Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / S-Bahn Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: -2
Thread-Bewertung: 

Thema: Visionen und Ausbauideen für die Zukunft der S-Bahn  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 14, 15, 16  Weiter
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
TLR
FahrbetriebsleiterIn



Alter: 25

Dabei seit:
09.06.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
0

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #69678 BeitragErstellt: 09.10.2010 20:18
Antworten mit Zitat Absenden
 
Verbindung vom Wipptal ins Unterland:

Mich würde interessieren, wie gut die S3 nach Hall ausgelastet ist. Wir haben ja darüber diskutiert, ob es nicht besser wäre diese Verbindung zu streichen...

Im allgemeinen wäre eine groß angelegte Umstruckturierung des S-Bahn Netzes in Tirol (nochmals) notwendig.
Aussehen sollte es dann so:

  • Jede Linie sollte einen 30 min Grundtakt haben

  • Wenn man Linien stündlich verlängert, zb alle 30 min Steinach und alle 60 min Brenner, dann sollte die stündlich verkehrende Linie eine zweistellige Liniennummer erhalten

  • Es sollte zw Kranebitten und evtl Schwaz durchgehende Verbindung im 30 min Takt geben

  • der REX sollte für einen 15 min Takt daher nicht mehr miteinbezogen werden



Hier nun ein Beispiel, wie das netz dadurch aussehen könnte: In diesem Vorschlag für die Linien wird miteinbezogen, dass es zw Schwaz und Telfs einen 15 min Tatk gibt, sowie eine Direktverbindung Kranebitten - Schwaz, die Direktverbindung Unterland - Wipptal könnte man evtl durch einen REX realisieren(REX aus Unterland ins Wipptal verlängern)...

S1 Telfs - Jenbach
S11 weiter nach Kufstein
S2 Ibk Hbf - Ötztal
S21 weiter nach Landeck
S3 Schwaz - Seefeld (nur wenn 30 min Takt realisierbar ist, sonst bis Kranebitten)
S31 weiter nach Scharnitz
S4 Ibk Hbf - Steinach
S41 weiter nach Brenner
S5 Jenach - Hochfilzen (über Wörgl Hbf)
S51 weiter nach Saalfelden

Dieses Linienschema wäre IMO für den Kunden logischer und übersichtlicher, als Linien, die im 60 min Takt verkehren...Gibt es noch Verbesserungsvorschläge???
Zusätzlich könnten wir auch noch diskutieren, wie man die REX Verbindungen in Tirol verbessern könnte, evtl bis Wörgl alle 30 min usw...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Steph
Globaler Forums-Moderator



Alter: 32

Dabei seit:
16.06.2007




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
106

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #69680 BeitragErstellt: 09.10.2010 21:00
Antworten mit Zitat Absenden
 
Bis zum Brenner braucht es unbedingt einen 30-Min-Takt. Wenn der TI-Zug zu spät ist (derzeit häufig wg Arbeiten), steht man 1h am Bahnsteig...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
TLR
FahrbetriebsleiterIn



Alter: 25

Dabei seit:
09.06.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
0

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #69684 BeitragErstellt: 09.10.2010 21:25
Antworten mit Zitat Absenden
 
@Steph
Was bedeutet "TI-Zug"?

Wenn es von der Streckenkapazät möglich, dann kann man natürlich auch bis zum Brenner alle 30 min fahren, dann würde einfach S41 wegfallen...
Wie findet ihr die Idee, wenn man einen REX aus dem Unterland (evtl alle 60 min) bis nach Steinach verlängert??? Dieser sollte aber zusätzlich zur S4 fahren --> also nicht im 30 min Takt miteinbezogen sein. Später sollte es ja durchgehende Verbindugne nach Südtirol geben, diese könnte man ja als S41 führen, oder als REX...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
ice108
VerkehrsministerIn



Alter: 37

Dabei seit:
01.03.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
153

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #69686 BeitragErstellt: 09.10.2010 22:13
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich glaube eher es braucht durchgehende Züge Innsbruck - Franzensfeste - (Lienz/Bozen). Wobei du mit dem 30-Minuten-Takt insofern recht hast als dass ab dem Brenner Richtung Südtirol auch häufiger als alle 60 Minuten was fährt, insofern ist das Loch tatsächlich die relativ kurze Strecke Steinach-Brenner.

