Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Öffi Spur in der Höttinger Au  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
Tramtiger
VerkehrsministerIn



Alter: 117

Dabei seit:
29.03.2004


Stadt / Stadtteil:
IBK - Amras

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
108

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #105251 BeitragErstellt: 01.12.2016 19:26
Antworten mit Zitat Absenden
 
Gegen 18:00 wurde die Öffi Spur ganz normal vom MIV befahren...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
kurt
TeamleiterIn



Alter: 62

Dabei seit:
24.02.2005


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
58

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #105253 BeitragErstellt: 01.12.2016 21:29
Antworten mit Zitat Absenden
 
Was ich nicht verstehe, warum man bei den Markierungen der "tramhaltigen" Öffi Spuren schon seit längerem auf das Tram Symbol verzichtet und nur mehr "BUS" anschreibt. Hatte irgendwie den Eindruck, dass dieses Symbol doch noch etwas mehr Respekt auslöst als nur "BUS" alleine, vor allem nachdem sich scheinbar viele der SUV Fahrer selber schon für einen Busfahrer halten zwinkern
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
upwards
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 46

Dabei seit:
28.11.2010




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
54

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #105255 BeitragErstellt: 01.12.2016 21:38
Antworten mit Zitat Absenden
 
In der Öffi- Spur schlich die Tram dem Radlertwen hinterher, bis der endlich die nächste Einfahrt auf den Gehsteig wechselte. Dann kam schon Haltestelle Fürstenweg. In der Haltestelle Klinik zeitgleich derselbe Typ daneben am Bahnsteig fahrend.
Die Tram davor wartete eine halbe Minute vor der Layrstrasse.

Lächerlich der Baufirma die Schuld zu geben, Aufsicht, Abnahme? Tippe auf strukturelle Fehler (.ivb, Stadt ).
 

Zuletzt bearbeitet von upwards: 01.12.2016 21:48, insgesamt 7 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Tramtiger
VerkehrsministerIn



Alter: 117

Dabei seit:
29.03.2004


Stadt / Stadtteil:
IBK - Amras

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
108

Goldene Weichen des Postings:
2

Posting-Bewertung:
Beitrag #105256 BeitragErstellt: 01.12.2016 21:40
Antworten mit Zitat Absenden
 
Richtig!

Die Schuld liegt nicht bei den Dummen Baufirmen, sondern bei der nicht existierenden Kontrolle!
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
482

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #105275 BeitragErstellt: 02.12.2016 16:17
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich werde das alles zur Sprache bringen, aber meldet diese Dinge bitte unterstützend auch auf buergermeldungen.com!
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Hager
LehrfahrerIn



Alter: 61

Dabei seit:
10.01.2008


Stadt / Stadtteil:
Lans

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
54

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #105276 BeitragErstellt: 02.12.2016 17:17
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ein paar Überwachungskameras, dann ein Aufreger in der Zeitung und das Problem ist gelöst.
 

Wenn man will, geht viel. Wenn man nicht will, geht nichts.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
482

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #105277 BeitragErstellt: 02.12.2016 17:40
Antworten mit Zitat Absenden
 
Sehe ich auch so, ist aber leider rechtlich nicht möglich.
Die öV-Spur dort hat eigentlich immer ganz gut funktioniert. Ich habe heute selber beobachtet, dass Autos trotz korrigierter Markierung und Beschilderung immer noch zweispurig nach links abbiegen. Erfahrungsgemäß brauchen Autofahrendengehirne leider ein paar Tage, um sich an neue Situationen zu gewöhnen.
Ansonsten werde ich vorschlagen, die mittlere Spur zur sperren bzw. dort eine mittige Busspur für A, H und J zu verordnen, wenn die Bauarbeiten 2018 abgeschlossen sind.
 

Zuletzt bearbeitet von manni: 02.12.2016 17:40, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
upwards
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 46

Dabei seit:
28.11.2010




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
54

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #105290 BeitragErstellt: 02.12.2016 23:51
Antworten mit Zitat Absenden
 
Witzlos, H fährt nur alle halbe Stunden (sic! ), der J ohnehin zu oft und ebenso Riedgasse.
 

