Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Mit der Tivoli-Tram ins Sillhöfequartier  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
manni
Betreiber des Forums



Alter: 42

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
610

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #114627 BeitragErstellt: 13.05.2021 19:59
Mit der Tivoli-Tram ins Sillhöfequartier
Antworten mit Zitat Absenden
 
Diskussions-Thread zu diesem News-Artikel.
 

Zuletzt bearbeitet von manni: 14.05.2021 01:28, insgesamt 3 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Entsperrt: 14.05.2021 01:28 Uhr von manni
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 51

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
555

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #114630 BeitragErstellt: 14.05.2021 07:53
Antworten mit Zitat Absenden
 
Mal generell vorweg, ich finde hier den ausbau sehr positiv, und die anbindung der sillhöfe und insbesondere des stadions via strab eine sehr gute sache.

folgende nachteile sehe ich aber doch:
ich sehe hier das gleiche problem wie für das P&R. man ist einfach sehr schnell im stadtkern. bei p&r hat das den effekt gehabt, dass man eh gleich weiter gefahren ist, weil die 3min zum sillpark mit dem auto billiger und schneller waren als mit dem umsteigen auf bus. genauso ist man wenn man nicht grad lahm ist, schneller zu fuß beim bhf oder sillpark als mit der 1er, plus dass die 1er rein psychologisch gesehen schon eine stadtrundfahrt macht.
ich würde hier die anbindung über die 3er zu den sillhöfen definitiv als besser empfinden, über sillufer oder pfurtschellerstr hinweg. damit müsste man auch nicht so viel gleis durch die wiesengasse legen um die zweite zufahrt zum netz zu ermöglichen, sondern würde auch noch recht zentral in das strab netz münden (die betriebstrecke wäre dann der anschluss an die 1er von den sillhöfen aus). auch wenn die verlängerung über die wiesengasse ihren eigenen charme hat, und natürlich eine spannende abkürzung und möglichkeit im netz darstellt. in dem sinn wäre auch die angedeutete führung über ressel und anzengruberstr als betriebsstrecke und notzulauf wahrscheinlich die bessere wahl, weil man ohne stadtrundfahrt das netz beschicken kann.

das gleiche argument zählt natürlich auch für stadionbesucher, dass man zu fuß vom bhf wesentlich schneller beim stadion (zumindest nüchtern) sein dürfte, als mit der 1er. mit DT macht hier ein zubringer allerdings für spiele definitiv sinn. solang es nicht so wie in vergangenheit dann öfters geschieht, wo der M nicht mehr bis stadion gefahren ist, sondern nur noch einschubbusse, wegen der randale. beim stadion sollte man evtl auch einen kleinen "bahnhof" vorbereiten, wo man nach dem spiel auch mehrere garnituren bereit stellen kann, um hier gleich die kapazität für die retourführung zur verfügung zu stellen.

die eingleisige führung bis zum bretterkeller eröffnet das problem, dass es keine aufstellfläche für die igler mehr gibt bzw auch keine ausweichmöglichkeit für bau- und sonderzüge. wie wird das szenario gelöst, man hier auf der igler 2 blockabschnitte zw ibk und tantegert benötigt, die in wechselnde richtung belegt sein könnten? bergisel->bretterkeller kann man nicht generell auf rot schalten, wenn die igler von tantegert talwärts fährt, sonst kommt die 1er nicht mehr durch. wenn aber dann ein zweiter zug bergisel->bretterkeller richtung igls fahren möchte, kommt er zumindest bis bretterkeller. und bei bretterkeller steht er dann vor der roten ampel, da die strecke bis tantegert belegt ist. als nachzug hält er die 1er auf, bis grün wird, und als gegenzug schauen sich die beiden garnituren beim bretterkeller an, und einer wird zurückfahren müssen... dieses problem würde sich in der minimalvariante A lösen lassen, wenn man neben der auffahrt zur autobahnbrücke eine ausweiche einrichtet, wo die züge begegnen können. alle anderen lösungen zwischen bergisel und bretterkeller bringen hier betriebliche probleme mit sich. selbst eine zweigleisige führung zw bergisel und bretterkeller behebt das problem nicht zur gänze, da beim bergisel schon klar sein muss, dass der zug richtung tantegert einfahren darf, da er ansonsten auch am zweigleisigen stück warten muss, bis die strecke frei ist.
sofern die igler tatsächlich mal einen 30min takt bekommen sollte, wären keine fenster mehr für bauzüge dann übrig > SEV bei jedem kleinerem problem.

