Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Gemeinderatsantrag zur WGS-Sperre  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
Hannes
VerkehrsstadträtIn



Alter: 38

Dabei seit:
22.01.2005


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
26

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #91192 BeitragErstellt: 29.05.2013 16:57
Antworten mit Zitat Absenden
 
Tiroler77 schrieb:
Da hilft nur das nächste mal noch mehr Grün wählen!

BTW: Die gute Frau Oppitz sollte sich auch endlich wieder mehr um "ihre" Stadt kümmern und die "Vorwärts"-Schmierenkomödie zu den Akten legen!

weinen


Mit COP hat das nichts zu tun.
Ich sag das jetzt mal ganz klar: Pitscheider ist die Chefin und die Verantwortliche.
Ihre Aufgabe wäre es, Fischer und Joos klar zu machen dass sie zu spuren haben und was von ihnen erwartet wird.
Diese haben das widerum an ihre Mitarbeiter weiterzugeben. Punkt, fertig.
Sonst müssen das andere Leute machen, die das können.
Das Nichtumsetzen oder gar die heimtückische Sabotage von Anordnungen ist juristisch klar mit dienstrechtlichen Konsequenzen verbunden.
Wenn Sonja das nicht endlich schnallt ist auch sie die falsche für den Posten.
Die antiautoritäre "werd-ma-schon-noch-umerziehen-Strategie" ist 100%ig gescheitert.
Das einzige was sie damit erreicht ist, sich selber ins Burnout zu schicken und nach 6 Jahren nichts umgesetzt zu haben.
Und die Herrn Beamten in ihren bequemen Sesseln mit ihren dicken Gehältern lachen sich ins Fäustchen...
 

Change your coffee, change your life!
http://hannesre.organogold.com

Zuletzt bearbeitet von Hannes: 29.05.2013 17:02, insgesamt 3 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
489

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91193 BeitragErstellt: 29.05.2013 17:32
Antworten mit Zitat Absenden
 
Kleiner Einwurf:

Zitat:
Mit COP hat das nichts zu tun


Stimmt nicht ganz. Soweit ich das mitgekriegt habe, muss Sonja vieles mit COP abstimmen, wenn es um größere Sachen geht, muss auch noch die SPÖ gefragt werden, damit sich die Koalition einig ist.
Die Sperre müsste auch den Verkehrsausschuss passiert haben, wo ebenfalls alle drinsitzen. Möglicherweise wurden die diversen Unsinnigkeiten in der WGS, wie Behindertenparkplätze am Wendeplatz, Weiterbetrieb der Ampel und Durchfahrtserlaubnis für Taxis dort vereinbart.

Obendrein ist schon auch klar, dass wir uns OHNE die Grünen in diesen Positionen vieles gleich von vornherein in die Haare schmieren könnten. Ein Blick nach Graz, wo die neue ÖVFPÖ-Regierung jetzt die Straßenbahn aushungert und die Begegnungszone wieder aufgelassen hat, reicht um das zu wissen.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
upwards
VerkehrsstadträtIn



Alter: 48

Dabei seit:
28.11.2010




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
69

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91194 BeitragErstellt: 29.05.2013 18:07
Antworten mit Zitat Absenden
 
Grüne Beteiligung hat in der Innsbrucker Stadtregierung absolut seine Berechtigung. Man sollte nicht vergessen, daß jedes, absolut jedes Projekt in Diskussion mit den Bürgern mühsamer zu realisieren ist -wenn überhaupt- als anderswo. Hilde Zach, jetzt Oppitz haben das zu spüren bekommen. Die Grünen sind wohl die einzige Partei mit einer Wählerbasis, die auch mal Begeistertung für eine Sache äußert.
Und es zeigt, daß auch in Regierungsverantwortung die Kommunikation über Vorhaben intensiv gepflegt werden muß. Pitscheider sollte die von den Grünen im Wahlkampf strapazierte Transparenz bemühen und die Vorgänge, die den Ist- zustand bedingen, offenlegen. Die IVB ist halt auch etwas ungeschickt und eingedeckt mit Pradl.
Ich versteh nicht, warum ein Öffi- Korridor durch die Innensstadt so schwer zu vermitteln ist. Nebenbei ist für den MIV immer noch genug Platz.
 

Rot Neues Grün.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Bazora61
FahrdienstleiterIn



Alter: 27

Dabei seit:
21.01.2013


Stadt / Stadtteil:
Dreiheiligen

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
52

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91353 BeitragErstellt: 06.06.2013 13:13
Antworten mit Zitat Absenden
 
Gestern am Vormittag waren Arbeiter der Stadt an der Kreuzung zu gange. Heute konnte ich das Ergebnis beobachten. Die Ampel in der WGS ist abmontiert. Die Ampeln in der MUS sind noch vorhanden, aber abgeschaltet
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
489

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91360 BeitragErstellt: 06.06.2013 15:32
Antworten mit Zitat Absenden
 
Kann sein, dass die Ampeln in der MUS derweil noch bleiben müssen, die wurden hauptsächlich wegen der dortigen Schule aufgestellt. Aber wenn, dann mit Anforderungsschaltung durch FußgängerInnen, die nur auf Grün schalten, wenn kein öV durch muss. Genaueres werde ich in ca. 2 Wochen wissen.