Zuletzt bearbeitet von upwards: 02.12.2016 23:51, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
ice108
VerkehrsstadträtIn



Alter: 36

Dabei seit:
01.03.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
122

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #105297 BeitragErstellt: 03.12.2016 01:33
Antworten mit Zitat Absenden
 
manni schrieb:

Ansonsten werde ich vorschlagen, die mittlere Spur zur sperren bzw. dort eine mittige Busspur für A, H und J zu verordnen, wenn die Bauarbeiten 2018 abgeschlossen sind.


Was die Busse angeht, bin ich ja immer noch der Meinung dass die eigentlich auf der rechten Spur vor der Ampel halten sollten, und dann per separatem Signal ausfahren. (d.h. von rechts nach links "Bus=Haltestelle", "MIV rechts" , "MIV links").

Der Umstiegsweg von der Separathaltestelle zur Straßenbahn ist nämlich eher ein Witz; und nachdem man hinten (Großraum Allerheiligen) nicht runterkommt ist das auch die Haltestelle wo man umsteigen muss wenn man von da oben zur Technik will. Diesen Umsteigern würde eine Haltestellenverlegung einiges an Fußweg sparen.
 

Zuletzt bearbeitet von ice108: 03.12.2016 01:35, insgesamt 2 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
482

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #105298 BeitragErstellt: 03.12.2016 01:58
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ja, der Meinung bin ich auch. Die Haltestelle sollte möglichst nahe an der Tramhaltestelle sein und nicht 100 Meter und eine Ampel weit entfernt. Hatten wir auch im Vorfeld gefordert, leider erfolglos, wie so vieles andere.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Hager
LehrfahrerIn



Alter: 61

Dabei seit:
10.01.2008


Stadt / Stadtteil:
Lans

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
54

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #105300 BeitragErstellt: 03.12.2016 08:33
J
Antworten mit Zitat Absenden
 
Dass der J zu oft fahren würde, stimmt nicht. Die Bergstrecke nach Igls ist im Stehen eine Zumutung. Morgens und mittags können Fahrgäste ab der Museumstraße / Sillpark oft gar nicht mitgenommen werden. Der Einsatz von Gelenkbussen dürfte auf Grund der engen Durchfahrten IN Vill, Igls und Lans nicht möglich sein.
 

Wenn man will, geht viel. Wenn man nicht will, geht nichts.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Fibk
TeamleiterIn



Alter: 33

Dabei seit:
12.12.2008




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
26

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #105301 BeitragErstellt: 03.12.2016 09:29
Antworten mit Zitat Absenden
 
Dieser Zustand ist aber nur in der Früh, zu Mittag (an Schultagen) und Abends gegeben, dazwischen wird in erster Linie heiße Luft transportiert ...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
197

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #105305 BeitragErstellt: 03.12.2016 10:31
Re: J
Antworten mit Zitat Absenden
 
Hager schrieb:
Dass der J zu oft fahren würde, stimmt nicht. Die Bergstrecke nach Igls ist im Stehen eine Zumutung.


Stadtverkehr schließt auch schon mal ein, dass nur noch Stehplätze verfügbar sind. Wenn man Stadtbusverkehr als reines Sitzplatzangebot auffassen würde, hätte man eine komplett andere Kostenbasis und bräuchte auch entsprechend angepasste Busse.

Hager schrieb:

Morgens und mittags können Fahrgäste ab der Museumstraße / Sillpark oft gar nicht mitgenommen werden.


Sorry, nö. Legenden werden bitte anderswo gestrickt. Da fährt alle 10 min ein Bus, und dann bleiben noch Leute stehen, die nicht mehr reinpassen? Oder weil sie keinen Sitzplatz bekommen? Wenn es so wäre, wäre das entsprechend thematisiert worden. Wird es aber nicht. Da scheint nicht wirklich ein Problem zu bestehen, außer dass es vielleicht mal eng werden kann. Spitzen im Schülerverkehr deckt man übrigens eigentlich mit Einschubfahrten ab und nicht mit pauschalen Taktverdichtungen.

