Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Bus Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Misswirtschaft bei den Wiener Linien  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
466

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103619 BeitragErstellt: 02.06.2016 01:33
Misswirtschaft bei den Wiener Linien
Antworten mit Zitat Absenden
 
Die Elektrobusse scheinen ein grober finanzieller Missgriff zu sein: http://wien.orf.at/news/stories/2777835/
In Innsbruck hat man sich im Vorjahr nicht ohne Grund dagegen entschieden, das Kosten-Nutzen-Verhältnis ist einfach noch zu schlecht.

Aber auch der restliche Betrieb schneidet in dem Rechnungshofbericht laut dem Artikel nicht gerade gut ab. Das bestätigt den Eindruck, dass die Wiener Linien immer noch tiefrot sind. Man denke nur an das seinerzeit offen politisch gesteuerte ULF-Debakel und die sinnlos versenkten Milliarden für die U-Bahn.
Ich frage provokatiov: wie lange wird es noch dauern, bis auch in Wien mal auf die Kosten geschaut werden muss?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
IBKBus
Admin h.c.



Alter: 116

Dabei seit:
20.02.2013


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
41

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103620 BeitragErstellt: 02.06.2016 15:00
Antworten mit Zitat Absenden
 
Die Frage ist halt: Will man Billig oder will man Qualität? Ich wäre mit dem Bericht eher vorsichtig, denn der volkswirtschaftliche Nutzen ist sicher größer, als wenn dubiose Firmen wie Ledermair soetwas betreiben würden.
 

Zuletzt bearbeitet von IBKBus: 02.06.2016 15:00, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 61

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
151

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103624 BeitragErstellt: 02.06.2016 17:51
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich bin auch der Ansicht, daß man allein die Lärmemissionen des Busverkehrs wirklich sehr ernstnehmen muß, wodurch sich der Blick auf Elektrobusse stark verändert, meiner Meinung nach.

In der Realität, die heute hinter Lärmschutzglas lebt, sind es nämlich Busse, LKW und irgendwelche Leute, die statt in der Nase am Auspuff bohren, weil ihnen fad ist, die du hörst, alles andere hörst du nicht.

Daher sind gerade einmal 45 Prozent höhere Kosten in besonders exponierten Gebieten durchaus vertretbar. Was nicht heißt, daß man den großen Schlendrian dulden soll, sondern einfach eine Aufforderung sein soll, wirkliche Belastungen wirklich korrekt einzuschätzen.
 

Es kreist die Tram in meinem Kopfe
herum fährt sie mit Strom
es liegt so Spannung an meinem Schopfe
das hab ich jetzt davon.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
220

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103626 BeitragErstellt: 02.06.2016 21:43
Re: Misswirtschaft bei den Wiener Linien
Antworten mit Zitat Absenden
 
manni schrieb:
Die Elektrobusse scheinen ein grober finanzieller Missgriff zu sein:


Das kann ich da so nicht rauslesen. Es ist ein Versuchsbetrieb, da kann man nicht die üblichen kaufmännischen Maßstäbe anlegen. Die Detailkritik ist durchaus berechtigt, die Verbesserungsvorschläge auch, aber das alles zusammen führt keineswegs zu dem vernichtenden Urteil, dass Du da rausliest.

manni schrieb:

Ich frage provokatiov: wie lange wird es noch dauern, bis auch in Wien mal auf die Kosten geschaut werden muss?


Mit so genialen und umwerfend neuen Erkenntnissen, dass beim Busverkehr Subunternehmer billiger sind. Ja klar, das sind sie überall. Auf Kosten des schlechter bezahlten Personals beim Subunternehmer.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
ice108
VerkehrsstadträtIn



Alter: 36

Dabei seit:
01.03.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
135

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103627 BeitragErstellt: 02.06.2016 21:56
Re: Misswirtschaft bei den Wiener Linien
Antworten mit Zitat Absenden
 
manni schrieb:
Die Elektrobusse scheinen ein grober finanzieller Missgriff zu sein: http://wien.orf.at/news/stories/2777835/
In Innsbruck hat man sich im Vorjahr nicht ohne Grund dagegen entschieden, das Kosten-Nutzen-Verhältnis ist einfach noch zu schlecht.


