Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / S-Bahn Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Zukunft der S-Bahn Tirol  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
lech
Forums-Administrator



Alter: 47

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
116

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106415 BeitragErstellt: 31.03.2017 16:35
Antworten mit Zitat Absenden
 
Das ist alles bekannt, aber das was an S-Bahn-Halten bereits beschlossen ist kommt jetzt offensichtlich (Wahlen kommen).
Wenn dann RJs hinter einer S-Bahn herzuckeln müssen ist's halt so.
Wobei ggfs. wohl S-Bahnen bzw. REXe in Hall oder Ibk. einen Jet überholen lassen müssten, dann watscheln halt die S-Bahnen im Stile des O in Entengang-Schlangen hinterher zwinkern
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Admiral
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 47

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
105

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106435 BeitragErstellt: 02.04.2017 10:28
Antworten mit Zitat Absenden
 
naja normalerweise ist es ja so, dass man auf der ÖBB trassen kauft, auf denen mein zug fahren darf. die Railjets werden sicher nicht ihre trasse verlassen, und ich kann nichts verkaufen, was ich nicht habe...

also wird die sbahn halt entsprechend lange aufenhalte haben, bahnhof hall auf die seite gestellt werden, in baumkirchen entsprechend zurückgehalten werden bis der railjet daher kommt. man beachte die WESTBahn die gemeint hat, wenn sie kommt, brechen alle nieder und die fahrpläne werden über den haufen geworfen... die freien trassen, die für die westbahn offen geblieben wären, hätte diese zu einem halt von 20-30min in kufstein gezwungen..

naja und bekanntlich hat der pünktlichere vorrang, das heißt, die SBahn die dummerweise fahrgäste transportiert, ist ja genau durch langsames aus und einsteigen verspätungsgefährdet > dann muss sie halt mal links ran fahren, und warten bis der railjet durch ist...

das alles zahlt sich natürlich total aus, für die pampahaltestellen... am papier sieht das super aus, kann mich erinnern, da war auch mal ein plan, mit Linie 2 zurückhalten bis Linie 5 (Regiotram) eingefahren ist, und Linie 5 (Regiotram) läuft am leipziger platz dann auf und so.. kennt wer oder?
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Hager
LehrfahrerIn



Alter: 61

Dabei seit:
10.01.2008


Stadt / Stadtteil:
Lans

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
55

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106438 BeitragErstellt: 02.04.2017 11:02
Antworten mit Zitat Absenden
 
Wenn ich einmal Zeit finde, werde ich mir die (künftige) Rechtslage genau ansehen. Gewisse Vorrangregelungen bestehen für den systemisch vertakteten Personenverkehr und für den internationalen Güterverkehr nach § 65 EisbG (letzterer läuft primär über die Umfahrung Innsbruck, macht hier kein Problem), was längerfristig auch zu Problemen im Abschnitt Radfeld - Kufstein führen könnte, falls der Abschnitt II der Unterinntalbahn zu lange verzögert werden sollte, was ich nicht glaube. Zudem gibt es eine EU-Regelung betreffend die Güterverkehrstrassenvergabe München - Verona (aus Kapazitätsgründen im Raum München wiederum überwiegend Nachtverkehr, die zweite Stammstrecke im München wird hier wohl Entlastung bringen).
Solange die ÖBB-Personenverkehr der einige Anbieter ist, muss dies "im eigenen Haus" geklärt werden, was wie bevorzugt sein soll. Mit Wirksamkeit des mittlerweile in Kraft getretenen 4. Eisenbahnpakets der EU und Ablauf der Übergangsfristen sieht die Welt sicher anders aus (spätestens in acht bis zehn Jahren). Meines Einschätzung nach wird dann der VVT (oder eine andere kostentragende Stelle) nach deutschem Vorbild Nahverkehrsleistungen ausschreiben (müssen).
Jedenfalls sollte bedacht werden, ob eine Mehrgleisigkeit bis Hall West machbar ist, dann die Haltestelle Rum viergleisig ausbilden (in S-Bahnlänge) und schließlich dreigleisig von der Haltestelle Messe zum Hauptbahnhof fahren (Schlachthausgleis anheben). So könnte es klappen
 

Wenn man will, geht viel. Wenn man nicht will, geht nichts.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 47

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
116

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106440 BeitragErstellt: 02.04.2017 11:37
Antworten mit Zitat Absenden
 
Für 3 geschweige denn 4 Gleise ist da teilweise schlicht kein Platz.
Man müsste entweder zig Häuser ablösen und abreissen oder in die 3. Dimension gehen.