wegen der einspeisung, ich denke dass die gelieferte menge strom sicher kein problem darstellt, eher die oberleitung auf der igler, nachdem die doch bis schönruh eine ziemliche länge hat, wenn für stadiontransport einige sonderzüge am weg sind, dass dann auf der igler das licht eher dunkel wird, wenn in dieser region viel abgezapft wird.
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
bahnbauer
FahrbetriebsleiterIn



Alter: 39

Dabei seit:
13.03.2004


Stadt / Stadtteil:
innsbruck pradl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
19

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #114632 BeitragErstellt: 14.05.2021 12:27
Antworten mit Zitat Absenden
 
ich finde es auch toll, dass es mehr schieneninfrastruktur gibt, aber auf den zweiten blick habe ich einige zweifel.

- Was wird der jährliche Betrieb dieses kurzen Abschnittes kosten? Generieren 2 Haltestellen ausreichend Fahrgäste, um solche Investitionen zu gerechtfertigten?

- Dass die Tram zum Stadion fährt, ist toll. Aber der kürzeste Weg vom Bahnhof ist der Fussweg. Man wird auch keine 10.000 Menschen mit der Tram an karren können.

- Ein Stichabschnitt in die Sillhöfe macht das einen wirtschaftlichen Sinn?

- Anbindung? <-- Verlängerung der 3er mit Endstation Tivoli? Der Umweg mit der 1er zum Stadion wäre mir viel zu lange. Mir fehlt da ein klares Konzept einer Linienführung.

So gesehen, gute Idee, aber ich habe starke Zweifel, dass es die Verbindung aktuell braucht. Eine Anbindung von DEZ - Rossau wäre viel besser.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 51

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
555

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #114633 BeitragErstellt: 14.05.2021 12:44
Antworten mit Zitat Absenden
 
Zitat:
Eine Anbindung von DEZ - Rossau wäre viel besser.

Rein die Anbindung ans DEZ selbst wäre schon ein Hit.

Zitat:
Verlängerung der 3er mit Endstation Tivoli? Der Umweg mit der 1er zum Stadion wäre mir viel zu lange.
1?
Auch hier gilt, dass man vom Leipziger Platz zu Fuß schneller beim Tivoli ist als über die Wiesengasse mit der 3er. Dazu würde das ein ausdünnen auf den DEZ-Ast von 20min bedeuten. Da wäre es schon interessanter die 1er nach Amras durchzuziehen, wobei das wahrscheinlich in direkter Konkurrenz zum T steht und so auch wenig Sinn machen würde..
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
kayjay
LehrfahrerIn



Alter: 51

Dabei seit:
28.06.2011




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
17

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #114634 BeitragErstellt: 14.05.2021 14:59
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich bin auch der Meinung, dass das ganzer ganz nett ist, aber nicht ganz ausgereift. Ich denke dass eine Anbindunf über den Leibziger Platz , Hunoldgasse, SIllufer , Sillhöfe viel mehr Sinn machen würde, da auch die jetzigen bestehenden Wohnsiedlungen angeschlossen werden, und die Innenstadt schneller angebunden ist. Natürlich wären Transversale nicht so schlecht, aber Priorität sollte das schnelle Anbinden der Innenstadt sein. Ich würde auch nicht mit dem EInser eine Stadtrundfahrt machen wollen. Das würde mir zu lange dauern.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 51

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
555

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #114635 BeitragErstellt: 14.05.2021 15:09
Antworten mit Zitat Absenden
 