Als Kernaussage lese ich da raus, dass die Elektrobusse statt um prognostizierte 29 Prozent um 45 Prozent teurer geworden sind als vergleichbare konventionelle Busse. Ob die jetzt anfänglich schöngerechnet waren, oder einfach die Prognose nicht gestimmt hat, da müsste man den Bericht im Detail lesen.

Jedenfalls, für mich ist so ein Ankauf (solange nicht wider besserem Wissen schöngerechnet wird) einfach die bewusste politische Entscheidung, in diese Richtung aktiv zu werden, auch wenn es sich unter rein finanziellen Gesichtspunkten Stand jetzt nicht rechnet.

Ich meine, irgendwann muss das Modell "Dieselbus" aufs Abstellgleis geschoben werden, und am Ende ist das - ähnlich wie bei den Elektroautos - eine Sache wo einfach mal jemand anfangen muss damit.

Wenn alle in den Stauden sitzen "weil es sich noch nicht lohnt" dann ist das weder Anreiz noch Druck auf die Hersteller die Technik Richtung Serienreife zu kriegen. Und auf die bösen Autofahrer zeigen weil sie sich noch kein Elektroauto kaufen braucht man dann eigentlich auch nicht.

Von demher, bei 45 Prozent Mehrkosten würde ich sagen, wenn man es macht ist es eine bewusste Entscheidung es zu tun, bzw. in gewissem Sinn auch bewusste Unterstützung einer neuen, noch nicht (zumindest finanziell) marktreifen Technik. Einen groben finanziellen Missgriff würde ich es eher nennen, wenn man bei Hersteller A geordert hätte obwohl Hersteller B das ganze um die Hälfte gemacht hätte...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Goldene Weichen des Users:
466

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #103631 BeitragErstellt: 03.06.2016 00:54
Antworten mit Zitat Absenden
 
Zu den E-Bussen: die Frage stellt sich aber schon, ob es Aufgabe eines von der öffentlichen Hand getragenen Verkehrsunternehmens ist, so einen Probebetrieb auf Kosten der Allgemeinheit zu finanzieren. Darum geht es ja. Die Mehrkosten sollten eigentlich die Hersteller tragen (ein lokales Beispiel dafür, dass so etwas möglich ist, wäre die Stubaitalbahn zu ihrer Eröffnung 1904), oder man überlegt sich ein Modell, das sich über einen höheren Fahrpreis selber finanziert.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Innsbrucker
VerkehrsstadträtIn



Alter: 50

Dabei seit:
23.06.2012




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
220

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #103640 BeitragErstellt: 03.06.2016 17:16
Antworten mit Zitat Absenden
 
Wenn man davon ausgeht, daas das Ergebnis im Interesse eben dieser Allgemeinheit liegt, dann ist die öffentliche Finanzierung schon angebracht. Die reine Entwicklungsarbeit tragen die Hersteller schon selbst.

Man sollte auch mal aufhören, Elektrobusse als Angriff auf etablierte Formen elektrischen ÖPNVs zu begreifen. Das sind sie nicht und so sind sie nicht gemeint. Die Innenstadtlinien in Wien sind nie zuvor elektrisch gefahren und sie hätten auch sonst keine Perspektive für elektrischen Betrieb.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Bus Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden


Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 1
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Wiener Tramwaytag 2009 NL205M12 User-Reportagen 5 15.09.2009 14:16 Letzter Beitrag
Tramway_Museum_Graz
Keine neuen Beiträge Lange Nacht der Wiener Stadtwerke Tramway_Museum_Graz User-Reportagen 0 09.05.2010 15:54 Letzter Beitrag
Tramway_Museum_Graz
Keine neuen Beiträge Diverse Fotos vom 62er (mit Wiener Sc... 62er User-Reportagen 7 13.05.2010 10:06 Letzter Beitrag
64er
Keine neuen Beiträge Tribut an den Wiener "5er" manni 4er-Cafe 0 30.10.2007 01:23 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Linien manni bus.strassenbahn.tk 2 12.12.2015 23:08 Letzter Beitrag
Linie O


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com