Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 1
Thread-Bewertung: 

Thema: Gleisbaustelle Sillpark bis Leipziger Platz  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 19, 20, 21  Weiter
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
485

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #76331 BeitragErstellt: 28.06.2011 15:28
Gleisbaustelle Sillpark bis Leipziger Platz
Antworten mit Zitat Absenden
 
Inzwischen steht fest, wie die Neutrassierung dieses Abschnittes, die bekanntlich im kommenden Jahr stattfindet, aussehen wird. Leider kann ich auch hiervon die Originalpläne nicht veröffentlichen, es kommt aber demnächst ein Artikel auf der Website, der eine Skizze enthalten wird.

Beim Sillpark hat man sich für eine nur zweigleisige Variante entschieden. Die beiden Bahnsteige, von denen der südseitige etwas länger ist, bieten Platz für drei Triebwagen bzw. eine Doppeltraktion und einen Solo-Triebwagen. Das Problem zweier hintereinander eintreffender Doppeltraktionen wird am Leipziger Platz gelöst werden, dazu weiter unten mehr.
Von dort verläuft die öV-Trasse mit etwas geringerem Gleisachsenabstand als in der Haltestelle und einem im Vergleich zum Bestand deutlich verringerten Bogenradius zunächst in Straßenmitte die Amraser hinauf und schwenkt dann kurz vor der Friedensbrücke ebenfalls mit leichtem Radius auf die linke Seite. Der mIV Richtung Zentrum kann die Trasse dort, natürlich benachrangt, queren.
Weiter geht es, ab dem westlichen Brückenwiderlager mit einem etwas breiteren LS3-Hochbord (wie in der Kranebitter Allee) vom mIV abgetrennt.
Etwa auf Höhe der Hunoldstraße beginnt der Haltestellenbereich des, ich nenn's mal so, "Bahnhofs Leipziger Platz". lachen Dort zweigt am Beginn der Anlage vom Richtungsgleis stadtauswärts ein rechtsseitiges drittes Haltestellengleis ab.
Der Querschnitt der Haltestellenanlage, in Richtung Osten gesehen:
- Bahnsteig in Doppeltraktionslänge
- Gleis 1
- Gleis 2
- breiter Bahnsteig in Doppeltraktionslänge
- Gleis 3
- kürzerer Bahnsteig.
Von den Gleisen 2 und 3 kann sowohl geradeaus in die Defreggerstraße als auch nach rechts in die Amraser gefahren werden.
Das Richtungsgleis Zentrum aus der Amraser herein hat nur eine Verbindung mit Gleis 1.
Das Richtungsgleis Zentrum aus der Defreggerstraße herein ist mittels zweier separater Weichen mit Gleis 1 (Parallelweiche, keine ABlenkung), Gleis 2 (Parallelweiche, in die Ablenkung) und Gleis 3 (weitere Weiche, in die Ablenkung) verbunden.
Gleis 2 hat am zentrumsseitigen Ende der Anlage eine Parallelweiche zurück ins Gleis 1.
Die ganze Anlage ermöglicht ein Überholen auf der Ost-West-Achse in beide Richtungen, so dass die Stadtbahn zum Sillpark hinunter und in Richtung Reichenau ungehindert vorausfahren kann.

Der Gleisbau in dieser Bauphase wird wegen der versetzten Gleisachsen recht weit in die Defreggerstraße hineinreichen, auch in die Amraser Straße dürften dann auf ca. 30 Meter schon Gleise liegen, zumindest sind diese auf dem Plan zu sehen.
Radwege, Querungen und Grünanlagen werden entlang der Trasse großteils neu gestaltet, Baumreihen gibt es entlang Bahnsteig 3 auf der Parkseite ab dem Bahnsteigende in die Defregger Straße hinein zwischen Radweg und öV-Trasse. Auf einigen weiteren Grüninseln sind ebenfalls Bäume und Büsche vorgesehen, eine größere Ansammlung von Grüninseln gibt es auch noch im Bereich der Trassenkreuzung öV/mIV an der Friedensbrücke.

Im Großen und Ganzen schaut's IMO gut aus. Störungen durch den mIV sind ausgeschlossen, der öffentliche Raum wird durch die begleitende Neugestaltung aufgewertet, es gibt dann am Leipziger Platz zwei vollwertige Radwegquerungen. Im Bereich des "Bahnhofs Leipziger Platz" quert der mIV zum Hallenbadparkplatz zwar die drei Gleise, aber ich gehe davon aus dass das kein Problem sein wird, sofern die Autofahrer beim Mittelgleis auch nach links und rechts schauen.

