Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / 4er-Cafe / User-Reportagen Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Kurzbericht National Railway Museum in York  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
lech
Forums-Administrator



Alter: 48

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Goldene Weichen des Users:
120

Goldene Weichen des Postings:
2

Posting-Bewertung:
Beitrag #101509 BeitragErstellt: 21.10.2015 00:12
Kurzbericht National Railway Museum in York
Antworten mit Zitat Absenden
 
Geil!

OK, etwas länger ...

Heute hab' ich einen Jahrealten Punkt auf meiner Museums-Wunschliste abgehakt, den Haupt-Standord von England's National Railway Museum in York.

Leider war' ich nach dem gestrigen Kampf durch den Belgischen Bahner-Teilstreik zu blöd für Akku-Management, deswegen nur 2 Bilder und ein bisserl mehr Text.

Zuerst ein Grund in der Pension mindestens Monate dort zu verbringen:

10.000 Objekte (Schilder, Modelle, Einrichtungsgegenstände, Schilder u.v.a.) in einem Lager ("Warehouse"), alles durchnumeriert und dokumentiert (in frei zugänglichen Kolleg-Mappen).
Highlights darunter:

  • Sammlung von über 600 Stk. handgefertigten Modellfahrzeugen, alles Unikate, detailliert bis zu Bedien-Elementen in Dampflok-Führerständen. Die Modelle bräuchten 120m Schiene, aber als Diebstahlschutz hat der Typ dessen Lebenswerk das ist eine proprietäre Spurweite (!) verwendet, um ca. 1mm breiter als die Modell-Spurweite die man auf den ersten Blick zu erkennen meint (33 statt 32 mm oder so). Geschätzter Wert trotzdem: 1.2 Mio. Pfund.
  • Eine bis 1995 für Schulungen verwendete Signal-Steuer-Anlage mit Modellen (1:15?) und "echten" Modell-Signalen und Modell-Stellwerken. Generation mechanisch/elektromechanisch und Klingel-Kommunikation. Ca. 10x im Jahr wird das ganze vorgeführt, was mehrere geschulte Stellwerker braucht.
  • Modelle mehrerer Royal-Waggons (Dach aufgeklappt)
  • Stuhl auf dem Churchill während WW2 in Zügen gearbeitet hat
  • Stationsnamensschild der Station mit 58 Buchstaben langem Walisischem Ortsnamen. Der "Explainer" konnte das sogar aussprechen ohne hinzuschauen. Der Name war übrigens ein erfolgreicher Tourismus-Marketing-Gag zwinkern



Wer findet was in dem Bild?

Meine einzige brauchbare Aufnahme eines Teils der "Great Hall" enthält historisches ohne Ende, v.l.n.r.:

  • Ausgemusterte Eurostar-Lok die (bin nicht sicher ob dieses Exemplar) mit 208 mph den Britischen Geschwindigkeitsrekor für E-Loks hält. Die steht seit genau heute (!) dort. Eurostar möchte ja noch heuer sukzessive auf eine neue Generation umstellen die dann auch "normale" Strecken in Europa verwenden kann (z.B. nach Amsterdam). Die Drehscheibe die zum "Umschichten" verwendet wurde kann man übrigens mind. 2x täglich in Aktion sehen, die bietet tatsächlich mehrere (verschiedene Richtungen!) Anschlüsse aus der Halle in's Eisenbahn-Netz.
  • Dahinter der einzige Shinkansen außerhalb von Japan. Aus einer frühen Serie, fuhr in den 60ern schon über 120 mph im Regelbetrieb. Der Shinkansen hat Standard-Spurweite - ist aber überbreit (5 Sitze + Gang) und passt durch keine normalen Tunnel, Bahnhöfe usw., und wurde per Tieflader von Southhampton nach York gebracht. Japan baut gerade an der 7. Serie die mit gut 200 mph wieder mit den Europäern mithalten kann. Und gleichzeitig plant Japan eine Magnetschwebe-Bahn die den Shinkansen auf Teilstrecken ab 2028 ziemlich abhängen soll (geplant 300+ mph im Reisebetrieb). Durchschnittliche Verspätung in Japan: 32 Sekunden. Ab 1.5 Minuten bekommen Fahrgäste auf dem Weg zur Arbeit eine schriftliche "Entschuldigung" für den Boss mit.
  • Gleich daneben noch im Hintergrund eine riesige Dampflok (Mannshohe Antriebsräder) die in England für China gebaut wurde, speziell für steile Strecken mit engen Kurven und schwachen Brücken. Daher 4 Antriebs- und noch mehr zusätzliche Gewichtsverteilungs-Achsen.
  • Im eigenen Blauton (aus juristischen Gründen leicht abweichend vom Blauton einer britischen Automarke) der technische Stolz des Museums: Die immer noch fahrtüchtige "Mallard" die 1938 mit 126 mph den immer noch gültigen Geschwindigkeits-Weltrekord für Dampfloks aufgestellt hat (ja, leicht abwärts, wie die unterlegene Konkurrenz immer betont). Es gibt dazu auch einen (leider defekten) 3D-beweglichen Simulator wo man die Rekord-Fahrt "erleben" kann. Für die Entwicklung der Mallard wurden übrigens schon Windkanalversuche gemacht.

