Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: verbesserungswürdige Ampelanlagen  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
Tramtiger
VerkehrsministerIn



Alter: 119

Dabei seit:
29.03.2004


Stadt / Stadtteil:
IBK - Amras

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
121

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101281 BeitragErstellt: 30.09.2015 09:36
Nullwartezeit - es tut sich etwas...
Antworten mit Zitat Absenden
 
Amraser-Kreuzung Richtung Innenstadt. Links wurde eine Zusatzampel installiert. Vermutlich ein zusätzliches Grün für die Linksabbieger, damit das Gleis für die Strassenbahn freigemacht werden kann. Bin schon auf die Steuerung gespannt.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
anxi
FahrdienstleiterIn



Alter: 29

Dabei seit:
09.09.2014




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
40

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101282 BeitragErstellt: 30.09.2015 11:40
Antworten mit Zitat Absenden
 
In diesem Zuge sollte auch einmal auf die fehlenden Pfeil nach rechts Signale hingewiesen werden. An vielen Stellen (im Innenstadtbereich fallen mir persönlich immer wieder Rennweg -> Innbrücke und Innrain -> Unibrücke auf) staut es sich dadurch, dass auf solche Signale trotz Abbiegespur und Fußgänger rot verzichtet wird. Der beste Fall ist natürliche die Unikreuzung, an der die Ampel das schon einmal konnte - aber es scheint, als hätte sie das wieder verlernt.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 48

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
163

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101283 BeitragErstellt: 30.09.2015 12:06
Antworten mit Zitat Absenden
 
Rennweg/Innbrücke?
Meinst Herzog-Otto-Ufer/Innbrücke?
Da ist kein Puffer in den Ampelphasen, im Gegenteil wird man da als Radfahrer oft fast überfahren von MIV der in der Kreuzung hängengeblieben ist.
(Dort gehört sowieso eine "große" Lösung für den Radverkehr Herzog-Otto-Ufer/Marktplatz/Marktgraben aber das ist hier OT)

Und genauso wie bei Innrain/Unibrücke bekommen Fußgänger und Radfahrer wenige Sekunden _vor_ dem MiV grün.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Linie O
Globaler Forums-Moderator



Alter: 23

Dabei seit:
01.04.2007


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
98

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101284 BeitragErstellt: 30.09.2015 15:21
Antworten mit Zitat Absenden
 
anxi schrieb:
Der beste Fall ist natürliche die Unikreuzung, an der die Ampel das schon einmal konnte - aber es scheint, als hätte sie das wieder verlernt.


Den Pfeil gibt noch und der schaltet gleichzeitig (evtl. gibt es noch eine zusätzliche Abhängigkeit) mit dem ÖV-Signal Innrain Ri. Osten.
 


Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Fibk
TeamleiterIn



Alter: 34

Dabei seit:
12.12.2008




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
37

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101285 BeitragErstellt: 30.09.2015 15:27
Antworten mit Zitat Absenden
 
Wobei an der Unikreuzung das Abbiegen eigentlich während der MIV und ÖV(sofern kein Fzg. aus der Anichstraße angemeldet ist) Grünphase an der Blasius-Hueber-Straße erlaubt werden könnte, würde vor allem der Linie O sehr helfen ...
 

Zuletzt bearbeitet von Fibk: 30.09.2015 15:28, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
anxi
FahrdienstleiterIn



Alter: 29

Dabei seit:
09.09.2014




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
40

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101286 BeitragErstellt: 30.09.2015 15:44
Antworten mit Zitat Absenden
 
lech schrieb:
Rennweg/Innbrücke?
Meinst Herzog-Otto-Ufer/Innbrücke?