Nichtsdestotrotz: Wesentlich wichtiger als einen 30-Minuten-Takt fände ich die Abschaffung dieser Umsteigerei irgendwo im nirgendwo, bei der man einfach mal einen kompletten Zuginhalt quer über den Bahnsteig zum Anschlusszug schickt, durch den Einsatz von Zweisystemzügen.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Steph
Globaler Forums-Moderator



Alter: 32

Dabei seit:
16.06.2007




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
106

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #69692 BeitragErstellt: 10.10.2010 13:17
Antworten mit Zitat Absenden
 
TLR schrieb:
@Steph
Was bedeutet "TI-Zug"?


TI = Trenitalia, sorry.

Die Umsteigerei ist nicht ideal, stimmt schon. Aber das nehme ich in Kauf, wenn ich dann gleich meinen Anschluss habe und im Notfall (!) "nur" 30 Min warten muss.
Vielmehr: Wenn der Anschluss am Brenner schon so knapp bemessen ist (keine 10 Min, glaube ich), dann sollte man hier doch einfach mind. 15 Min einplanen und die Sache wäre geritzt.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
ice108
VerkehrsministerIn



Alter: 37

Dabei seit:
01.03.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
153

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #69693 BeitragErstellt: 10.10.2010 16:44
Antworten mit Zitat Absenden
 
Das heißt, man soll für die Fahrgäste an einer Station, an der 99 Prozent der Fahrgäste einfach durchfahren wollen standardmäßig eine Viertelstunde Aufenthalt einbauen?

Also das kanns denke ich nicht sein. Nein, ich denke Nord- und Südtirol sollen sich da endlich mal einigen und grenzüberschreitenden Verkehr mit Mehrsystemfahrzeugen anbieten. Zusammen mit einem gescheiten Tarifmodell (= ohne Verlust z.B. wegen fehlender Entwertungsmöglichkeiten in den jeweils anderen Verkehrsverbund kommen) kann man dabei auch gleich den Aufenthalt am Brenner auf die zwei Minuten verkürzen die die Lienz-REX auch haben, und beschleunigt die Verbindung nebenbei noch um 4 Minuten.

Anschlussverluste am Brenner können nur solange ein Thema sein wie es da überhaupt einen Umstieg gibt zwinkern
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Steph
Globaler Forums-Moderator



Alter: 32

Dabei seit:
16.06.2007




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
106

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #69694 BeitragErstellt: 10.10.2010 16:58
Antworten mit Zitat Absenden
 
Keine Frage, ich bin völlig deiner Meinung. Ich war nur der Meinung, dass eine grenzüberschreitende Direktverbindung Bz-Ibk kurzfristig nicht zu erreichen ist (oder?) sodass man
a) die Umstiegszeit noch weiter verkürzen kann, wodurch sich die geplatzten Anschlüsse häufen würden oder
b) die Umstiegszeit um 5 Min dehnen (die keiner spürt bei 2,5h Fahrzeit), sodass man den Anschluss sicher schafft

Ich spreche immer vom Ist-Zustand. Umsteigen ist sicher nicht ideal, aber wenn es derzeit nicht zustande gebracht werden kann, eine direkte Linie einzuführen, dann will ich zumindest meinen Anschluss am Brenner sicher wissen!
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
ice108
VerkehrsministerIn



Alter: 37

Dabei seit:
01.03.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
153

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #69698 BeitragErstellt: 10.10.2010 18:44
Antworten mit Zitat Absenden
 
Die Umsteigezeit um 5 Minuten dehnen erfordert aber auch wieder eine Taktverschiebung entweder in Nord- oder in Südtirol.

