechs lesen (nicht im Kleinformat lol )


Wo ist da ein Problem? Der VVT hat für Fahrten innerhalb der Zonen Schwaz und Kufstein einen Tarif festgelegt, der vom üblichen Tarif in anderen Zonen abweicht. Genau so ist es den Informationen des VVT zu entnehmen. Das ist kein Haustarif eines einzelnen Unternehmens (und exakt darum ging es).

upwards schrieb:

Oder zur Gleichbehandlung zum Kostenbeitrag,darum geht es ihm schließlich auch:
Kuftsein 6,4 km um 1,20-, in der Agglomeration nebenan 0,3 km um 2,00- €,
Unterschiede zwischen Hall und Kufstein


Eine solche Gleichbehandlung kannst Du nicht erreichen, das hat auch was mit der völlig unterschiedlichen Kostensituation zu tun. Möglicherweise sind da auch lokale Subventionen der jeweiligen Städte mit drin. In keinem dieser Fälle geht es aber um unterschiedliche Tarife paralleler Verbindungen. Genau die sind verkehrspolitisch ein Problem, weil sie zur Umlenkung von Verkehrsströmen führen können.

upwards schrieb:

Nur (GrünIn- ) Politiker manipulieren sonst vergleichbar penetrant in einer Diskussion.


Willst Du mir jetzt auch noch unterstellen, ich würde hier irgendwas manipulieren? Was eigentlich? Im übrigen kannst Du mich mit solchen parteipolitischen Anwürfen eh nicht treffen, ich bin hier nicht mal wahlberechtigt.

upwards schrieb:

Einen "Haustarif" als solchen kennt der VVT selbst nicht, nur die OeBB- Seite.


Der ÖBB-VC-Tarif steht ja auch außerhalb des VVT-Tarif. Die müssen nur wissen, dass die ÖBB ihn anerkennt.

upwards schrieb:

Halten wir fest:
die VC diskriminiert niemanden
die Existenz von Verbundzonen mit Preisabweichungen (originell )
insgesamt ein leider disfunktionaler Verkehrsverbund


Und was willst Du damit sagen? Wo ist die verkehrspolitische Begründung für die VC-Haustarif-Anerkennung für Binnenfahrten im VVT?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
fabi
KontrollorIn



Alter: 25

Dabei seit:
24.10.2011




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
4

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #102513 BeitragErstellt: 04.01.2016 21:51
Antworten mit Zitat Absenden
 
Innsbrucker schrieb:
Willst Du mir jetzt auch noch unterstellen, ich würde hier irgendwas manipulieren? Was eigentlich? Im übrigen kannst Du mich mit solchen parteipolitischen Anwürfen eh nicht treffen, ich bin hier nicht mal wahlberechtigt.

Wahlrecht auf kommunaler Ebene gibt es auch für deutsche Wirtschaftsflüchtlinge. zwinkern
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
237

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #102514 BeitragErstellt: 04.01.2016 21:53
Antworten mit Zitat Absenden
 
fabi schrieb:

Wahlrecht auf kommunaler Ebene gibt es auch für deutsche Wirtschaftsflüchtlinge. zwinkern


Ja. Faktisch hatte ich es aber noch nicht.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
upwards
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 47

Dabei seit:
28.11.2010




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
63

Goldene Weichen des Postings:
-1

Posting-Bewertung:
Beitrag #102515 BeitragErstellt: 04.01.2016 22:00
Antworten mit Zitat Absenden
 
Wiederholungen zermürben, stellen nichts richtig.

Deshalb macht der VVT mal gerade so irgendwas.
Der VVT wäre für eine Gleichbehandlung aber zuständig.
Also, Hall ist keine Bezirksstadt, sonst aber mit Kufstein und Schwaz vergleichbar (Krankenhaus, Gericht ), weshalb Unterschiede der Tarife?
Die Antwort?

