Haltestelle Messe
Beiträge zeigen von Nr.
bis Nr.    
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter  :| |:
Inntram-Forum -> S-Bahn

Beitrag Nr. 61   |  Autor: krisu   |  BeitragErstellt: 05.08.2019 20:03
    —
Der Abschnitt Hbf - Messe ist doch dreigleisig? Es sollte sich damit geschickt lösen lassen, damit haltende S-Bahn Züge nicht zur Verstopfung der weiteren Fahrplantrassen führen.
Idealerweise würde die S-Bahn ein eigenen Gleis bekommen, und der der übergeordnete Verkehr die anderen zwei.
Glaube so wird es aber nicht, denn sind nicht zwei Seitenbahnsteige geplant?
Gibts zum zukünftigen Gleislayout Hbf-Messe irgendwo Pläne?


Finds immer fürchterlich wenn der Fernfehrkehr behindert wird, der ja wie Lech schon schreibt eh schon extremst langsam über die Böügen zuckelt, obwohl das Trassé vor einigen Jahren verlärmwandet wurde.

Zuletzt bearbeitet von krisu: 05.08.2019 20:06, insgesamt 2 mal bearbeitet

Beitrag Nr. 62   |  Autor: lechStadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten
   |  BeitragErstellt: 05.08.2019 20:13
    —
krisu schrieb:
Der Abschnitt Hbf - Messe ist doch dreigleisig?

Nein, das 3. Gleis ging dort (gleich nach Durchstich von der Zeughausgasse her) hinunter auf Strassenebene, als Zubringer zur Druckerei und Gaswerk, wurde aber schon vor 2, 3 Jahren weitgehend entsorgt.

Zuletzt bearbeitet von lech: 05.08.2019 21:01, insgesamt einmal bearbeitet

Beitrag Nr. 63   |  Autor: krisu   |  BeitragErstellt: 06.08.2019 01:11
    —
Sofern dieser (aus einem anderen Kontext stammende) Plan stimmt ...

(Quelle: https://aut.cc/magazin/aut-feuilleton/small-is-beautiful/rainer-koeberl-der-innsbrucker-bahnviadukt)

...mag eine Vorahnung geben, dass der neue Bahnsteig tatsächlich statt des ehemaligen dritten Gleises (bzw. die ehem. Rampe zur Druckerei) platziert wird, d.h. vom Hbf betrachtet endet das dritte Gleis dann unmittelbar vor dem S-Bahn Haltepunkt, der dadurch gekonnt zu einem feinen kleinen Flaschenhals wird. Das muss man erst mal so hinbekommen slash

Das wären dann zwischen Hbf und Hall insgesamt drei Haltestellen an einer Hauptstrecke...

Nagut, also kommt das so mal nicht. Wenig zum Nachweinen. Derweil wurde das Projekt noch vor 6 Wochen von allerhöchsten Verkehrsexperten aus Stadt und Land als kurz vor Baubeginn hoch gepriesen:
https://www.tirol.gv.at/meldungen/meldung/artikel/neue-s-bahn-haltestelle-innsbruck-messe-saggen/

Und wie üblich "Barrierefreiheit" , "Kinderwagen" etc. wird als "absolute Priorität" verklickert, politisch korrekt, höchster Moralstandard. Derweil ist das seit Zeiten eh' genau vorgeschrieben lt. Bauordnung. Wozu also dieser ständige Politiker-Tamtam-Tanz bei jedem Bauvorhaben? Rededs stattdessen mal über über Funktionsaspekte, Ästhetik, Begrünung, KOsten etc...

Zuletzt bearbeitet von krisu: 06.08.2019 02:00, insgesamt 5 mal bearbeitet

Beitrag Nr. 64   |  Autor: Admiral   |  BeitragErstellt: 06.08.2019 18:06
    —
habe zuerst gedacht, dass hier auskragend ein drittes gleis kommt, was schon schlimm genug wäre, da ja richtung hbf dann das stadtauswertige richtungsgleis gekreuzt werden müsste.. aber so wie jetzt die letzte meldung war, kommt nur ein bahnsteig am östlichen gleis und das wars... damit verstopft man dann ordentlich, wenn das gerücht stimmt..

Beitrag Nr. 65   |  Autor: lechStadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten
   |  BeitragErstellt: 06.08.2019 18:21
    —
Admiral schrieb:
kommt nur ein bahnsteig am östlichen gleis und das wars... damit verstopft man dann ordentlich, wenn das gerücht stimmt..

Das wäre mir neu.

Es gibt auch zwischen Messe und Hall bislang keine Weiche zwischen den beiden Gleisen.

Theoretisch gäbe es nach Überquerung von Inn & Hallerstr. hier https://www.openrailwaymap.org/?lang=null&lat=47.279321806193&lon=11.420939862728117&zoom=18&style=standard nochmal 3 Gleise, aber auch ohne Weichen und ob das nördlichste der ÖBB gehört?

