Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / 4er-Cafe / User-Reportagen Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: [M] Olympiapark Süd (Ackermannschleife)  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
Linie R
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 28

Dabei seit:
30.08.2007




Goldene Weichen des Users:
37

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #60008 BeitragErstellt: 10.01.2010 21:18
[M] Olympiapark Süd (Ackermannschleife)
Antworten mit Zitat Absenden
 
Die Wendeschleife Olympiapark Süd befindet sich an der Linie 12 zwischen den Haltestellen Leonrodplatz und Infanteriestraße.
Die Schleife wurde zu den Olympischen Spielen 1972 gebaut und ist die größte je in München in Betrieb genommene Schleifenanlage.
Die Einfahrt wurde 4-gleisig angelegt, es gibt 2 südliche und 2 nördliche Bahnsteige, auf der Innenseite der Schleife 2 Abstellgleise.
Die Abstellgleise und das innere Gleis der nördlichen Haltestelle sind allerdings seit einigen Jahren nicht mehr befahrbar, da 2004 die Oberleitungen saniert wurden, und dabei auf den Innengleisen gar keine mehr aufgehängt wurde.
Außer zu den Olympischen Spielen war die Schleife nie planmäßig Endpunkt einer Linie.

Erst mal zum Überblick, die grünen Gleise sind noch befahrbar, die roten die Stillgelegten und die schwarzen sind die Gleise der Linie 12 in der Schwere-Reiter-Straße.



Die Einfahrt in die Schleife aus Richtung Infanteriestraße


Hier die 4-Gleisige Einfahrt, die rechten beiden Gleise kommen von der Infanteriestraße, die linken beiden vom Leonrodplatz.


Dannach gehts weiter nach rechts, hier das Gleis von der Infanteriestraße, links daneben, hier nicht zu sehn das Gleis vom Leonrodplatz.


Dannach kommen wir zu den ersten beiden (südlichen) Bahnsteigen


Blick zurück auf die beiden Einfahrtsgleise


Blick über die gesamte Haltestelle zurück richtung Einfahrt


Weiter gehts dann hier links rum




Und dann kommen wir an der nördlichen Haltestelle raus. Hier ist nur noch das äußere Gleis befahrbar.


Blick zurück über die Haltestelle


Dann kam eine Tram der Linie 20, die hier wohl außerplanmäßig wendete.


Nach der Haltestelle teilt sich das Innengleis auf auf 2, die Abstellgleise. Nur noch das äußere Gleis ist befahrbar.


Weiter gehts um die Kurve rum, wieder in richtung Ausfahrt.


Das Außengleis teilt sich dann auf, rechts gehts zum Leonrodplatz, links zur Infanteriestraße.
Das Innengleis geht weg nach links...

...


...und mündet wieder in das innere Gleis der südlichen Haltestelle
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 43

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
690

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #60020 BeitragErstellt: 11.01.2010 00:28
Antworten mit Zitat Absenden
 
Das ist wieder mal eine Spitzen-Reportage, quasi ein Dinner im Haubenrestaurant, da bleiben keine Wünsche offen, vielen Dank, Marco! lachen

Die Anlage ist ja äußerst faszinierend - und ich find's sehr schade, dass man nicht mehr darauf im Kreis fahren kann!

Wurden die Gleise auch mit Bussen befahren, weil sie einasphaltiert sind?

Nebenbei bemerkt: die Bayern scheinen evolutionär deutlich weiter zu sein als die Österreicher - in München wurde das hier für die Olympischen Spiele 1972 gebaut, in Innsbruck dagegen wurde die ganze Linie 4 für die Olympischen Spiele 1976 niedergebügelt...
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungsmythisch) äußern, werden gesperrt und/oder ihre Beiträge kommentarlos gelöscht.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über Sperre oder Löschung erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann eine Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Linie R
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 28

Dabei seit:
30.08.2007




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
37

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #60024 BeitragErstellt: 11.01.2010 07:34
Antworten mit Zitat Absenden
 
manni schrieb:
Die Anlage ist ja äußerst faszinierend - und ich find's sehr schade, dass man nicht mehr darauf im Kreis fahren kann!

Jo, aber eh gut dass man die Oberleitungen nochmal saniert hat und nicht gleich die ganze Schleife stillgelegt hat.
Ist hald doch ab und zu ganz praktisch als Wendemöglichkeit auf den Linien 12 und 20/21.

Zitat:
Wurden die Gleise auch mit Bussen befahren, weil sie einasphaltiert sind?

Jetz wo du's sagst. Aber ich glaub eher nicht, weil das Stück zwischen der südlichen und der nördlichen Hst. ist nicht asphaltiert, sondern schotter. Busse können auch nebenan in der Ackermannstraße halten.


Zitat:
Nebenbei bemerkt: die Bayern scheinen evolutionär deutlich weiter zu sein als die Österreicher - in München wurde das hier für die Olympischen Spiele 1972 gebaut, in Innsbruck dagegen wurde die ganze Linie 4 für die Olympischen Spiele 1976 niedergebügelt...