Alles klar, nicht wahlberechtigt und trotz alledem an der Korsage von (Landes- ) Grenzen festhalten wollen. Wie Keine Zugverbindungen jenseits St. Anton oder Hochfilzen, Tarifbrüche, etc.
Ab da setzt die Idee und Nutzen einer VC, oder Halbtax, u.ä. an. Motiviert zum Öffi- Fahren, nicht bloß zu alternivlosem Berufspendeln. Das finden wir doch alle gut?

In Österreich kennen wir noch Föderalismus und Finanzausgleich, ...alles sehr kompliziert hier. Und dem Land Tirol einmal mehr die Treue.
 

Zuletzt bearbeitet von upwards: 04.01.2016 22:12, insgesamt 8 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
237

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #102516 BeitragErstellt: 04.01.2016 23:14
Antworten mit Zitat Absenden
 
upwards schrieb:
Wiederholungen zermürben, stellen nichts richtig.

Deshalb macht der VVT mal gerade so irgendwas.
Der VVT wäre für eine Gleichbehandlung aber zuständig.
Also, Hall ist keine Bezirksstadt, sonst aber mit Kufstein und Schwaz vergleichbar (Krankenhaus, Gericht ), weshalb Unterschiede der Tarife?
Die Antwort?


Frag den VVT. Es reicht mir jetzt langsam mal mit Eurem Verdrehen von Aussagen. Habe ich irgendo behauptet, dass solche Sondertarife vernünftig wären? Bin ich dafür irgendwie verantwortlich? Was interessiert uns hier eigentlich der abweichende Tarif in den beiden Zonen, inbesondere hinsichtlich des ÖBB-Haustarifs samt VC?

Ausgangspunkt war diese Behauptung:

upwards schrieb:
Innsbrucker schrieb:

Stell Dir einfach mal vor, der Rumer Ortsbus hätte einen Haustarif, der nur 1 Euro kostet, im Vergleich zum VVT-Tarif von 2 Euro, der weiterhin anerkannt und auch verkauft wird, wenn es jemand haben will..


Stadtbus Schwaz, Tarif 1,60- € (eineuroundsechzigcent )

Deine Argumentation wird damit hinfällig.


Und das war schlicht und einfach faktenwidrig. Und obwohl es leicht erkennbar faktenwidrig war, brauchte es einiges Beiträge, bis das wirklich durchgedrungen ist. Und selbst daran habe ich noch Zweifel, wenn ich Deinen Beitrag sehe.

Der Stadtverkehr in Schwaz hat keinen Haustarif. Fertig. Mehr ist in diesem Zusammenhang nicht von Interesse. Wer diesen Sondertarif für diskriminierend oder sonst irgendwie übel hält, möge sich wahlweise beim VVT, beim Land Tirol, bei der Stadt Schwaz oder bei seiner Oma beschweren, aber bitte nicht bei mir.

upwards schrieb:

Alles klar, nicht wahlberechtigt und trotz alledem an der Korsage von (Landes- ) Grenzen festhalten wollen. Wie Keine Zugverbindungen jenseits St. Anton oder Hochfilzen, Tarifbrüche, etc.
Ab da setzt die Idee und Nutzen einer VC, oder Halbtax, u.ä. an. Motiviert zum Öffi- Fahren, nicht bloß zu alternivlosem Berufspendeln. Das finden wir doch alle gut?


Bei verkehrsverbundüberschreitenden Fahrten (egal mit was für Zügen) gilt ausschließlich der ÖBB-Tarif (sofern man nicht stückelt - an der Stelle haben die ÖBB aber erst in jüngerer Zeit deutlich einschränkend zugeschlagen). Da ist die VC sowieso nicht in Frage gestellt. Und gerade an diesen Verbundgrenzen entstehen massive Härten, und zwar um so mehr, je größer die Verbünde und je stärker subventioniert die Netzkarten sind.

Im übrigen lasse ich mich weder für Versäumnisse des VVT noch für den Föderalismus verantwortlich machen. Da musst Du Dir schon jemand anders suchen.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
upwards
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 47

Dabei seit:
28.11.2010




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
63

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #102517 BeitragErstellt: 04.01.2016 23:36
Antworten mit Zitat Absenden
 
Faktenwidrig, was soll das wieder?
1 VVT Zone macht zwo Oiro und aus (exkl. Kernzone ), in Tirol, nicht überall in Tirol.
Kennst Di' aus?
Von da an wurde die Diskussion mit InnsbruckerIn immer absurder. Selbst die alte Achenseebahn mußte Dampf dazu ablassen.