Beitrag Nr. 66   |  Autor: thmmax   |  BeitragErstellt: 06.08.2019 18:32
    —
Na das kann ja was werden...die S-Bahn ist ja jetzt schon dauernd verspätet, weil auf irgendeinen höherrangigen Zug gewartet wird...

@lech: @Höhe Exerzierweg gibts eine Weiche (bzw. 2), da scheppert die S-Bahn immer brutal drüber...

Beitrag Nr. 67   |  Autor: Admiral   |  BeitragErstellt: 06.08.2019 19:59
    —
das nördliche gleis ist das ladegleis für die rauchmühle.. das bringt dann wohl eher wenig...

Beitrag Nr. 68   |  Autor: lechStadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten
   |  BeitragErstellt: 06.08.2019 20:01
    —
Admiral schrieb:
das nördliche gleis ist das ladegleis für die rauchmühle.. das bringt dann wohl eher wenig...

Ich denke es würde als Halteplatz und evtl. Haltestelle für eine S-Bahn genügen. Mit zusätzlichen Weichen natürlich.

Beitrag Nr. 69   |  Autor: raumplaner   |  BeitragErstellt: 06.08.2019 21:06
    —
Zitat:
Es gibt auch zwischen Messe und Hall bislang keine Weiche zwischen den beiden Gleisen.

Auf Höhe Arzl gibt es eine Überleitstelle.

Zitat:
...mag eine Vorahnung geben, dass der neue Bahnsteig tatsächlich statt des ehemaligen dritten Gleises (bzw. die ehem. Rampe zur Druckerei) platziert wird

Das wurde bereits 2013 vom damaligen Stadtsenat so abgesegnet. Die Haltestelle wird mit 2 Seitenbahnsteigen ausgeführt. Das potentielle Einzugsgebiet wäre schon vorhanden. Und ja, die Messe gehört raus aus dem innerstädtischen Bereich.

Zur Kapazität: viel Spielraum ist wirklich nicht, zumal auch die Haltestelle Thaur erst vor kurzem dazugekommen ist. Unverständlich ist meines Erachtens nach wie vor, dass damit ein mögliches 3. Gleis zwischen Innsbruck Hbf und Hall ohne kompletten Neu-Neubau der (noch nicht gebauten) Haltestelle verunmöglicht wird. Soweit es mir erklärt wurde sei das bei konsequenter Nutzung der Umfahrung Innsbruck auch nicht erforderlich, da dann zumindest der alpenquerende GV nicht mehr durch den Hbf queren sollte und eine weitere Taktverdichtung der S-Bahn ohnehin kein Thema sein.

Baubeginn hin oder her - die Stadt legt gerade die Einbauten im künftigen Haltestellenbereich um, damit ist die Lage schon ganz gut erkennbar zwinkern

Beitrag Nr. 70   |  Autor: thmmax   |  BeitragErstellt: 06.08.2019 23:11
    —
Wurde eigentlich schon einmal darüber nachgedacht, Fernverkehrszüge von/nach Osten mit Endstation Innsbruck über die Umfahrung zu schicken? Die paar hundert Meter Tunnel für einen Gleisbogen müssten beim BBT wohl auch noch drin sein...

Das dürfte mittelfristig die einzige Lösung sein, die Stammstrecke zu entlasten...die Möglichkeiten für ein drittes Gleis hat man sich weitläufig verbaut, und selbst mit einer Minimierung der Zugfolge wirds dank der S-Bahn-Stationen irgendwann knapp...

Beitrag Nr. 71   |  Autor: lechStadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten
   |  BeitragErstellt: 06.08.2019 23:21
    —
Wieviel macht eigentlich der Ost-West-Güterverkehr aus?
Wäre eine Verbindung Süd-Umfahrung/BBT Richtung Westbahnhof/Völs/... hilfreich?

PS: Nach einem Blick auf https://www.openrailwaymap.org/?lang=null&lat=47.24406109570825&lon=11.4028000831604&zoom=15&style=standard gefällt mir die Idee den Fernverkehr Ibk.-Unterland über einen kleinen Bogen und die Südumfahrung zu führen noch besser. Ist ja nichtmal eine 90-Grad Kurve, zwischen Bestandsverbindung Südumfahrung/Brennerstrecke und dem Zulauf Hbf./BBT sind vielleicht 80 Grad.
Es müsste nicht mal rein Verkehr sein der in Innsbruck endet oder startet, durchfahrender Fernverkehr hat in Innsbruck ist eh oft mehrere Minuten Aufenthalt, für Fahrgastwechsel und Speisewagennachfüllung usw.

Zuletzt bearbeitet von lech: 06.08.2019 23:29, insgesamt einmal bearbeitet

Beitrag Nr. 72   |  Autor: kayjay   |  BeitragErstellt: 07.08.2019 16:57
    —
Ist die Umfahrungsstrecke für Personenverkehr zugelassen?

