Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Bus Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Wilde Busfahrer/innen?  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
patler
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 31

Dabei seit:
06.04.2006




Goldene Weichen des Users:
126

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #18544 BeitragErstellt: 30.07.2006 13:07
Antworten mit Zitat Absenden
 
In letzter Zeit ist auffallend, dass so mancher Bus (z.Bsp. 911) auf der linken Seite "Wunden" aufweist. Noch auffallender ist, dass es bei den zerkratzten Bussen der IVB bzw. Innbus immer um Mercedes handelt.

Woran liegt das? Hatten die alle Unfälle, oder wie kann das gehen?



 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 42

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
610

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #18550 BeitragErstellt: 30.07.2006 17:34
Antworten mit Zitat Absenden
 
Klingt für mich nach einer neuralgischen Stelle, Baustelle oder sowas vielleicht, auf irgendeiner Linie, wenn das immer an der gleich Stelle ist. Vielleicht weiss ja der Heli mehr.




 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Mr. X
Admin h.c.



Alter: 91

Dabei seit:
02.12.2005




Goldene Weichen des Users:
4

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #18551 BeitragErstellt: 30.07.2006 17:36
Antworten mit Zitat Absenden
 
Wenn du genau hinsiehst wirst du auch wilde Kratzer an neuen MAN Bussen finden.
Mercedes Busse siehst du halt viel öfters, deswegen wahrscheinlich dein eindruck.



 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Heli
VerkehrsministerIn



Alter: 49

Dabei seit:
04.02.2004




Goldene Weichen des Users:
126

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #18562 BeitragErstellt: 30.07.2006 17:56
Antworten mit Zitat Absenden
 
Vielleicht weil die Mercedes 5 cm breiter sind?
Vielleicht weil wir wesentlich mehr MB wie MAN haben?
Vielleicht weil bei einem schönen neuen Bus ein Kratzer viel mehr auffällt als bei einem alten, derstessenen, der von Haus aus schon nimmer so schön ausschaut?
I weiss es nit...
Heli



 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
patler
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 31

Dabei seit:
06.04.2006




Goldene Weichen des Users:
126

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #18566 BeitragErstellt: 30.07.2006 18:24
Antworten mit Zitat Absenden
 
Schöner, neuer Bus??


Um Himmels willen, welches Pferd muß mich geritten haben, dass ich einen Mercedes schön find...

Aber die Kratzer, wie sie bei 911 sind, hab ich noch bei keinem MAN gsehen, außer bei denen von Heis.

Werden die dann wieder repariert, oder fahren die nun immer so demoliert durch Innsbruck?





 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Heli
VerkehrsministerIn



Alter: 49

Dabei seit:
04.02.2004




Goldene Weichen des Users:
126

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #18568 BeitragErstellt: 30.07.2006 19:11
Antworten mit Zitat Absenden
 
Also man kann über die Citaro sagen was man will, schön sind sie. Die Front zitiert den SC 10, einen der schönsten Busse ever, die Innenraumgestaltung ist sehr gelungen, insgesamt eine elegante Erscheinung. (Ich red jetzt vom Aussehen, nicht von der Qualität).

Und "schön" heisst in diesem Fall ja auch eher, dass der Lack der ein halbes Jahr alt ist einfach mehr glänzt als ein Lack, der 10 Jahre alt ist, und tlw. fahren die alten Wagen ja noch im Originallack durch die Gegend.

Vielleicht liegt es auch daran, dass sich die neueren Busse generell (die Mercedes im speziellen) fahren lassen wie ein PKW und mancher Fahrer vergisst halt, dass es sich bei aller kinderleichten Bedienung um ein Schwerfahrzeug handelt.