Ja; meinte ich natürlich.


lech schrieb:
Da ist kein Puffer in den Ampelphasen, im Gegenteil wird man da als Radfahrer oft fast überfahren von MIV der in der Kreuzung hängengeblieben ist.
(Dort gehört sowieso eine "große" Lösung für den Radverkehr Herzog-Otto-Ufer/Marktplatz/Marktgraben aber das ist hier OT)

Und genauso wie bei Innrain/Unibrücke bekommen Fußgänger und Radfahrer wenige Sekunden _vor_ dem MiV grün


Natürlich ist dort Puffer vorhanden. Es handelt sich jeweils um jene Ampelphase, an der der jeweils rechts gelegene Verkehrsteilnehmer links abbiegt (Im Falle Uni-Brücke ohne Richtung grün hat). Bei beiden Fällen sind hier Reserven unabhängig von der Hauptverkehrsrichtung gegeben. Bem.: Diese wären - für Rad- & Fußverkehr günstig - bei Rot-Phasen gelegen, da ja auch der Querverkehr am Weg ist.

Bei der "großen Lösung" sprichst du wahrscheinlich Unterführungen an (ähnlich Freiburger Brücke). Klar wäre das die komfortabelste Lösung; diese halte ich aber vor einem komplettem Brückenaustausch für unrealistisch. Und die Ampelmodifikation würde den Querverkehr reduzieren, so dass Fuß- & Radverkehr hier merklich "entlastet" würden.

Die Vorteile für den öffentlichen Verkehr liegen in dies auch auf der Hand: Linie O bzw. 2 (oder 3, 4/5 auf Ersatz-Route) kann direkt ohne Querende abbiegen; Am Herzog-Otto-Ufer ist durch die Entlastung der wartenden Rechtsabbieger die Linie E und 4 ab Dez. beschleunigen.
 

Zuletzt bearbeitet von anxi: 30.09.2015 15:47, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
anxi
FahrdienstleiterIn



Alter: 29

Dabei seit:
09.09.2014




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
40

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101287 BeitragErstellt: 30.09.2015 15:45
Antworten mit Zitat Absenden
 
Fibk schrieb:
Wobei an der Unikreuzung das Abbiegen eigentlich während der MIV und ÖV(sofern kein Fzg. aus der Anichstraße angemeldet ist) Grünphase an der Blasius-Hueber-Straße erlaubt werden könnte, würde vor allem der Linie O sehr helfen ...


Das ist jene Funktion, die es bereits vor dem Ampeltausch gab, und in meiner Ausführung bedacht wurde.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
485

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101431 BeitragErstellt: 15.10.2015 23:10
Antworten mit Zitat Absenden
 
Jetzt ist es endlich offiziell: http://www.strassenbahn.tk/inntram/news_282.html#1
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Tramtiger
VerkehrsministerIn



Alter: 119

Dabei seit:
29.03.2004


Stadt / Stadtteil:
IBK - Amras

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
121

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101437 BeitragErstellt: 16.10.2015 09:11
Antworten mit Zitat Absenden
 
Dann sollte man sich die Kreuzung Langstrasse - Deferegger Straße aber nochmals gründlich ansehen. Die Derzeitige Planung lässt hier definitiv keine Nullwartezeit zu, da sich die Bahnen Stadteinwärts und stadtauswärts wegen der Mischverkehrstrasse gegenseitig behindern.. http://forum.strassenbahn.tk/viewtopic.php?p=95868#95868

Zitat aus: http://forum.strassenbahn.tk/viewtopic.php?p=101196#101196
Zitat:
So wird an der Kreuzung Langstraße - Defereggerstraße der nächste Pfusch fabriziert: http://forum.strassenbahn.tk/viewtopic.php?p=95868#95868 . Mein diesbezügliches Schreiben an das Magistrat und die IVB wurde von Ing. Muhrer mit vollstem Verständnis und Zustimmung beantwortet. Das Magistrat ist jegliche Antwort dazu schuldig geblieben. Geschickterweise hat man an der Stelle, an der der Fahrstreifen (bzw. Radweg) eigentlich hingehören sollen eine Baum geplant, damit die Grünen bei einer Korrektur des Irrsinns neben des Verlustes der heiligen Parkplätze auch noch die Entfernung eines Baumes rechtfertigen müssen....


Die minimale Anpassung an der Ostseite des Leipzigerplatzes ( http://forum.strassenbahn.tk/viewtopic.php?p=97970#97970 ) wurde auch noch nicht umgesetzt. Ich bin nun schon mehrere Tage hier sinnlos bei rot gestanden (ohne wartendes Auto) nur weil sich der Fahrer an die eigentlich für die Straßenbahn praktisch nicht gültige Ampel gehalten hat...
 