Hager schrieb:

Der Einsatz von Gelenkbussen dürfte auf Grund der engen Durchfahrten IN Vill, Igls und Lans nicht möglich sein.


Wo sind denn in Vill und Igls enge Ortsdurchfahrten? Das hat doch alles Landstraßenniveau ohne Hindernisse. In Lans gibt es eine Engstelle, aber deren Durchfahrt könnte man eigentlich auch aufgeben. Eine Wendeschleife am Ortsrand (da, wo der SEV der Linie 6 hält) würde völlig ausreichen, die Weiterführung zum Olympiaexpress ist keine kommunale Aufgabe, das kann ersatzlos weg.

Und so eng ist es auch in Lans nicht. Wäre mal interessant, ob es da ein Dreiachserverbot für den Postbus gibt. Wahrscheinlich nicht.

Der Grund liegt woanders, nämlich in der Höttinger Gasse. Die ist im unteren Abschnitt schon für 2,55-m-Zweiachser eigentlich zu eng, für die Hüllkurve eines Gelenkbusses reicht es nicht mehr.

Irgendwie geht es hier aber eigentlich um die Höttinger Au und nicht um die Linie J, die da planmäßig gar nicht vorbeikommt.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Tramtiger
VerkehrsministerIn



Alter: 117

Dabei seit:
29.03.2004


Stadt / Stadtteil:
IBK - Amras

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
108

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #105307 BeitragErstellt: 03.12.2016 11:01
Antworten mit Zitat Absenden
 
Das Problem ist auch, dass die Busfahrer von Hötting kommend die illegal mittlerer Spur benutzten und damit ein Verdrängungseffekt für den IV auf die Öffispur in der Höttiger Au einhergeht! Hier sollten (leider sind unsere Busfahrer genauso Gewohnheitstiere wie die Autofahrer) ebenso besser aufpassen und nicht lemmingartig anderen hinterherfahren....

Was die Verlegung deer Haltestelle betrifft:

Ich bin nach wie vor der Meinung dass die Ursache für vieles in der vermurksten Situation an der Kreuzung Blasius Hueber Straße Höttinger Au zu suchen ist.
Die Haltelinie für die Rechtsabbieger zur Unibrücke gehört 20m nach Westen verlegt, so dass ich ein Korridor für die Busse aus der Öffispur, aber auch eventuell aus dem Fürstenweg Richtung Mariahilf ergibt. Damit können dort ALLE Öffis die Öffispur nutzen und die minutenlangen Verspätungen der Linie A (im Umleitungsverkehr auch der Linie H) wären Vergangenheit!
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
IBKBus
Admin h.c.



Alter: 26

Dabei seit:
20.02.2013


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck - Amras

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
38

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #105308 BeitragErstellt: 03.12.2016 13:29
Antworten mit Zitat Absenden
 
Kurz zum J: Es ist zwar off topic, aber dass diese Linie im 10 min Takt geführt wird ist absolut sinnvoll. Ich sehe die Busse eigentlich ständig gut gefüllt, und gestern sah ich auch wie ein geborsten voller J viele Fahrgäste beim Sillpark stehen hat lassen müssen. Ich hab leider kein Foto.
Ganz davon abgesehen befährt diese Linie auch Touristendestination und diese lassen den J natürlich weiter anschwellen.
Zu guter letzt muss man den Fahrgästen schon den zumindest nötigsten Komfort bieten, niemand fährt gerne in einem ständig über vollen Bus, schon gar nicht diese Straßen.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
197

Goldene Weichen des Postings:
2

Posting-Bewertung:
Beitrag #105309 BeitragErstellt: 03.12.2016 13:47
Antworten mit Zitat Absenden
 
