Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 1
Thread-Bewertung: 

Thema: Betriebskonzept der Linien 2 und 5  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 16, 17, 18 ... 26, 27, 28  Weiter
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
Ingenieur
FahrdienstleiterIn



Alter: 59

Dabei seit:
31.03.2015




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
195

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #110742 BeitragErstellt: 08.02.2019 13:06
Antworten mit Zitat Absenden
 
Das Grundproblem ist die Planung der Trasse. Wie schon oft bemerkt, muß eine Straßenbahn so geplant (und ausgeführt) werden, daß sie möglichst wenig Konfliktpunkte mit dem IV (in allen seinen Formen) hat. Je mehr Konfliktpunkte, desto überbestimmter wird das System. Vorrangschaltungen sind bei fehlerhafter Trassenführung nur mehr ein Murksen am Symptom.

Das Innsbrucker Modell (Slalom, Mischverkehr etc.) ist nun das genaue Gegenteil einer optimalen Trassenführung.
Beispiel Leipziger Platz bis Europahauskreuzung: Hier kreuzt man mindestens zweimal zu oft die mIV-Spuren. Wie alte Pläne hier gezeigt haben, wurde ursprünglich richtigerweise vorgeschlagen, ab dem Leipziger Platz bis in die Museumstraße für beide Fahrtrichtungen in (nördlicher) Seitenlage entlang der Rhombergpassage zu bleiben. Irgendwem hat diese Lösung nicht gefallen, und nun ist der "Pfusch" einbetoniert.

Beispiel Europahauskreuzung: Hier kollidieren mehrere Tramlinien mit Bus und mIV. Wer wird bevorzugt? Linie 1 oder 2, 3, 5, STB? Wenn ich die Linksabbieger in die Ing.-Etzel-Straße behindere, dann blockieren sie irgendwann die Kreuzung.

Beispiel Kreuzung Museumstraße-Sillgasse-Meinhartstraße: Der 504 kann ohne eigene Ampelphase gar nicht aus der Haltestelle Richtung Sillgasse ausfahren, was die Grünphase in der Museumstraße beschneidet. Der A blockiert beim Linksabbiegen wegen der Fußgänger und Radfahrer meist den ganzen restlichen ÖV in der Museumstraße.

Beispiel Marktplatz: Die geradeaus Richtung Osten verkehrenden Linien (501, 502) fahren häufig auch dann los, wenn das ÖV-Signal nur das Abbiegen in den Marktgraben erlaubt. Sie stehen dann vor dem Schutzweg und blockieren die Ausfahrt aus dem Marktgraben Richtung Terminal. Bleiben sie am Signal stehen, dann kommen die aus dem Terminal Richtung Marktgraben fahrenden Linien nicht weiter.
Die mIV-Linksabbieger vom Innrain zur Markthalle brauchen eine eigene Grünphase usw. und so fort.

Hier ein Beispiel, wie man die Situation am Marktplatz richtig lösen könnte (St. Gallen, Screenshot aus Google Earth):


Platz wäre genug vorhanden. Es gäbe keine Linksabbieger mehr. Wenn eine Bahn kommt, kann man die Einfahrt in den Kreiverkehr für alle anderen Verkehrsteilnehmer regeln (rote Ampel). Busse und mIV fahren entsprechend den gültigen Kreisverkehrsregeln.
Aber der Touristenbusparkplatz am südlichen Gehsteig würde entfallen. Und schon gibt es einen Aufstand der Touristiker ...

Aber nun warten wir mal ab, welche Wunder die Ampelprogrammierer vollbringen werden ... wink
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
kurt
FahrdienstleiterIn



Alter: 64

Dabei seit:
24.02.2005


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
146

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #110743 BeitragErstellt: 08.02.2019 18:58
Antworten mit Zitat Absenden
 
Geb dir ja Recht, was die verpfuschte Planung anbelangt. Allerdings ist das nun leider in Beton gegossen und wir müssen die nächsten Jahre damit leben. Wie du auch richtig schreibst wurde da ja auch schon genug darüber diskutiert. Nur bringt es IMO nicht sehr viel jetzt noch darüber zu diskutieren hätte man das so oder so gemacht. Ich glaube man muss in der jetzigen Situation schauen, wo die restlichen, verbliebenen Stellschrauben noch sind und versuchen durch Drehen an diesen, doch noch ein wenig an Qualität herauszuholen. Und eine dieser Stellschrauben sind halt nun mal die Ampelschaltungen.

