Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / IVB / VVT allgemeine Diskussion Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Computergenerierte Haltestellenansagen  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
Stuboy
KontrollorIn



Alter: 16

Dabei seit:
20.04.2014


Stadt / Stadtteil:
Dubai

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
5

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #100753 BeitragErstellt: 21.08.2015 00:32
Antworten mit Zitat Absenden
 
In Hamburg gibt es auch mehrere "Touristenansagen"

zB:
Nächster Halt Rathaus, Übergang zur U1, U2, U4, S1, S3 und zur Alstertouristik. Next stop Rathaus, please exit here for town hall and Alster boat trips.

Finde ich ganz gut.
 

Gerechtigkeit für alle!!

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
466

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #100756 BeitragErstellt: 23.08.2015 12:22
Antworten mit Zitat Absenden
 
Gestern in der Linie O habe ich die neue Ansage zum ersten Mal selber gehört.

Die Zusatzansage uzum Freimachen von Sitzplätzen ist jetzt ebenfalls computergeneriert. Der Text wurde leicht abgeändert und lautet jetzt: "Bitte überlassen Sie Ihrem Sitzplatz dem Fahrgast, der ihn nötiger hat."
Damit wurde, wie ich finde, das Genderproblem der alten Ansage sehr geschickt gelöst, denn "der Fahrgast" muss nicht weiter gegendert werden.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Linie O
Globaler Forums-Moderator



Alter: 22

Dabei seit:
01.04.2007


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
83

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #100757 BeitragErstellt: 23.08.2015 14:13
Antworten mit Zitat Absenden
 
Der erste Gedanke, der mir bei der abgeänderten Formulierung gekommen ist, ist jener, dass die Comupterstimme bei der alten Formulierung Betonungsschwierigkeiten hat und man deshalb den Fahrgast hinzugefügt hat.

Nachdem es sich grammatikalisch um den selben Satz handelt, sehe ich dort keine Änderung der Gendersituation (genauso wüsste ich nicht, dass sich jemals jemand über die bisherige Formulierung beschwert hat).
 


Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Stuboy
KontrollorIn



Alter: 16

Dabei seit:
20.04.2014


Stadt / Stadtteil:
Dubai

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
5

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #100761 BeitragErstellt: 23.08.2015 16:59
Antworten mit Zitat Absenden
 
statt neuen Ansagen würde ich eher Ansagen für den ST einführen bzw die Fahrer darauf hinweisen, diese einzuschalten. Immerhin ist der ST die meist von Touristen frequentierten Linie der ivb.
 

Zuletzt bearbeitet von Stuboy: 23.08.2015 17:01, insgesamt 2 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Linie O
Globaler Forums-Moderator



Alter: 22

Dabei seit:
01.04.2007


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
83

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #100762 BeitragErstellt: 23.08.2015 17:22
Antworten mit Zitat Absenden
 
Nachdem es in den Stubaier-Bussen kein IBIS o.Ä. gibt, wird das mit dem derzeitigen Wagenmaterial weder Ansgen, noch Echtzeitdaten geben.
 


Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 61

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
151

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #100763 BeitragErstellt: 24.08.2015 11:51
Antworten mit Zitat Absenden
 
Gender wird überschätzt.
 

Es kreist die Tram in meinem Kopfe
herum fährt sie mit Strom
es liegt so Spannung an meinem Schopfe
das hab ich jetzt davon.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
466

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #100768 BeitragErstellt: 24.08.2015 12:41
Antworten mit Zitat Absenden
 
Linie O schrieb:
Der erste Gedanke, der mir bei der abgeänderten Formulierung gekommen ist, ist jener, dass die Comupterstimme bei der alten Formulierung Betonungsschwierigkeiten hat und man deshalb den Fahrgast hinzugefügt hat.

Nachdem es sich grammatikalisch um den selben Satz handelt, sehe ich dort keine Änderung der Gendersituation (genauso wüsste ich nicht, dass sich jemals jemand über die bisherige Formulierung beschwert hat).


