Generaldiskussion Tram-Ausbau und Stadtbahn
Beiträge zeigen von Nr.
bis Nr.    
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 117, 118, 119  Weiter  :| |:
Inntram-Forum -> Tram / Stadtbahn

Beitrag Nr. 2341   |  Autor: HagerStadt / Stadtteil:
Lans
   |  BeitragErstellt: 12.06.2018 21:23
    —
Ich wollte gar nicht eine Diskussion darüber auslösen, ob man in die Anichstraße abbiegen kann oder wie dies zu bewerkstelligen wäre, sondern nur zum Ausdruck bringen, dass die Variante Freiburger Brücke als Preis die Führung der Linie 3 über Innrain - Burggraben - Marktgraben - Museumstraße hätte (in beiden Richtungen).
Ab Dezember mutiert diese Linie im Innenstadtbereich wieder zur unseligen Einbahnführung im Uhrzeigersinn (oder vielleicht auch im Gegenuhrzeigersinn). Das ist aber ein anderes Thema.

Beitrag Nr. 2342   |  Autor: Admiral   |  BeitragErstellt: 14.06.2018 19:55
    —
btw, das problem, dass autos auf der fritz-konzert-brücke vor der roten ÖV ampel warten, ist dahingehend gelöst worden, dass die ampel rechts hin montiert worden ist... wieder mal ein symptom erfolgreich bekämpft. interessant wäre ja, dass man die lichtsignale wieder dahin umbaut, was sie bedeuten, nämlich fahrsignale mit einem weißen balken, StrabVO konform... ist das eigentlich auch am radar manni?

Beitrag Nr. 2343   |  Autor: manniStadt / Stadtteil:
I-Arzl
   |  BeitragErstellt: 14.06.2018 23:19
    —
Admiral schrieb:
ist das eigentlich auch am radar manni?


Ja!

Beitrag Nr. 2344   |  Autor: ZillerkrokodilStadt / Stadtteil:
Hall in Tirol
   |  BeitragErstellt: 03.07.2018 22:45
    —
https://www.meinbezirk.at/hall-rum/lokales/kommentar-die-s-bahn-ist-die-loesung-d2068936.html

Der Artikel ist schon ein bisschen älter aber irgendwie ziemlich komisch geschrieben .

Als würden manche hoffen dass die Regiobahn nicht nach Hall weitergebaut wird .

Beitrag Nr. 2345   |  Autor: manniStadt / Stadtteil:
I-Arzl
   |  BeitragErstellt: 03.07.2018 23:24
    —
Solche Stimmen, die die Funktionen der Systeme nicht begreifen, gibt es doch schon seit Beginn des Projekts, diese Diskussion wurde schon vor zehn Jahren ausführlich und zu Ende geführt. Journalistenmeinung in diesem Fall, fachlich nicht haltbar, kann man getrost ignorieren.
Zuletzt bearbeitet von manni: 03.07.2018 23:25, insgesamt einmal bearbeitet

Beitrag Nr. 2346   |  Autor: kayjay   |  BeitragErstellt: 04.07.2018 08:38
    —
manni schrieb:
Solche Stimmen, die die Funktionen der Systeme nicht begreifen, gibt es doch schon seit Beginn des Projekts, diese Diskussion wurde schon vor zehn Jahren ausführlich und zu Ende geführt. Journalistenmeinung in diesem Fall, fachlich nicht haltbar, kann man getrost ignorieren.


Ignorieren ist der falsche Weg, meiner Meinung nach. Man muss unbedingt sachlich Stellung nehmen.

Beitrag Nr. 2347   |  Autor: manniStadt / Stadtteil:
I-Arzl
   |  BeitragErstellt: 04.07.2018 11:12
    —
Ist damals schon geschehen. Ich meinte damit, dass man das hier an dieser Stelle ignorieren kann.
Über die Verlängerung der L 5 nach Hall wird in absehbarer Zeit auf Basis des Bedarfs politisch entschieden werden, und der wird gerade ermittelt. Da der mIV aus dem östlichen Umland in den vergangenen Jahren weiter gestiegen ist, so viel wissen wir schon, kann man wohl jetzt schon sagen, dass der Bedarf nicht abgenommen hat. Wenn wir den Anteil an Autopendelnden aus diesem Gebiet reduzieren wollen ohne harte Zwangsmaßnahmen wie Citymaut oder Dieselfahrverbot, wird das ohne die Stadtbahn nach Hall nicht gehen.