Bin heute am frühen Nachmittag mit der 5-er vom West in die Schützenstraße gefahren. Während es von der Klinik bis in die Salurnerstraße verhältnismäßig gut lief (ohne Störhalte) sind wir ab der Haltestelle Triumpfpforte bis zur Haltestelle Grenobler Brücke praktisch bei jeder Ampel (Ausnahme Adamgasse und Gabelsbergerstraße) zum Stehen gekommen und auch unterschiedlich lange davor gestanden. Ein Witz war auch die Wartezeit zum Abbiegen in die Langsstraße aus der Haltestelle Gabelsbergerstraße heraus, nachdem die Türen schon längst geschlossen waren.

Dass es in der Innenstadt schwierig ist und sich hier ein Sofortgrün nicht immer machen lässt, ist mir schon klar, dass es aber im Peripheriebereich nicht möglich sein soll und gerade z.B. entlang der Reichenauerstraße, dies kann mir keiner einreden. Wenn ich mir die heutige Fahrt so anschaue, muss ich sagen, dass wenn ich die Störhalte an den Ampeln abziehe, es eine angenehme und flotte Fahrt gewesen wäre. Um Welten angenehmer und vielleicht sogar um eine Spur schneller als mit dem Bus.

IMO gehören die Anmeldepunkte so gelegt, dass die Bim ohne abzubremsen mit Streckengeschwindigkeit durchfahren kann, das heißt aber auch konsequente Anwendung des Phasenunterbruchs und Auflösung der Grünphase für die Bim nicht nach Zeitablauf, sondern wenn sie wirklich durchgefahren ist. Außerdem gehört an Kreuzungen wo Linksabbieger die Bim behindern könnten, der Phasenunterbruch so rechtzeitig eingeleitet, dass evt. vorhandene Linksabbieger noch genügend Zeit haben, den Gleisbereich zu verlassen.

Mir hat jedenfalls die heutige Fahrt gezeigt, dass für’s Erste schon mal sehr viel gewonnen wäre, wenn man diese Probleme bei den Ampelschaltungen im Peripheriebereich beseitigt, denn dann kommen die Leute wenigstens schon mal flott an den Rand der Innenstadt bzw. von dort auch wieder aus der Stadt.

Allerdings fürchte ich und dies ist meine persönliche Meinung, dass dies mit den derzeit Verantwortlichen in der Verkehrsabteilung der Stadt nicht umzusetzen ist. Und solange hier nicht etwas geschieht, wird sich die Situation auch nicht wirklich verbessern.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Hager
FahrdienstleiterIn



Alter: 62

Dabei seit:
10.01.2008


Stadt / Stadtteil:
Lans

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
133

Goldene Weichen des Postings:
2

Posting-Bewertung:
Beitrag #110744 BeitragErstellt: 08.02.2019 19:51
Antworten mit Zitat Absenden
 
Würden die zuständigen Beamten Urlaub im Ausland und dazu nicht all inklusive machen, d.h. sich die Städte selbst ohne Führer anschauen, wäre wohl schon viel gewonnen. Wahrscheinlich zehren viele vom Wissen von der Uni oder gar der Schule, und das ist betreffend den Verkehr meist von vorgestern. Die Leute in Planungsbüros sind meist besser, weil sie notgedrungen ins Ausland kommen und Anregungen bekommen. Die allermeisten Probleme entstehen im Kopf d.h. mit weltoffenen oder nicht weltoffenen Denken, wenn gesunde Neugier, Innovationsbereitschaft und Lernfreude auch im Alter von 35+ fehlen.
 

Wenn man will, geht viel. Wenn man nicht will, geht nichts.

Zuletzt bearbeitet von Hager: 08.02.2019 21:19, insgesamt 2 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
IVB-Opfer
KontrollorIn



Alter: 67

Dabei seit:
02.02.2019


Stadt / Stadtteil:
Saggen

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
20

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110746 BeitragErstellt: 08.02.2019 22:33
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ja, das mit der Weltoffenheit ist so ein Problem. Die zuständigen Leute bräuchten ja gar nicht ins Ausland fahren (Grenoble, Montpellier, Nizza, Zürich, Bern, Genf......), es würde schon Wien reichen.

Ich lerne gerade, wenn ich die Vorpostings richtig verstehe, daß die Ampelschaltung ab der Anmeldung zeitabhängig und nicht ereignisabhängig ist, und daß die Anmeldepunkte teils zu knapp liegen. Das würde viel erklären, aber: wem fällt denn so ein Humbug ein???