Ich bemühe mich um folgerichtiges Argumentieren, Rechthaberei oder Wortklauberei hat damit nichts zu tun.
Der VVT ist eine verdrehte, unvollständige Angelegenheit. Und dann kommen die Bahnneider, so stellt es sich leider dar.
Jeder Bahnausbau wird gemeinschaftlich mit dem Bund erledigt. Schon das begründet ein Halbtax- Modell. Dem könnte sich der VVT ja anschliessen usw. usf.
 

Zuletzt bearbeitet von upwards: 04.01.2016 23:36, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Linie O
Globaler Forums-Moderator



Alter: 22

Dabei seit:
01.04.2007


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
87

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #102519 BeitragErstellt: 05.01.2016 09:54
Antworten mit Zitat Absenden
 
Innsbrucker schrieb:
[...]Wo ist die verkehrspolitische Begründung für die VC-Haustarif-Anerkennung für Binnenfahrten im VVT?


Der VVT hat in seinen Tarifbestimmungen definiert, dass Tarifangebote im Schienenverkehr, für die es kein vergleichbares VVT-Tarifangebot gibt auch für Fahrten innerhalb des Verbundgebietes verrechnet werden dürfen.

Auch wenn ich die bisherigen Diskussion nur in Teilen verfolgt habe, sehe ich nicht, wo mit dieser Ausnahme irgendjemand diskrimminiert wird?
 


Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 48

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
152

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #102520 BeitragErstellt: 05.01.2016 10:29
Antworten mit Zitat Absenden
 
Verkehrpolitische Begründung für günstige Öffi-Tarife?

Stellt Euch mal die verkehrspolitische Wirkung vor wenn Leute die seit Jahrzehnten routinemäßig mit der Bahn fahren oder gar pendeln plötzlich ein Vielfaches zahlen müssten ...
Auto-Handel, Werkstätten, Mineralölkonzerne, Atemwegs-Ärzte u.a. würden sich die Hände reiben.

Wenn die Preisdifferenz zwischen Bahn und Verbundtarif hier ein Problem darstellt dann muss der Verbundtarif billiger werden, nicht die k.u.k. Bahn teurer zwinkern

Wien und Vorarlberg schaffen es ja auch die Bahn-Tarife mit den Verbund-Tarifen zu unterbieten. Ja Tirol ist vielleicht etwas weitläufiger, aber in den Verkehrsstarken Speckgürtelzonen scheint das eh nicht sooo wild und generell ist die Zersiedelung auch auf dem Mist der selben Landes- und Dorfkaiser-Politiker gewachsen die es jetzt nicht schaffen den Verbundtarif wettbewerbsfähiger zu machen.
 

Zuletzt bearbeitet von lech: 05.01.2016 11:00, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
459

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #102525 BeitragErstellt: 07.01.2016 00:19
Antworten mit Zitat Absenden
 
Das seh' ich auch so - zu Verteuerungen darf eine Abschaffung "unfairer" Haustarife nicht führen.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
upwards
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 47

Dabei seit:
28.11.2010




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
63

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #102535 BeitragErstellt: 07.01.2016 20:15
Antworten mit Zitat Absenden
 
Mit der Einführung des Dreihunderrtfünfundsechzigeurotickets für sämtliche Angebote des öffentlichen Verkehrs im Bundesland Tirol, vielleicht schon demnächst mit der bevorstehenden "Anpassung" der VVT- TArife, wird dieses Thema in den Hintergrund treten.

Ebenso begrüße ich die

Abschaffung "unfairer" Haustarife


Die freie Wahl der Verkehrsmittel auf Verbundlinien in Tirol wertet gleichzeitig die VC auf, die bisher nur alle Zugverbindungen in Österreich ermäßigte, die private Westbahn fährt ja schon zum Preis der VC. (Lob ! )
Die Abschaffung des Halbtax kann niemand ernstlich erwägen, oder?

