Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / IVB / VVT allgemeine Diskussion Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Rauchverbot  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
Tramtiger
VerkehrsministerIn



Alter: 118

Dabei seit:
29.03.2004


Stadt / Stadtteil:
IBK - Amras

Goldene Weichen des Users:
108

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #101737 BeitragErstellt: 12.11.2015 17:17
Rauchverbot
Antworten mit Zitat Absenden
 
Wem ist es aufgefallen?

Auch Innsbruck hat es geschafft! In den Wartehäuschen der IVB gilt absolutes Rauchverbot!

Endlich muss man bei Regen und Schnee nicht mehr im freien herumstehen um den in selbstmörderisch Absicht verursachten Rauchwolken einer ignoranten Minderheit von Mitbürgern aus dem Weg gehen zu können.

 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Taliesin
FahrdienstleiterIn



Alter: 29

Dabei seit:
22.11.2011


Stadt / Stadtteil:
Hall/Altstadt

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
84

Goldene Weichen des Postings:
-1

Posting-Bewertung:
Beitrag #101738 BeitragErstellt: 12.11.2015 17:46
Re: Rauchverbot
Antworten mit Zitat Absenden
 
Tramtiger schrieb:
Auch Innsbruck hat es geschafft! In den Wartehäuschen der IVB gilt absolutes Rauchverbot!


Als ich noch tatsächlich Raucher war, habe ich in Großbritannien einmal im strömenden Regen nicht gedacht, und ein etwas kleinkarierter Polizist, dem ich gerade eine Weile zugesehen hatte, wie er alle möglichen Verkehrssünder ohne weiteres zutun passieren gelassen hatte, ließ mich dafür 40 Pfund Strafe ausfassen weil "rauchen in einem eingeschlossenen öffentlichen Raum, Verwaltungsübertretung". Ganz ehrlich, ein einfaches erinnern an die Regelung (es stand ja nirgends gesondert) hätte es auch getan.

Ich bleibe irgendwo bei der Meinung: Es gibt so viel, das in den letzten Jahren beim Bau der Tram falsch gemacht wurde. Es gibt so viel, was die IVB an der Pünktlichkeit tun müsste. Die Stadt könnte einmal mit drei Jahren Verzug die Ampeln fertig optimieren...aber nein, das wichtigste ist offensichtlich ein Rauchverbot im Wartehäuschen. Ich muß den Glimmstängel auch nicht mehr unbedingt riechen, aber wir sind ja größtenteils im Freien uns so viel muß ich noch aushalten können, wäre ja nicht so als wäre die Straße mit ihren stinkenden (und in Innsbruck selten zurückgedrängten, sondern per Klientelpolitik durch die Hintertür geförderte) Blechkisten irgendwie wohlriechend.

Eines sei aber damit genauso klar, ich laß mir mit diesem Ding in jedem Fall damit das Dampfen an der Haltestelle NICHT untersagen. Ich bin jetzt einmal Korinthenkacker und fühle mich, zumindest 2018 von diesem Zeichen nicht angesprochen, sollen sich die Leute halt beschweren, daß ich den Geruch von Dieselruß mit Pfirsich 'verpeste' lol
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
anxi
FahrdienstleiterIn



Alter: 28

Dabei seit:
09.09.2014




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
38

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101741 BeitragErstellt: 12.11.2015 18:00
Antworten mit Zitat Absenden
 
Mir ist es bereits samt Verstößen aufgefallen big grin
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Verschoben: 12.11.2015 21:20 Uhr von Linie O
Von Aktuelle Meldungen und IVB-News nach IVB / VVT allgemeine Diskussion
patler
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 27

Dabei seit:
06.04.2006




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
77

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101745 BeitragErstellt: 12.11.2015 23:11
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ganz ehrlich: Meiner Meinung nach sehr lächerlich. Es ist weder ein abgetrennter Raum, noch würde es hier an Frischluft mangeln.
Die Häuschen sind von jeder Seite lufteinlässig (hinten unten, auf der Seite oben und unten und die Front ist komplett offen).
Ich kann mir schwer vorstellen, dass man das großartig riechen würde wenn nicht 20 Personen zur gleichen Zeit dort rauchen.