Und noch etwas: Grüne Welle ist in Innsbruck sowieso die reine Illusion, also kann man gleich darauf verzichten. Es würde niemandem auffallen.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
thmmax
Temporär gesperrter User



Alter: 25

Dabei seit:
25.08.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
120

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110747 BeitragErstellt: 08.02.2019 22:46
Antworten mit Zitat Absenden
 
Genau 16 Tage hat es also bis zum nächsten Fahrplanwechsel gedauert. Einfach unfassbar was hier abgeht – aber bei den IVB (zumindest im 2. Stock) scheint man ja immer noch zu glauben, dass alles bestens läuft. Die Interviews und Stellungnahmen sind eine einzige Verhöhnung der Fahrgäste...

In dieser Woche hätten – laut Politik und IVB – die ärgsten Probleme ausgeräumt werden sollen. Spürbar ist davon nichts. Kann mir kaum vorstellen, dass man mit so einem Fiasko anderen Stadtteilen Lust auf die Tram macht. Das war's dann wohl für lange Zeit mit einem weiteren Ausbau...
 

Zuletzt bearbeitet von thmmax: 08.02.2019 22:46, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Ingenieur
FahrdienstleiterIn



Alter: 59

Dabei seit:
31.03.2015




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
195

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110748 BeitragErstellt: 08.02.2019 22:56
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich vermute, daß wir ohnedies weitgehend einer Meinung sind. Im Innenstadtbereich ist der Zug, pardon die Tram, abgefahren. In der Peripherie, auf Eigentrassee, sind Verbesserungen durch Ampeloptimierung möglich. Das setzt jedoch eine klare Abwertung des mIV durch politische Zielvorgabe und beamtete Umsetzung voraus. Und hier ist bis jetzt eher wenig Positives zu erkennen.
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt ...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
kurt
FahrdienstleiterIn



Alter: 64

Dabei seit:
24.02.2005


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
146

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110749 BeitragErstellt: 08.02.2019 23:50
Antworten mit Zitat Absenden
 
IVB-Opfer schrieb:

aber: wem fällt denn so ein Humbug ein???


So ein Humbug fällt Leuten ein, für die die oberste Prämisse ist, den ach so tollen MIV so wenig wie nur möglich durch diese ach so störenden Öffis zu behindern, IMO gewissen Verantwortlichen in der Verkehrsabteilung der Stadt Innsbruck.

Ingenieur schrieb:

Das setzt jedoch eine klare Abwertung des mIV durch politische Zielvorgabe und beamtete Umsetzung voraus.


Beobachte das Ganze nun schon seit der Eröffnung der 3-er bis zum West 2012. Die politische Zielsetzung wurde seither bis dato von der beamteten Umsetzung ständig konterkariert. Es wurde immer nur das absolut Notwendigste gemacht, wenn der Druck mal wieder etwas größer wurde. Dann aber meistens nur halbherzig. Daher bin ich nach wie vor der Meinung, dass hier endlich mal aufgeräumt gehört wenn man wirklich will, dass sich was ändert. Und endlich mal externe Fachleute zuzieht und sich nicht ständig von der eigenen beamteten Haustruppe an der Nase rumführen und einreden lässt, warum etwas nicht geht.
 

Zuletzt bearbeitet von kurt: 08.02.2019 23:56, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 49

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
197

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110750 BeitragErstellt: 08.02.2019 23:53
Antworten mit Zitat Absenden
 
Fahrplanwechsel? Hab' ich was nicht mitbekommen?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
thmmax
Temporär gesperrter User



Alter: 25

Dabei seit:
25.08.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
120

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110751 BeitragErstellt: 08.02.2019 23:55
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ohne Worte...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Linie 4206
VerkehrsministerIn



Alter: 22

Dabei seit:
21.07.2009


Stadt / Stadtteil:
Nassereith

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
74

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110752 BeitragErstellt: 09.02.2019 00:06
Antworten mit Zitat Absenden
 
Soweit ich diesen Fahrplanwechsel deute gibt es jetzt den ganzen Tag einen 5min Takt zwischen Schützenstraße und der Technik. Oder habe ich das jetzt komplett falsch interpretiert?
Nächste Woche begebe ich mich endlich mal auf den Weg ins O-Dorf. Muss man doch endlich filmisch alles dokumentieren. zwinkern
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 49

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
197

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110753 BeitragErstellt: 09.02.2019 00:34
Antworten mit Zitat Absenden
 
Danke für den Screenshot. Ich hab' das auf der IVB-Homepage nicht gefunden.