Ich hoffe, dass die FußgängerInnenampel dann nach der kommenden Neugestaltung der MUS überhaupt nicht mehr notwendig sein wird.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
489

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91377 BeitragErstellt: 07.06.2013 10:57
Antworten mit Zitat Absenden
 
Nein, auch die FußgängerInnenampel bleibt dauerhaft abgestellt. Problem also wirklich erledigt.

Nun wäre gut zu wissen, wie intensiv die Autofahrenden das Fahrverbot zu den Stoßzeiten missachten. Wenn's immer noch so wäre wie am Anfang, würde das unweigerlich Stau in der MUS bedeuten, weil es ohne Ampel auch keine Dosierung mehr gibt. Hat jemand schon entsprechende Beobachtungen gemacht?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
kayjay
LehrfahrerIn



Alter: 48

Dabei seit:
28.06.2011




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
11

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91403 BeitragErstellt: 09.06.2013 22:14
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich hoffe doch,das das EInfahrtsverbot wie das Radfahrverbot in der MTS von der Polizei kontrolliert wird.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Taliesin
FahrdienstleiterIn



Alter: 30

Dabei seit:
22.11.2011


Stadt / Stadtteil:
Hall/Altstadt

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
88

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91404 BeitragErstellt: 09.06.2013 22:33
Antworten mit Zitat Absenden
 
kayjay schrieb:
Ich hoffe doch,das das EInfahrtsverbot wie das Radfahrverbot in der MTS von der Polizei kontrolliert wird.


Werter Kayjay, wie sagt man so schön - die Hoffnung stirbt zu letzt. Verlassen sollte man sich, wie allzuoft in der Alpenmetropole, halt mal nicht darauf. lol
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
489

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91411 BeitragErstellt: 10.06.2013 11:56
Antworten mit Zitat Absenden
 
Anmerkung --- Anmerkung --- Anmerkung --- Anmerkung (Code 11)


Bitte on topic bleiben.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
thmmax
Temporär gesperrter User



Alter: 25

Dabei seit:
25.08.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
90

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91412 BeitragErstellt: 10.06.2013 17:01
Antworten mit Zitat Absenden
 
War heute kurz in der Bank und währenddessen sind ca. 20 Autos in die Museumstraße eingebogen...
 

Zuletzt bearbeitet von thmmax: 10.06.2013 18:33, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
NSA intern
Forums-Administrator



Alter: 117

Dabei seit:
19.09.2006




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
17

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91428 BeitragErstellt: 12.06.2013 13:57
Antworten mit Zitat Absenden
 
Es fahren dort immer noch genauso viele Autos wie zuvor, die entsprechenden Schilder werden einfach komplett ignoriert.

Bisher sind mir nur zwei Ausnahmen aufgefallen:

1) letzte Woche habe ich mich in meiner Pause, eine Wurstsemmel in der Hand, mit meiner IVB Uniform dort postiert um das Ganze zu beobachten. Relativ viele PKW Fahrer haben dann vor dem Schild gewendet und sind retour gefahren. Nachdem ich mich um die Ecke bei der Bank postiert habe, also nicht direkt sichtbar, hat das keiner mehr getan.
2) gestern wurde dort ein Kran aufgebaut, so daß die Strasse zusätzlich durch Absperrgitter sowieso nicht befahrbar war.

Außerhalb dieser beiden Situationen wird dort gefahren als existiert das Einfahrverbot nicht (identisch mit Fürstenweg bei fehlendem Poller, identisch mit Bahnunterführung Richtung Ing.Etzel Straße etc.pp.,). Und wenn selbst die Polizei außerhalb eines Einsatzes genau an diesen Stellen fährt wie sie Lust hat wundert es mich nicht wirklich daß die keiner mehr ernst nimmt.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
489

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91429 BeitragErstellt: 12.06.2013 15:35
Antworten mit Zitat Absenden
 
Die Polizei wurde Anfang der Woche angewiesen, dort zu beobachten und zu strafen. Wir werden aber, so wie's ausschaut, noch bis nächstes Jahr mit dieser Situation leben müssen. Dann erst werden die WGS und die MUS umgebaut.
Die anderen Problemstellen in der Gegend (Ing.-Etzel-Straße etc.) werden im Herbst beseitigt, wenn die Baustelle in der Sillgasse weg ist.

Wie an anderer Stelle ja schon jemand eingeworfen hat, ist es StVO-konform, wenn Einsatzfahrzeuge in der WGS durchfahren, auch wenn sie nicht im Einsatz sind. Darüber brauchen wir uns nicht mehr aufzuregen, die dürfen das.

Wir müssen uns also noch ein wenig in Geduld üben.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
kayjay
LehrfahrerIn



Alter: 48

Dabei seit:
28.06.2011




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
11

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91430 BeitragErstellt: 12.06.2013 15:55
Antworten mit Zitat Absenden
 
manni schrieb:
Wir müssen uns also noch ein wenig in Geduld üben.