Vielleicht liegt es daran, dass von den ca. 30 vorhandenen alten Bussen täglich ungefähr 10 tagesdurchgängig benötigt werden und da verwendet man halt die, die noch halbwegs gut beinand sind, die, die sich in einem schlechteren Zustand befinden, werden nur mehr im Einschubverkehr verwendet.
Nur eine Vermutung.
Heli



 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
gurgnsalouda
KontrollorIn





Dabei seit:
16.07.2006




Goldene Weichen des Users:
0

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #18674 BeitragErstellt: 05.08.2006 18:50
Antworten mit Zitat Absenden
 
...na, da muß ich doch auch mal meinen Senf dazu geben! Schäden kann man an fast jedem IVB-Bus vorfinden, egal ob MAN oder Mercedes! Hier einige Gründe, welche meiner Ansicht nach dafür verantwortlich sind:

Zunächst trägt sicher das anspruchsvolle Liniennetz zur Schadenhäufigkeit bei. Es gibt viele Engstellen, wo man sich schnell mal nen Kratzer einfangen kann!

Auch die kurzen Umlaufzeiten, der damit verbundene Stress fürs Fahrpersonal und in Folge dessen das Nachlassen der Konzentration können einen Grund darstellen!

Natürlich ist auch das Argument von Heli nicht außer Acht zu lassen! Die Busse sind auf dem neuesten Stand der Technik und von der Fahrweise einem PKW sehr ähnlich! Mancher Fahrer vergisst daher, dass er mit nem Ungetüm von 12 (oder mehr) Metern unterwegs ist!

Die Gründe sind sehr vielfältig...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Heli
VerkehrsministerIn



Alter: 49

Dabei seit:
04.02.2004




Goldene Weichen des Users:
126

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #18677 BeitragErstellt: 05.08.2006 21:29
Antworten mit Zitat Absenden
 
Also das mit den Umlaufzeiten is IMHO kein Argument, denn den Stress macht sich ein Fahrer selber. Sicherheit geht immer vor. Und manche rasen, auch wenn sie im Plus sind.
Heli



 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
patler
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 31

Dabei seit:
06.04.2006




Goldene Weichen des Users:
126

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #21527 BeitragErstellt: 30.01.2007 21:00
Antworten mit Zitat Absenden
 
So... Gestern hab ich mir auch mal gedacht: "Hoffendlich bin ich bald in der Firma". Normalerweise denk ich mir immer: "Jetzt würd ich gern noch Mentlberg hinauffahren und dann noch in die Stadt usw." also lieber noch viel länger fahren.

Nun zu dem gestrigem Fahrer (ein Anfänger am C):

Der Busfahrer kam schon mit 5 Minuten Verspätung an (so gegen 7 in der Früh dürfts normalerweise schon noch halbwegs gehen). Dann ging alles ein bisschen sehr ruckartig und meistens Vollgas Richtung Baggersee. Auf einer Höhe vom Toys'r'us Haupteingang beschleunigte der Busfahrer Vollgas, ich glaub wir fuhren da mit, locker, 60 vorbei. Ab der Ampel legte er eine Vollbremsung ein... Bus schaukelte hinten ein bisschen auf...
Dann mit 6 Minuten im Minus waren wir endlich am Baggersee angekommen... Kurze Entspannung für die Nerven, leider wars zu wenig!
Weiter gings wieder in Richtung Sieglanger -> Er beschleunigte wieder total und bremste auch immer wieder hyperakut ab... Nervt total... Der Bus ist eigentlich einer, der immer pfeift (Nummer sag ich lieber keine). Diesmal pfeifte er kurz und dann ab dem 2. Gang klang er schon wie ein älterer Traktor... 864 war vom Geräusch her noch heilig.
Der nächste Fehler passierte am Kreisverkehr vor Hst. Egerdachstraße: Fahrer beschleunigte wieder, fuhr mit - sicherlich - 40 km/h in den Kreisverkehr.. Bremste mal kurz und schon machte der linke Hinterreifen mit dem Randstein Bekanntschaft. Der traf dort mit so einer Wucht auf, dass unser Bus mit dem rechten Heckreifen auch noch mit den rechten Randstein zusammenstoß. Bus schwankte total, dachte dass wir gleich im Gebüsch hängen, dem war aber nicht so.
Dann ab Sillpark dürfte er gemerkt haben, dass es zeitlich knapp werden könnte...
Jetzt stieg er, während die Türen noch offen waren und die Haltestellenbremse aktiv war, immerwieder aufs Gas. Der Citaro schaukelte immer und immer wieder total unfreundlich auf.. Der Motor brüllte extrem, allerdings für die Katz'.