In Südtirol geht das sicher nicht würde ich behaupten, denn die Züge haben knappe Anschlüsse sowohl in Franzensfeste Richtung Innichen als auch in Meran Richtung Mals.

Richtung Nordtirol dürfte man das Problem haben, dass derzeit der Zug Richtung Innsbruck um :28 am Brenner vom Stumpfgleis Nord abfährt und um :32 der Zug von Innsbruck dort ankommt. Das heißt, du müßtest den Zug von Innsbruck früher ankommen lassen etwa um :27, aber den Zug Richtung Innsbruck später abfahren lassen, etwa um :33. Die derzeitige knappe Stunde Wendezeit ginge sich also auch nicht mehr aus, und 6 Minuten Wendezeit wären vielleicht auch etwas sehr kurz, weil dann kommt bei jeder Verspätung Richtung Brenner der Fahrplan Richtung Innsbruck durcheinander. Ganz abgesehen davon, dass die Taktlage zumindest der durchgebundenen Züge durch diese Durchbindung ja auch fixiert ist. Was mit den Anschlüssen in Innsbruck passieren würde wenn man die Taktlage verschiebt weiß ich grade nicht genau.

Abgesehen davon: Nachdem ja Mehrsystemfahrzeuge schon erfunden sind, und auch fahren z.B. bei den REX nach Lienz (sind die Triebwagen der SAD im Pustertal eigentlich Österreich-tauglich - war man da so vorausschauend?) denke ich sollte sich so eine Durchbindung bei gutem Willen auch in überschaubarer Zeit einrichten lassen.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
TLR
FahrbetriebsleiterIn



Alter: 25

Dabei seit:
09.06.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
0

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #70133 BeitragErstellt: 24.10.2010 14:21
Antworten mit Zitat Absenden
 
Im Sommer 2009 hat man ja Stadler Flirte der Südtiroler Bahn in Nordtirol getestet, oder?
Es ist ja AFAIK offiziell vorgesehen durchgehende Verbindungen von Ibk nach Südtirol einzurichten.
IMO könnte das so aussehen:

  • Ist ein 30min Takt (der alle Halte bedient) bis zum Brenner rentabel?

  • Wenn nein, dann sollte man die S4 im oben angegebenen Linienschema alle 30 min bis Steinach führen und als S41 alle 60 min bis brenner.

  • Um einen 30 min Takt bis zum Brenner zu erhalten, würde ich vorschlagen, dass man einen REX einrichtet, der im Stundentakt Ibk mit Bozen direkt verbindet

  • Der REX solte in Nortirol nur in Steinach und Brenner halten

  • Über die Halte in Südtirol müsste man diskutieren, wenn man diesen REX in Südtirol alle Halte bedienen lässt, dann sollte man diesem im FP als R führen.

  • Zusätzlich gibt es dann auch von Südtirol stündlich einen Regionalzug zum Brenner, der einen Anschluss zur S41 und umgekehrt ermöglicht-->beide Züge kommen gleichzeitig an bzw fahren gleichzeitig ab

  • Insgesamt sollte es dann von Ibk nach Bozen alle 30 min eine Verbindung geben, alle 60 min umsteigefrei-->REX/R, ansonsten mit kurzer Umsteigezeit-->S41+R.



Wie gut/schlecht ist dieser Vorschlag für die Umsetzung der "Direktverbindung nach Südtirol"?
Evtl könnte man zb durch Flügelung noch einen zug nach/von Lienz via Pustertal in dieses Konzept einbinden.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 62

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
160

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #70134 BeitragErstellt: 24.10.2010 15:26
Antworten mit Zitat Absenden
 