Immerhin befinden wir uns in der Frischluft. Naja... Saubere Luft für Innsbruck halt
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 48

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
120

Goldene Weichen des Postings:
2

Posting-Bewertung:
Beitrag #101747 BeitragErstellt: 13.11.2015 00:42
Antworten mit Zitat Absenden
 
Wenn an einer völlig offenen Haltestelle 1 Person raucht dann riechen das ohne weiteres bis zu 50% der umstehehden Personen.
Edit PS: Je nach Anzahl, Position und Spazierfreudigkeit der RaucherInnen kann es leicht auch alle wartenden Nichtraucher treffen, also bis zu 100%. /Edit
Der Rauch zieht ja meistens nicht nach oben weg, sondern seitlich.

Und Riechen bedeutet das Einatmen dieser letztlich tödlichen Giftmischung.

Also kommt mir nicht mit Frischluft. Für mich ist Rauchen auf der Strasse, auf Bahnsteigen oder in Gastgärten genauso inakzpetabel wie in einer Asthma-Ambulanz, einem Kreissaal, einem völlig ausgetrockneten Wald, oder in einem Sprengstofflabor.
 

Zuletzt bearbeitet von lech: 13.11.2015 14:44, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
466

Goldene Weichen des Postings:
3

Posting-Bewertung:
Beitrag #101749 BeitragErstellt: 13.11.2015 01:43
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich zerkugle mich grad ein bisschen, weil sogar bei diesem Thema sich wieder jemand gefunden hat, der sich nicht zu schade war, von Ampeloptimierung und dem anderen üblichen Nörgel-yadda-yadda anzufangen biggrin

Österreich ist der Aschenbecher Europas. Deswegen kommt diese Maßnahme wohl erst jetzt. Wo Menschen in geringem Abstand zueinander Wartezeit verbringen, sollte ganz klar nicht geraucht werden, weil das dem Aufenthalt in einem Innenraum fast gleichkommt. Ich finde das in Ordnung.

Ich habe vor einem Dreivierteljahr mit dem Dampfen begonnen und halte auch dabei meistens Abstand von anderen, wenn's machbar ist. Auch wenn Passivdampfen nicht schädlich ist, ist es für andere vielleicht eine Geruchsbelästigung.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Taliesin
FahrdienstleiterIn



Alter: 29

Dabei seit:
22.11.2011


Stadt / Stadtteil:
Hall/Altstadt

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
84

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101750 BeitragErstellt: 13.11.2015 18:43
Antworten mit Zitat Absenden
 
Keine Frage, Manni, das soll nicht heißen, daß man nicht trotzdem Rücksicht auf die Mitmenschen nimmt, so warte ich z.B. im Restaurant meistens bis die letzte Speise abgetischt wurde, geh auf der Arbeit vorn raus (optische Rauchmelder + Professionalität), und würde nur an wenigen Orten dampfen wo ich nicht geraucht hätte.

Ich seh es aber am Bahnsteig nicht ejn wieso ich mich zu den stinkerten Rauchern stellen soll, und auch am Busunterstand nicht, zumal der bei ordentlicher Frequenz trotzdem eingeraucht wird da seitlich luftdurchlässig und somit die einzige Belästigung die ich mir vllt. Teile (die des Geruches) auch auftritt, wenn die Raucher ringsum stehen.

Für die Raucher selbst wäre der eigentlich sinnvolle Grund der Einführung (Sauberkeit, die Stummel um die Bank sind mangelschön) über die Zwischenstufe eines Aschenbechers ca 5 Meter vom Häuschen entfernt (die maximale Geruchsdistanz in etwa) vermutlich die gangbarere Alternative gewesen. So hätten sich Raucher bereits daran gewöhnt, abseits zu steheb. So werden sie nun herumschwirren wie die Fliegen um den Fladen und stinken tut's immer noch. zwinkern
 

Zuletzt bearbeitet von Taliesin: 13.11.2015 18:44, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
466

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101751 BeitragErstellt: 14.11.2015 00:12
Antworten mit Zitat Absenden
 