An meiner Ausstiegshaltestelle ENDLICH angekommen, merkte ich, das mir diesmal gar nichts eingeschlafen ist... Normalerweise schläft mir nach so einer 30-Minuten-Fahrt immer kurz vor dem Ende ein Fuß ein oder so.. Irgendwas ist immer... Diesmal war allerdings alles wach.. Wenigstens etwas posetives an dieser Fahrt.



 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
rudema
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 36

Dabei seit:
28.04.2006


Stadt / Stadtteil:
Linz

Goldene Weichen des Users:
29

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #21528 BeitragErstellt: 30.01.2007 22:09
Antworten mit Zitat Absenden
 
Das scheint mir nicht ein Anfänger gewesen zu sein, sondern einfach ein Fahrer der gerne rascher durch IBK düsen will. Und das Beschleunigen während die Türen noch geöffnet sind, finde ich gar nicht so schlecht. Wenn ich das sagen darf, das macht auch mir Spaß. Solche Fahrer haben wir auch in Linz. Da gibt es bei uns einen Fahrer der düst mit Vollgas über die Straßen und bremst erst knapp vor dem Haltestellenbereich ab. Bei dem Fahrer hast immer ein bis zwei Minuten Plus. Das macht mir aber auch Spaß, wenn jemand zügig unterwegs ist. Ich liebe diese Fahrweise.


Mein zweites zu Hause ist in Bus und Bim. :-)
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 42

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
610

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #21530 BeitragErstellt: 31.01.2007 00:04
Antworten mit Zitat Absenden
 
Das ist aber nicht zügig, sondern schlicht, wenn ich das so sagen darf, deppat.
Zügig fahren bedeutet für mich nicht, im Leerlauf (Türen offen) auf's Gas zu treten, oder Beschleunigen für die letzten 200 Meter vor der roten Ampel - so eine Fahrweise erzeugt Lärm und Dreck, die absolut nicht erzeugt werden müssten.
Unter zügig fahren verstehe ich eher Ausreizen des Tempolimits dort, wo es geht, und dann, wann es geht (Wetterbedingungen, Sicht), auch bei Grünblinken noch über die Kreuzung oder keine übertriebene Vorsicht in engen Straßen, "weil ja ein/e AutofahrerIn die Tür aufmachen könnte"...





 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
dr1974
TeamleiterIn





Dabei seit:
11.05.2005




Goldene Weichen des Users:
2

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #21534 BeitragErstellt: 31.01.2007 13:32
Antworten mit Zitat Absenden
 
Pradler hat das Motorengeräusch vom 864er erwähnt: der tut (genauso wie der 863er) normal und immer schon so, an dem ist nichts hin! Der bassig-sonore Spruch dieses Diesels liegt an seiner Konstruktion: es ist ein sogenannter V-Motor, keine Reihenmaschine. Braucht leider einiges an Platz im Heck und hat sich trotz seiner vielen PS nicht durchgesetzt.

Hecktische Fahrer die voll beschleunigen und scharf bremsen sind für den Liniendienst ungeeignet. Für stehende Fahrgäste, insbesondere ältere Personen, ist diese Fahrweise höchst unangenehm. Wer rasen will, soll das privat tun. Ich bin zwar auch für eine "zügige" Fahrweise, das geht aber bitte alles vernünftig unter Schonung des Materials und der Nerven aller. Richtige "Bummelfaher" (so wie früher z.B. auf der seeligen Linie H) gibt es bei den IVB eh schon lange keine mehr, dafür wird denen auch viel mehr Druck gemacht als früher.