Zitat:
Ich bin auch der Meinung, dass das ganzer ganz nett ist, aber nicht ganz ausgereift.

ich seh das mal als salami-taktik.. so schlecht ist die anbindung bergisel <> amras nicht, also mal soweit wie geht tatsachen schaffen.. ich sehe dazu hier auch die möglichkeit, dass hier die versäumte aufwertung der bahn als designelement etwas nachgeholt werden kann, und man den innsbruckern vorzeigen kann, was straßenbahn könnte... dass es ein kassenschlager wird glaub ich auch eher nicht, aber wenn die gleise schon mal da liegen, kann man sich ja eventuell noch immer über eine spätere anbindung über sillufer gedanken machen...

betrachtet man die möglichkeit über amras züge aus und einrücken zu lassen, dann sollte man nochmals überlegen ob man nicht die gleise in der pradlerstraße liegen lässt, oder zumindest ein gleis liegen lässt so dass der bogen amras<>odorf ohne umsetzen beim leipziger platz oder sillpark möglich wäre... wenn man nach wien schaut, da werden ausgediente bestandsstrecken auch ideal für solche manöver verwendet (gut, die tun sich mit der spitzwende etwas schwerer..)
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 51

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
555

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #114636 BeitragErstellt: 14.05.2021 15:13
Antworten mit Zitat Absenden
 
am besten bedient dürfte wahrscheinlich die strecke bergisel <> stadion da sein dass man leicht zum J und schnell in die stadt kommt.
wobei natürlich der schülerverkehr hier dann auch nicht zu unterschätzen sein wird, und als schüler ist man ja bekannt nicht so gestresst was die zeit angeht dafür was die bewegung angeht big grin
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Fibk
FahrdienstleiterIn



Alter: 37

Dabei seit:
12.12.2008




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
74

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #114637 BeitragErstellt: 14.05.2021 16:06
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich denke das ist frühestens als späteres Projekt sinnvoll, Vorrang sollte die Verlängerung Völs und dann Hall sowie der West-Ast der Linie 3 (R-Ersatz) am besten bis Flughafen haben, dort dürfte das Fahrgastpotential um ein Vielfaches größer sein ...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 42

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
610

Goldene Weichen des Postings:
2

Posting-Bewertung:
Beitrag #114638 BeitragErstellt: 14.05.2021 16:47
Antworten mit Zitat Absenden
 
Fibk schrieb:
Ich denke das ist frühestens als späteres Projekt sinnvoll, Vorrang sollte die Verlängerung Völs und dann Hall sowie der West-Ast der Linie 3 (R-Ersatz) am besten bis Flughafen haben, dort dürfte das Fahrgastpotential um ein Vielfaches größer sein ...


Ich finde es echt interessant, dass hier immer gleich jemand kommt und X gegen Y abzuwiegen versucht. (Ist nicht böse gemeint, nur eine Anmerkung, weil das echt immer passiert hier.)
Da geht es nicht um ein Entweder-Oder. Die Linie 5 hat mit der Tivoli-Tram nichts zu tun. Der Bau der 5er-Verlängerung Harterhöfe - Völs beginnt ohnehin demnächst, und über die 5er-Verlängerung Hall wird das Schienenkonzept für den Großraum und dann leider vor allem die ÖVP entscheiden. Wir können nicht alles sequenziell machen, sonst warten wir in 20 Jahren immer noch auf die Mobilitätswende. Die Tivoli-Tram wird parallel zu anderen Projekten realisiert. Die Dekarbonisierung inklusive der Bauarbeiten für das neue Obusnetz und Ladepunkten für die BE-Busse wird ebenfalls parallel realisiert. Der Radmasterplan wird auch parallel realisiert. Sonst würden wir nie fertig werden.