Bergseits von Steinach ist eigentlich nur St. Jodok so nahe der Bahn, daß man sich gut vorstellen kann, daß die Leute mit dem Zug in die Arbeit fahren.
Der Bahnhof von Gries ist etwa eine Viertelstunde weit oberhalb des Dorfes am Berghang gelegen, und die Straße dort hinauf ist für ordentliche Postbusse vollkommen ungeeignet.
Auch sind es die Leute gewohnt, sowieso mit dem Steinacher Bus zur Bahn zu fahren, sodaß ein ordentlicher Takt dortselbst (vielleicht gelingt es auch einmal, die dortigen P+R-Einrichtungen auf ein Niveau zu bringen, das den Begriff Niveau rechtfertigt) wahrscheinlich viele Leute in positiver Weise zu bedienen vermag.
Die Verbindung nach Bozen ist sicher ein schönes Signal, aber ob die Frequenz, die eine solche Verbindung rechtfertigt, erreicht wird, wenn man hunderte Male umsteigen muß, ist fraglich.
Den Zug nach Lienz sollte man natürlich verschränken mit dem übrigen Angebot Innsbruck-Franzensfeste (oder vielleicht besser: Brixen, denn warum sollte ein Zug unbedingt in der Einöde wenden müssen?).
 

Es kreist die Tram in meinem Kopfe
herum fährt sie mit Strom
es liegt so Spannung an meinem Schopfe
das hab ich jetzt davon.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
TLR
FahrbetriebsleiterIn



Alter: 25

Dabei seit:
09.06.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
0

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #71025 BeitragErstellt: 13.11.2010 22:42
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ein weiterer Punkt, der IMO eingerichtet werden sollte, wäre ein (besseres)Nacht-S-Bahn Angebot (an Wochenenden/Feiertagen):
Grundsätzlich sollte es am Hbf auch nach 0.00 uhr evtl alle 1-2 Stunden eine S-Bahn Verbindung dorthin geben, wo es am Tag einen 30 min Takt gibt. Die Stationen, die alle 60 min von der S-Bahn bedient werden, sollte evtl alle 2h angefahren werden. Weiters könnte man einzelne REX-Verbindungen ab Hbf einrichten...
Wie könnte so eine Nacht-S-Bahn aussehen, sollten evtl eigenen Linien eingerichtet werden (wie zb S-Bahn Zürich) -->SN1, SN2 usw.???
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
VonRoll
FahrdienstleiterIn



Alter: 23

Dabei seit:
08.03.2010


Stadt / Stadtteil:
Wien

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
20

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #71043 BeitragErstellt: 14.11.2010 19:01
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich habe eine Nacht-S-Bahn schon mal vorgeschlagen.
Eigene Linien, wie in Zürich werden nicht nötig sein, denn das züricher S-Bahnnetz ist viel größer als das in Innsbruck.
Hauptbahnhof Abfahrt:
00:00 nach Ötztal
00:00 nach Steinach
00:00 nach Wörgl
00:03 nach Seefeld
01:00 nach Telfs
01:00 nach Steinach
01:00 nach Fritzens-Wattens
01:03 nach Seefeld
02:00 nach Ötztal
02:00 nach Steinach
02:00 nach Wörgl
02:03 nach Seefeld
04:00 nach Telfs
04:00 nach Fritzens-Wattens
04:00 nach Steinach
04:03 nach Seefeld
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
TLR
FahrbetriebsleiterIn



Alter: 25

Dabei seit:
09.06.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
0

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #71580 BeitragErstellt: 26.11.2010 20:55
Antworten mit Zitat Absenden
 
Das sieht IMO schon ganz gut aus, vR. Ich hätte mir aber noch gedacht, dass einfach deine genannten verbindungen die "normalen" Linienbezeichnungen erhalten, mit den Zusatz "N" nach dem S: S1 --> SN1 usw. Ein neues Liniennetz für die Nacht "erfinden" brauchen wir IMO nicht, nur die bestehendne Linien mit SN... führen, bei den vorgeschlagenen Verbindungen von dir könnte das so aussehen, die Abfahrtszeiten könnte man auch gleich ansetzen, wie am Tag(nach Möglichkeit und Anschlüsse):