Hat jemand zugang zu den Trassen-Nutzungs-Grafiken für Hall-Innsbruck?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Admiral
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 47

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
105

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106453 BeitragErstellt: 02.04.2017 20:57
Antworten mit Zitat Absenden
 
öhm..der VVT bestellt ja jetzt schon bei den ÖBB bzw schreibt aus oder? zumindest der VVV und der VOR schreiben ja schon aus oder? bei beiden hat die WESTBahn ja den kürzeren gezogen... nach dem schlamassel mit der meridian ja wohl auch kein wunder, dass länder wieder auf bewährte anbieter setzen..
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 47

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
116

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106456 BeitragErstellt: 02.04.2017 21:08
Antworten mit Zitat Absenden
 
Wobei Westbahn wohl besseres Material hätte, alleine schon was die Anzahl der Fahrrad-Plätze betrifft zwinkern
(In V überlegt die Westbahn ja angeblich eine Klage)

Wo ist das Problem beim Meridian? (für den Crash kann Meridian wohl wenig)
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Admiral
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 47

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
105

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #106491 BeitragErstellt: 03.04.2017 22:30
Antworten mit Zitat Absenden
 
naja eher dafür, dass man ein schienennetz übernommen hat, und nicht genug fahrzeuge auf monate zur verfügung stellen konnte..

zum glück gibt es ja den bestbieter, und da kommt man einfach nicht an der öbb vorbei...

das lustige an der sache ist ja, man will die öbb verdrängen, bietet jetzt weit unter dem preis an und hat bereits fast eine verschuldung in 3stelliger millionenhöhe eingfahren...

wie sieht das für den steuerzahler aus, wenn die öbb es lässt, entsprechend den fuhrpark reduziert, und dann bietet der neue monopolist zu evtl noch höheren preisen an, oder geht konkurs.. frei nach dem motto, gewinne privatisieren, verluste sozialisieren...
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 47

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
116

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106496 BeitragErstellt: 03.04.2017 23:17
Antworten mit Zitat Absenden
 
Danke für die Infos bzgl. Merdian Materialmangel, hatte ich nicht mitbekommen.

Mit Preisdumping die ÖBB (bzw. DB) rauszudrängen und dann abzusandeln ist natürlich eine Strategie zwinkern

Aber die ÖBB scheint mir schon auch ein Laden zu sein den man irgendwie auf Trab halten muss.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Admiral
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 47

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
105

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #106515 BeitragErstellt: 05.04.2017 21:27
Antworten mit Zitat Absenden
 
naja... auf der einen seite schimpfen die leute, die öbb soll betriebswirtschaftlich arbeiten und das minus verringern, und wenn sie dann das minus verringert wundern sich alle, warum nichts mehr geht...
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
simon04
FahrdienstleiterIn



Alter: 29

Dabei seit:
23.11.2004


Stadt / Stadtteil:
Birgitz

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
153

Goldene Weichen des Postings:
2

Posting-Bewertung:
Beitrag #106523 BeitragErstellt: 05.04.2017 23:32
Antworten mit Zitat Absenden
 
lech schrieb:
Danke für die Infos bzgl. Merdian Materialmangel, hatte ich nicht mitbekommen.
Ohne Not hätte sich Meridian nicht die Wendezüge mit 1142 bei der ÖBB und 2×111 bei der DB gemietet. Für Fotos siehe bspw. http://www.bahnbilder.de/?name=galerie&name=galerie&kategorie_id=10633&suchbegriff=ersatzverkehr oder https://hiveminer.com/Tags/bayern,meridian Der eine oder andere ÖBBler hat sich amüsiert, dass die neuen Tfzf mit dem Betrieb/Handling der 1142 ihre Problem(ch)e(n) hatten.
 