Ein regelmäßiger 5-Minuten-Takt war auch mein Gedanke seit ein paar Tagen.
Hab' jetzt aber keine Zeit zum nachforschen zwinkern
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Taliesin
FahrdienstleiterIn



Alter: 30

Dabei seit:
22.11.2011


Stadt / Stadtteil:
Hall/Altstadt

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
92

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #110754 BeitragErstellt: 09.02.2019 04:44
Antworten mit Zitat Absenden
 
Nein, das ist falsch interpretiert. Auf der L2 gibt's einen hinkenden 5/10-Takt und auf der L5 einen 15er-Takt.

Führt dazu, dass wenn in die Innenstadt musst, und das ist grad in der Frühspitze bisserl neuralgisch, dass dich als Kunde nimmer auskennst, ergo zu ziemlicher Verwirrung.

Man könnte ja auch auf beiden Ästen in der Innenstadt 10/10 machen und hat den gleichen Takt, aber mei.
 

Zuletzt bearbeitet von Taliesin: 09.02.2019 04:44, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Martin
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 110

Dabei seit:
18.09.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
383

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110755 BeitragErstellt: 09.02.2019 09:09
Antworten mit Zitat Absenden
 
Der "Vorteil" von dem Plan kann sein, dass die verspätungen nicht mehr so ausfallen, weil die Fahrgäste glauben, sie hätten sich im Intervall geirrt.
Die neuen Fahrpläne sind wie immer beim VVT bereits downloadbar:

Der alte
tram2_erster_fahrplan.pdf
tram5_erster_fahrplan.pdf

Der neue ab 11.2.
tram2_zweiter_fahrplan.pdf
tram5_zweiter_fahrplan.pdf

Und der ab 18.2. gültige (!)
tram2_dritter_fahrplan.pdf
tram5_dritter_fahrplan.pdf

offenbar eine dramaturgische Inszenierung?! Wobei mir der Unterschied zwischen 2 und 3 noch nicht aufgefallen ist, mir verschwimmt die Tabelle vor Augen zwinkern
 

Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Linie 5 (Regiotram) jedenfalls von Zirl bis Mils geführt werden muss.

Die von mir aufgenommenen Fotos stehen unter CC-BY-SA 3.0 und können gerne der Lizenz entsprechend weiterverwendet werden.

Zuletzt bearbeitet von Martin: 09.02.2019 09:17, insgesamt 6 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Ruppert
KontrollorIn



Alter: 40

Dabei seit:
20.01.2019




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
42

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110756 BeitragErstellt: 09.02.2019 09:43
Antworten mit Zitat Absenden
 
Schau an, schau an. Das klingt ja nicht schlecht. Alle 5 Minuten, gleich wie mit dem O, Richtung Innenstadt. 2, 2, 5 - 2, 2, 5. Innsbrucker Walzer. Bis zum Leipziger Platz bzw. zur Klinik war's eh schon ganz okay in den letzten Tagen.

Jetzt gilt es, die Strecke zwischen Klinik und Leipziger Platz zu verbessern und dann ist die große Katastrophe angewendet...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Linie O
Globaler Forums-Moderator



Alter: 24

Dabei seit:
01.04.2007


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
117

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110757 BeitragErstellt: 09.02.2019 10:57
Antworten mit Zitat Absenden
 
Martin schrieb:
Wobei mir der Unterschied zwischen 2 und 3 noch nicht aufgefallen ist, mir verschwimmt die Tabelle vor Augen zwinkern


Vermutlich hat der VVT hinsichtlich Ferien- und Normalfahrplan etwas durcheinander gebracht. Nächste Woche sind ja Schulferien, die Linie 2 und 5 fahren entgegen der ursprünglichen Planung nicht im Ferienfahrplan = Samstagsfahrplan.
 


Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Linie 4206
VerkehrsministerIn



Alter: 22

Dabei seit:
21.07.2009


Stadt / Stadtteil:
Nassereith

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
74

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110758 BeitragErstellt: 09.02.2019 20:04
Antworten mit Zitat Absenden
 
Dann war meine Interpretation schon richtig. 10/10 wäre natürlich deutlich einfacher. Dann aber bitte alle Bahnen bis in die Kerschbaumer Straße fahren lassen.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
simon04
FahrdienstleiterIn



Alter: 30

Dabei seit:
23.11.2004


Stadt / Stadtteil:
Birgitz

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
212

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110759 BeitragErstellt: 09.02.2019 21:46
Antworten mit Zitat Absenden
 
Taliesin schrieb:
Nein, das ist falsch interpretiert. Auf der L2 gibt's einen hinkenden 5/10-Takt und auf der L5 einen 15er-Takt.