Zuletzt bearbeitet von Tramtiger: 16.10.2015 09:19, insgesamt 2 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 48

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
163

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101438 BeitragErstellt: 16.10.2015 09:21
Antworten mit Zitat Absenden
 
Das lässt sich leicht beheben, MiV auf 1 Spur reduzieeren, als Einbahn.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
485

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101439 BeitragErstellt: 16.10.2015 11:06
Antworten mit Zitat Absenden
 
Tramtiger, künftig ist die Linie 3 auf 60 Sekunden pünktlich und an diesen Stellen wird es im Regelfall keine Begegnungen geben, weswegen das hinfällig ist.

Ab und zu wird es natürlich weiterhin noch Wartezeiten an Ampeln geben, und zwar wenn Linien im Querverkehr sich zuerst anmelden. Im Abschnitt Hbf-TP liegen diese aber bei unter 5% und so wird es dann auf der ganzen Strecke sein. Gilt natürlich gleichermaßen für die Linien 2 und 5.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Tramtiger
VerkehrsministerIn



Alter: 119

Dabei seit:
29.03.2004


Stadt / Stadtteil:
IBK - Amras

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
121

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101440 BeitragErstellt: 16.10.2015 11:08
Antworten mit Zitat Absenden
 
Künftig wird hier keine 3er fahren. und wenn 2 Linien (2 und 5) hier im verdichteten Verkehr unterwegs sein werden, dann wird es hier zu Begegnungen und Behinderungen kommen!

Außerdem:

Fahrplan: 3er am Leipziger Platz zur Minute 11ff und 12ff. Daraus ergibt sich zwangsweise eine Begegnung in diesem Bereich..
 

Zuletzt bearbeitet von Tramtiger: 16.10.2015 11:19, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Tramtiger
VerkehrsministerIn



Alter: 119

Dabei seit:
29.03.2004


Stadt / Stadtteil:
IBK - Amras

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
121

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101596 BeitragErstellt: 30.10.2015 10:58
Antworten mit Zitat Absenden
 
Die LSA an der Amraser Kreuzung war heute gegen 09:30 außer Betrieb. Der Verkehr wurde durch die Polizei geregelt. Der Schaltkasten der Ampelanlage war offen und ein Notebook lag drauf.....

Kann eine neue Software nicht via Datenleitung eingespielt werden? Sind die Ampeln nicht an den Ampelrechner angeschlossen? Was macht bitte diese Rechner dann, wenn die Steuerprogramme offenbar lokal an der LSA gespeichert sind?

Wäre es nicht der Sinn eines zentralen Steuerrechners, diese Aufgaben für alle LSA gemeinsam zu erledigen und diese damit verkehrsabhängig zu synchronisieren?????
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
485

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101597 BeitragErstellt: 30.10.2015 11:20
Antworten mit Zitat Absenden
 
Nein, und das ist auch gut so. Die Programmierung und damit jegliche Umstellung muss aus Sicherheitsgründen immer vor Ort erfolgen. Der zentrale Verkehrsrechner kann nur die in der lokalen Steuerung einer Signalanlage vorhandenen Programme aktivieren und den Status überwachen.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
ice108
VerkehrsministerIn



Alter: 37

Dabei seit:
01.03.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
151

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101607 BeitragErstellt: 30.10.2015 19:01
Antworten mit Zitat Absenden
 
manni schrieb:
Nein, und das ist auch gut so. Die Programmierung und damit jegliche Umstellung muss aus Sicherheitsgründen immer vor Ort erfolgen.


Jetzt mal als Informatiker gedacht: Sicherheitsgründe heißt im Klartext, dass keine Relationen die sich überschneiden gleichzeitig grün bekommen, und wahrscheinlich ein paar Aussagen über die Länge von Gleichzeitig-Rot-Phasen etc.

Das müsste man doch eigentlich auf einer anderen Softwareebene einmal einprogrammieren können, sodass das Programm das man ändert (wer bekommt wie lange grün?) da nichts kaputtmachen kann. Sprich, dass sobald letztere Softwareschicht versucht Mist zu bauen, erstere erkennt dass ein Konflikt vorliegt und in einen Defaultmodus etc. geht.