Die Flughafen-Tram können wir in dieser GR-Periode evetuell noch baureif machen, aber sicher erst in der nächsten umsetzen. Die Tivoli-Tram ist bis 2024, vielleicht sogar bis 2023 machbar (aufbauend auf den Erfahrungen mit der 3er-Verlängerung Amras), die Planung wird aber aus Kapazitätsgründen vollständig von den IVB ausgelagert werden müssen. (Ist mir eh wesentlich lieber.)
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungsmythisch) äußern, werden gesperrt und/oder ihre Beiträge kommentarlos gelöscht.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über Sperre oder Löschung erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann eine Sperre wieder aufgehoben werden.

Zuletzt bearbeitet von manni: 14.05.2021 16:49, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 42

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
610

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #114639 BeitragErstellt: 14.05.2021 16:52
Antworten mit Zitat Absenden
 
kayjay schrieb:
Ich bin auch der Meinung, dass das ganzer ganz nett ist, aber nicht ganz ausgereift. Ich denke dass eine Anbindunf über den Leibziger Platz , Hunoldgasse, SIllufer , Sillhöfe viel mehr Sinn machen würde, da auch die jetzigen bestehenden Wohnsiedlungen angeschlossen werden, und die Innenstadt schneller angebunden ist. Natürlich wären Transversale nicht so schlecht, aber Priorität sollte das schnelle Anbinden der Innenstadt sein. Ich würde auch nicht mit dem EInser eine Stadtrundfahrt machen wollen. Das würde mir zu lange dauern.


Ist eh okay, wenn ich hier einfach meine FB-Antwort reinkopiere, ich glaub dein Statement ist eh auch das gleiche. lachen So here we go:

Der Punkt ist, dass wir hier in einem Abstand von nur 2 km bereits zwei Nord-Süd-Schienenachsen haben. Da macht es im Moment wenig Sinn, eine dritte hinein zu bauen, weil wir erst die Netzstruktur vervollständigen sollten. Daher soll hier im Westen an die Linie 1 und dann möglichst bald auch im Osten an die Linie 3 angedockt werden. Die Menschen kommen auf diese Weise genauso schnell ans Ziel, wenn ihr jeweiliges Ziel eben nicht genau an dieser Mittelachse liegt. Die meisten wollen in die Innenstadt oder kommen von dort, der direkte Weg über die beschleunigte, schnelle Linie 1 zum Terminal Marktplatz ist für sie ideal. - Hinzu kommt, dass die "Sillparkkreuzung" nicht noch eine weitere Straßenbahnlinie vertragen würde. Die Straßenbahn mit ihren fünf, bald sechs Linien dort hat Sofortgrün und absoluten Vorrang, daher haben wir bereits jetzt längere Störhalte bei den Buslinien, wofür gerade eine Lösung gefunden wird (mIV rausnehmen...). Für mehr Straßenbahn dort brauchen wir entweder den Tramtunnel Hauptbahnhof oder eine weitgehende mIV-Sperre. Deshalb ist es besser, wenn die ganzen Leute aus dem Tivoli-Gebiet und Stadionbesuchende diesen Knoten nicht auch noch belasten.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungsmythisch) äußern, werden gesperrt und/oder ihre Beiträge kommentarlos gelöscht.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über Sperre oder Löschung erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann eine Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Hager
FahrdienstleiterIn



Alter: 65

Dabei seit:
10.01.2008


Stadt / Stadtteil:
Lans

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
255

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #114640 BeitragErstellt: 14.05.2021 17:07
Antworten mit Zitat Absenden
 
Das jede(r) und alles immer in die Innenstadt muss, stimmt nicht. Diese Verlängerung verbindet den zerstückelten Raum Amras/Prad Süd/Wilten/Wilten West, wobei an dieser Strecke die Pädagogische Hochschule samt den Praxisschulen, der Westbahnhof (Umsteigemöglichkeit!), die Kliniken, das Landesgericht und das Finanzamt liegen.
 

