Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / 4er-Cafe / User-Reportagen Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Buses down under  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
Linie O
Globaler Forums-Moderator



Alter: 23

Dabei seit:
01.04.2007


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Goldene Weichen des Users:
92

Goldene Weichen des Postings:
4

Posting-Bewertung:
Beitrag #109025 BeitragErstellt: 15.01.2018 21:01
Buses down under
Antworten mit Zitat Absenden
 
Nachdem ich mich mittlerweile wieder eingelebt habe, und damit dieser Teil des Forums auch wieder etwas belebt wird, teile ich mit euch ein paar Bilder, die im letzten halben Jahr auf der anderen Seite der Kugel entstanden sind.

Vorweg lässt sich im Allgemeinen sagen, dass nahezu alle Busse von australischen Aufbauherstellern hergestellt werden, die ihre Fahrzeue auf Fahrgestelle von namhaften Herstellern, wie Mercedes, MAN, Volvo oder Scania aufbauen. Einige Busse weißen Merkmale von, aus Europa bekannten Modellen, wie dem Citaro, O405 oder Lion's City auf, die Mehrheit weißt allerdings keinerlei äußere Ähnlichkeiten mit hiesigen Modellen auf. Die größten Aufbauhersteller sind dabei Bustech, Custom Coaches und Volgren. Im weiteren Verlauf der Reportage werden wir von jedem dieser Hersteller Busse sehen.


Wir beginnen mit ein paar Fotos im Westen Australiens, der Hauptstadt des Bundesstaats Queensland: Brisbane:

Neben dem S-Bahn-Netz, wird der Nahverkehr zum Großteil mit Bussen abgewickelt, auf einigen Strecken verkehren diese auf eigenen Trassen. Im Zentrum sogar unterirdisch.
Das diese Lösungen aber nicht vor Staus schützen zeigt das ersten Bild, aufgenommen am Cultural Centre zeigt es während der nachmittäglichen Rush Hour eine Ansammlung von Bussen, die vom CBD kommend darauf wartet die Haltestelle zu bedienen.


Etwas ruhiger geht es auf dem nächsten Bild zu. Ein von Volgren gebauter Bus, unterwegs auf der Linie 321 befährt gerade die Kreuzung Brunswick Street # Gregory Terrace. Im Hintergrund verlässt ein baugleicher Bus gerade den Inner Northern Busway, eine dieser BRT-artigen Eigentrassen.


Wir spazieren die Gregory Terrace weiter und kommen an einer Bushaltestelle vorbei. Auf dem Schild ist ganz oben der Hinweis zu sehen, dass man, wie überall in Australien und Neuseeland, dem Fahrer signalisieren muss, wenn man zusteigen möchte.



Nach B kommt C. Wir fliegen von Brisbane aus ca. zweieinhalb Stunden Richtung Süden und landen auf halbem Weg zwischen Sydney und Melbourne in der australischen Hauptstadt Canberra:
Wir treffen in der Alinga Street auf einem von Custom Coaches auf ein MAN-Fahrgestell aufgebauten Bus der städtischen Verkehrsgesellschaft. Dieser hat gerade an der City Bus Station, der zentralen Haltestelle im Zentrum, seine letzten Fahrgäste aussteigen lassen und setzt, wie das Zielschild verrät mit Bedauern, seine Fahrt ohne Fahrgäste fort.


Am nächsten Tag treffen wir an nahezu der gleichen Stellen einen baugleichen Bus an:


Kurz darauf fährt ein, von Bustech auf Scania-Basis produzierter, Bus der Blue Rapid route 300 auf dem Weg nach Belconnen im Nordwesten Canberras vorbei. Gut zu erkennen ist die, in Australien häufig anzutreffende, einflügelige zweite Tür und der in Canberra an nahezu allen Bussen vorhandene Fahrradträger an der Front. Am linken Bildrand ist zusätzlich die Baustelle für das Canberra Light Rail network zu sehen.