Zuletzt bearbeitet von simon04: 05.04.2017 23:33, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Admiral
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 47

Dabei seit:
22.07.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
105

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106529 BeitragErstellt: 06.04.2017 17:50
Antworten mit Zitat Absenden
 
auch in münchen hat die DB bei der ausschreibung für die S-Bahn recht einfach den zuschlag bekommen.. es hat anscheinend kein anderer anbieter glaubhaft erklären können, wo er die 400 nötigen garnituren in der entsprechende zeit her bekommt, was man so vernimmt.. und als bahnverwaltung leih ich meiner konkurrenz dann auch nicht unbedingt die fahrzeuge, besonders wenn das andere EVU mir ständig ans bein pinkeln versucht...
 

This article is a natural product. The slight variations in spelling and grammar enhance its natural character and beauty and in no way are to be considered flaws or defects.

Zuletzt bearbeitet von Admiral: 06.04.2017 17:51, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Ingenieur
TeamleiterIn



Alter: 57

Dabei seit:
31.03.2015




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
91

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106530 BeitragErstellt: 06.04.2017 18:04
Antworten mit Zitat Absenden
 
Da gibt es natürlich auch andere Geschäftsmodelle. In GB beispielsweise gehören die Fahrzeuge nicht dem EVU, sondern einer Leasinggesellschaft. Wenn man den Auftrag verliert, gibt man die Fahrzeuge einfach zurück und dann kann (muß aber nicht) eben der Nachfolger die Fahrzeuge anmieten.

Genau so machen es viele der neuen Güterverkehrsunternehmen mit ihren Lokomotiven.

In anderen Ländern beschafft der (öffentliche) Auftraggeber die Fahrzeuge und überläßt sie dem jeweiligen Betreiber der Strecke.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
204

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106533 BeitragErstellt: 06.04.2017 22:40
Antworten mit Zitat Absenden
 
lech schrieb:
Das ist alles bekannt, aber das was an S-Bahn-Halten bereits beschlossen ist kommt jetzt offensichtlich (Wahlen kommen).
Wenn dann RJs hinter einer S-Bahn herzuckeln müssen ist's halt so.
Wobei ggfs. wohl S-Bahnen bzw. REXe in Hall oder Ibk. einen Jet überholen lassen müssten, dann watscheln halt die S-Bahnen im Stile des O in Entengang-Schlangen hinterher zwinkern


Weder können die Railjets hinter S-Bahnen hinterherzuckeln noch sind Überholhalte für die S-Bahn zumutbar. Die zusätzlichen Halte führen ja eh schon zu Fahrzeitverlängerung, was nicht nur das erwähnte Kapazitätsproblem schafft, sondern auch die S-Bahn weniger attraktiv macht. Auch in Rattenberg und Langkampfen wollen die Leute auch mal irgenwann zu Hause ankommen.