Rasengleis sucht man aber leider vergeblich, ein Rasengleisabschnitt wäre auf knapp 100 Meter im Abschnitt vom Leipziger Platz in die Defreggerstraße möglich gewesen, da gab es schon mal eine Visualisierung, jetzt soll aber auch dort eine Buslinie durchfahren können (ich vermute das wird die L C werden, weil die 3er ja dann die Hst beim Sonnpark bedient).
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
TLR
FahrbetriebsleiterIn



Alter: 23

Dabei seit:
09.06.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
0

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #76336 BeitragErstellt: 28.06.2011 21:11
Antworten mit Zitat Absenden
 
Zuerst war doch beim Sillpark eine viergleisige Haltestelle vorgesehen, oder? Warum wurde das geändert?
Wird beim Sillpark ein neues Gleis verlegt, oder bleiben die Gleise im Hst-Bereich erhalten?
Ist die Abzweigung beim Leipziger Platz bereits für die RB vorgesehen?
Gut finde ich zw LP und SP, dass hier aufgrund des vorhandenen Platzes eine komplette Eigentrasse möglich ist.

Ganz so viel kann ich dazu noch nicht sagen, weil es ja noch keinen Plan gibt.
Diese Arbeiten werden dann gleichzeitig mit den Arbeiten in der Kranebitter Allee durchgeführt, oder?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
485

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #76343 BeitragErstellt: 29.06.2011 00:53
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ad Gleise Sillpark: ja, das wurde letztes Jahr so gebaut, dass die neu verlegten Gleise genau an die Trasse anschließen. Alles andere wäre ja auch Unsinn.

Nachdem nächstes Jahr ja ständig auch im Westen Gleisbau stattfindet, wird das sicher gleichzeitig gebaut werden. Spricht ja auch nichts dagegen. Ich gehe davon aus, dass das im Sommer und im Herbst gebaut wird.

Alle anderen Fragen sollte der soeben online gestellte Newsartikel beantworten: http://www.strassenbahn.tk/inntram/news_215.html

Zutrittsberechtigte finden hier noch weitere Informationen: http://forum.strassenbahn.tk/viewtopic.php?t=5065
 

Zuletzt bearbeitet von manni: 29.06.2011 01:04, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Mazze
KontrollorIn



Alter: 36

Dabei seit:
25.01.2008




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
1

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #76347 BeitragErstellt: 29.06.2011 08:34
Nördlichen Bahnsteig verlegen?
Antworten mit Zitat Absenden
 
Hallo zusammen!

Ich habe ja lange nichts von mir hören lassen, aber der Leipziger Platz hat meine Neugierde wieder geweckt.

Ich finde die Planung auch sehr interessant und -- soweit ich das mit meiner laienhaften Perspektive beurteilen kann -- gelungen.

Dennoch möchte ich zwei Punkte anmerken, bei denen ich evtl. eine mögliche Verbesserung sehe:

*) Wenn die Linie 5 (Regiotram) die Linie O stadteinwärts überholt (vor allem wenn außerplanmäßig), dann wäre es sinnvoll, den nördlichen Bahnsteig zwischen Gleis 1 und Gleis 2 platziert zu haben. So müssten Fahrgäste nicht den Bahnsteig wechseln, falls sich kurzfristig das Gleis ändert.
Damit wäre der nördliche Bahnsteig für alle Linien Richtung Zentrum zu benützen, egal welches Gleis gerade genützt wird, und der südliche Bahnsteig stadtauswärts für alle Linien.

*) Die Parallelweiche am zentrumsseitigen Ende zwischen Gleis 1 und Gleis 2 könnte auch westlich der Weiche zwischen Gleis 2 und Gleis 3 platziert werden, um eine geringfügig hörere Flexibilität zu ermöglichen. Nicht, dass das sehr wichtig wäre, aber wenn es nichts kosten würde ...

Vielleicht gibt es ja Gründe, derer ich mir nicht bewusst bin, warum das so gelöst ist und das alles seinen Sinn hat. Aber ich dachte mir, ich könnte ja auch mal versuchen, mich konstruktiv zu beteiligen.

Viele Grüße,

Mazze
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Hannes
VerkehrsstadträtIn



Alter: 37

Dabei seit:
22.01.2005


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
26

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #76360 BeitragErstellt: 29.06.2011 14:16
Antworten mit Zitat Absenden
 
TLR schrieb:
Zuerst war doch beim Sillpark eine viergleisige Haltestelle vorgesehen, oder? Warum wurde das geändert?


Das tut mich auch sehr sehr wundern, dass das gehen soll an einer Haltestelle mit künftig 8 Linien - 2, 3, 4, C, J, 4125, 4130, 4134 und bis zu 40 Kurspaaren die Stunde. Viel Platz für Verdichtungen dürfte da nicht mehr sein...
 