Wir setzen unsere Reise fort, fliegen Richtung Nordwesten und landen nach einer halben Stunde in Sydney:
Wir starten mittem im Central Business District (CBD) an der Wynyard Station, gute 15 Minuten vom berühmten Opernhaus entfernt. Dort treffen wir auf einen Solo- und einen Gelenkbus, die hier gerade pausieren, bevor sie ihre Fahrt über die Harbour Bridge und weiter entlang der Northern Beaches antreten. Die längste Linie führt in einer Stunde und 40 Minuten bis nach Palm Beach, dem nördlichsten der besagten Strände. Beide Busse wurden von Custom Coaches gefertigt. Der Solobus basiert dabei auf einem Mercedes Fahrgestell, der Gelenkbus ruht auf einem von Volvo.



Wir werfen auch einen Blick in den, bedingt durch die wenigen Türen, etwas kurios anmutenden Gelenkbus. Gut zu erkennen sind, neben der einflügeligen Tür im Nachläufer, die Kartenleser für das Ticket-System.


Auch wir überqueren die Harbour Bridge, steigen in einem Vorort am Lower North Shore aus und treffen auf einen, durch Transdev betriebenen, auf Scania basierenden und von Volgren gebauten, Bus. Dieser hat mich an der Haltestelle Talavera Rd before Lane Cove Rd aussteigen lassen und wird in etwas über einer halben Stunde seine Endstation, den Bahnhof im Vorort Turramurra erreichen.


Auf dem Weg zurück in den CBD legen wir auf halbem Weg einen Zwischenstopp in Chatswood ein. Dort treffen wir auf Busse des privaten Betreibers Forest Coachlines.
Zuerst treffen wir auf einen Bus, der von Custom Coaches auf einem Mercedes Fahrgestell aufgebaut wurde. Dieser trägt bereits die von Transport for New South Wales vorgegebene einheitliche, blau-weiße Lackierung.


Etwas später treffen wir an der selben Stelle auf zwei weitere Busse von Forest.
In der alten Lackierung sehen wir einen, ebenfalls auf Mercedes aufgebauten Bus von Cutsom Coaches. Dahinter wartet ein von Bustech auf Volvo aufgebauter Bus auf seine Fahrt als Linie 277.


Wir begeben uns in den Osten der Stadt, genauer gesagt in die Watsons Bay. Dort treffen wir auf einen weiteren Bus, der von Custom Coaches auf Mercedes-Basis gebaut wurde. Dieser wird, wie der Großteil der Busse im zentrumsnaheren Sydney, von State Transit betrieben. Die Front wird der Kenner sofort als Citaro identifizieren, die Seite und auch das Cockpit weisen starke Ähnlichkeiten zu dessen Vorgänger, dem O405N2 auf. Ebenfalls häufig sind Vollwerbungen, bei denen die Fenster und auch Türen komplett zugeklebt sind.


Wir kehren in den CBD zurück und treffen an der Kreuzung Park St # Clarence St auf einen von Bustech aus Scania-Basis gebauten Bus, der passend zum Movember einen Schnauzbart bekommen hat.


Wir gehen die Park St in Fahrtrichtung weiter und treffen zwischen George Street und Pitt Street auf einen auf Volvo aufgebauten Volgren[i]-Bus. Dieser hat als Linie M40 von [i]Bondi Junction kommend gerade die Haltestelle Town Hall bedient und wird seine Fahrt über Wynyard und die Harbour Bridge bis nach Chatswood fortsetzen.


Wir spazieren die Castlereigh St in Richtung Opernhaus und treffen am Martin Place nochmals auf einen Bustech-Bus mit Bart. Dieser fährt gerade in Anfangshaltestelle der Linie 423 ein. Hier gut zu erkennen, der gelbe Aufkleber mit dem Hinweis Please signal driver.


Etwas weiter, in der Bligh Street treffen wir auf zwei weitere Custom Coaches Busse, die gerade pausieren. Während der Erste auf einem Scania Fahrgestell aufgebaut ist, basiert der Hintere auf Mercedes.


Noch ein Stück weiter, kurz vor der Krezung mit der Bent Street treffen wir auf einen weiteren Scania-basierten Custom Coaches[i] Bus, der nach seiner Pause als Linie 413 ca. 45 Minuten nach [i]Campsie fährt.