Wenn man will, geht viel. Wenn man nicht will, geht nichts.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Zillerkrokodil
FahrdienstleiterIn



Alter: 40

Dabei seit:
01.05.2004


Stadt / Stadtteil:
Hall in Tirol

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
147

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #114642 BeitragErstellt: 14.05.2021 18:35
Antworten mit Zitat Absenden
 
Grundsätzlich finde ich eine Verbindung der Linie 1 mit der Linie 3 über die Wiesengasse eine sehr gute Idee, die Strecke könnte wie ein Vorposter schon geschrieben hat zum DEZ weitergebaut werden, eine "Tramifizierung" der Buslinie T wäre dann der nächste Schritt big grin .

Aber für die Anbindung des Quartiers Tivoli und des Fußballstadions an die Innenstadt wäre eine Straßenbahnlinie vom Leipziger Platz über die Hundoldstraße und das Sillufer meines achtens sinnvoller .
Diese Linie könnte dann mit der Verbindungslinie Bretterkeller - Amras über eine Betriebsstrecke verknüpft werden .


LG Zillerkrokodil
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 52

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
249

Goldene Weichen des Postings:
2

Posting-Bewertung:
Beitrag #114644 BeitragErstellt: 14.05.2021 20:01
Antworten mit Zitat Absenden
 
Man könnte, wenn man bei der Amraserstr. angekommen ist, eine Ringlinie einführen zwinkern
Zumindest als Zubringer bei großen Veranstaltungen könnte man damit quasi die Kapazität verdoppel und braucht nicht künstlich pendeln (und wenden).

Falls man eine Ringlinie permanent betreibt sollte man halt Amras und Mühlauer Brücke nicht ganz offline nehmen, andererseits auch nicht zu kompliziert werden. Also zusätzlich zur 3er, und 1er nur mehr Innenstadtring/Mühlauer Brücke.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Martin
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 113

Dabei seit:
18.09.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
481

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #114646 BeitragErstellt: 14.05.2021 20:09
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich habe mal den Thread aus 2004 neu kommentiert, damit dieser auch wieder weiter vorn aufploppt. Was ich dem Ganzen jedenfalls Positives abgewinne: Mehr Frequenz auf der L1 - aber man sollte diese Konzept auch mit den Neutrassierungenstudien für die L6 kobinieren.
Da kommt dann möglicherweise was anderes raus. Z.B. die Tiviolitram des Verkehrskonzepts 1990 (so ca.) - oder wir habe dann vier Nord-SüdLinien im Abstand von jeweils ca. 500m - dann wärs Zeit das wir Lutenblag zu unseren Partnerstädten aufnehmen würden - aber ich sehe im Thread, dass diesbezüglich das Problembewusstsein schon da ist.

Ad Aufwiegen mit Völs - das kommt eh früher, wie Manni schon sagt
Ad Aufwiegen mit Linie R - da ist was dran - aber wenn man sich eh darum im GR bemüht stimme ich da auch Manni zu
Ad Alternative Route für sehr langfristig künftige T-Tram - so würde ich es langfristig auch sehen

Was ich für Nonsense halten würde: Südlich der Wiesengasse Wohnbau zu entwicklen, solange dort die Autobahn noch existiert (kleiner Seitenhieb auf den ominösen norddeutschen Investor)

Und noch was Aufzuwiegendes: Oberste Priorität hat für mich die Fußgänger/Fahrradbrücke zwischen Anzengruber und Salurnerstraße. Trotzdem werde ich es wohl nicht mehr erleben. Und dann nehme ich auch gerne die Tram in der Wiesengasse.
 

Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Regiotram (=Nebenbahn) jedenfalls von Zirl bis Mils geführt werden muss.

Die von mir aufgenommenen Fotos stehen unter CC-BY-SA 3.0 und können gerne der Lizenz entsprechend weiterverwendet werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
lech
Forums-Administrator



Alter: 52

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
249

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #114648 BeitragErstellt: 14.05.2021 20:26
Antworten mit Zitat Absenden
 
Martin schrieb:
Was ich für Nonsense halten würde: Südlich der Wiesengasse Wohnbau zu entwicklen, solange dort die Autobahn noch existiert


Die Autobahn wird man am Ende eher auch hier noch einhausen als abdrehen zwinkern
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Martin
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 113

Dabei seit:
18.09.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
481

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #114651 BeitragErstellt: 14.05.2021 21:13
Antworten mit Zitat Absenden
 
oder Überbauen (was ja im Hochauskonzept empfohlen wurde)

Passt gerade gut zum Sillhöfequartier und drumherum: War alles schon mal da (Kopie aus Innsbruck Informiert August 1973):

 

Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Regiotram (=Nebenbahn) jedenfalls von Zirl bis Mils geführt werden muss.