Zuletzt bearbeitet von Hannes: 29.06.2011 14:17, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
485

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #76367 BeitragErstellt: 29.06.2011 16:06
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ja, das dachte ich mir auch. Damit das dort geht, muss jeder Fahrgastwechsel in 20 Sekunden erledigt sein und sofort weitergefahren werden können.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Hannes
VerkehrsstadträtIn



Alter: 37

Dabei seit:
22.01.2005


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
26

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #76371 BeitragErstellt: 29.06.2011 16:43
Antworten mit Zitat Absenden
 
Wenn eine Linie 5 (Regiotram) in Doppeltraktion mit 75 m daherkommt, dann hat sonst gar nix mehr Platz und alles was dahinter kommt verstaut die Kreuzung. Oder 1 2er mit 56 m + 1 Bus, dann ist auch voll. Vollkommen bescheuert, hier keine Außenbahnsteige zu machen.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
485

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #76372 BeitragErstellt: 29.06.2011 17:06
Antworten mit Zitat Absenden
 
Es wird ja nur 56-m-Doppeltraktionen geben, d.h. O und 4 fahren dann in dieser Länge. Alle Haltestellen sind dafür ausgelegt.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
TLR
FahrbetriebsleiterIn



Alter: 23

Dabei seit:
09.06.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
0

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #76381 BeitragErstellt: 29.06.2011 22:21
Antworten mit Zitat Absenden
 
Von der "Sillpark-Lösung" bin ich nicht begeistert, IMO wäre es am besten wenn die Hst SP 4 Bahnsteige hat und dann ein viergleisiger Abschnitt bis zum LZP führt. Beim SP wäre dann deutlich mehr Kapazität, aber die Hst LZP ist ja gleich hoch frequentiert, oder zweigt davor eine Linie ab?

Eine Verlängerung der STB zum LZP wäre überlegenswert...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
485

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #76385 BeitragErstellt: 29.06.2011 23:46
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich habe den Artikel überarbeitet, es haben sich einige Details geändert. Bitte durchlesen, damit wir die gleiche Diskussionsbasis haben.
 

Zuletzt bearbeitet von manni: 29.06.2011 23:46, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Gesplittet: 30.06.2011 00:19 Uhr von manni
Von Beitrag Gleisbaustelle Sillpark bis Leipziger Platz aus dem Forum Tram / Stadtbahn
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
485

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #76388 BeitragErstellt: 30.06.2011 00:20
Antworten mit Zitat Absenden
 
Dieses Topic wurde zur Wahrung der Übersicht aufgeteilt. (Code 3)


Die mögliche Verlängerung der L STB zum Leipziger Platz hat einen eigenen Thread bekommen.
 

Zuletzt bearbeitet von manni: 30.06.2011 00:21, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Martin
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 108

Dabei seit:
18.09.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
238

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #76410 BeitragErstellt: 30.06.2011 20:31
Antworten mit Zitat Absenden
 
1) Die Frachtenbahnhofzufahrt wäre zumindest für Radfahrer wichtig, da man hier aus Pradl sehr günstig zum Bahnhof kommt. Das könnte man aber lösen, indem man den westseitgen Radweg breiter* macht (Zweirichtungsverkehr). Den Seitenwechesel ersbt bei der Sillparkkreuzung zu erlauben ist irgendwie gegen den strich gebürstet.

*) soviel dazu, was man mit der MIV-Spur zuviel u.a. machen könnte....

2) Wenn es gelingt mit Ampelschaltungen den ÖPNV an der Hst. Sillpark ohnen Stau durchzuschleusen, und man den Radverkehr in der Stoßzeit* mit berücksichtigt dann geht meiner Meinung nach beim MIV In Abbiegerelationen von den ÖPNV-Achsen nicht mehr. Also bräuchte man dafür keine Abbiegestreifen.

*)Rechtsabbieger in die Etzelstraße können in einer Phase in der Stoßzeit schon derzeit nicht mehr abbiegen, weil der Rad-Geradeausverkehr in die MUS das unterbindet. Pro Phase schafft das allenfalls einer bei dunkelgrün lachen
 

Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Linie 5 (Regiotram) jedenfalls von Zirl bis Mils geführt werden muss.

Die von mir aufgenommenen Fotos stehen unter CC-BY-SA 3.0 und können gerne der Lizenz entsprechend weiterverwendet werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Walter4041
VerkehrsministerIn



Alter: 13

Dabei seit:
20.08.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
7

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #76434 BeitragErstellt: 02.07.2011 07:59
Antworten mit Zitat Absenden
 
Martin schrieb:
Frachtenbahnhofzufahrt soll mit dem Südringumbau nur mehr über die Südbahnstzraße erfolgen, abfahrt über Amraserstraße. das find ich ansich vernünftig.