00:07 SN2 Ötztal
00:20 SN3 Steinach
00:28 SN1 Wörgl
00:08 SN5 Seefeld
01:07 SN1 Telfs
01:20 SN3 Steinach
01:28 SN2 Fritzens-Wattens
01:08 SN5 Seefeld
02:07 SN2 Ötztal(Landeck)
02:20 SN3(SN4) Steinach (Brenner)
02:28 SN1 Wörgl
02:08 SN5 Seefeld
04:07 SN1 Telfs
04:28 SN2 Fritzens-Wattens
04:20 SN3 Steinach
04:08 SN5 Seefeld

Alle Verbindungen, die nach 4:30 abfahren sollten wieder die übliche Bezeichnung erhalten. Evtl könnte man SN3 um 02:00 als SN4 bis Brenner führen, sowie um 02.00 SN2 nach Ötztal verlängern. Wären evtl REX Verbindungen (max 2 pro Nacht) rentabel?
Außerdem sollte bis 0:00 Innsbruck zw Telfs-Pfaffenhofen und Fritzens Wattens im Stundentakt erreichbar sein, (ab ca22:00, wo der 30 min Takt "endet", äh enden sollte--> um 21:00 ab FPW11!)
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Aus
FahrbetriebsleiterIn



Alter: 89

Dabei seit:
31.01.2006




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
76

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #71626 BeitragErstellt: 29.11.2010 01:33
Antworten mit Zitat Absenden
 
Das Zürcher Nachnetz hat eigene Linien weil diese von der SBB Eigenwirtschaftlich betrieben werden, d.h. es gibt keine kantonalen/staatlichen Subventionen. Deshalb darf man in der Nacht auch immer einen saftigen 5 Franken Nachtzuschlag zahlen. Also bitte nicht Zürich als Vorbild nehmen, der VVT ist auch so schon unverschämt teuer (da Lob ich mir den ÖBB Haustarif).
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
VonRoll
FahrdienstleiterIn



Alter: 23

Dabei seit:
08.03.2010


Stadt / Stadtteil:
Wien

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
20

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #71679 BeitragErstellt: 30.11.2010 17:44
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ja aber für die 5 Franken wird einem aber dann auch einiges angeboten. Das Zürcher Nachtnetz ist größer als alle S-Bahnnetze in Österreich zusammen (Die Pampa-S-Bahnen ausgeschlossen).
LGvvR
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
TLR
FahrbetriebsleiterIn



Alter: 25

Dabei seit:
09.06.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
0

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #71685 BeitragErstellt: 30.11.2010 21:24
Antworten mit Zitat Absenden
 
@vR
Ab wann sind die S-Bahnen für dich sogenannte Pampa-S-Bahnen?

IMO sind S-Bahnen Bahnlinien, die mind im 30 min Takt verkehren! -->vgl vorgeschlagenes Linienschema für die (Pampa-)S-Bahn Tirol.

Wenn die Nachtfahrten die selben Abfahrtszeiten haben, wie die Linien am Tag, könnte die Bezeichnung mit "N" entfallen. Aber in der Studie der AIN für das Linienschema der Öffis wird eine Bezeichnung mit "N" vorgeschlagen. Dazu könnte evtl verglichen werden, ob bei den Bussen nur NL unterwegs sind, oder auch "normale" Linien?
Durch geänderte/angepasste Abfahrtszeiten/Linienführung (Bezeichnungen mit SN wären dann notwendig) kann auf die Nachfrage während der Nächte eingegangen werden, die evtl anders ist, als unterm Tag. (zb Radiallinien, Anschluss zu NL...)
 