Beitrag Nr. 2348   |  Autor: ZillerkrokodilStadt / Stadtteil:
Hall in Tirol
   |  BeitragErstellt: 04.07.2018 19:47
    —
manni schrieb:
Wenn wir den Anteil an Autopendelnden aus diesem Gebiet reduzieren wollen ohne harte Zwangsmaßnahmen wie Citymaut oder Dieselfahrverbot, wird das ohne die Stadtbahn nach Hall nicht gehen.


Genau so sehe ich das auch .

Und die Strecke Rum - Technik West wird gebaut bzw. ist schon zum Teil in Betrieb .

Ich frage mich nur was in manchen dieser "Journalisten" vorgeht . Die hoffen wohl(vergeblich)dass die Linie 5 (Regiotram) nicht gebaut wird , kommt mir vor .


LG Zillerkrokodil

Zuletzt bearbeitet von Zillerkrokodil: 04.07.2018 20:16, insgesamt 2 mal bearbeitet

Beitrag Nr. 2349   |  Autor: upwards   |  BeitragErstellt: 04.07.2018 21:14
    —
Völs- Zirl gehörte auch systemisch einbezogen, demnächst soll der Pannenstreifen für Pendler freigegeben werden. Nur wurde dort das Ende der *Bahn verödet.

Was vorgeht? Zusätzliche S- Bahn- Halte , vermurkste Fördergelder des Bundes tendieren leicht zu einer Meinung, die sich Perspektiven nicht vergegenwärtigt. Ignorieren hielte ich aber falsch.

Zuletzt bearbeitet von upwards: 04.07.2018 21:17, insgesamt einmal bearbeitet

Beitrag Nr. 2350   |  Autor: Admiral   |  BeitragErstellt: 05.07.2018 21:34
    —
wann redet eigentlich mal jemand offiziell mit den völsern... die sagen, sie haben zwar aus den medien mitverfolgt, was sich da so tun soll, aber offiziell hat sie bisher noch niemand zum bau der Linie 5 (Regiotram) angesprochen..

wie sieht es nach rum aus? im arbeitsübereinkommen der stadt steht drinnen, man möge sich um den ausbau der linie nach völs beim land stark machen aber von rum steht nix mehr drinnen... ich mein, außerhalb von innsbruck haben wir zwar keine IKB die 2 jahre lang kanäle umgraben muss, aber 2021 und 2022 ist schnell da, besonders in einer firma die eigentlich keine straßenbahn ausbauen will..

Beitrag Nr. 2351   |  Autor: lechStadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten
   |  BeitragErstellt: 05.07.2018 22:49
    —
Die rote Hochburg Rum hat sich zwar per Markterhebung gegen etwaige Eingemeindungsideen gewehrt, aber für Neu-Rum die Rolle als Vorort (noch nicht Speckgürtel) schon Jahre vorher akzeptiert und auf Kooperation mit der Stadt Innsbruck gesetzt.

Siehe z.B. Städtische Wohnungen auf Rumer Grund (Vergaberecht teils Innsbruck, teils Rum), Hs. Neu-Rum der Linie O in Kernzone, IVB-Ferienticket für Rumer Jugendliche schon in den 1980ern, ...

Ich habe keine Kontakte mehr, aber ich nehme an die Tram ist da höchst willkommen.

In Völs fahren die Dorfkaiser wohl lieber Traktor und SUV als öffentlich.

Sorry falls ich da was falsch einschätze zwinkern

Beitrag Nr. 2352   |  Autor: Martin   |  BeitragErstellt: 06.07.2018 05:21
    —
Offiziell wurde bereits vor Jahren mit den Rumern und Völsern geredet. Die frage ist immer, was ist der Kostenbeitrag der Gemeinden. Da spiest es sich.
Leider sitzt das Geld bei reinen Straßenprojekten lockerer.
Der Kreuzungsumbau beim Rumerhof wurde aber auf das RB-Projekt abgestimmt.

Anekdote am Rande:
Da die Rumer vor einige Jahre dem Projekt noch dezidiert ablehnend gegenüberstanden, hat die Stadt ihre Funktionsplanung im O-Dorf so abgändert, das die Rumer von der reinen städtischen Straßenbahn garantiert nichts haben, denn die Strab hätte in der Erstplanung beim Hallenbad O-Dorf enden sollen. Förderlich für diese Entscheidung war sicher auch, dass man den Bewohneren der KS-Str keinenParkplätze wegnimmt zwinkern

Beitrag Nr. 2353   |  Autor: upwards   |  BeitragErstellt: 06.07.2018 20:38
    —
Schadenfreude gilt nicht, Innsbruck tut dem ÖPNV dabei selbst keinen Gefallen, was die Erschließung des O- Dorfes und Anbindung der Freizeiteinrichtungen der IKB betrifft. Vermutlich war das ein Teil der Kostenunterschreitungen, welche dem BM so gefallen. Man wird wohl oder übel mit den Resten der Linie T das Auslangen finden.