Für unzutreffend halte ich auch die Gleichsetzung von S-Bahn und REX. Deren Funktion wird sich komplett trennen müssen. Bekanntlich sind die REXe in den S-Bahn-Takt zwischen Innsbruck und Hall eingebunden, weil nur 3 S-Bahnen je Stunde fahren und in der Fahrplanlage der 4. S-Bahn ein REX sitzt. Leider tut er das nur annähernd und teilweise in der Fahrplanlage variierend. Daher auch der Halt in Rum, den man ansonsten einem REX sicher nicht zumuten würde. Dieses "Ersatzkonzept" wird nicht mehr haltbar sein, wenn weitere Halte dazukommen, wie auch bereits die gelegentlich abweichenden Fahrplanlagen mit dem Umstiegskonzept zur IVB in Rum nicht vereinbar sind. Daraus folgt 1. dass das Land für die Bestellung eines vollen 15-min-Takts eine Fahrt je Stunde dazubestellen muss und 2. die REXe bei der Streckenbelastung zu berücksichtigen sind. Nicht mehr als Äquivalent zur S-Bahn, sondern praktisch als dazwischenliegender Fernverkehr. Immerhin haben die ÖBB zum letzten Fahrplanwechsel beim Fernverkehr etwas aufgeräumt und den Railjets eine einheitliche Fahrplanlage verpasst, so dass sie nur noch eine Trasse je Stunde belegen. Alternierend dazu bleibt dann nur noch Fahrplanlage der EC, und für Späße wie den Grazer IC, den EC Zürich - Graz und den russischen Schlafwagenzug wird dann kein Platz mehr sein, wenn man sie nicht in die Lage der EC München - Italien quetschen kann (die ja nur alle 2 h fahren). Diese Fernverkehrszüge haben den fahrplantechnischen Vorteil, dass sie östlich von Volders im Tunnel verschwinden. Das wird dann wohl demnächst auch der Grazer IC machen müssen, der als einziger Fernverkehrszug (OK, wohl abgesehen vom Russenzug) noch obenrum fährt, weil die ÖBB für ihn nix besseres als eine 1144 bereitstellen können. Die REXe fahren natürlich auch oben und wären dann nur mit S-Bahnen von und nach Hall kompatibel. Die Bereinigung des Wildwuchses hat angefangen, da muss aber eben noch wesentlich mehr passieren.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Ingenieur
TeamleiterIn



Alter: 57

Dabei seit:
31.03.2015




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
91

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106534 BeitragErstellt: 06.04.2017 23:19
Antworten mit Zitat Absenden
 
Außerdem wird es dann in weiten Bereichen untertags keinen Güterzug mehr aus bzw. in Richtung Arlberg geben. Darüber hinaus sehe ich bis zur Fertigstellung des BBT große Probleme mit dem Güterverkehr Richtung Brenner, welcher derzeit ebenfalls mit nicht unerheblichen Zugzahlen über Innsbruck Hbf läuft. Infolge der Bauarbeiten am Rettungsstollen und der Einbindung der Umfahrung Innsbruck in den BBT gibt es häufig eingleisigen Betrieb bzw. Vollsperren beim Umfahrungstunnel.

Viel Platz für zusätzlichen Bummelzugverkehr mit beinahe stadtbahnähnlichen Haltestellenabständen sehe ich in den nächsten zehn Jahren zwischen Hall und Innsbruck nicht.
 

Zuletzt bearbeitet von Ingenieur: 06.04.2017 23:20, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 47

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
116

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106535 BeitragErstellt: 06.04.2017 23:44
Antworten mit Zitat Absenden
 
Klingt wirklich als müsste man entweder hart entrümpeln bzw. Takte vereinheitlichen (mit ggfs. noch mehr Störhalten für die "querschiessenden" Fernzüge), und/oder 3. Gleis oder 2. Ebene schaffen.

Oder man fährt manche S-Bahn-Halte nicht jedesmal an, z.B. Messe nur jede 2. S-Bahn und keine REXe, aber dann kann man das gleich weglassen, vielleicht stattdessen die 1er fix über Hbf. fahren lassen zwinkern

Wobei, häufige Sperre der Südumfahrung und nächtliche Güterzüge über Hbf. klingt generell nicht sehr Image-fördernd, zumal rundherum immer näher bzw. öfter direkt an der Bahn gebaut wird.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Ingenieur
TeamleiterIn



Alter: 57

Dabei seit:
31.03.2015




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
91

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106536 BeitragErstellt: 07.04.2017 08:12
Antworten mit Zitat Absenden
 
Wenn man den Streckenabschnitt untertags für den Güterverkehr dichtmacht, dann bleibt eben nur noch die Nacht übrig, wobei sich die Zugzahlen über den Arlberg in Grenzen halten. Den Brenner-Güterverkehr kann man nicht gänzlich in die Nacht verlegen, denn vor allem die RoLa fährt ja beinahe schon nach Taktfahrplan.