Leider würde für Kufstein und Schwaz der attraktive Zonen- Haustarif entfallen.
Ja, es ist tatsächlich so, von Schwaz in die Nachbarzone Pill sind es wieder 2,90- €. In Kufstein betrüge die Fahrt in eine angrenzende Zone sonst gar nur 2,10- €.
Die Regionallinien verzichten auf Einnahmen. Ich glaube, InnsbruckerIns wollte mit seinem fiktiven Beispiel Rumer Ortsbus genau das verdeutlichen. Wer zahlt freiwillig gern mehr?
 

Zuletzt bearbeitet von upwards: 07.01.2016 21:09, insgesamt 3 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
237

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #102539 BeitragErstellt: 08.01.2016 17:50
Antworten mit Zitat Absenden
 
upwards schrieb:
Faktenwidrig, was soll das wieder?
1 VVT Zone macht zwo Oiro und aus (exkl. Kernzone ), in Tirol, nicht überall in Tirol.
Kennst Di' aus?
Von da an wurde die Diskussion mit InnsbruckerIn immer absurder. Selbst die alte Achenseebahn mußte Dampf dazu ablassen.

Ich bemühe mich um folgerichtiges Argumentieren, Rechthaberei oder Wortklauberei hat damit nichts zu tun.
Der VVT ist eine verdrehte, unvollständige Angelegenheit. Und dann kommen die Bahnneider, so stellt es sich leider dar.
Jeder Bahnausbau wird gemeinschaftlich mit dem Bund erledigt. Schon das begründet ein Halbtax- Modell. Dem könnte sich der VVT ja anschliessen usw. usf.


Faktenwidrig, ist es, zu behaupten, es gäbe für den Stadtbus in Schwaz einen Haustarif.

Eine Zone kostet 2 Euro, ausser in Schwaz und Kufstein. Steht alles im VVT-Tarif, solltest Du vielleicht mal lesen. Vielleicht klappt es dann bei Dir auch mal mit dem folgerichtigen Argumentieren.

Im übrigen möchte ich dringendst darum bitten, das Verhunzen meines Forumsnamens einzustellen.

Für Beschwerden über den VVT bin ich nicht zuständig.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
237

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #102540 BeitragErstellt: 08.01.2016 17:55
Antworten mit Zitat Absenden
 
Linie O schrieb:


Der VVT hat in seinen Tarifbestimmungen definiert, dass Tarifangebote im Schienenverkehr, für die es kein vergleichbares VVT-Tarifangebot gibt auch für Fahrten innerhalb des Verbundgebietes verrechnet werden dürfen.

Auch wenn ich die bisherigen Diskussion nur in Teilen verfolgt habe, sehe ich nicht, wo mit dieser Ausnahme irgendjemand diskrimminiert wird?


Ja natürlich steht das so in den Regelungen des VVT, vertraglich ist es derzeit nun mal so. Und eine verkehrspolitische Begründung für unterschiedliche Verkehrsmittel in einem Verbundraum (die fehlt immer noch) wäre was anderes als einfach nur eine Frage der Diskriminierung.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
237

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #102541 BeitragErstellt: 08.01.2016 18:03
Antworten mit Zitat Absenden
 
lech schrieb:
Verkehrpolitische Begründung für günstige Öffi-Tarife?

Stellt Euch mal die verkehrspolitische Wirkung vor wenn Leute die seit Jahrzehnten routinemäßig mit der Bahn fahren oder gar pendeln plötzlich ein Vielfaches zahlen müssten ...
Auto-Handel, Werkstätten, Mineralölkonzerne, Atemwegs-Ärzte u.a. würden sich die Hände reiben.

