Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück
Impressum/Datenschutz


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 1
Thread-Bewertung: 

Thema: Betriebskonzept der Linien 2 und 5  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 50, 51, 52
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 54

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
665

Goldene Weichen des Postings:
2

Posting-Bewertung:
Beitrag #119504 BeitragErstellt: 10.02.2024 21:25
Antworten mit Zitat Absenden
 
ja es sind definitiv zu viele ampeln bei uns, problem an der sache beim geregelt ist dann noch mehr, dass fußgänger sich im recht fühlen, wenn sie grün haben, vor der bahn rüber zu gehen... gewisse maximale rotzeiten bräuchte es eigentlich nicht, wenn die priorisierung funktionieren würde.. wie manni sagt, wenn für eine strab mal kurz gehalten wird, dass diese rüber kommt, dann stört das nicht, der fußgänger würde ja sowieso nicht über die ampel kommen, weil was kommt.. wenn man allerdings an der ampel wo weit und breit nix kommt sich die füße in den boden steht, fragt man sich dann am ende schon warum man nicht gleich einen grill mitgenommen hat...
die kreuzung bürgerstr/anichstr ist ein extrembeispiel und ein gutes beispiel wie man die nachteile von priorisierung plakatieren kann.. und auch ein beispiel dafür, wo sich fußgänger absolut im recht vor der straßenbahn fühlen... womit die 3er nachfolgende bahnen wieder unnötig aufhält, der abbiegende MIV umgekehrt die 5er blockiert, weil sie nicht vorbei kommt, etc
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Stuboy
FahrerIn



Alter: 22

Dabei seit:
20.04.2014


Stadt / Stadtteil:
Dubai

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
15

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #119505 BeitragErstellt: 10.02.2024 21:44
Antworten mit Zitat Absenden
 
Hager schrieb:
Die grenzüberschreitende Straßburger Straßenbahnlinie D kann dafür als Beleg dienen. Deren deutscher Ast (vom Rhein zum Rathaus in Kehl) ist in das deutsche System eingebettet, das heißt nicht priorisiert. In Frankreich ist das gänzlich anders gelöst.

In Deutschland ist das sehr stark abhängig von der Stadt. Das liegt aber auch an der föderalen Staatsstruktur mit starkem Subsidiaritätsprinzip. In einigen Städten wird der ÖPNV stark bevorzugt bei der Ampelschaltung. Zum Beispiel in Augsburg oder Dresden. In einer Kleinststadt wie Kehl (34.000 EW) hat der ÖPNV einen geringeren Stellenwert als in Großstädten.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Heli
VerkehrsministerIn



Alter: 51

Dabei seit:
04.02.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
148

Goldene Weichen des Postings:
2

Posting-Bewertung:
Beitrag #119506 BeitragErstellt: 10.02.2024 23:03
Antworten mit Zitat Absenden
 
wollte ich auch grad schreiben, es gibt grosse Unterschiede zwischen den Betrieben, Freiburg, München oder Karlsruhe sind definitiv top, generell alles in NRW ziemlich flop. Es hat aber nicht unbedingt mit der föderalen Struktur zu tun, das spielt sich eher auf Stadtverwaltungsebene ab, im RNV ist Mannheim recht gut, Heidelberg richtig schlecht, beides BaWü.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Stefan97
TeamleiterIn



Alter: 27

Dabei seit:
18.01.2019


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
62

Goldene Weichen des Postings:
2

Posting-Bewertung:
Beitrag #119507 BeitragErstellt: 10.02.2024 23:06
Antworten mit Zitat Absenden
 
Admiral schrieb:
ja es sind definitiv zu viele ampeln bei uns, problem an der sache beim geregelt ist dann noch mehr, dass fußgänger sich im recht fühlen, wenn sie grün haben, vor der bahn rüber zu gehen... gewisse maximale rotzeiten bräuchte es eigentlich nicht, wenn die priorisierung funktionieren würde.. wie manni sagt, wenn für eine strab mal kurz gehalten wird, dass diese rüber kommt, dann stört das nicht, der fußgänger würde ja sowieso nicht über die ampel kommen, weil was kommt.. wenn man allerdings an der ampel wo weit und breit nix kommt sich die füße in den boden steht, fragt man sich dann am ende schon warum man nicht gleich einen grill mitgenommen hat...
die kreuzung bürgerstr/anichstr ist ein extrembeispiel und ein gutes beispiel wie man die nachteile von priorisierung plakatieren kann.. und auch ein beispiel dafür, wo sich fußgänger absolut im recht vor der straßenbahn fühlen... womit die 3er nachfolgende bahnen wieder unnötig aufhält, der abbiegende MIV umgekehrt die 5er blockiert, weil sie nicht vorbei kommt, etc