Die von mir aufgenommenen Fotos stehen unter CC-BY-SA 3.0 und können gerne der Lizenz entsprechend weiterverwendet werden.

Zuletzt bearbeitet von Martin: 14.05.2021 21:16, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
kayjay
LehrfahrerIn



Alter: 51

Dabei seit:
28.06.2011




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
17

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #114656 BeitragErstellt: 15.05.2021 23:18
Antworten mit Zitat Absenden
 
Man könnte auch eine weitere Linie vom Tivoli und bretterkeller kommend via die leopold oder südbahnstrasse zum Bahnhof führen...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 52

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
249

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #114658 BeitragErstellt: 16.05.2021 11:19
Antworten mit Zitat Absenden
 
kayjay schrieb:
Man könnte auch eine weitere Linie vom Tivoli und bretterkeller kommend via die leopold oder südbahnstrasse zum Bahnhof führen...


Hatte ich mir auch gedacht, aber das wurde schon öfter diskutiert und mit dem Ausbau der Weiche in der Mitte des Bahnhofs-Vorplatzes quasi beerdigt). Es wäre auch vergleichsweise sehr aufwändig, und Pema 3 hat die Variante den West-Rand des ÖBB-Geländes zu verwenden verunmöglicht.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 42

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
610

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #114659 BeitragErstellt: 16.05.2021 11:26
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich antworte auch noch auf die anderen Beiträge, aber nur kurz: erneut: eine weitere NordSüd-Achse, egal ob am Sillufer oder durch die Leopoldstraße, würde dieses Projekt konterkarieren - wir brauchen das nicht, weil wir je einen Kilometer östlich und westlich bereits Schienenachsen haben. Deshalb fahren wir von Bergisel nach Amras, stellen damit die zweite Verbindung nach Wilten her und binden diese >2000 neuen Einwohner:innen über die Linie 1 bzw. im Idealfall alternierend über die L1 und L3 an die Innenstadt an. Auch komplett neue Nutzungen und Verbindungen sind denkbar. Das ist alles noch offen. Wichtig ist jetzt vor allem, dass die Strecke gegen Ende 2023 fertig sein muss und parallel zu den anderen Erweiterungsprojekten umzusetzen ist.
 

___________________________________________________________________________________________
User, die Beiträge grundlos Rot bewerten, sich respektlos, polemisch, wiederholt off-topic oder inhaltslos unsachlich (z.B. aussagelos zynisch, faktenfern oder verschwörungsmythisch) äußern, werden gesperrt und/oder ihre Beiträge kommentarlos gelöscht.
Eine Warnung oder aktive Benachrichtigung über Sperre oder Löschung erfolgt nicht. Nach Begründung per Mail oder Webformular kann eine Sperre wieder aufgehoben werden.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Momo
KontrollorIn



Alter: 36

Dabei seit:
02.01.2019


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
11

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #114661 BeitragErstellt: 16.05.2021 12:20
Antworten mit Zitat Absenden
 
Was nicht vergessen werden darf ist das die Verknüpfung des Stadions mit der Bahn auch über den Westbahnhof geschehen kann.
Weiß jemand, wann dieser Bahnhof behindertengerecht umgebaut wird und ob es in diesem Zug auch eine bessere Verknüpfung mit der Straßenbahn kommt. Ich denke an eine Verlegung der Geleise aus der Mitte des Südrings vor den Bahnhof mit den Haltestellen direkt vor dem Bahnhof.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Tram / Stadtbahn Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 2
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com