Ein drittes Gleis wäre mit Sicherheit nicht vor dem BBT fertig, denn es gibt ja nicht einmal im Ansatz Planung oder Trassensicherung. Und falls man es doch realisieren sollte, dann legen sich für Jahre Anrainer quer, wahlweise unterstützt durch FPÖ oder Grüne.

2. Ebene ist aus Kostengründen ein Programm für den St.-Nimmerleins-Tag.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
204

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106538 BeitragErstellt: 07.04.2017 17:20
Antworten mit Zitat Absenden
 
lech schrieb:
Klingt wirklich als müsste man entweder hart entrümpeln bzw. Takte vereinheitlichen (mit ggfs. noch mehr Störhalten für die "querschiessenden" Fernzüge), und/oder 3. Gleis oder 2. Ebene schaffen.


Da ist schon einiges passiert, aber das wird nicht reichen. Wenn man Fernverkehr (im weitesten Sinne) und S-Bahn im Prinzip 1:1 hintereinanderbekommt und dabei den 15-min-Takt hält, schafft man das auch 4 mal je Stunde. Davon ist eine Trasse (Railjets) ganztägig durchgehend belegt, die um 30 min versetzte (die wird dann um exakt 30 min versetzt sein müssen, ob man will oder nicht) zweite Trasse alle 2 h mit den EC, in die Lücken kommen dann dann die Sprinter-REXe und Einzelzüge, die dritte Trasse (um 15 min zu den vorhergehenden versetzt) bleibt für die Taktfahrplan-REXe, und die vierte bleibt für Verstärker-REXe (in der HVZ eh schon weitgehend belegt) und für Güterverkehre, insbesondere von und nach Hall. In der Frühspitze hat man aufgrund des späteren Einsetzens des Fernverkehrs östlich von Innsbruck noch kleine Reserven (die natürlich auch schon mit REXen belegt sind). Schwierigkeiten dürften in Zukunft insbesondere die um 5 min versetzten REX-Fahrten mit alternierenden Halten bereiten. Möglicherweise sind die nicht mehr realisierbar.

lech schrieb:

Oder man fährt manche S-Bahn-Halte nicht jedesmal an, z.B. Messe nur jede 2. S-Bahn und keine REXe, aber dann kann man das gleich weglassen, vielleicht stattdessen die 1er fix über Hbf. fahren lassen zwinkern


Zunächst noch mal: Lass bitte die REXe raus, die können keinen der zusätzlichen Halte bedienen und in Zukunft auch Rum nicht mehr. Einzige mögliche Ausnahme wären Verstärker-REXe außerhalb des Taktschemas. Bei den neuen Halten sollte man schon auch hinsehen, ob das eher Quell- oder Zielhaltestellen sind. Die Messe wäre wohl eher als Ziel gemeint (auch wenn das nicht so sehr viel Sinn macht), Thaur wäre eher Quellhaltestelle. Und bei letzteren kann man durchaus hinterfragen, ob eine S-Bahn von Kufstein da wirklich halten muss. Die Halte dort kann man ggf. auf die Kurzführungen von und nach Hall beschränken. Die Probleme machen nämlich eher die S-Bahnen, die dem Fernverkehr bis Volders im Weg sind.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 47

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
116

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #106539 BeitragErstellt: 07.04.2017 17:46
Antworten mit Zitat Absenden
 
Also wo ich einsteig steig ich normal auch wieder aus, und umgekehrt zwinkern
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / S-Bahn Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 2 von 2
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge ''Tirol City'': eine mögliche Zukunft manni Verkehrspolitik und Stadtentwicklung 2 21.11.2009 22:46 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Die Zukunft der Linie S Heli Bus 37 31.10.2010 23:36 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Die Zukunft der Nightliner manni Bus 5 06.01.2008 14:44 Letzter Beitrag
Heli
Keine neuen Beiträge Zukunft der Linie STB manni Tram / Stadtbahn 359 30.05.2017 21:37 Letzter Beitrag
Innsbrucker
Keine neuen Beiträge Die Zukunft der Innsbrucker Markthalle Steph Verkehrspolitik und Stadtentwicklung 9 24.08.2010 18:41 Letzter Beitrag
ice108


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com