Ich hab mir mal den Spaß gemacht und die 3er durchgelassen. Das Ergebnis war, dass ich eine geschlagene Minute wieder auf Grün warten durfte. Deswegen warte ich als Fußgänger nie, um Bus oder Bahn vorzulassen. Nicht weil ich mich im Recht fühle, sondern ich keine Lust habe wieder eine Runde zu warten. Vor allem bei der Bürgerstr kann es lang dauern. Man müsste die Ampeln halt nicht parallel auf Grün stellen, dann hätte man nicht das Problem.
Am Zebrastreifen lasse ich, wenn ich allein bin, die Öffis,weil der Rest geht normal auch einfach rüber.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 45

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
894

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #119508 BeitragErstellt: 11.02.2024 02:55
Antworten mit Zitat Absenden
 
Verkehrsplaner schrieb:
Auch vom neuen Bürgermeister wird es keinen Rückenwind für sowas geben, der ist in erster Linie ein Selbstdarsteller und sicher kein ÖV Fan.


Mich triggern? Ja, so gelingt's. Also wirklich jetzt, Verkehrsplaner, bitte sei so nett und steig mal von deinem kristallkugelnden hohen Ross herab. Was ist denn das für eine Aussage - "vom neuen Bürgermeister"? Lassenberger? Sicher nicht. Niemals wird Innsbruck in der Stichwahl mehrheitlich blau wählen, no way. Ist dir die letzte Wahl in Graz entgangen und die Umfragen für die Salzburg-Wahl im März? In den großen Städten wird nicht mehrheitlich rechts(extrem) gewählt. Unser jetztiger wird somit höchstwahrscheinlich auch der künftige Bürgermeister sein, und der nutzt fast ausschließlich Rad und ÖV. Ich habe mit ihm in den letzten Jahren mehrmals Lokalaugenscheine in Form von ganzen Runden mit Tram und Bus gemacht, um die bestehende Probleme selbst zu erleben und besser zu verstehen und wir haben auch einiges an Zeit mit der Ausarbeitung von Lösungsstrategien verbracht und immer wieder interveniert, wenn es nötig erschien. Manches hat funktioniert, anderes nicht, wie es halt so ist in einem Biotop diffuser Systeme. Er hat außerdem ein Beschleunigungskonzept für die Linie 1 bei einem externen Berater in Auftrag gegeben, das von der Verwaltung trotz entsprechenden Arbeitsauftrags aber aus den oben erklärten Gründen bis dato noch immer nicht erfolgreich umgesetzt wurde. Ganz abgesehen von seinem Einsatz für die Linie 6. Also, Unterstützung von (kommunal- und bundespolitisch) ganz oben hat der ÖV und wird sie auch weiterhin haben.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungsmythisch) äußern, werden gesperrt und/oder ihre Beiträge kommentarlos gelöscht.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über Sperre oder Löschung erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann eine Sperre wieder aufgehoben werden.

Zuletzt bearbeitet von manni: 11.02.2024 02:57, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 54

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
665

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #119511 BeitragErstellt: 11.02.2024 08:56
Antworten mit Zitat Absenden
 
mal ganz ehrlich zum thema kristallkugel... mit dem BM hätte ich jetzt auch nicht gerechnet, aber ich hätte die meldung auch nicht auf lasse bezogen big grin (auf wen sonst, lass ich mal an dieser stelle explizit offen zwinkern ) ich würde aktuell der kristallkugel sowieso nix glauben.. die chancen sind 50/50 aus meiner sicht..
und andererseit selbst wenn es grün gelingt den BM zu verteidigen, ob sich nach der fiaskoperiode hier eine koalition findet, oder ob es dann wieder 6 jahre gleich weiter geht, mitte-rechts GR gegen grün bis hinzu neuwahlen weil sich gar keine belastbare mehrheit findet... auch wenn innsbruck zur linken seite tendiert, selbst in den konservativen ecken, eine mehrheit wird sich da wohl doch nicht ausgehen...