 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 42

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
610

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #21535 BeitragErstellt: 31.01.2007 13:49
Antworten mit Zitat Absenden
 
Zitat:
Für stehende Fahrgäste, insbesondere ältere Personen, ist diese Fahrweise höchst unangenehm.
Das ist allerdings IMO wiederum kein Argument, denn wer sich nicht festhält, ist selber Schuld, steht ja schließlich überall dass man sich festhalten soll, und wenn ich weiss, dass ich gebrechlich und nicht (mehr) gut zu Fuß bin, darf ich halt (leider) nicht (mehr) mit den Öffis fahren, wo's einen auch mal ordentlich durchschütteln kann und wo auch mal scharf beschleunigt und gebremst wird.
Sonst dürften ältere Leute ja z.B. auch nicht mit der U-Bahn fahren, dort geht allein schon wegen der Anfahrbeschleunigung gar nichts, wenn man nicht sicher steht oder sitzt.

863 und 864 haben also tatsächlich einen anderen Motor als der Rest?

(Editiert von manni am 31.01.2007 12:57)




 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
patler
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 31

Dabei seit:
06.04.2006




Goldene Weichen des Users:
126

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #21536 BeitragErstellt: 31.01.2007 19:01
Antworten mit Zitat Absenden
 
Zitat:
Pradler hat das Motorengeräusch vom 864er erwähnt: der tut (genauso wie der 863er) normal und immer schon so, an dem ist nichts hin! Der bassig-sonore Spruch dieses Diesels liegt an seiner Konstruktion: es ist ein sogenannter V-Motor, keine Reihenmaschine. Braucht leider einiges an Platz im Heck und hat sich trotz seiner vielen PS nicht durchgesetzt.Hecktische Fahrer die voll beschleunigen und scharf bremsen sind für den Liniendienst ungeeignet. Für stehende Fahrgäste, insbesondere ältere Personen, ist diese Fahrweise höchst unangenehm. Wer rasen will, soll das privat tun. Ich bin zwar auch für eine "zügige" Fahrweise, das geht aber bitte alles vernünftig unter Schonung des Materials und der Nerven aller. Richtige "Bummelfaher" (so wie früher z.B. auf der seeligen Linie H) gibt es bei den IVB eh schon lange keine mehr, dafür wird denen auch viel mehr Druck gemacht als früher.
Nur ums mal klar zu stellen: a.) Ich heiße nicht Pradler, mein Name bezieht sich lediglich auf meinen Vor- und Nachname... (einige wissens ja so und so schon).und b.) Ich weiß dass 864 nicht kaputt ist, sondern dass es bei denen normal ist... Ich spielte an die Lautstärke und an den Klang des Motors, der relativ aggresiv klingt, an.Wenn ein Citaro, der normalerweise immer pfeift, auch schon soo sehr laut und aggresiv klingt, machts mich aber nachdenklich...Ja Manni, 863 und 864 haben einen anderen Motor... Das erkennst du daran, dass die hinteren Scheiben um vieles niedriger sind, daran dass die hinten nur 2 Sitze haben, anstelle der normalerweise 4, und am Geräusch, das im Vergleich zu den anderen sehr viel lauter ist...Zur Fahrweise: Der hatte ja keinen Stress, wir fuhren ja pünktlich los. Er bekam das mit Haltestellen aber leider nicht besonders gut hin... Es brauchte immer eine Weile bis die Haltestellenbremse weg war.. und dann gings wieder total ruckartig in den Verkehr hinein.Er schaffte es, von Baggersee bis Medicent 5 Minuten zusammen zu bringen... Ein Profibusfahrer kommt auch ganz selten pünktlich an, wenn er die Fahrt um 7.23 von Baggersee antretet, denn da fahren die ganzen Schüler mit und immerhin liegen da knapp 10 Schulen auf der Route...Zur Haltestellenbremse und der Gasgeberei: Ich finds nicht lustig, sondern sehr extremnervig, wenn der Bus dauernd aufschaukelt, der Motor halbwegs brummt und der Idiot es nicht checkt, dass es eigentlich eh keinen Sinn hat... Am Besten ists sowieso beim Losfahren aus der Hst. gewesen... 1000 Mal Gas geben und irgendwann flutsche der Citaro dann total ruckartig und mit Höllengrauen dann auf die Fahrspur hinaus...