Beitrag Nr. 2354   |  Autor: Martin   |  BeitragErstellt: 06.07.2018 22:57
    —
Schadenfreude?!
Das war von mir eher sarkastisch gemeint. Ich habe mich daher auch dahingehend geäßert, dass man den Kopfbahnhof beim Hochhaus gar nicht braucht, wenn die Tram ins O-Dorf nur ein wenig "reinhustet". Da wäre besser alle Züge fahren durch bis zum Rumerhof und man hätte vorn am Luggerplatz einen einzige Station mit dichterer Zugfolge.

Beitrag Nr. 2355   |  Autor: upwards   |  BeitragErstellt: 07.07.2018 14:40
    —
Verzeihung. Ja, der Vorschlag wäre konsequenter in der Erschließung und Sparsamkeit, auch der Kugelfangweg hätte vom Takt profitiert.
Beschluß 2008 mit Entfall der O- Dorf- Schleife? Intelligenter als die Dörfer hätte man sein dürfen.
Wie wird die Erschließung im Siedlungsgebiet wirklich ausfallen?

Zuletzt bearbeitet von upwards: 15.07.2018 02:48, insgesamt 3 mal bearbeitet

Beitrag Nr. 2356   |  Autor: lechStadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten
   |  BeitragErstellt: 07.07.2018 19:07
    —
Wenn das wirklich auf Kappe von Rum geht (deren Gebiet ja primär betroffen ist) kann Rum ja den Dorfbus in Neu-Rum verdichten, evtl. mit Anfahrt auch der O-Dorf-Endhs.

Wenn der das neue Sportzentrum (Gegenüber Hallenbad in Bau) direkt anfährt muss der eh baw. durch die Kajethan-Sweth-Str. wegfahren.

Beitrag Nr. 2357   |  Autor: Admiral   |  BeitragErstellt: 07.07.2018 20:33
    —
aber gibt es irgendwo etwas konkretes nun von seiten land, dass wirklich gebaut wird, ausser paar absichtserklärungen? wird da schon was gemacht?

Beitrag Nr. 2358   |  Autor: upwards   |  BeitragErstellt: 10.07.2018 14:53
    —
Die ganze Schleife durch das O- Dorf Schleife käme auf etwas mehr als 1 km gelegen. Martin meinte, 1 Weiche entsprichen 500 m Gleislänge. Mit dem Verbau der 4 Weichen am Alois- Lugger- Platz wäre das O- Dorf gleich zweimal erschlossen. Umstieg in den Rumer Dorfbus kann es ja nicht sein. Hättiwari, ich weiß.
Zuletzt bearbeitet von upwards: 10.07.2018 14:54, insgesamt einmal bearbeitet

Beitrag Nr. 2359   |  Autor: Admiral   |  BeitragErstellt: 10.07.2018 18:47
    —
ich hab mal die milchmädchenrechnung 1m gleis = 1k€ im kopf... eine standardweiche kostet ca 70k€... nachdem das ja bei der ivb der bevorzugte streckenweichentyp ist...

Beitrag Nr. 2360   |  Autor: manniStadt / Stadtteil:
I-Arzl
   |  BeitragErstellt: 15.07.2018 01:38
    —
Upwards hat Recht, der Entfall der Strecke bis zum Schwimmbad O-Dorf hat zur Verringerung der Gesamtkosten beigetragen. Wie wir inzwischen ja wissen, ist da vieles falsch gelaufen, da braucht man nicht mehr darüber zu diskutieren, jetzt gilt es nachzubessern.

Neben der auf 15 Minuten verdichteten Linie T mit Anschluss bei Rum S-Bahn sehe ich eine zusätzliche Haltestelle Kugelfangweg und die ohnehin geplante, ebenfalls als Zubringer zu den Bahnen ausgerichtete Neuaufstellung der Rumer Linie als Lösungen des Problems.

Inntram-Forum -> Tram / Stadtbahn
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 117, 118, 119  Weiter  :| |:
Seite 118 von 119

Output generated using Printer-friendly Topic Mod.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group