Dann soll man die Linie J halt teilen: Hungerburg - Marktplatz (Haltestelle der Linie W) mit Zweiachsern alle 15 min und Hauptbahnhof - Igls mit Gelenkbussen alle 15 min, mit wechselnden Endhaltestellen Lans West (da wo der SEV der Linie 6 hält) und Patscherkofelbahn, jeweils alle 30 min. Der Zwischenabschnitt in der Museumstraße entfällt im Sinne einer Innenstadtentlastung, und der Abschnitt Lans - Olympiaexpress kommt in die Tonne. Wenn da tatsächlich Bedarf besteht, kann man einen Pendelverkehr Igls - Olympiaexpress außenrum ohne Zwischenhalt fahren, außerhalb des IVB/VVT-Tarifs zu kostendeckenden Fahrpreisen. Irgendwann muss mal Schluss sein mit den Transporten warmer Luft auf öffentliche Kosten.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
IBKBus
Admin h.c.



Alter: 26

Dabei seit:
20.02.2013


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck - Amras

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
38

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #105310 BeitragErstellt: 03.12.2016 13:55
Antworten mit Zitat Absenden
 
Linien zu teilen wäre generell sinnvoll, ist aber nicht Firmenpolitik der IVB.
Gelenkbusse auf langen Steigungsstrecken sind im Sinne der Winterlichen Betriebssicherheit nicht zu empfehlen. 15m Dreiachser sind die bessere Wahl, aber ebenfalls im 10 min Takt.
@Olex, wenn der Bus schon da oben ist, kann er frisch auch gleich das Schigebiet mitbedienen, der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftszweig Innsbrucks.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
upwards
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 46

Dabei seit:
28.11.2010




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
54

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #105311 BeitragErstellt: 03.12.2016 14:45
Antworten mit Zitat Absenden
 
Richtig, für den Tourismus wurde das PPP HBB- Neu realisiert. Im Norden reichen 15' für den J aus, weil auch der A mit weitaus größerem Aufkommen nicht öfter fährt.
Nach Igls ist eine Fusion mit Postbussen anzustreben. Zwecks Synergie, leider zulasten der L6.

Zur Höttinger Auffahrt,
die ILF- Planung kann ich nicht beurteilen. Deren Absicht scheint viel Aufstellfläche und schnelles Abfließen bei Grün, darum so breit. Eine Bushaltestelle, die auch ich dort sähe, würde die Berechnung über den Haufen werfen.
Ich kann mich noch gut an die Baustelle erinnern mit betonenen Fahrbahnteilern. Stau gab es nicht.
Allerdings gab es vor dem Umbau öfters Rückstau auf die Auffahrt hinauf.
 

Zuletzt bearbeitet von upwards: 03.12.2016 14:50, insgesamt 4 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
ice108
VerkehrsstadträtIn



Alter: 36

Dabei seit:
01.03.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
122

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #105312 BeitragErstellt: 03.12.2016 17:57
Antworten mit Zitat Absenden
 
upwards schrieb:

Zur Höttinger Auffahrt,
die ILF- Planung kann ich nicht beurteilen. Deren Absicht scheint viel Aufstellfläche und schnelles Abfließen bei Grün, darum so breit. Eine Bushaltestelle, die auch ich dort sähe, würde die Berechnung über den Haufen werfen.

Allerdings gab es vor dem Umbau öfters Rückstau auf die Auffahrt hinauf.


Nunja, jetzt wo die Riedgasse gesperrt ist und unten in der Höttinger Au noch allzu oft das Chaos regiert kann ich die Argumentation nachvollziehen.

Sobald aber die Pförtnerung da draußen aktiv ist, sollte die Höttinger Au nicht mehr so staubelastet sein, will sagen dann sollte man in der Lage sein der Höttinger Auffahrt eben eine Grünphase zu geben, die ausreicht um den Verkehr abfliessen zu lassen.