@TZaliesin: das Gute am Dampfen ist ja, dass des auch völlig ohne Dampfabgabe möglich ist. Niemand kann dir verbieten, die E-Zigi in den Mund zu stecken, wenn du nach dem Einatmen einfach wartest, bis der Dampf abgekühlt ist. D.h.: im Bedarfsfall dampfe ich überall, aber halt nur nach innen. Mr. Green - das Original!
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
anxi
FahrdienstleiterIn



Alter: 28

Dabei seit:
09.09.2014




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
38

Goldene Weichen des Postings:
2

Posting-Bewertung:
Beitrag #101758 BeitragErstellt: 15.11.2015 09:41
Antworten mit Zitat Absenden
 
Man kann schon an den wenigen Postings gut erkennen, dass dieses Thema hauptsächlich emotional geprägt ist; wie zu erwarten war.
Meiner Meinung nach kann man an Haltestellen ruhig auf die Raucherei verzichten, auch wenn sich die Wartezeit hierfür anbieten würde. Insbesondere, da nach dem Anzünden so wie so der Bus ankommt und der Stängel verworfen wird.
Von der E-Zigarette halte ich noch weniger als vom Tabak selbst. Für die Anwender mag es Vorteile bieten. Für Außenstehende stinken die Dinger - unabhängig vom Ort des Einsatzes - jedenfalls noch schlimmer als eine herkömmliche Zigarette.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
466

Goldene Weichen des Postings:
3

Posting-Bewertung:
Beitrag #101767 BeitragErstellt: 16.11.2015 01:18
Antworten mit Zitat Absenden
 
anxi schrieb:
Insbesondere, da nach dem Anzünden so wie so der Bus ankommt und der Stängel verworfen wird.


Ich sehe, du musst Erfahrung im Rauchen haben. Das Anzünden einer Zigarette war immer schon das probateste Mittel, um dafür zu sorgen, dass Tram oder Bus sofort kommen. big grin
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
krisu
FahrbetriebsleiterIn





Dabei seit:
09.07.2006




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
83

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #101768 BeitragErstellt: 16.11.2015 15:01
Antworten mit Zitat Absenden
 
Mich erinnert das fast unsichtbare kontrastlose weil schwarze Logo sehr an die ewig lange zähe Umsetzungsphase des Rauchverbots innerhalb der Universitätsgebäude. Man hatte den Eindruck, dass jene die das Rauchverbot durchzusetzen hatten selbst Rauchsüchtige ohne Skrupel waren, denn es dauerte gespürt Jahrzehnte bis die Gänge und Foyers endlich nicht mehr grauslich dauerstanken.

Weshalb sind die Signets an den Bushaltestellen kaum sichtbar? Rauchen ist eine pathologische Sucht, offenbar stärker als jegliche Vernunft und Rücksichtname. Mit den lächerlichen Logo wird es leider nicht getan sein. Es bedarf der normalen (Roter Kreis mit durchgestrichener Zigarette drin) Signets, und zwar hinter den Sitzbäknen in den Schaukästen angebracht, vielleicht mit 2 Sätzen dazu weshalb das Sinnvoll ist.

Bei Regen ist es unter den Wartehäuschen recht eng, der Qualm stört enorm, dieser ist auch eine Form der Gewalt wie laut schreien oder jemanden ins Gesicht furzen.

Wird es wieder wie an der Uni 10 Jahre dauern, bis das Verbot tatsächlich zu Respekt gebracht wird?
 

Zuletzt bearbeitet von krisu: 16.11.2015 15:02, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
466

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101771 BeitragErstellt: 16.11.2015 15:49
Antworten mit Zitat Absenden
 
Kris, das klingt jetzt aber nicht nach deiner sonst postulierten Grundeinstellung (Toskanizität, Anti-Regulierungswahn,...) big grin

Meiner Meinung nach reicht es völlig aus, das diskret anzuzeigen. Man sieht die Hinweise ja jeden Tag und überall, und das sichtbare Vorhandensein der Hinweise reicht vollkommen aus, damit man dagegen Verstoßende bei Bedarf auch mal etwas vehementer darauf hinweisen kann.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
sLAnZk
BeherrscherIn allen Verkehrslebens



Alter: 61

Dabei seit:
01.04.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
153

Goldene Weichen des Postings:
2

Posting-Bewertung:
Beitrag #101776 BeitragErstellt: 17.11.2015 20:08
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich finde den dezenten Hinweis auch besser als schreiende Zeichen. Es handelt sich nämlich um eine Erinnerung an eine Selbstverständlichkeit.