Im April löst sich diese Unschönheit von selbst bzw. die Stadt löst sie für die IVB: Bauarbeiten am Hbf. lassen zwischen April und November keine Straßenbahnfahrten zu:



https://issuu.com/innsbruckinformiert/docs/ibk.info_ausgabe_1902_n/54

Ein Schelm ist, wer die Inbetriebnahme und Linienführung der Linie 5 jetzt in Frage stellt!
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
simon04
FahrdienstleiterIn



Alter: 30

Dabei seit:
23.11.2004


Stadt / Stadtteil:
Birgitz

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
212

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110760 BeitragErstellt: 09.02.2019 21:54
Antworten mit Zitat Absenden
 
lech schrieb:
Danke für den Screenshot. Ich hab' das auf der IVB-Homepage nicht gefunden.


Auf der Startseite darf man halt nicht suchen zwinkern



https://www.ivb.at/de/fahrgast/aktuelle-verkehrsmeldungen.html

----

Der erste Fahrplan der Linie 2 hat 20 Seiten, der zweite Fahrplan 40 Seiten. »alle 7.5 Min« lässt sich mit dem neuen 5/10-System nicht verwenden; somit wächst der Fahrplan Montag–Freitag je Richtung von 4 auf 14 Seiten.
 

Zuletzt bearbeitet von simon04: 09.02.2019 22:01, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 49

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
322

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #110761 BeitragErstellt: 09.02.2019 22:07
Antworten mit Zitat Absenden
 
und zur signalisierung: wenn man wie in den meisten anderen städten üblich FAHRSIGNALE verwenden täte, die aus weißen laternen anstatt roten bestehen, könnte der fahrer diese auch bei eindeutiger störung ohne probleme überfahren... wenn man permissivsignale auch gezielt einsätzen würde (bei denen man halt zeigenden FAHRSIGNALE überfahren darf und nicht rot zeigende ampeln), dann wäre schon viel erledigt... wobei eindeutig gestört sind die ampeln ja in innsbruck anscheinend immer...

was ideal für anmeldepunkte wäre, sind einfach oberleitungskontate, da ist auf den meter genau definiert wo die bahn ist.. damit kann man auch ideal die ampeln schalten, und mit zählwerk kann man sogar grün halten bis der nächste kontakt überfahren worden ist der danach freigibt.. nachdem funk ja anscheinend die halbe zeit nicht funktioniet, oder auch teilweise auf einem führerstrand nicht geht...

warum ist in ibk sovieles nicht möglich, was in anderen städten kein problem ist..?
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
muenchner
LehrfahrerIn



Alter: 62

Dabei seit:
02.11.2007




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
9

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #110762 BeitragErstellt: 09.02.2019 22:14
Antworten mit Zitat Absenden
 
Taliesin schrieb:
Nein, das ist falsch interpretiert. Auf der L2 gibt's einen hinkenden 5/10-Takt ...


Der sog. Nonius-Effekt https://de.wikipedia.org/wiki/Nonius-Effekt lässt grüßen. Das wird die "unechten" Doppeltraktionen (Pulkbildung) noch mehr begünstigen.
 


Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 16, 17, 18 ... 26, 27, 28  Weiter

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 1
Thread-Bewertung: 
Seite 17 von 28
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Linien D/E/DE Aus Bus 78 26.03.2016 12:09 Letzter Beitrag
Aus
Keine neuen Beiträge Linien T, U, V, 2a und 3a Hannes Verkehrspolitik und Stadtentwicklung 3 25.05.2012 22:11 Letzter Beitrag
Pangur Bán
Keine neuen Beiträge Linien manni bus.strassenbahn.tk 2 12.12.2015 23:08 Letzter Beitrag
Linie O
Keine neuen Beiträge Linien LK und T manni Bus 25 24.01.2005 17:35 Letzter Beitrag
Nopsi
Keine neuen Beiträge CSD: Verzögerungen auf den Linien 1, ... manni Aktuelle Meldungen und IVB-News 0 29.05.2010 12:51 Letzter Beitrag
manni


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com