Wenn die Preisdifferenz zwischen Bahn und Verbundtarif hier ein Problem darstellt dann muss der Verbundtarif billiger werden, nicht die k.u.k. Bahn teurer zwinkern

Wien und Vorarlberg schaffen es ja auch die Bahn-Tarife mit den Verbund-Tarifen zu unterbieten. Ja Tirol ist vielleicht etwas weitläufiger, aber in den Verkehrsstarken Speckgürtelzonen scheint das eh nicht sooo wild und generell ist die Zersiedelung auch auf dem Mist der selben Landes- und Dorfkaiser-Politiker gewachsen die es jetzt nicht schaffen den Verbundtarif wettbewerbsfähiger zu machen.


Bleib doch bitte bei den Fakten. VVT-Zeitkarten sind bei arbeitstäglicher Nutzung immer billiger als ÖBB mit VC.

Zustimmen kann ich hinsichtlich der Preislage (und eigentlich habe ich dem ja auch längst zugestimmt). Das Problem mit der VC gibt es ja nur wegen des zu hohen Preisniveaus für VVT-Einzelfahrscheine.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 48

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
152

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #102542 BeitragErstellt: 08.01.2016 18:34
Antworten mit Zitat Absenden
 
Sturschädel.

Innsbrucker schrieb:
eine verkehrspolitische Begründung für unterschiedliche Verkehrsmittel

???

Sollen wir alle nur mehr mit dem Bus fahren?
Keine Strassenbahn, keine S-Bahn, keine Zubringer-Dienste für Touristen mehr, keine Fahrdienste durch soziale Dienstleister (Rotes Kreuz, Sozialsprengel), ...?
Warum lassen wir Radwege und Gehsteige nicht auch gleich weg?


Innsbrucker schrieb:
Bleib doch bitte bei den Fakten.

Welche Fakten hab' ich hier missachtet? Verleumdung! zwinkern

Vor allem, die ganze Diskussion hat sich an ÖBB-Tarif (mit und ohne VC) für Einzelfahrten entbrannt, warum kommst DU jetzt auf einmal mit Zeitkarten?
Bleib doch bitte beim Thema.


Innsbrucker schrieb:
VVT-Zeitkarten sind bei arbeitstäglicher Nutzung immer billiger als ÖBB mit VC

Es gibt Fälle wo das nur dann gilt wenn man jeden Werktag hin und retour fährt und nie krank wird.
Sobald die typische Fahrt-Anzahl unter 10/Woche fällt stimmt das für immer mehr (auf ÖBB-günstigen Strecken) nicht mehr. z.B. Teilzeitarbeit oder Heimarbeit mit nur 2-3 Tagen/Woche in der Firma, Studenten die über 26 sind und nur 1-2x die Woche in die Uni müssen (während Master- oder Doktor-Arbeit), Personen die sehr häufig eine Fahrtrichtung eine Mitfahrgelegenheit haben (z.B. fix für die eine Fahrrichtung und manchmal für die andere), ...


Ist Deine Diskussionsstrategier hier Teil einer Satire-Aktion, im Sinn von versteckter Kamera?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
upwards
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 47

Dabei seit:
28.11.2010




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
63

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #102543 BeitragErstellt: 08.01.2016 19:11
Antworten mit Zitat Absenden
 
Auf die Gefahr hin, daß jemand nicht nur gedanklich im Kreis fährt (ich gendere nur um eine Diskriminerung Forumsteilnehmender oder andere vorzubeugen ):
Zonen- Haustarif lol

Weiter geht's!
 

Rot ist das Neue Grün.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
237

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #102553 BeitragErstellt: 09.01.2016 17:11
Antworten mit Zitat Absenden
 
lech schrieb:
Sturschädel.

Innsbrucker schrieb:
eine verkehrspolitische Begründung für unterschiedliche Verkehrsmittel

???

Sollen wir alle nur mehr mit dem Bus fahren?
Keine Strassenbahn, keine S-Bahn, keine Zubringer-Dienste für Touristen mehr, keine Fahrdienste durch soziale Dienstleister (Rotes Kreuz, Sozialsprengel), ...?
Warum lassen wir Radwege und Gehsteige nicht auch gleich weg?


Innsbrucker schrieb:
Bleib doch bitte bei den Fakten.