Leider nicht mehr im Bild: Der Drehscheibe, der fast 100 Jahre alte Rocket-Nachbau, ...

In der anderen Haupthalle, "Station Hall", gibt's u.a. diverse Royal coaches (mit z.B. Badewanne), und ein SB-Restaurant wo der Sitzbereich nur aus historischem Speisewagen-Mobiliar besteht.

Auch in die Werkstätten kann man teils hineinsehen.

Cool ist noch der Einblick in den laufenden Bahnbetrieb: Terasse mit Aussicht auf Teile des angrenzenden Bahnhofs York, dazu (ein paar Schritte nach innen) die Live-Abfahrtstafel des Bahnhofs sowie Live-Stellwerksbildschirme (!) vom Bahnhof und (wenn ich's richtig verstanden habe) den strukturell benachbarten Schienen-Abschnitten.

Leider ist die Buch- und Medien-Bibliothek nicht jeden Tag zugänglich.

Aber insgesamt supercool, dort kann glaub' ich jeder von uns noch was Neues lernen zwinkern
z.B. über Diesel-hydraulische (!) Antriebe, Rückwärtsfahren mit Dampfloks, ...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
lech
Forums-Administrator



Alter: 48

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Goldene Weichen des Users:
120

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #101524 BeitragErstellt: 22.10.2015 01:37
Antworten mit Zitat Absenden
 
Nachtrag aus dem Museum of Science and Industry (MoSI) in Manchester.
Die "Station Hall" ist der Rest des ältesten (ehemaligen) kommerziellen Personenverkehrs-Bahnhofsgebäudes, in Betrieb 1830/31 bis ca. 1975.

Halle unten:


Halle, Treppe zum Obergeschoss mit Bahnsteig (der Bhf. war gleich 3D mit Viadukt u.ä., /w Zufahrt mit tierischem Individualverkehr):


Im Nebenraum eine Büste des "Vaters der Eisenbahn", George Stephenson:


Leicht OT, aber egal:

Nett ist im MoSI die Baumwoll-Verarbeitungs-Schau.

Und dann ist da der halb rekonstruierte Computer "Baby" aus den 1950ern - extracool. Dank dessen Röhren-Speichern war das Englische Team jahrelang führend. Eine 1024-bit-Röhre kann man in Aktion sehen!

Der Rest ist eher enttäuschend, könnte aber die Ruhe vor dem Sturm sein:
Morgen startet das Manchester Science Festival, dazu im MoSI 2 Sonderschauen und diverse weitere Aktionen (z.B. Sa./So. eine Art Drohnen-Wettbewerb).
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
lech
Forums-Administrator



Alter: 48

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Goldene Weichen des Users:
120

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #101531 BeitragErstellt: 23.10.2015 18:29
Antworten mit Zitat Absenden
 
Umdreh-Hilfen gibt's in Manchester auch für Lieferwagen zwinkern

Das runde metallene dreht sich hier gerade im Uhrzeigersinn.