Für die Olympischen Spiele wurden auch die ersten beiden U-Bahn-Linien eröffnet, 1971 die U6 Goetheplatz - Kieferngarten, und 1972 dann die U3 Goetheplatz - Olympiazentrum.
Auch der Stammstreckentunnel für die S-Bahn wurde 1972 in Betrieb genommen.
Das hatte auch die Einstellung mehrerer Trambahnlinien zufolge. Unter anderem die Tram in der Leopoldstraße, da die U-Bahn nur einige Meter drunter verläuft.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Tramway_Museum_Graz
LehrfahrerIn



Alter: 29

Dabei seit:
30.06.2009


Stadt / Stadtteil:
Graz

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
1

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #60034 BeitragErstellt: 11.01.2010 16:24
Antworten mit Zitat Absenden
 
Warum wurde die erste U-Bahnlinie als U6 getauft?

lg
 


Nieder mit den Bahnvernichtern!

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Linie R
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 28

Dabei seit:
30.08.2007




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
37

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #60040 BeitragErstellt: 11.01.2010 17:15
Antworten mit Zitat Absenden
 
Tramway_Museum_Graz schrieb:
Warum wurde die erste U-Bahnlinie als U6 getauft?


Gute Frage, kann ich aber leider net beantworten. Es gab auch noch eine Verstärkerlinie zwischen der Münchner Freiheit und dem Goetheplatz, das war die U5.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 43

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
690

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #60041 BeitragErstellt: 11.01.2010 17:25
Antworten mit Zitat Absenden
 
Laut WP hat die U6 ihren Namen von der ehemaligen Trambahnlinie 6, die nach Eröffnung der U6 gnadenlos niedergebügelt wurde. (Ich verwerfe hiermit meine These hinsichtlich der Evolution von weiter oben. Mr. Green - das Original! )
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungsmythisch) äußern, werden gesperrt und/oder ihre Beiträge kommentarlos gelöscht.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über Sperre oder Löschung erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann eine Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Linie R
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 28

Dabei seit:
30.08.2007




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
37

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #60042 BeitragErstellt: 11.01.2010 17:49
Antworten mit Zitat Absenden
 
Okay wär ne möglichkeit. Aber woher kommen dann U3 und U5 ??
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 66

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
212

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #60049 BeitragErstellt: 11.01.2010 19:56
Antworten mit Zitat Absenden
 
Selten einen Platz gesehen, der vergleichbar sLAnZk gewesen wäre... etwas derart wunderschönes zu sehen macht so sehr viel Freude, daß einem ganz warm wird ums Herz.

Das mit der Evolution möchte ich eher unterstrichen sehen durch die U-Bahnen, denn anders als in anderen deutschen Städten hat das nicht zur Kreidezeit im öffentlichen Schienennahverkehr geführt, sondern eben zur Entstehung eines noch leistungsfähigeren Verkehrsmittels, mag der Preis auch ein hoher gewesen sein.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Linie R
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 28

Dabei seit:
30.08.2007




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
37

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #60050 BeitragErstellt: 11.01.2010 20:29
Antworten mit Zitat Absenden
 
@sLAnZk: Danke lachen

Zitat:
Das mit der Evolution möchte ich eher unterstrichen sehen durch die U-Bahnen, denn anders als in anderen deutschen Städten hat das nicht zur Kreidezeit im öffentlichen Schienennahverkehr geführt, sondern eben zur Entstehung eines noch leistungsfähigeren Verkehrsmittels, mag der Preis auch ein hoher gewesen sein.

Das Stimmt. Allein mit Trams könnte man den öffentlichen Verkehr in München nicht mehr abwickeln. Sogar die U-Bahn ist inzwischen auf einigen Abschnitten an der Kapazitätsgrenze angelangt (vor allem U3/U6 Stammstrecke).

So schade es auch um einige Strecken sein mag (Hasenbergl, Neuperlach, Fürstenried..), ohne U-Bahn hätte man hier heute nur noch maßlos überfüllte Trambahnen.
Es gibt kaum U-Bahnlinien die nicht rechtzufertigen sind. Lediglich der U4-Ast zum Arabellapark ist teilweise recht schwach ausgelastet. Aber ansonsten gibt es soweit ich weiß keine U-Bahnlinien die nicht gut ausgelastet wären.
Mal abgesehen davon ist die U-Bahn auch schneller, was bei einer großen Stadt wie München natürlich auch eine Rolle spielt.

Die Trambahn ist hald hier die optimale Ergänzung als Zubringer zur U-Bahn und für Stadtteile die keine U-Bahn rechtfertigen würden, oder auch für Tagentiallinien außerhalb der Innenstadt.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Linie R
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 28

Dabei seit:
30.08.2007




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
37

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #60095 BeitragErstellt: 12.01.2010 16:48
Antworten mit Zitat Absenden
 
Vor ca. einer Woche war wegen einer liegen gebliebenen Variobahn am Leonrodplatz wieder richtig was los in der Ackermannschleife:
http://www.eisenbahnforum.de/index.php?s=6d714ac58f024dca077ac1071d46dc5a&act=ST&f=30&t=9850&st=765
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / 4er-Cafe / User-Reportagen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden


Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 1
Schnellantwort erstellen
Du kannst hier schnell ein vereinfachtes Antwortposting verfassen.
Um die erweiterte Funktionspalette inklusive Bildupload und -galerie, Upload von Dateianhängen, YouTube-Links, besseren Formatierungsmöglichkeiten usw. verwenden zu können, benütze bitte den großen "Antwort erstellen"-Button oder klick hier.
Username (keine Umlaute oder Sonderzeichen!):

big grin lachen weinen eek shocked grübel cool lol evil zunge zeigen oops
Optionen
Letzte Nachricht zitieren





 
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com