Welche Fakten hab' ich hier missachtet? Verleumdung! zwinkern

Vor allem, die ganze Diskussion hat sich an ÖBB-Tarif (mit und ohne VC) für Einzelfahrten entbrannt, warum kommst DU jetzt auf einmal mit Zeitkarten?
Bleib doch bitte beim Thema.


Innsbrucker schrieb:
VVT-Zeitkarten sind bei arbeitstäglicher Nutzung immer billiger als ÖBB mit VC

Es gibt Fälle wo das nur dann gilt wenn man jeden Werktag hin und retour fährt und nie krank wird.
Sobald die typische Fahrt-Anzahl unter 10/Woche fällt stimmt das für immer mehr (auf ÖBB-günstigen Strecken) nicht mehr. z.B. Teilzeitarbeit oder Heimarbeit mit nur 2-3 Tagen/Woche in der Firma, Studenten die über 26 sind und nur 1-2x die Woche in die Uni müssen (während Master- oder Doktor-Arbeit), Personen die sehr häufig eine Fahrtrichtung eine Mitfahrgelegenheit haben (z.B. fix für die eine Fahrrichtung und manchmal für die andere), ...


Ist Deine Diskussionsstrategier hier Teil einer Satire-Aktion, im Sinn von versteckter Kamera?


Das war ein Schreibfehler, sollte heissen "unterschiedliche Preise für verschiedene Verkehrsmittel".

Ich komme mit den Zeitkarten, weil Du mit den Pendlern angefangen hast. Bei 8 Fahrten je Woche magst Du vielleicht noch irgendwo Verbindungen finden, wo ÖBB und VC billiger ist (wohl eher annähernd preisgleich) als die VVT-Wochenkarte. Monatskarte und Jahres Karte sind dann noch mal deutlich billiger. Was Du sonst noch so nennst, hat mit Pendeln nichts mehr zu tun. Und auf Einrichtungspendler nimmt niemand Rücksicht.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
237

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #102554 BeitragErstellt: 09.01.2016 17:20
Antworten mit Zitat Absenden
 
upwards schrieb:
Auf die Gefahr hin, daß jemand nicht nur gedanklich im Kreis fährt (ich gendere nur um eine Diskriminerung Forumsteilnehmender oder andere vorzubeugen ):
Zonen- Haustarif lol

Weiter geht's!


Die Verhunzung meines Forumsnamens ist nur Teil Deines unsachlichen Diskussionsstils. An Argumenten kommt von Dir nix, also geht es gegen die Person. Das ist nicht witzig, und Deine Bemerkung dazu einfach nur voll daneben.

Da Dein Einwand zum fiktiven Beispiel des Rumer Ortsbusses sich erledigt hat, kannst Du darauf ja noch mal antworten. Kkeiner Hinweis: Es geht darum, wo die Einnahmen landen - beim Verkehrsverbund oder direkt beim Unternehmen am Verkehrsverbund vorbei. Genau das macht nämlich den Haustarif aus.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 48

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
152

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #102555 BeitragErstellt: 09.01.2016 17:26
Antworten mit Zitat Absenden
 
Monats-/Jahreskarten sind nicht so viel billiger.
Wer Lust kann z.B. Hall Bhf./Ibk. Hbf. durchrechnen.
VC 1,20.

Pendler nannte ich neben Gelegenheitsfahrern bzgl. wegen der verkehrspolitischen Auswirkung einer Abschaffung des ÖBB-VC-Tarifs.
Für die meisten Pendler und alle Vollzeitpendler wäre das zugegeben irrelevant, zumal davon wohl etliche die Jahreskarte vom Arbeitgeber gesponsert bekommen.

Ist hier wem bekannt wie das bei den großen Arbeitgebern (Tilak, Land, Uni, Stadt, FA, ...) vor allem für Angestellte von außerhalb der Kernzone aussieht?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 5 von 7
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge "ÖPNV-Kundenbarometer": IVB... manni IVB / VVT allgemeine Diskussion 4 29.07.2011 10:32 Letzter Beitrag
upwards


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com