und zur ampel in der bürgerstraße, ja das doofe an der stelle ist halt, wenn die straßenbahn mal nicht auf ihren vorrang verzichtet, dann gibts brösel... es hat ja schon einen sinn, dass die strab vom schutzweg ausgenommen ist... dass ich vollstes verständnis habe, dass einem bei der bürgerstraße die nerven reissen, ist eine andere seite.. aber da blockiert die rotphase auch oft genug den ÖV selber.. aus meiner sicht zeigt diese ampel, dass die techgnische ampelbeeinflussung perfekt funktioniert, und dass wenn man es falsch macht, man massiv werbung gegen die beschleunigung des ÖVs in der bevölkerung machen kann...
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Verkehrsplaner
FahrbetriebsleiterIn



Alter: 36

Dabei seit:
24.11.2020


Stadt / Stadtteil:
Altstadt

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
113

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #119512 BeitragErstellt: 11.02.2024 14:13
Antworten mit Zitat Absenden
 
manni schrieb:
Verkehrsplaner schrieb:
Auch vom neuen Bürgermeister wird es keinen Rückenwind für sowas geben, der ist in erster Linie ein Selbstdarsteller und sicher kein ÖV Fan.


Mich triggern? Ja, so gelingt's. Also wirklich jetzt, Verkehrsplaner, bitte sei so nett und steig mal von deinem kristallkugelnden hohen Ross herab. Was ist denn das für eine Aussage - "vom neuen Bürgermeister"? Lassenberger? Sicher nicht. Niemals wird Innsbruck in der Stichwahl mehrheitlich blau wählen, no way. Ist dir die letzte Wahl in Graz entgangen und die Umfragen für die Salzburg-Wahl im März? In den großen Städten wird nicht mehrheitlich rechts(extrem) gewählt. Unser jetztiger wird somit höchstwahrscheinlich auch der künftige Bürgermeister sein, und der nutzt fast ausschließlich Rad und ÖV. Ich habe mit ihm in den letzten Jahren mehrmals Lokalaugenscheine in Form von ganzen Runden mit Tram und Bus gemacht, um die bestehende Probleme selbst zu erleben und besser zu verstehen und wir haben auch einiges an Zeit mit der Ausarbeitung von Lösungsstrategien verbracht und immer wieder interveniert, wenn es nötig erschien. Manches hat funktioniert, anderes nicht, wie es halt so ist in einem Biotop diffuser Systeme. Er hat außerdem ein Beschleunigungskonzept für die Linie 1 bei einem externen Berater in Auftrag gegeben, das von der Verwaltung trotz entsprechenden Arbeitsauftrags aber aus den oben erklärten Gründen bis dato noch immer nicht erfolgreich umgesetzt wurde. Ganz abgesehen von seinem Einsatz für die Linie 6. Also, Unterstützung von (kommunal- und bundespolitisch) ganz oben hat der ÖV und wird sie auch weiterhin haben.


Von Lassenberger hab ich nicht gesprochen. So viel Vertrauen hab ich tatsächlich noch in die Innsbrucker Bevölkerung, dass sie nicht alle Blau wählen. Ich sprach von Tursky, der es geschafft hat sich als einziger eine breitere Basis zu sichern. Alle anderen haben sich zersplittert. Ich geh fix davon aus, dass er es damit in die Stichwahl schafft. Dort sichert er sich dann entweder die rechten Stimmen die den linken Gegenkandidaten verhindern wollen (Georg Willy oder vielleicht auch Elisabeth Mayr), oder er sichert sich die linken Stimmen, wenn der Gegenkandidat Lassenberger heißt. Natürlich schadet ihm Anzengrubers Egotrip etwas, aber ich fürchte das reicht nicht.