 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
ManuelausDE
FahrdienstleiterIn



Alter: 34

Dabei seit:
11.09.2004




Goldene Weichen des Users:
5

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #21539 BeitragErstellt: 31.01.2007 20:09
Antworten mit Zitat Absenden
 
Zitat:
wenn ich weiss, dass ich gebrechlich und nicht (mehr) gut zu Fuß bin, darf ich halt (leider) nicht (mehr) mit den Öffis fahren, wo's einen auch mal ordentlich durchschütteln kann und wo auch mal scharf beschleunigt und gebremst wird.
Was sollen sie denn dann machen? Sich ein Taxi nehmen? Wieder selbst fahren?Manchmal widersprechen sich Aussagen hier selbst...Ein ÖFFENTLICHES Verkehrsmittel ist für die ÖFFENTLICHKEIT gedacht, und dazu zählen auch ältere, gebrechliche und auch Kinder. Die gehören auch zur Gesellschaft.Grüße,Manuel
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
rudema
Verkehrsbetriebs-Boss



Alter: 36

Dabei seit:
28.04.2006


Stadt / Stadtteil:
Linz

Goldene Weichen des Users:
29

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #21540 BeitragErstellt: 31.01.2007 21:08
Antworten mit Zitat Absenden
 
Manni muss ich da aber trotzdem recht geben. Wenn jemand nicht mehr zu gut auf seinen Füßen stehen kann, dann kann der das Öffentliche Verkehrsmittel nicht mehr benutzen und sollte das Taxi nehmen. Diese Meinung teile ich aber nicht nur mit Manni, sondern auch mit einigen Busfahrern, die auch meinen, wenn man nicht mehr so fit ist, das man stehen kann, oder in eine hochflurige Bim ohne Hilfe kommt, dann muss man eben ein Taxi holen oder man betritt die Reise zumindest mit einer Begleitperson.

Und wenn du im Bus stürzt, egal ob der Fahrer schnell beschleunigt oder bremst, bist du selber schuld, denn dann hast du dich nicht ordentlich festgehalten. Jeder Fahrgast ist in Bus und Bim für sich selbst verantwortlich, dass er einen festen Stand hat und auch bei einer Notbremsung nicht zu Sturz kommt.


Mein zweites zu Hause ist in Bus und Bim. :-)
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 42

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
610

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #21541 BeitragErstellt: 01.02.2007 00:11
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich glaub', ich bin da etwas falsch verstanden worden - bekam auch eine entsprechende Privatnachricht.
Ich möchte auf keinen Fall irgend jemanden diskriminieren! Vor allem physisch herausgeforderte Personen, etwa mit Rollstuhl, sollen öffentliche Verkehrsmittel ohne Einschränkungen benützen können.
Aber wenn jemand nicht sicher gehen oder stehen kann, ist er oder sie in einem Bus, einer Tram, einer Stadtbahn, einer U-Bahn einfach fehl am Platz. Das ruckt eben auch mal heftig, es treten Fliehkräfte auf, und wer sich nicht ordentlich festhalten kann, für den oder die besteht Verletzungsgefahr. So jemand wird dann als Invalide (auch altersbedingt) mit entsprechenden Sozialleistungen bedacht, wie z.B. Krankentaxis der diversen Rettungsdienste, auch normale Taxis werden von der Kasse bezahlt.
Ich sehe nicht ein, weshalb Bus- und Bim-FahrerInnen auf diesen Personenkreis übermäßig Rücksicht nehmen sollten, zum Nachteil aller anderen Fahrgäste, denen es etwas brächte, wenn die nächste Ampel noch schnell genommen werden kann.
Man bedenke auch, dass beispielsweise, wie ich gehört habe, unsere Bifis "zuhause" in Bielefeld ganz regulär mit 60 Sachen unterwegs waren. Das hat aber mit Sicherheit ganz ordentlich geruckelt, und da musste man sich halt gut festhalten. Unsere (Noch-)Schleichstraßenbahn kann und wird auch hoffentlich nicht eine solche bleiben, nur damit es ja niemanden auf die Schnauze haut, weil er/sie sich nicht festgehalten hat.
Was patler beschrieb, finde ich natürlich auch übertrieben, habe ich ja schon ausgeführt, aber "rücksichtsvolle" Fahrweise sollte auch nicht zu Lasten der Pünktlichkeit und der Reisegeschwindigkeit gehen.