Da habe ich genau die gegenteilige Meinung. Das bringt unnötigerweise einigen zusätzlichen Verkehr auf die Achse Graßmayrkreuzung-Hauptbahnhof-Bruneckerstraße. Im Frachtenbahnhofgelände sind nicht nur einige Speditionen, sondern auch sonstige Bürogebäude und (nicht zu vergessen) die Verladeanlage für die Autoreisezüge. Das alles läuft momentan über Ast.Innsbruck Mitte (bzw. LKW über Ibk-Ost) - A.Eder-Straße und muß zukünftig über den Bahnhofsvorplatz... eek

Aber dann hat man wenigstens wieder einen Grund mehr sich über die Verstauung der Innenstadt aufzuregen. grübel
 

Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nie nachlaufen. Nur Geduld: Die nächste kommt mit Sicherheit.

André Kostolany

Zuletzt bearbeitet von Walter4041: 02.07.2011 08:07, insgesamt 2 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
485

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #76438 BeitragErstellt: 02.07.2011 20:12
Antworten mit Zitat Absenden
 
Das Kappen von Verbindungen ist ein Mittel der Verkehrsberuhigung, insofern stimme ich Martin zu. Jede Verkehrsberuhigungsmaßnahme ist am Anfang immer mit zusätzlichen Staus auf Ausweichrouten verbunden, die im Lauf der Zeit aber verschwinden, weil ein Teil Autofahrer dann eben doch aufs Auto verzichtet.
Die Autoreisezüge werden da das Kraut kaum fett machen, das sind doch sicher nicht mehr als 100 Autos am Tag, wenn überhaupt.
Wie es mit den Speditionen aussieht, weiß ich nicht. Wie viel LKW sind da täglich unterwegs? Zweistellige Zahl?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Walter4041
VerkehrsministerIn



Alter: 13

Dabei seit:
20.08.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
7

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #76440 BeitragErstellt: 02.07.2011 22:18
Antworten mit Zitat Absenden
 
manni schrieb:
Das Kappen von Verbindungen ist ein Mittel der Verkehrsberuhigung, insofern stimme ich Martin zu.

Ja, ich auch. Im Prinzip halt...

Zitat:
Jede Verkehrsberuhigungsmaßnahme ist am Anfang immer mit zusätzlichen Staus auf Ausweichrouten verbunden, die im Lauf der Zeit aber verschwinden, weil ein Teil Autofahrer dann eben doch aufs Auto verzichtet.

Theoretisch schon, aber...

Zumindest sollte der Teil, der wegfällt (=umsteigt) größer sein, als die Mehrkilometer des Teils der bleibt (und das geht bei dem Beispiel sicher nicht auf). Hier gehts nicht um privaten Verkehr, der vielleicht verschwindet, wenn er nur unattraktiv genug wird, sondern um kommerziellen Lieferverkehr, bei dem den ansässigen Unternehmern die gefahrenen Kilometer und die aufgewendete Zeit ihrer Subunternehmer wurscht sind.

Aber was ich hs. kritisiere, ist, daß die einzige vernünftige Ausweichroute durch die Innenstadt geht und da ist das Verbleiben des Linksabbiegers das beste Mittel um unnötigen Verkehr zu vermeiden.
 

Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nie nachlaufen. Nur Geduld: Die nächste kommt mit Sicherheit.

André Kostolany

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
485

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #76457 BeitragErstellt: 04.07.2011 00:04
Antworten mit Zitat Absenden
 
Da sähe ich als vielleicht einzige vernünftige Möglichkeit den Verzicht auf die zweite mIV-Spur stadtauswärts und stattdessen einer mIV-Spur von vor dem Trassenschwenk bis hinunter zur unteren Frachtenbahnhofszufahrt, um die zweimalige Querung der öV-Trasse zu vermeiden. Grade bei LKW weiß man ja nie ob sie es schaffen, den Gleiskörper rechtzeitig zu räumen.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
krisu
FahrbetriebsleiterIn





Dabei seit:
09.07.2006




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
83

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #76463 BeitragErstellt: 04.07.2011 08:00
Antworten mit Zitat Absenden
 
manni schrieb:

Wie es mit den Speditionen aussieht, weiß ich nicht. Wie viel LKW sind da täglich unterwegs? Zweistellige Zahl?