Also eigentlich muss eine Softwareschicht so Regeln wie "Wenn für Relation A der Befehl "grün" kommt, müssen Relationen B, C seit mindestens x Sekunden rot haben" erzwingen. Die ändern sich ja nie, weil sie vom baulichen Zustand der Kreuzung abhängen, also stell ich mir die Frage warum die Softwareschicht die den Befehl "grün" aussendet überhaupt was kaputtmachen kann.

(was natürlich keine Aussage darüber ist wie das System tatsächlich aufgebaut ist, nur mal theoretisch gedacht)
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
anxi
FahrdienstleiterIn



Alter: 29

Dabei seit:
09.09.2014




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
40

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101610 BeitragErstellt: 31.10.2015 09:24
Antworten mit Zitat Absenden
 
Da sind SPS Systeme verbaut. Ich denle S7 (bzw. S5 bei den älteren Anlagen).
Vermutlich geht es bei den Befehlen von Fern-Ab nur um Steuersignale zB zur Synchronisierung. Ein komplettes Neu-Bespielen - oder aber auch Entfernen - des Programms wird wahrscheinlich gar nicht so einfach funktionieren und ist wohl aus nachvollziehbaren Gründen der Sicherheit untersagt.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
patler
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 28

Dabei seit:
06.04.2006




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
85

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101614 BeitragErstellt: 31.10.2015 12:24
Antworten mit Zitat Absenden
 
UNBEDINGT INNSTRASSE und SCHMELZERGASSE. Jeden Tag (außer Freitag) Zeitverlust von ca 10 Minuten (wenns gut läuft). Der Stau reicht vom Mpreis in der Innstraße (ab dieser Ampel spießts anscheinend) bis zurück zum Hohen Weg, manchmal auch hinauf in die Anton-Rauch-Straße. Ich kann mich erinnern, dass es vor über einem Jahr geheißen hat, dass das jetzt nur so ist wegen der Baustelle und dem Fahrverbot usw.
Absoluter Humbug aus der Stadtregierung. Die dumme Ampel schaltet nach wie vor besch***. Wobei: Die Ampel ist nur so gescheid wie derjenige, der vor dem PC sitzt und sie programmiert..... Nix geht weiter in der Stadt. Aber das ist jetzt grad mein Hauptproblem.
Frau Pitscheider kann gern mal bei mir übernächste Woche auf meinem Stammdienst mitfahren und merken wie fein es ist, wenn man um ca. 17:50 am Hohen Weg in den Stau hineinfährt und er um 18:07 am Marktplatz ankommt!
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
anxi
FahrdienstleiterIn



Alter: 29

Dabei seit:
09.09.2014




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
40

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101616 BeitragErstellt: 31.10.2015 15:31
Antworten mit Zitat Absenden
 
Die Leute, die bestimmen und wissen was gut für andere wäre, fahren doch nicht mit dem Bus...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
ice108
VerkehrsministerIn



Alter: 37

Dabei seit:
01.03.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
151

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101623 BeitragErstellt: 31.10.2015 20:57
Antworten mit Zitat Absenden
 
anxi schrieb:
Ein komplettes Neu-Bespielen - oder aber auch Entfernen - des Programms wird wahrscheinlich gar nicht so einfach funktionieren und ist wohl aus nachvollziehbaren Gründen der Sicherheit untersagt.


In welchen Fällen muss man das denn tun - das Programm austauschen?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
anxi
FahrdienstleiterIn



Alter: 29

Dabei seit:
09.09.2014




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
40

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101625 BeitragErstellt: 01.11.2015 08:55
Antworten mit Zitat Absenden
 
Klarer Weise bei jeder Programmänderung bzw. -anpassung.
Ich denke, dass auch im Störfall jemand kommt um den Schaden/die Störung zu begutachten/zu beheben. Die Stör-Codes werden vl. auch fern-ausgelesen (entzieht sich meiner Kenntnis); Anpassungen erfolgen aber vor Ort.
 

Zuletzt bearbeitet von Linie O: 01.11.2015 10:52, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 2 von 4
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com