Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Chancen des ÖPNV in der aktuellen Situation  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
Ingenieur
FahrdienstleiterIn



Alter: 62

Dabei seit:
31.03.2015




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
281

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #116005 BeitragErstellt: 20.03.2022 21:32
Antworten mit Zitat Absenden
 
Es scheint wahrhaftig keinen Schwachsinn zu geben, der nicht im Namen des Umweltschutzes propagiert wird. Daß sich das IIASA dafür hergibt, ist traurig, denn ich habe bisher eine eher gute Meinung davon gehabt.

Inhaltlich auf diese Skurrilität einzugehen, lohnt fast nicht. Aber einmal ganz einfach gedacht: Wenn der 40-Tonner ca. 25 to Wasser vom Brenner nach Innsbruck mitnimmt und dabei die potentielle Energie in was auch immer umwandelt, dann kann man bei 100% Wirkungsgrad maximal die 25 to Last wieder von Innsbruck zum Brenner hinauf transportieren. Beim Umweg über Batterien, Stromnetz und Wasserstoff ist man dann schon bei weniger als 30% Wirkungsgrad.

Die Frage, wie der LKW mit seinem üblichen Aufbau überhaupt Wasser transportieren kann und was in der Zwischenzeit mit seiner Fracht passiert, oder andere Nebensächlichkeiten wie Be- und Entladezeiten dürften bei der Erstellung der Volksschülerskizze gar nicht von Relevanz gewesen sein ...

Mit einer wasserbetriebenen Standseilbahn (mit vergleichsweise gutem Wirkungsgrad) bin ich übrigens schon gefahren. Aber da kommt mir eine Idee: Man konnte doch ein langes umlaufendes Stahlseil in die Brennerautobahn einbauen und nach dem Vorbild der Cable Car von San Francisco kuppelbare LKWs von ihren talwärts fahrenden Kollegen auf den Paß ziehen lassen. Ich glaube, ich muß schnell einmal beim Patentanwalt vorbeischauen ... big grin

Martin schrieb:
Die verpuffte Energie lässt sich vorzüglich in Managergehalte investieren.

Das ist absolut korrekt. Denn jeder Umwandlungsschritt kostet nicht nur Wirkungsgrad, sondern auch eher mehr als weniger Geld und sichert damit Umsatz und Managerprämien in Industrie- und Beratungsunternehmen.

Wenn schon nicht in physikalischer, so hat man immerhin ein (scheinbares) Perpetuum mobile in finanzieller Hinsicht entwickelt, bei welchem auch die Politik nicht zu kurz kommt. Wer wohl am bitteren Ende die Suppe auslöffelt? ...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 66

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
213

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #116009 BeitragErstellt: 22.03.2022 19:36
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich wäre dafür, statt Wasserstoff im Zillertal elektrisch beheizte Stirlingmotoren zu verwenden. Jeweils in den Stationen wird nachgeheizt, die Kontakte von Securities bewacht und von Fahrdienstleitern geschaltet.
So ginge nicht nur in Sachen Wirkungsgrad etwas weiter, sondern auch in Sachen laufende Kosten.
 

Es kreist die Tram in meinem Kopfe
herum fährt sie mit Strom
es liegt so Spannung an meinem Schopfe
das hab ich jetzt davon.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 2 von 2
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Situation auf der Linie J Oeffinator Bus 19 21.06.2022 11:38 Letzter Beitrag
Oeffinator
Keine neuen Beiträge Inakzeptable P&R Situation in Jen... Schienenschraube S-Bahn 27 13.12.2009 14:09 Letzter Beitrag
ice108
Keine neuen Beiträge Die noch nicht aktuellen Haltestellen... Linie O Bus 20 25.05.2008 12:17 Letzter Beitrag
Linie O
Keine neuen Beiträge Gefährliche Situation bei der Baustel... manni Aktuelle Meldungen und IVB-News 1 08.06.2007 11:01 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Attraktivierungs des ÖPNV Martin Tram / Stadtbahn 3 11.12.2004 19:03 Letzter Beitrag
Heli


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com