(Editiert von manni am 31.01.2007 23:12)




 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Tramtiger
VerkehrsministerIn



Alter: 122

Dabei seit:
29.03.2004


Stadt / Stadtteil:
IBK - Amras

Goldene Weichen des Users:
164

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #21546 BeitragErstellt: 01.02.2007 10:22
Antworten mit Zitat Absenden
 
Zitat:
So jemand wird dann als Invalide (auch altersbedingt) mit entsprechenden Sozialleistungen bedacht, wie z.B. Krankentaxis der diversen Rettungsdienste, auch normale Taxis werden von der Kasse bezahlt.
Von wegen:Ein Normaler Transport zum Besuch seiner Frau hat einem Verwandten in Wien 140 Euro gekostet....Da zahlt keine Krankenkasse! Von der Kasse werden ausschliesslich medizinisch notwendige Fahrten bezahlt!Öffis haben so zu fahren, dass unter Normalbedingungen ein "Herumfliegen" gar nicht stattfinden kann! Fahrer wie der von pattler beschriebene gehören fristlos aus dem Fahrdienst entfernt! Sie stellen eine gefahr für Leib und Leben dar!
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
dr1974
TeamleiterIn





Dabei seit:
11.05.2005




Goldene Weichen des Users:
2

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #21550 BeitragErstellt: 01.02.2007 14:00
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ist euch schon mal aufgefallen, das gerade in den Straßenbahnlinien von Innsbruck viele ältere Menschen unterwegs sind? Trotz Hochflur? Die ruhige Fahrweise der Triebwägen kommt den Bedürfnissen gebrechlicher Menschen viel mehr entgegen.

Ich hab Fahrer erlebt, die haben ein "altes Weiberl" einsteigen gesehen und sind gleich arg losgeflitzt: halte dich mal mit 80 so gut fest wie Du jetzt kannst... Profis lassen solche Leute zuerst einen Sitzplatz finden und fahren erst dann los. Aber heute stehen oft ja die Jungen nicht mehr auf um Platz zu machen :-(
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 42

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
610

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #21551 BeitragErstellt: 01.02.2007 15:34
Antworten mit Zitat Absenden
 
Zitat:
Öffis haben so zu fahren, dass unter Normalbedingungen ein "Herumfliegen" gar nicht stattfinden kann!
Wie sollte das z.B. bei einer U-Bahn oder Stadtbahn, die schnell beschleunigen und abbremsen muss, denn gehen...?




 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Bus Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 2
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Sollen Busfahrer/-innen Namensschilde... Steph IVB / VVT allgemeine Diskussion 22 02.06.2010 14:08 Letzter Beitrag
Steph
Keine neuen Beiträge Mobilitätsbeirät:innen gesucht manni IVB / VVT allgemeine Diskussion 0 25.07.2021 11:29 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Innen-/Außenanzeigefehler bei einem T... manni Tram / Stadtbahn 0 27.02.2015 17:03 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Eigenwilliger Busfahrer Nopsi IVB / VVT allgemeine Diskussion 23 24.01.2005 17:25 Letzter Beitrag
Nopsi
Keine neuen Beiträge Rauchofonierende Busfahrer Wolfgang IVB / VVT allgemeine Diskussion 50 13.11.2004 13:33 Letzter Beitrag
Heli


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com