Die alte Ansage lautet "dem, der ihn nötiger hat". Korrekterweise müsste es aber gegendert werden und dann so lauten: "dem, der, oder der, die ihn nötiger hat".
Durch das Einfügen von "Fahrgast" wird das elegant gelöst, denn es gibt keine "Fahrgästin", der Begriff "Gast" bezeichnet bereits beide Geschlechter.
Das war ganz sicher eine Gendering-Korrektur, die IVB sind ja auch verpflichtet das zu machen und halten sich generell vorbildlich daran.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Stuboy
KontrollorIn



Alter: 16

Dabei seit:
20.04.2014


Stadt / Stadtteil:
Dubai

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
5

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #100773 BeitragErstellt: 24.08.2015 15:47
Antworten mit Zitat Absenden
 
Das Verwirrende bei den Ansagen ist, dass sie je nach Bus varieren. Einmal heißt es Schönberg Schönachhof und dann heißt es Schönberg Stubai Center oder Neustift Hauptschule bzw. Neustift Mittelschule. Leider bekommt man die Ansagen gefühlte 2 mal im Jahr zu hören, weil Fahrlehrer sagen: Ach das mach ich nie an, ist unwichtig, da muss man sich noch mehr konzentrieren.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 61

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
151

Goldene Weichen des Postings:
2

Posting-Bewertung:
Beitrag #100774 BeitragErstellt: 24.08.2015 15:50
Antworten mit Zitat Absenden
 
Gender wird tatsächlich überschätzt.

"dem" stand hier für "demjenigen" ein geschlechtsneutraler Ausdruck, der der Gender-Manie zum Opfer gefallen ist.
Was Ausdruck des Umstandes ist, daß, wie wir hier schon lange nicht mehr gelesen haben, das Niveau sinkt. Weniger im Forum, sondern ganz allgemein-gesellschaftlich.
 

Es kreist die Tram in meinem Kopfe
herum fährt sie mit Strom
es liegt so Spannung an meinem Schopfe
das hab ich jetzt davon.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
466

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #100775 BeitragErstellt: 24.08.2015 16:00
Antworten mit Zitat Absenden
 
"Demjenigen" ist nicht unbedingt geschlechtsneutral (könnte ergänzt werden mit "Mann" oder mit "Menschen"), "derjenigen" wäre es aber auch nicht ("Frau" oder "Person", z.B.), man müsste das also gendern. "Fahrgast" kann man gar nicht gendern, Problem also gelöst. Sprachliche Gleichstellung ist nun mal ein meiner Meinung nach sehr verständlicher Wunsch der weiblichen Hälfte der Gesellschaft, der respektiert werden sollte.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Linie O
Globaler Forums-Moderator



Alter: 22

Dabei seit:
01.04.2007


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
83

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #100776 BeitragErstellt: 24.08.2015 16:21
Antworten mit Zitat Absenden
 
manni schrieb:
Die alte Ansage lautet "dem, der ihn nötiger hat". Korrekterweise müsste es aber gegendert werden und dann so lauten: "dem, der, oder der, die ihn nötiger hat".


Das "der" bezog sich aber immer schon auf den Fahrgast, nur hat man bislang eben diesen weggelassen da der Bezug für jedermann/frau ohne klar ist.

Stuboy schrieb:
Das Verwirrende bei den Ansagen ist, dass sie je nach Bus varieren. Einmal heißt es Schönberg Schönachhof und dann heißt es Schönberg Stubai Center oder Neustift Hauptschule bzw. Neustift Mittelschule. Leider bekommt man die Ansagen gefühlte 2 mal im Jahr zu hören, weil Fahrlehrer sagen: Ach das mach ich nie an, ist unwichtig, da muss man sich noch mehr konzentrieren.


Werden diese Ansagen vom Fahrpersonal selbst gesprochen oder sind das dieselben wie in den Stadtbussen.
 


Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
466

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #100777 BeitragErstellt: 24.08.2015 16:42
Antworten mit Zitat Absenden
 
Falls die Diskussion über die Ansagen in der Linie ST weitergeht, splitte ich sie in ein eigenes Topic.
Das sind auch automatische Ansagen, die es aber nur in den Integros gibt und deren Datenformat, soweit mir bekannt, nicht mit dem IBIS kompatibel ist. Ich bin in letzter Zeit öfter mal mit der Linie ST gefahren und habe darauf geachtet. Nur zwei Mal waren die Ansagen überhaupt aktiviert, einmal davon waren sie wegen der Klimaanlage kaum zu hören.
Offenbar ist es wirklich so, dass das Fahrpersonal die Ansagen meistens absichtlich ausgeschaltet lässt. Ich habe deswegen schon vor einer Weile interveniert und es hieß, dass das geändert wird, aber bei den IVB dauern solche Sachen ja leider meistens etwas länger. Ich hatte es auch über den VVT versucht, die hielten sich aber für nicht zuständig.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
M1824
KontrollorIn



Alter: 17

Dabei seit:
13.02.2017




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
-3

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106163 BeitragErstellt: 01.03.2017 21:36
Text-to-speech Ansagen
Antworten mit Zitat Absenden
 
Vielen dürfte bekannt sein um was es geht. Schon seit längerer zeit gibt es in den C2 Text-to-speech Ansagen. Nun werden diese auch auf den MAN verwendet und mir stellt sich die Frage: Warum ist es der IVB so schei. egal was die Fahrgäste hören? Ist es die reine Kostensache (wäre ja nicht das erste mal, dass es nur ums geld geht) oder gibt es einen vernünftigen Grund. Ich möchte noch dazu sagen, dass ich kein Problem mit den Ansagen habe aber wenn es um die Verständlichkeit und die Betonung geht sind die Ansagen eine reine Katastrophe. Mich würde interessieren was ihr denkt

PS: Wenns wirklich nur ums Geld geht. Man findet sicher jemanden der das Gratis machen würde, wenn man den suchen würde. Mir wäre es zb Lohn genug zu wissen, dass man meine stimme in der ganzen stadt hören kann.
LG
 

Bei Risiken und Verspätungen befragen sie ihren Bus- oder Tramfahrer.

Zuletzt bearbeitet von Linie O: 01.03.2017 22:37, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
patler
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 27

Dabei seit:
06.04.2006




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
76

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106164 BeitragErstellt: 01.03.2017 22:14
Antworten mit Zitat Absenden
 
Bisher fand ich die Ansagen auch nicht so gut, seit dem Posting gefallen sie mir jedoch bestens. big grin

Die Betonung stimmt teilweise absolut nicht, das ist wahr. Wobei die Qualität in den neuen Regiofahrzeugen meiner Meinung nach schon besser ist als in den Bussen mit Ibis+.

Welche Ansagen abgespielt werden liegt übrigens nicht wirklich am Fahrzeug (du meintest c2) sondern am IFIS das verbaut ist. Regiobusse FSD5+, Rote Fahrzeuge IBIS+,weiße Fahrzeuge uraltes Ibis (wird demnächst umgerüstet auf neuere Geräte). Mit dieser Umrüstung sind die humanen Ansagen dann verschwunden.

Warum man das so macht: Klar, Kostengründe. Aber auch andere Vorteile wie zB die Tatsache, dass man schnell situationspassende Ansagen basteln könnte.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
466

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106165 BeitragErstellt: 01.03.2017 22:24
Antworten mit Zitat Absenden
 
Manuell gesprochene Ansagen erfordern professionelle Sprecher. Außerdem ist es nicht mit einer einzigen langen Aufnahmesession getan, es gibt ja ständig Änderungen. Dazu kommt der interne Aufwand - Audiodateien schneiden, konvertieren, einspielen. Kostet also alles zusammen nicht wenig Geld.

Die Umstellung auf computergenerierte Ansagen wurde eingeleitet, als der VVT sich entschieden hatte, computergenerierte Ansagen einzuführen und den Verkehrsunternehmen in den neuen Verträgen vorzuschreiben. (War höchste Zeit.)

Ich find's deshalb in Ordnung. Es gibt null Wartungsaufwand, die Ansagen sind verständlich, Betonungsfehler sind für die Verständlichkeit egal (wer einen Begriff kennt, versteht ihn auch wenn er falsch betont wird, und wer ihn nicht kennt, weiß sowieso nicht wie er richtig betont wird). Man könnte sie noch verbessern durch zusätzliche phonetische Ablage der Texte, aber ich weiß nicht ob die verwendeten Systeme das können und es wäre auch wieder Zusatzaufwand.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Linie O
Globaler Forums-Moderator



Alter: 22

Dabei seit:
01.04.2007


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
83

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106167 BeitragErstellt: 01.03.2017 22:37
Antworten mit Zitat Absenden
 
Die ersten Versuche der TTS-Ansagen fand' ich auch schrecklich.
Mittlerweile finde ich auch die Variante der IVB passabel.
Das Tool, welches vom VVT verwendet wird, finde ich sogar noch besser und die Ansagen die ich bisher davon kenne stehen einer echten Sprecherin um nicht viel nach.