Und dann sollte es doch wohl hoffentlich ausreichen, den Verkehr auf zwei statt drei Spuren aufzufächern.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
197

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #105313 BeitragErstellt: 03.12.2016 18:08
Antworten mit Zitat Absenden
 
IBKBus schrieb:
Linien zu teilen wäre generell sinnvoll, ist aber nicht Firmenpolitik der IVB.


Es ist auch nicht generell sinnvoll. Aber wenn Durchbindungen eine angemessene Bedienung unmöglich machen, muss man eingreifen. Die Firmenpolitik der IVB ist dabei ziemlich egal.

IBKBus schrieb:

Gelenkbusse auf langen Steigungsstrecken sind im Sinne der Winterlichen Betriebssicherheit nicht zu empfehlen. 15m Dreiachser sind die bessere Wahl, aber ebenfalls im 10 min Takt.


Dreiachser haben ein geringeres Fassungsvermögen als Gelenkbusse und eine größere Hüllkurve. Die Bevorzung der Dreiachser beim Postbus hat wohl eher was mit der österreichspezifischen Diskriminierung von Gelenkbussen in der Straßenverkehrsordnung zu tun als mit realen Problemen im Winter. Vor allem wären sie Fremdkörper im IVB-Wagenpark. Für den Südast der Linie J könnten sie trotzdem in Frage kommen.

IBKBus schrieb:

@Olex, wenn der Bus schon da oben ist, kann er frisch auch gleich das Schigebiet mitbedienen, der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftszweig Innsbrucks.


Was soll er da? Wer lebt davon? Bezahlt derjenige auch dafür?

Diese Fahrten ins Nichts sind zwar kaum mehr als 1 km Luftlinie, erfordern aber 3 km Fahrtstrecke. Wenn man am Ortsende von Lans wenden könnte, würde sicher auch nicht täglich ganztägig zum Olympiaexpress gefahren.

upwards schrieb:
Richtig, für den Tourismus wurde das PPP HBB- Neu realisiert. Im Norden reichen 15' für den J aus, weil auch der A mit weitaus größerem Aufkommen nicht öfter fährt.
Nach Igls ist eine Fusion mit Postbussen anzustreben. Zwecks Synergie, leider zulasten der L6.


Mit welcher Linie willst Du da fusionieren? Mit Linie 4141 nach Steinach? Die fährt aber nicht zur Ortsmitte in Igls und auch nur stündlich. Und warum sollte Linie 6 darunter leiden?

Ich würde da lieber bei der beschriebenen Teilung bleiben. Der Nordteil Hungerburg - Marktplatz käme beim 15-min-Takt so gerade mit zwei Umläufen aus (25 min Nettofahrzeit), der Südteil Hbf - Patrscherkofelbahn/Lans West könnte dank 38 min Nettofahrzeit eigentlich mit 5 Umläufen auskommen, wenn man einen 10-min-Takt ansetzt. Den müsste man aber wohl nicht ganztägig fahren, außerhalb der HVZ reicht ein 15-min-Takt mit 4 Umläufen. Beides wäre eine deutliche Ersparnis gegenüber heute 9 Umläufen, und bei Einsatz größerer Fahrzeuge eine Angebotserweiterung.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 3 von 4
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge ÖV Spur an der Haltestelle Höttinge... Bender Aktuelle Meldungen und IVB-News 0 15.07.2015 16:03 Letzter Beitrag
Bender
Keine neuen Beiträge ÖV Spur an der Haltestelle Höttinge... Bender Aktuelle Meldungen und IVB-News 0 06.07.2015 08:18 Letzter Beitrag
Bender
Keine neuen Beiträge Die Öffi-Stecher rudema 4er-Cafe 13 18.12.2006 22:15 Letzter Beitrag
rudema
Keine neuen Beiträge Öffi-Kuriositäten manni 4er-Cafe 6 12.07.2010 10:13 Letzter Beitrag
Linie 4206
Keine neuen Beiträge Neuer Öffi-Simulator NSA intern 4er-Cafe 0 04.02.2011 13:18 Letzter Beitrag
NSA intern


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com