Vermutlich gibt's sowas in vielen halbversteckten Ladehöfen von Shopping-Tempeln, aber hier bestens einsehbar.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
lech
Forums-Administrator



Alter: 48

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Goldene Weichen des Users:
120

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101548 BeitragErstellt: 25.10.2015 13:04
Antworten mit Zitat Absenden
 
Gestern um ...

... ca. 15:30 britischer Sommerzeit - die Bahnhofs-Uhr stimmt nicht ganz zwinkern - war ich nochmal im ...

... ältesten Bahnofsgebäude der Welt (sorry es gab keinen Winkel wo das Schild nicht primär als Spiegel fungiert und ich kann nicht photographieren).
Dieses Schild mit den patschert gewählten Farben hängt in diesem ...

... offenen Wartebereich.

Gegenüber ...

... liegt das Lagerhaus wo noch diese ...

... Reste eines Verwaltungs-Büros existieren.

Im Übersichtsbild stehe ich wie ein Teil der die Schienen bis zu den den Gebäuden (deren 1. OG wir sehen) halb auf einem Viadukt.
Gleich hinter dem Bahnhof ist auch eine Brücke über eine Strasse; deren Tragwerk wurde ~1905 erneuert, ist also praktisch neu.
Die Schienen führ(t)en dann in weiterer Folge nach Liverpool.

In Betrieb war das ganze von 1830 bis 1975.

Erst danach wurde die Station mit einer nahegelegenen Flug- und Fahrzeug-Sammlung und weiteren 3 Gebäuden zum Museum of Science and Industry "erklärt".

Während es bei meinem ersten Besuch noch sehr ruhig war (alle Wechselausstellungs-Flächen noch gesperrt, werktags) ist das Science-Festival (nicht nur hier) in vollem Gange: Alle Flächen bespielt, Wochenende, Menschenmassen, Experimentier-Zonen für Kinder und Erwachsene (Ball-Swimmingpool!), mittendrin Trainingszonen für Drohnen ...

Heute sollte ich noch Bilder von historischen und aktuellen Trams zustandebringen.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Zillerkrokodil
FahrdienstleiterIn



Alter: 36

Dabei seit:
01.05.2004


Stadt / Stadtteil:
Hall in Tirol

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
70

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101553 BeitragErstellt: 25.10.2015 16:48
Antworten mit Zitat Absenden
 
Sieht nach einem sehr gut gestallteten Museum aus .
Gibt es auch fahrfähige Exponate ?

LG zillerkrokodil
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 48

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
120

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101554 BeitragErstellt: 25.10.2015 17:18
Antworten mit Zitat Absenden
 
Im NRM ist manches fahrfähig, ja.
Fahrten sind aber wohl eher selten und schnell ausgebucht.
Abgesehen von der Kinderbahn die täglich fährt zwinkern
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
lech
Forums-Administrator



Alter: 48

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Goldene Weichen des Users:
120

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101558 BeitragErstellt: 26.10.2015 01:49
Antworten mit Zitat Absenden
 
Zillerkrokodil schrieb:
Sieht nach einem sehr gut gestallteten Museum aus.

Grad' zur Sicherheit: Nur der erste Beitrag ist vom National Railay Museum in York, der Rest ist MoSI in Manchester. York hab' ich als Tagesausflug von Manchester aus gemacht, Zug-Fahrzeit M/Y ca. 1:20 je Richtung.
Werde schauen ob sich der Thread noch umbennen lässt ...
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
lech
Forums-Administrator



Alter: 48

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Goldene Weichen des Users:
120

Goldene Weichen des Postings:
1

Posting-Bewertung:
Beitrag #101559 BeitragErstellt: 26.10.2015 02:33
Antworten mit Zitat Absenden
 
Im Norden von Manchester (Heaton Park) findet man auch richtig alte Tram-Schienen ...

... und man arbeitet in diesem Schuppen/Museum ...

... fleissig ...

... an Fahrzeugen, und plant weitere Schienen zu legen sodass der Heaton-Park letztlich ganz durchquert wird und dann mal zur ...