Aber selbst wenn ich komplett daneben liege und Georg Willy es doch wieder schafft, bin ich da immer noch bei Admiral. Es wird keine grüne Mehrheit im Gemeinderat geben, und damit kann der BM auch nicht mehr so viel machen. Das Chaos im Gemeinderat wird aber sicher etwas weniger werden. Wenn man das Ergebnis vom letzten Mal zu Grunde legt, dann fliegen drei Parteien raus und für die NEOS wird es eng. Das tut der Debattenkultur sicher gut, vor allem wenn ein bestimmter Gemeinderat endlich raus ist. wink
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 54

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
665

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #119513 BeitragErstellt: 11.02.2024 19:36
Antworten mit Zitat Absenden
 
also dass der bestimmte aussen ist, bin ich mir an der stelle auch noch nicht sicher...
aber ich denke, stichwahl sieht wohl so aus:
grün-orange oder grün-blau... im ersten fall sind die karten offen, im zweiten wirds grün..
und ich glaube nicht, dass es irgendwer schafft, genug stimmen für eine zweier koalition hinter sich zu vereinen, die auch realistisch ist.. grün-rot dürfte sich nicht ausgehen, und blau-orange auch nicht.. grün-blau oder grün-orange ging, halte ich aber für nicht realistisch.. und dann kommt es drauf an, wer von den königsmachern es am billigsten gibt.. und was königsmacher so bewirken können, sieht man ja in D, wo eigentlich nur die kleine partei ihr wahlprogramm durchsetzt und die beiden großen immer saft geben.. ergo landen wir dann wohl beim freien spiel der kräfte wieder.. und da hat sich schon gezeigt, dass ÖV ausbau und bevorrangung jetzt nicht grad ganz oben steht...
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Tramtiger
VerkehrsministerIn



Alter: 124

Dabei seit:
29.03.2004


Stadt / Stadtteil:
IBK - Amras

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
175

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #119543 BeitragErstellt: 16.02.2024 13:29
Antworten mit Zitat Absenden
 
Wenn wir schon bei Ampeln sind!

Warum bitte funktioniert die Anmeldung der Straßenbahn in der Amraserstraße an der Kreuzung mit der Pradlerstraße NIE! Ganz egal ob Richtung Stadt oder umgekehrt - die 3er steht fast immer! es hängt zwar ein Funkkasterl an der nördlichen Apel. das schient aber nur Zierde zu sein! Hier handelt es sich nicht um eine Kreuzung mit hohem Querverkehrsaufkommen!
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 54

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
665

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #119544 BeitragErstellt: 16.02.2024 18:54
Antworten mit Zitat Absenden
 
dafür steht man in der pradlerstraße aber auch gemessen mal 2min vor der roten ampel und bekommt als querverkehr ewig nicht grün...

und was ich heute auch wieder schön beobachten können habe... schützenstr einbiegen zur brücke, die bahn muss bei rot stehenbleiben, hat doch 30sec rot, und würde zwar dann grün bekommen, aber mind noch 5 autos bei rot über die ampel drüber.. dann war die strab phase auch schon fast wieder vorbei
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 54

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
665

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #119599 BeitragErstellt: 15.03.2024 16:44
Antworten mit Zitat Absenden
 
ich weiß zwar den grund nicht, aber es war neulich interessant anzuschauen,dass die 5er von der abfahrt in der HST hbf bis zum verschwinden unter dem viadukt ca 4min benötigt hat.. ohne bus oder bahn vor ihr..
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 50, 51, 52

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 1
Thread-Bewertung: 
Seite 52 von 52
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Linien T, U, V, 2a und 3a Hannes Verkehrspolitik und Stadtentwicklung 15 11.10.2019 13:31 Letzter Beitrag
thmmax
Keine neuen Beiträge Linien manni bus.strassenbahn.tk 2 12.12.2015 23:08 Letzter Beitrag
Linie O
Keine neuen Beiträge Linien LK und T manni Bus 25 24.01.2005 17:35 Letzter Beitrag
Nopsi
Keine neuen Beiträge Linien D/E/DE Aus Bus 78 26.03.2016 12:09 Letzter Beitrag
Aus
Keine neuen Beiträge Sicherheitsproblem in den NL-Linien? Steph IVB / VVT allgemeine Diskussion 4 19.03.2015 08:03 Letzter Beitrag
Linie O


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com