Geduld ist das Zauberwort, sprach einsmal mein Bub.
Ich sehe das nicht so, ich empfinde es als absolute Verarschung.
Man sollte dort mal ein paar Stunden sich mitten auf die Strasse stellen, sodass keiner mehr durchfahren kann. Nachdem dort ja keine Strasse in diesem Sinn mehr ist, müsste das ja ganz legal sein.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 49

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
163

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91431 BeitragErstellt: 12.06.2013 15:59
Antworten mit Zitat Absenden
 
Naja, die Ausnahmenliste ist doch recht lang.
Ist inzwischen herausgekommen woher die Ausnahmenliste kommt? (Sprich ob die im Beschluss steht und wer das reinreklamiert hat)
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
489

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91432 BeitragErstellt: 12.06.2013 16:21
Antworten mit Zitat Absenden
 
Nope. Im Beschluss steht das nicht, ich glaub das hatte ich schon gesagt. Das hat vermutlich die MA Verkehrsplanung eigenmächtig aufgrund des vorangegangenen Ermittlungsverfahrens festgelegt. Ganz ehrlich - ich hab keine Lust, mir den Stress anzutun, da jetzt vor der endgültigen, baulichen Sperre noch mit denen herumzustreiten. Nach so vielen Jahren erfolglosen Kampfes für die Sperre reicht mir das Wissen, dass das nächstes Jahr endgültig und nachhaltig erledigt sein wird.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
lech
Forums-Administrator



Alter: 49

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
163

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91433 BeitragErstellt: 12.06.2013 16:29
Antworten mit Zitat Absenden
 
Danke für die Info, und kein Stress.

Ich warte schon fast 30 Jahre auf eine moderne Innenstadt, da kommt's auf ein paar Monate wirklich nicht mehr an zwinkern

Von 1984 - 1988 bin ich täglich 2x mit dem Rad durch die halbe Stadt, damals war die MuStr eine MiV-Autobahn.
Und damals gab's ein Verkehrskonzept eines (deutschen?) Experten; wenn das (vollständig!) umgesetzt worden wäre dann hätten wir längst Freiburger Traum-Zustände.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
489

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91435 BeitragErstellt: 12.06.2013 16:56
Antworten mit Zitat Absenden
 
lech schrieb:
Von 1984 - 1988 bin ich täglich 2x mit dem Rad durch die halbe Stadt, damals war die MuStr eine MiV-Autobahn.


Der Autoverkehr in der MUS ist wie ein Befall mit einer Million Termiten. Die meisten konnte das wirksame Insektengift "VKZ 1991" zwar erledigen, aber seitdem müssen wir auf den paar, die überlebt haben, regelmäßig herumtrampeln und ihre Ritzen verstopfen. Jetzt sind wir aber schon kurz davor, alle erledigt zu haben.

In den kommenden Jahren werden die Innenstadt und einige Stadtteilzentren sich sehr zum Positiven verändern. Die Phase des (erneuten) offenen Konflikts mit der Autolobby haben wir aber noch vor uns, das könnte eine Herausforderung werden. Es wäre wirklich besser gewesen, wenn dieser Konflikt in den 1990er-Jahren zu Ende ausgetragen worden wäre.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
kurt
FahrdienstleiterIn



Alter: 64

Dabei seit:
24.02.2005


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
114

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91436 BeitragErstellt: 12.06.2013 18:37
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich würde dort eine automatische Kamera installieren, die von jedem illegal in die MUS Einfahrenden ein Bildchen macht, die Bilder automatisiert auswerten und gleich die Strafmandate (mindestens 300 EUR) automatisiert ausstellen (müsste sich heutzutage doch machen lassen). Die Einnahmen aus den Strafmandaten dann zweckgebunden z.B. für eine ansprechende architektonische Ausgestaltung der Öffi Haltestellen oder sonst für das Tram Projekt verwenden. Mit dieser Maßnahme könnte ich mir vorstellen, das kommende Jahr dort vorbeigehen zu können ohne mich ständig ärgern zu müssen zwinkern
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
489

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91447 BeitragErstellt: 13.06.2013 12:13
Antworten mit Zitat Absenden
 
Die IVB wollen schon seit Jahren solche Kameras, auch z.B. am Südtiroler Platz, aber das geht datenschutzrechtlich nicht.
Einerseits bin ich froh, dass wir so ein gutes Datenschutzrecht haben, andererseits wäre es gut, solche Anwendungen zuzulassen. Bei Autofahrenden sollte es mE überhaupt keinen Datenschutz geben, wer mehrere Tonnen Blech und Plastik bewegt, muss sich aufgrund der davon ausgehenden Gefahr Überwachung einfach gefallen lassen.
Ich hoffe, dass wenigstens die Verwendung der Außenkameras eines Tages genehmigt wird.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
lech
Forums-Administrator



Alter: 49

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
163

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91449 BeitragErstellt: 13.06.2013 12:18
Antworten mit Zitat Absenden
 
Wäre "persönliche" Überwachung erlaubt?

WGS/MS und wohl auch AS/IES würde es sich zu Stosszeiten wahrscheinlich rentieren einfach fix jemanden hinzustellen ...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 4 von 6
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com