Schon fast am Opernhaus angelangt, treffen wir in der Young Street nochmals auf zwei pausierende Busse. Beim Solobus handelt es sich wieder um einen Scania-Bustech, dieser wird in Kürze als Linie L94 durch den CBD und über die Anzac Parade bis nach La Perouse fahren, bedient dabei aber nicht alle Stationen. Der Gelenkbus ist baugleich mit dem zuvor gezeigten Metrobus. Dieser ist gerade als Linie 333 vom Bondi Beach angekommen. Gut zu sehen ist auf der Zielanzeige die Aufschrift PREPAY ONLY, welche darauf hinweist, dass in den Bussen dieser Linie keine Fahrscheine verkauft werden. Zusätzlich zu kompletten Linien, die prepay only sind, gibt es auch Straßen und Gebiete, die Montag-Freitag von 7-19 Uhr prepay only sind.


Mittlerweile ist es schon dunkel geworden und wir treffen in der Castlereigh Street kurz vor dem Martin Place nochmals auf einen pausierenden Scania-Bustech, der auf seine Abfahrt als Linie 438 wartet. Zwischenzeitlich ist Dezember, weshalb der Bart wieder entfernt wurde.


Zum Schluss widmen wir uns noch etwas der Infrastruktur:
Die "übersichtlichen" Fahrpläne bereiten Touristen und Einheimischen gleichermaßen Kopfweh. Da die meisten Linien zumindest alle zehn Minuten verkehren, ist ein Blick auf den Fahrplan aber ohnehin meist obsolet.


Damit die Fahrerinnen und Fahrer immer wissen wo es lang geht, sind im gesamten Stadtgebiet kleine Hinweispfeile angebracht, so wie hier an der Haltestelle am Bahnhof im Vorort Sydenham.



Zum Schluss verlassen wir das Land der Koalas und Kängurus, fliegen 4 Stunden in nordöstliche Richtung und landen auf den Fidschi Inseln.
Seitenscheiben und Türen werden dort bei Bussen als offenbar nicht notwendig empfunden...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Zillerkrokodil
FahrdienstleiterIn



Alter: 36

Dabei seit:
01.05.2004


Stadt / Stadtteil:
Hall in Tirol

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
76

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #109027 BeitragErstellt: 15.01.2018 22:32
Antworten mit Zitat Absenden
 
Interessant eine Reportage von der anderen Seite unseres Planeten lesen zu können .

Die Busse auf den Fotos vier bis sechs haben Bügelan der Front wie ich sie zuletzt in einem Zeitschriftenartikel über us-amerikanische Obusse gesehen habe .
#weißt du wozu diese Bügel dienen ?

Der Bus auf den Fidschi-Inseln sieht recht alt aus - wie bei uns vor vierzig oder fünfzig Jahren - .

LG Zillerkrokodil
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Linie O
Globaler Forums-Moderator



Alter: 23

Dabei seit:
01.04.2007


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Goldene Weichen des Users:
92

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #109028 BeitragErstellt: 15.01.2018 22:34
Re: Buses down under
Antworten mit Zitat Absenden
 
Linie O schrieb:
[...]Gut zu erkennen ist die, in Australien häufig anzutreffende, einflügelige zweite Tür und der in Canberra an nahezu allen Bussen vorhandene Fahrradträger an der Front.[...]
 


Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
IBKBus
Admin h.c.



Alter: 117

Dabei seit:
20.02.2013


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
43

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #109041 BeitragErstellt: 20.01.2018 13:13
Antworten mit Zitat Absenden
 
Hey Flo, vielen Dank für die tollen Bilder! Wirklich sehr interessant mal etwas anderes zu sehen daumen rauf
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / 4er-Cafe / User-Reportagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 1
Schnellantwort erstellen
Du kannst hier schnell ein vereinfachtes Antwortposting verfassen.
Um die erweiterte Funktionspalette inklusive Bildupload und -galerie, Upload von Dateianhängen, YouTube-Links, besseren Formatierungsmöglichkeiten usw. verwenden zu können, benütze bitte den großen "Antwort erstellen"-Button oder klick hier.
Username:

big grin lachen weinen eek shocked grübel cool lol evil zunge zeigen oops
Optionen
Letzte Nachricht zitieren





 
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com