Ein Vorteil der TTS-Ansagen, der bisher noch nicht genützt wird, ist die Möglichkeit auch jene Ansagen für die Fahrgäste, die die FDL und Disponenten derzeit selbst sprechen müssen damit rasch erstellen zu können und damit die Verständlichkeit dieser Ansagen deutlich zu verbessern!
 


Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Verschoben: 01.03.2017 22:43 Uhr von Linie O
Von 4er-Cafe nach IVB / VVT allgemeine Diskussion
Linie O
Globaler Forums-Moderator



Alter: 22

Dabei seit:
01.04.2007


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
83

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106169 BeitragErstellt: 01.03.2017 22:45
Antworten mit Zitat Absenden
 
Dieses Topic wurde mit Inhalten eines anderen Threads zusammengeführt. (Code 10)
 


Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
M1824
KontrollorIn



Alter: 17

Dabei seit:
13.02.2017




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
-3

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106170 BeitragErstellt: 01.03.2017 23:15
Antworten mit Zitat Absenden
 
Klar bietet TTS viele Vorteile aber das System ist Meiner meinung nach noch nicht ausgereift genug. Es stimmt zwar dass die Ansagen der 50x linien besser sind als jene der IVB aber Worte wie Innsbruck, Brücke, Arzl, Milser Str. (Ausgesprochen: Mülser Str). Die meisten Fehler liegen in der Betonung allerdings gibt es auch einige komplett unverständlich sind. Deshalb denke ich, dass man noch ein paar Jahre mit TTS Ansagen wartet bis die Technik ausgreift genug ist.
LG
 

Bei Risiken und Verspätungen befragen sie ihren Bus- oder Tramfahrer.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
466

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #106171 BeitragErstellt: 01.03.2017 23:34
Antworten mit Zitat Absenden
 
Das hat wenig mit notwendiger technischer Weiterentwicklung zu tun. Ich habe mich schon vor 25 Jahren mit Text-to-Speech-Programmierung beschäftigt, und das Problem war damals das gleiche wie heute: ein großer Teil der Wörter in unserer Sprache folgt keinen festen Regeln. So ein System kann nicht wissen, wie man Wörter wie "Arzl" oder "Kranebitten" genau richtig ausspricht und betont, weil das keiner allgemein gültigen oder irgendwoher ableitbaren Logik folgt.
Es gibt inzwischen phonetische Datenbanken, die das Problem teilweise lösen. Die Hersteller müssten das nur implementieren. Selbst dann muss es aber gepflegt werden - Innsbrucker Stadtteile wird man in so einer Datenbank zwar vielleicht finden (auf die Sprachausgabe von Android trifft das z.B. leider nicht zu), aber lokale Eigenbegriffe müssen erstmal eingepflegt werden, und wenn man das dann eh wieder machen muss, kann man's auch gleich im eigenen System machen... also: es ginge jetzt schon besser, aber dann haben wir auch gleich wieder mehr Aufwand.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
IBKBus
Admin h.c.



Alter: 116

Dabei seit:
20.02.2013


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
41

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #106178 BeitragErstellt: 02.03.2017 13:50
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich finde die VVT Ansagen im Grunde schon gut. Ich finde nur schade, dass man nicht gleich die Chance genutzt hat, um Umsteigemöglichkeiten anzusagen, bzw. zumindest am Bildschirm anzuzeigen. Auf den Zielanzeigen wird leider ebenso kein S-Bahnsymbol verwendet.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / IVB / VVT allgemeine Diskussion Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 2 von 3
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Haltestellenansagen Wolfgang IVB / VVT allgemeine Diskussion 65 01.11.2004 20:27 Letzter Beitrag
Marcus Lehmann


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com