Es war wirklich höchste Zeit, das zu machen. Österreich, der depressive, alkoholkranke Aschenbecher Europas, sollte sich langsam aufraffen.
 

Es kreist die Tram in meinem Kopfe
herum fährt sie mit Strom
es liegt so Spannung an meinem Schopfe
das hab ich jetzt davon.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
krisu
FahrbetriebsleiterIn





Dabei seit:
09.07.2006




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
83

Goldene Weichen des Postings:
2

Posting-Bewertung:
Beitrag #101779 BeitragErstellt: 17.11.2015 23:25
Antworten mit Zitat Absenden
 
Was meinst Du mit "schreienden Zeichen"?

Heute am Abend Haltestelle Sillpark: Eine Person sitzt als einzige auf der Bank im Wartehäuschebn und pofelt. Ich hätte mich dort gerne auch hingesetzt weil, ja, Müde! Die Person steht auf. Noch ehe ich mich versehe, sitzt eine neue Person dort und zündet sich ihre Zigarette an, andere Wartende stehen ausserhalb des Wartehäuschens. Soll ich diese Leute auf das Rauchverbot aufmerksam machen, weil sie das bewusst oder unbewusst unsichtbar gestaltete Logo nicht sehen?
Das ist mir zu blöd.

Was ist am interantional üblichen Rauchverbotssignet unappetitlich (roter kreis und durchgestrichene zigarette?). Erninnert euch, diese komischen quadratischen Extrasignets, die es so nur in Österreich gibt (Rot=rauchen, grün=nicht rauchen) waren eine Erfindung unter Gesundheitsministerin Kdolsky, welche sich das Raucherschutzgestz von der WKÖ Sektion Gaststätten hat diktieren lassen.


Ich meine international übliche Signets sollten sinnvoll sichtbar angebracht werden, mit dem Zusatztext wieso Rauchen hier unfreundlich ist.


Manni, mit Toskanizität hat das Nicht-rauchen vor anderen Menschen doch nichts zu tun, und das unterbinden von Fehlverhalten auch nicht mit Regulierungswut:
Es ist eine Frage der Rücksichtname und des Sinns für Ziviles. Nur handelt es sich einerseits um eine gesundheitsschädliche Sucht, von der anderseits Gruppierungen sehr stark profitieren und dafür sorgen, dass Rauchen "unbedingt etwas schönes bleiben soll". Diese ungute Kombination ergibt, dass der Zivilsinn im Raucher offenbar zu schwach ist, um "das richtige" zu tun.
NB: Italien war eines der ersten Länder in Europa, welches das RV eingeführt hat, und ohne nennenswerte Kontrolle oder Sanktionskeule funktioniert es "von sich aus" erstaunlich gut, weil Menschen an und für sich Rücksichtsvoll sein wollen. Aber es braucht offenbar ein klares eindeutiges Startsignal.

Heute gilt Rauchen in vielen Ländern sozial betrachtet als völlig grausliche Tätigkeit, und das ist gut so.
 

Zuletzt bearbeitet von krisu: 19.11.2015 00:10, insgesamt 3 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
anxi
FahrdienstleiterIn



Alter: 28

Dabei seit:
09.09.2014




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
38

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101792 BeitragErstellt: 18.11.2015 21:09
Antworten mit Zitat Absenden
 
Wer noch Zweifel an der Notwendigkeit solcher Maßnahmen hegt möge die gestrige Folge von "Tirol heute" schauen und beachten, dass hier bei weitem ein Härtefall gezeigt wurde.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / IVB / VVT allgemeine Diskussion Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden


Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 1
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com