... Metrolink-Station reicht.
Der gesperrte Bahnsteig-Teil dort zeigt auch mit der leicht "tiefergelegten" Stromversorgung dass Manchester's Tram-System "Metrolink" außerhalb der Innenstadt oft auf ehemaligen Vollbahn-Strecken errichtet wurde.
In der absoluten Innenstadt ist's als Strassenbahn (mit Rampen-zugänglichen Bahnsteigen) ausgeführt (alles Eigentrasse) und wird gerade erweitert. Auch sonstige Neubaustrecken sind so gemacht wie man sich eine Linie 5 (Regiotram) wünscht.

Hier noch ein Metrolink-Depot an dem meine heutigen Fahrten zufällig vorbeiführten:


Was man nicht nachmachen sollte ist das Tarifsystem:
Untertags gibt's zwar in der Innenstadt Gratisbusse, die versumpfen aber die halbe Zeit im Stau, und das befahrene Gebiet (Öffi-Hubs, Einkaufszentren, Parkhochhäuser) kann man praktisch auch zu Fuß beschreiten (Navi empfohlen).
Kommerziell gibt's Metrolink, 3+ Eisenbahn-Betreiber (nur für bestimmte Ziele interessant), und zig Buslinien die von mindestens 7 (!) Betreibern mit eigenen Tarifen gefahren werden. Es gibt aber keine Zuordnung Betreiber/Linie sondern wie in Tirol jede Fahrt irgendwer, nur a priori ohne Verbund-Tarif.
Es ist aber am besserwerden: Die diversen Betreiber, National Rail, und vermutlich auch die Stadt, haben eine Tarifsverbund-Tochterfirma gegründet ("Systemone") sodass es ab Tageskarten aufwärts Verbund-Tickets gibt, wenn auch nicht bei allen Automaten (am Bahnhof Piccadilly Fehlanzeige, man muss zum Piccadilly Garden spazieren).
Stammkunden fahren schon mit strikt personalisierten elektronischen Verbundtarif-Jahreskarten, was ich mir mangels Relevanz für mich nicht näher angeschaut habe. Nehme an dass das irgendwann auch für Kurzzeit-User geht, London macht's ja mit der Oyster-Card (und für Inländer auch mit NFC-Kreditkarten) perfekt vor.
Einen positiven Effekt hatte die Konkurrenz-Situation aber: Kostenloses WLAN ist in Bus und Tram Standard, teils sogar völlig anonym.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 38

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
466

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #101560 BeitragErstellt: 26.10.2015 02:56
Antworten mit Zitat Absenden
 
Danke für diese sehr interessante Reportage in Fortsetzungen, Lech!
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / 4er-Cafe / User-Reportagen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden


Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 1
Schnellantwort erstellen
Du kannst hier schnell ein vereinfachtes Antwortposting verfassen.
Um die erweiterte Funktionspalette inklusive Bildupload und -galerie, Upload von Dateianhängen, YouTube-Links, besseren Formatierungsmöglichkeiten usw. verwenden zu können, benütze bitte den großen "Antwort erstellen"-Button oder klick hier.
Username:

big grin lachen weinen eek shocked grübel cool lol evil zunge zeigen oops
Optionen
Letzte Nachricht zitieren





 
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge An Englishman in New York... Walter4041 User-Reportagen 9 10.08.2009 23:20 Letzter Beitrag
Walter4041
Keine neuen Beiträge Kurzbericht Tram Birmingham lech User-Reportagen 3 12.10.2016 02:17 Letzter Beitrag
lech
Keine neuen Beiträge Colorado - Fort Collins Municipal Rai... km63.8 User-Reportagen 3 23.12.2014 14:10 Letzter Beitrag
sLAnZk
Keine neuen Beiträge Foto-Museum manni bus.strassenbahn.tk 5 23.08.2016 17:08 Letzter Beitrag
Linie O
Keine neuen Beiträge Tw 28 als Neuzugang im Museum manni Das Inntram-Museumsforum 0 04.06.2008 10:56 Letzter Beitrag
manni


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com