Ich würde intuitiv sagen etwa 5 .. 10 LKW >= 7,5to Werktags .... aber pro Stunde! Das Frachtenareal ist garnichtmal so klein und die dort ansässigen Firmen sind schon einige...


Ich gehe dort +südl. Bahnsteigtunnel recht oft durch, da es in Autoshopphingstadt Innsbruck auf einige Kilometer zwischen Südringbrücke (grausig, unvollendet, unpraktisch) und Sillpark noch immer keine Fussgänger/Radl Achse durch das Gleisbündel gibt...

Soll ja kommen. Irgendwann. Wenn wenn wenn...
 

Zuletzt bearbeitet von krisu: 04.07.2011 08:08, insgesamt 2 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
_mario_
VerkehrsstadträtIn



Alter: 31

Dabei seit:
16.08.2008


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck - Mutters

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
51

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #76564 BeitragErstellt: 06.07.2011 12:13
Antworten mit Zitat Absenden
 
Die Einschätzung von Krisu dürfte wohl stimmen...es sind einige dutzend schwere LKW´s und auch Sattelschlepper dort hinten hinein unterwegs.

Die Spedition Kapeller und natürlich die RAIL CARGO Austria befinden sich dort hinten und dazu auch noch einige Lagerhäuser bei denen von anderen Speditionen Waren abgeholt bzw. angeliefert werden.
Die Containerumladung (von BAHN auf LKW) findet auch hier statt.

Diesen ganzen Verkehr über die Südbahnstraße einen Kreis um den HBF fahren zu lassen finde ich eine sehr schlechte Idee.
Wenn dann wäre ich dafür von der Südbahnstraße eine direkte Unterführung zum Frachtenbahnhofsgelände zu schaffen.

Oder eine Brücke über die Sill unterhalb der Olympiabrücke, über diese Straße fahren auch schon die Schenker LKW in Richtung Bartlmä. Und bei einem zukünftigen Wohnbau am Frachtenbahnhof würde so etwas sowieso notwendig werden.
 

The wheels on the bus go round and round....

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
485

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #76568 BeitragErstellt: 06.07.2011 12:35
Antworten mit Zitat Absenden
 
OK, das ist eine recht große Zahl von LKW. Gerade deswegen sollten sie aber auf keinen Fall die Stadtbahntrasse (ungeregelt) queren, und eigentlich sollte so ein intensiver Schwerverkehr Überlegungen zu einer eigenen, besser platzierten Zufahrt an anderer Stelle auslösen - da gebe ich dir absolut Recht, Mario.
Dort unten, wo die Zufahrt jetzt ist, ist nicht wirklich Platz für sowas, und in Zukunft noch weniger.

Eine Sillbrücke im Bereich des Stadtteils Tivoli ist tatsächlich geplant, wenn der Frachtenbahnhof einst zum Wohnviertel wird. Die wäre aber im Bereich des Fuß- und Radweges entlang der Sill, der früher mal eine laute Straße war. Die Brücke soll auch ausschließlich eine Fuß- und Radwegbrücke werden. Da kann man dann ganz sicher keine LKW durch- und drüberschicken.
Eine Zufahrt von Bartlmä aus wäre vielleicht wirklich die beste Idee.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
485

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #77741 BeitragErstellt: 19.08.2011 01:00
Antworten mit Zitat Absenden
 
Der am 14. Juli im Gemeinderat mehrheitlich angenommene Prüfantrag der Grünen (Verzicht auf die zweite mIV-Spur, bauliche Abtrennung der neuen öV-Trasse) wurde im Stadtsenat am 17. August leider abgelehnt.
Die Planung wird also wohl so bleiben wie sie ist.
Naja, besser als jetzt wird's jedenfalls.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 19, 20, 21  Weiter

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 1
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 21
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Linie STB bis Leipziger Platz? Juergen Tram / Stadtbahn 29 13.07.2011 23:05 Letzter Beitrag
sLAnZk
Keine neuen Beiträge Katastrophenprävention Neubaustrecke ... Tramtiger Tram / Stadtbahn 12 27.10.2016 17:28 Letzter Beitrag
simon04
Keine neuen Beiträge Linie 3 derzeit nur zwischen Höttinge... Linie O Aktuelle Meldungen und IVB-News 1 18.04.2015 18:59 Letzter Beitrag
Linie O
Keine neuen Beiträge Re: Anschluss C / NL1 am Sillpark NSA intern IVB / VVT allgemeine Diskussion 0 04.08.2009 16:37 Letzter Beitrag
NSA intern
Keine neuen Beiträge Verlegung Hst. Sillpark Martin Tram / Stadtbahn 46 21.12.2004 12:15 Letzter Beitrag
manni


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com