Beitrag Nr. 73   |  Autor: lechStadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten
   |  BeitragErstellt: 07.08.2019 17:12
    —
kayjay schrieb:
Ist die Umfahrungsstrecke für Personenverkehr zugelassen?

Während der Bauarbeiten beim BBT-Anschluss des Hbf. sind Fernzüge und REX durchgefahren, also offensichtlich ja. Mag aber sein dass das eine temporäre Genehmigung war.

Beitrag Nr. 74   |  Autor: upwards   |  BeitragErstellt: 07.08.2019 18:24
    —
Es gibt so gut wie keine Stoßzeit- relevanten railjets die in Innsbruck enden.
München- Verona wird vom Angebot hoffentlich bald zulegen.
Weitere REXe würden Ibk. Messe wohl auch nicht halten. Was sagt die öBB- Infra?
Abgesehen von Messe- Besucher*n und evtl. noch HAK korreliert das Einzugsgebiet mit der (vorausgesetzt funktionierenden ) Linie 5 (Regiotram) (bis Hall ). Die Verdichtung entlang der S- Bahn läßt sich so interpretieren.

Zuletzt bearbeitet von upwards: 07.08.2019 18:32, insgesamt einmal bearbeitet

Beitrag Nr. 75   | Re: S-Bhf Messe kommt .... erst mal nicht! Autor: manniStadt / Stadtteil:
I-Arzl
   |  BeitragErstellt: 07.08.2019 22:14
    —
krisu schrieb:
https://www.tt.com/wirtschaft/standorttirol/15884834/haltestelle-messe-in-innsbruck-bau-verschiebt-sich

(Und nach einem Jahr wird es dann günstiger?)


Nein, aber die Deckung der Kostensteigerung, die ja auch den Anteil der Stadt Innsbruck betrifft, muss in den demokratischen Gremien beschlossen werden. Frühere Stadtregierungen haben auf so etwas nicht geachtet, und das war nicht in Ordnung. Auch wenn das alles nur eine Pro-forma-Aktion sein mag und sich außer dem Inbetriebnahmedatum nichts ändert, ist es die einzig korrekte Vorgehensweise.

Beitrag Nr. 76   |  Autor: clemensStadt / Stadtteil:
Thaur
   |  BeitragErstellt: 11.10.2019 20:31
    —
Wäre es sinnvoll nachdem der neu Bahnhof Messe im Betrieb ist den B zu Verlegen oder neu zu gestalten, so dass er nicht mehr zum Hbf führt sondern als Zubringer für den Bahnhof umfunktioniert wird, nur ist die Frage wie?

Beitrag Nr. 77   |  Autor: lechStadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten
   |  BeitragErstellt: 11.10.2019 20:33
    —
clemens schrieb:
Wäre es sinnvoll nachdem der neu Bahnhof Messe im Betrieb ist

Das ist ferne Zukunft ;-(
Eher 3 als 2 Fahrplanwechsel in der Zukunft.

Beitrag Nr. 78   |  Autor: Admiral   |  BeitragErstellt: 12.10.2019 19:41
    —
ich behaupte mal ein großteil der pendler dankt es... wieder ein paar minuten gespart

Beitrag Nr. 79   |  Autor: manniStadt / Stadtteil:
I-Arzl
   |  BeitragErstellt: 12.10.2019 22:26
    —
lech schrieb:
clemens schrieb:
Wäre es sinnvoll nachdem der neu Bahnhof Messe im Betrieb ist

Das ist ferne Zukunft ;-(
Eher 3 als 2 Fahrplanwechsel in der Zukunft.


Es gibt eine Verzögerung von einem Jahr, nicht mehr und nicht weniger, die demokratiepolitisch leider notwendig ist. Sonst hätten wir, wenn auch in wesentlich geringerer finanzieller Größenordnung, einen weiteren Fall wie bei der Patscherkofel-Seilbahn, nur diesmal unter grüner Verantwortung; eine grüne Regierung agiert aber korrekt.

Beitrag Nr. 80   |  Autor: lechStadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten
   |  BeitragErstellt: 12.10.2019 22:50
    —
Ist bekannt, wobei Wien bei der U2/U5 ähnliche Probleme hat.
Aber vor Fahrplanwechsel Dezember 2021 wird's eben sicher nix, und das sind 2 Fahrplanwechsel bzw. Jahre in der Zukunft.

Andere Frage dazu: Irgendwo (IVB-Homepage oder hier im Forum?) stand mal dass die Haltestellen Messe und Bundesbahndirektion der Linie 1 zusamengelegt werden sollen, damit die dann genau zwischen Messe-Haupteingang und S-Bahn-Haltestelle ist?
Jetzt wurde aber doch die "alte" Haltestelle Messe am südöstlichen Ende des Messegeländes (Eingang Süd) endlich als vollwertige Haltestelle errichtet (Wartehäuschen fehlte gestern noch).

Inntram-Forum -> S-Bahn
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter  :| |:
Seite 4 von 6

Output generated using Printer-friendly Topic Mod.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group