Zuletzt bearbeitet von TLR: 30.11.2010 21:25, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
VonRoll
FahrdienstleiterIn



Alter: 23

Dabei seit:
08.03.2010


Stadt / Stadtteil:
Wien

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
20

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #71720 BeitragErstellt: 01.12.2010 20:46
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich bezeichne S-Bahnen, welche viel zu weitüber deren logisches Ziel hinausfahren als Pampa-S-Bahnen. Z. B. die S-Bahn in Wien nach Laa an der Thaya.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
TLR
FahrbetriebsleiterIn



Alter: 25

Dabei seit:
09.06.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
0

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #71767 BeitragErstellt: 02.12.2010 19:58
Antworten mit Zitat Absenden
 
@vR
Wären also die 6 Linien in Tirol eher keine Pampa-S-bahnen, oder gibt es einzelne Fälle, wo das zutreffen würde?

Wir sollten nun klären, wie ein Nachtverkehr der S-Bahnen am Wochenende (und bei sonst. Bedarf) am besten aussehen könnte?
Die Takte, bzw Anzahl der Verbindungen hätten wir festgelegt, das einzig, was es in Sachen Taktangebot noch zu klären gibt wäre, ob zb die S(N)1 mit der Abfahrt um 1:07 Uhr nur am Hbf "starten" sollte, oder evtl von Wörgl od so wegfahren und den Hbf am Hbf um 1.07 Uhr in richtung Telfs verlässt --> Also,dass jeweils die Linien die komplette Strecke abfahren oder nur vom Hbf weg fahren? Da sollte man sich nach dem Bedarf an S-Bahn Verbindungen um die Zeit richten. Weiters wäre noch zu klären, ob es evtl einzelne REX Verbindungen geben sollte?
Wichtig wäre noch, wie diese Verbindungen nun geführt werden, also als SN[Liniennummer] oder S[Liniennummer]?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Aus
FahrbetriebsleiterIn



Alter: 89

Dabei seit:
31.01.2006




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
76

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #71837 BeitragErstellt: 05.12.2010 14:59
Antworten mit Zitat Absenden
 
VonRoll schrieb:
Ja aber für die 5 Franken wird einem aber dann auch einiges angeboten. Das Zürcher Nachtnetz ist größer als alle S-Bahnnetze in Österreich zusammen (Die Pampa-S-Bahnen ausgeschlossen).
LGvvR


Naja, das stimmt nicht wirklich. Das Zürcher Nachtnetz kann nicht mit dem Wiener Tages-S-Bahnnetz mithalten. Aber ja: Es ist sehr groß und gut ausgebaut, allerdings fahren diese Nacht-S-Bahnen nur am Wochenende. Und eine U-Bahn o.ä. fehlt ja vollständig in Zürich.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
VonRoll
FahrdienstleiterIn



Alter: 23

Dabei seit:
08.03.2010


Stadt / Stadtteil:
Wien

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
20

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #71852 BeitragErstellt: 05.12.2010 21:57
Antworten mit Zitat Absenden
 
Das Wiener-Tagnetz ist ein veraltetes, unvollendetes und lächerliches S-Bahnnetz für eine Stadt mit mehr als 1,5 Millionen Einwohner. Auch wenn Zürich zürich 5mal so klein ist wie Wien, hat es doch ein sher viel besseres Netz als Wien. (Ich habe noch überhaupt kein besseres S-Bahnnetz als Zürich gesehen.)
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / S-Bahn Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 14, 15, 16  Weiter

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: -2
Thread-Bewertung: 
Seite 15 von 16
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Errichtungsvorschläge, Ausbauideen ... VonRoll S-Bahn 104 19.11.2018 21:04 Letzter Beitrag
Chr18
Keine neuen Beiträge Visionen zum weiteren Ausbau der Tram... VonRoll Tram / Stadtbahn 54 05.12.2010 17:17 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Die Zukunft der Nightliner manni Bus 5 06.01.2008 13:44 Letzter Beitrag
Heli
Keine neuen Beiträge Die Zukunft der Linie S Heli Bus 37 31.10.2010 22:36 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Zukunft der Linie STB manni Tram / Stadtbahn 359 30.05.2017 20:37 Letzter Beitrag
Innsbrucker


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com